Adepten und Thera in der 4. Edition

Chrisael

Gott


Teil der Einleitung des Disziplinen-Kapitels im bald erscheinenden Earthdawn Kompendium ist eine Abhandlung über die Rolle von Hüter- und Meisteradepten in Barsaive, die zumindest teilweise davon beeinflusst wird, wie viele dieser Adepten es überhaupt gibt.

Also … wie viele Hüter- und Meisteradepten gibt es?

Selbstverständlich kann die Antwort darauf von Kampagne zu Kampagne variieren, aber es gibt ein paar Dinge, die man im Kopf behalten sollte. Wir arbeiten mit den folgenden Annahmen.

Die Anzahl hochkreisiger Adepten in Barsaive basiert auf der Größe der Adeptenbevölkerung in Barsaive, die wiederum von der Bevölkerungszahl der in Barsaive lebenden Namensgeber abhängt. Für diese letzte Zahl gibt es keine genauen Zahlen (und es wird sie wahrscheinlich auch nie geben), aber wir können einige Abschätzungen verwenden.

Etwa ein Drittel der Bevölkerung Barsaives lebt im Königreich von Throal (Spielerhandbuch, S. 292). Gemäß dem Quellenbuch über Throal (erste oder dritte Edition) zählte die Bevölkerung Throals vor einigen Jahren etwa 190.000 Namensgeber und nahm weiter zu. Diese beiden Zahlen führen zu einer genäherten Bevölkerungszahl für Barsaive von 570.000, also irgendwo zwischen einer halben Million und einer Million Namensgeber (auch wenn diese obere Grenze recht hoch gegriffen ist). Für unsere Zwecke nehmen wir 600.000 Namensgeber an.



Mit dieser Zahl können wir die Gesamtbevölkerung an Adepten schätzen. Der barsaivische Autor des Essays „Das Leben als Adept“ (zu finden entweder im Weg des Adepten der ersten Edition oder im Player’s Guide der dritten Edition) schätzt, dass „einer von zwanzig“ die Fähigkeit hat, dem Pfad des Adepten zu folgen. Es werden zwar nicht alle diesem Pfad folgen (können), die das Potential dazu haben, aber diese Angabe gibt uns eine weitere gute Schätzung – 5 Prozent, also etwa 30.000 Namensgeber.

30.000 Adepten. Diese Zahl verteilt sich nicht gleichzeitig über die Disziplinen (einige Disziplinen haben mehr Adepten als andere), aber wir nehmen es hier an, um uns das Leben leichter zu machen. Wir verwenden außerdem nur die fünfzehn „Kern“-Disziplinen und versuchen nicht, herauszufinden, welche Disziplinen es gibt und wie stark sie vertreten sind. Uns geht es hier nur um eine Schätzung. 30.000 Adepten geteilt durch 15 Disziplinen ergibt also 2.000 Adepten pro Disziplin.

Man merkt: Die Zahlen sinken schon. Und jetzt wird es noch ein wenig interessanter. Wir können keine Gleichverteilung über alle fünfzehn Kreise annehmen – von denen, die einer Disziplin folgen, haben nur wenige die Hingabe und die Fähigkeiten, um die höheren Kreise zu erreichen. Wir müssen also jetzt noch entscheiden, wie hoch der „Rückgang“ von einem Kreis zum nächsten ist. Hat zum Beispiel jeder Kreis nur halb so viele Adepten wie der vorherige? Oder zwei Drittel des vorherigen?

Ohne zu sehr ins Detail zu gehen: Wenn jeder Kreis die Hälfte der Adepten des vorherigen Kreises hat, dann heißt das, dass eine Adeptenzahl von 1.000 im Ersten Kreis zu etwa 2.000 Adepten über alle Kreise führt:

1.000 + 500 + 250 + 125 + 63 + 32 + 16 + 8 + 4 + 2 + 1 + 1 + 1 + 1 + 1 = 2.005

Die letzten vier Kreise sind übrigens aufgerundet – wir wollen ja keine Einzelteile von Adepten im jeweiligen Kreis haben. Das heißt, dass – selbst, wenn wir jeweils aufrunden – es nur drei Adepten einer Disziplin in Barsaive gibt, die die Reihen der Meister erreicht haben, und nur weitere acht Adepten, die die Reihen der Hüter erreicht haben. Das ist … nicht viel.

Was passiert, wenn wir das Verhältnis auf zwei Drittel ändern? Auch hier, ohne zu sehr ins Detail zu gehen: Es lässt unsere „Anfangspopulation“ (Erster Kreis) auf 666 fallen. (Wenn wir die Anfangspopulation bei 1.000 ließen, hätten wir hinterher insgesamt etwa 3.000 Adepten pro Disziplin.) Die höheren Kreise hätten dann entsprechend mehr Mitglieder – 65 Hüter und 13 Meister.

Im Großen und Ganzen ist das immer noch nicht viel, nämlich weniger als hundert Adepten insgesamt – und das bei Annahme einer gleichmäßigen Populationsabnahme. Es ist allerdings genauso wahrscheinlich, dass sich das Verhältnis bei aufsteigendem Kreis verändert – indem es vielleicht bei zwei Dritteln oder drei Vierteln beginnt und dann auf die Hälfte (oder einen anderen Wert) sinkt, je höher man in den Kreisen kommt. (Man kann sogar ganz ausgefallen werden und mit natürlichen Logarithmen oder Ähnlichem herumspielen, denn solche Verteilungen gibt es auch in der Natur zuhauf.)

Der Punkt ist: Es gibt tatsächlich nicht besonders viele Hüter- und Meisteradepten da draußen. Falls sie einander nicht persönlich kennen, haben sie zumindest schon voneinander gehört. Das wiederum prägt die Art und Weise, wie sie interagieren, und eröffnet Möglichkeiten für interessante Geschichten – besonders für Charaktere, die dieses Machtniveau erreichen, denn sie werden sich in seltener Gesellschaft befinden.

Continue reading...

Eigentlich ein super Beitrag für eine Diskussion und einige Fragestellungen. Falls eine Diskussion hier nicht erwünscht ist dann bitte auslagern.

Das es wenige wirklich mächtige Adepten gibt passt soweit und würd ich auch so sehen. Aber wenn es auch ziemlich wenige Kreis 1 Adepten gibt heißt das ja auch das fast alle Luftpiraten und Luftfahrer keine Adepten sind. In der Regel sind dann wohl nur Kapitän und Maatsleute, wenn überhaupt, Adepten. Das Bild der Trollluftpiraten die sich mit Windkissen und Sprungtalent aufs gegnerische Schiff werfen ist damit passe. Di meisten Trollluftpiraten können sowas einfach nicht. Und ein Schiff voller Adeptenluftpiraten dürften wohl die ganz große Ausnahme sein.

Und ich erinnere mich noch das es bei Edition 1 in der Therabox hieß das in den theranischen Legionen einer von 10 ein Adept ist. Man kann wohl davon ausgehen das die theranischen Legionen überdurchschnittlich viele Adepten hat. Aber auch hier sidn es wohl in erster Linie Offiziere und Spezialeinheiten.
Was mich zur Frage führt: wird's wieder ein Buch über Thera geben? Am besten auf Deutsch!
 
Oben Unten