Warhammer Fantasy Age of Sigmar?

Chrisael

Gott
Was genau hat es damit auf sich?
Zuerst dachte ich das wäre ein Subsystem das vor 2000 Jahren oder so spielt als noch Sigmar auf der Welt wandelte. Wobei ich mir da dann eher antike Rüstungen gewünscht hätte als so einen WoW-Schmarn.

Aber scheinbar ist das einfach nur die neueste Warhammer Fantasy-Edition. Was ist da denn passiert das da jetzt statt coolen Renaissance-Soldaten und Ritter (Imperium) plötzlich SpaceMarines durch die Gegend laufen?

Scheinbar gibts jetzt neue Regeln, was vermutlich eine Verbesserung ist aber das sie die Welt so umkrempeln dürfte wohl nicht vielen gefallen. Oder doch?
 

Atreju

breakfast epiphany
Was ist da denn passiert das da jetzt statt coolen Renaissance-Soldaten und Ritter (Imperium) plötzlich SpaceMarines durch die Gegend laufen?

Genau das isses ja, die 40k-Spieler sollen sich auch für Fantasy begeistern können.
Und Sigmar wandelt irgendwie wieder auf der Welt, der hat sich retten können.
Ganz kurz gesagt: Es gibt einen riesigen Weltenklumpatsch, alles kaputt, das Chaos hat gesiegt, alle anderen sind in eigenen Sphären/Welten (So gibt es beispielsweise nur noch ein Elfenvolk, also Wald-, Hoch- und Dunkelelfen wurden zusammengeschmissen), die immer mal aufeinanderprallen und dann wird halt gekämpft. Und es spielt ein paar hundert bis tausend Jahre in der Zukunft der WH-Fantasy-Welt.
Und nein, gefallen tut das niemandem. In den üblichen Foren gibt es mehr Aussteiger und Gebashe als ich sonst zu WH gelesen habe, und das will was heißen...
 

KoppelTrageSystem

Wildsaubändiger
Ich hab seiner Zeit mit "fiepender" Begeisterung Skaven gespielt, dann kam Age of Sigmar!
Ich habe (mit skepsis) die Regeln gelesen und mich mit nem Kumpel getroffen um es zu probieren.

Einen Tag später ging ich in den "Nerdstore" meines Vertrauens und habe Warmachine angefangen!

Ende. :)
 

Hesha

Godfather of Hartwurst
Der Hammer. Am besten ist der Teil: "and then to think... we told them the End Times was just the beginning! we sold them piles of hardcover books then made everything obsolete again. And don't get me started on what we replaced them with: ...staring contests... yes! and measuring each other's neckbeards! imagine them in their basements sizing up their moustaches... with blue measuring sticks. That sure is going to appeal to a younger audience!"
:D:D:D
 

RockyRaccoon

Social Justice Warrior First Class
Teammitglied
Wie ist das jetzt so, nach über nem Jahr?
Hat die Szene sich jetzt dran gewöhnt und spielt es, ohne zu mucken? Oder macht GW bald zu?
Würde mich echt mal interessieren.
 

Verji

Halbgott
Also ich finde dass das System wie die meisten zu einfach. Die wollten eben eine andere und juengere Zielgruppe. Das haetten sie mit Age of Shitmar als Suppsystem auch tun koennen. Ich habe 4 Fantasy Armeen wo mehrere tausend Euro drinne stecken. Das absolut aergerliche war der kauf der letzten Armee ein halbes Jahr bevor Age of Shitmar gekommen ist. 1500 Euro fuer den Sack. Das System is halt was fuer Leute die World of Warcraft fuer ein Rollenspiel halten und halt 0 Taktische Finesse wollen. Ich hatte in meinem Freundeskreis 47 Fantasy Spieler. Jetzt sind es noch 11 die die 9te "Fan" Version spielen. Der Rest haelt sich fernab von GW produkten. Ich selber spiele halt noch 40k :>

gruß Leo
 

KoppelTrageSystem

Wildsaubändiger
Wo ich das gerade so sehe, ich finde tatsächlich das sich AoS gemacht hat.
Es gibt inzwischen wirklich coole Figuren (mal abgesehen von den Sigmarines und den nackten Zwergen) und nette Synergien und tolle Szenarien.

GW scheint inzwischen das richtig zu machen was PrivateerPress früher richtig machte und umgedreht.

Ich habe wieder angefangen ... diese Geister sehen aber auch einfach ziemlich cool aus. ;)
 
Oben Unten