A Game of Thrones d20

Dieses Thema im Forum "A Song of Ice and Fire" wurde erstellt von Smokey Crow, 9. Juni 2006.

Schlagworte:
Moderatoren: Skar
  1. Smokey Crow

    Smokey Crow Fear & Skaring in Münster

    Wie ist es?
    Lohnt sich die Anschaffung?
    Welche Charakterklassen, wenn überhaupt, gibt es was?
    Welche Plotlines bieten sich an?
    Wie gut fängt es das Buch ein?
     
  2. AW: A Game of Thrones

    Es sah gross und schwer aus. Aber ohne die Bücher gelesen zu haben, hat mir die Motivation gefehlt mehr als das Cover zu betrachten (das nicht gut genug war um das Buch zu öffnen auch ohne die Bücher gelesen zu haben).

    ...

    :O

    mfG
    jws
     
  3. Smokey Crow

    Smokey Crow Fear & Skaring in Münster

    AW: A Game of Thrones

    Okay, dann haben wir schon mal 'Scheiss Cover', was noch?

    @Bug:
    Hast du denn mal die Roman-Reihe gelesen?
     
  4. AW: A Game of Thrones

    Eben nicht. Das sage ich doch.

    Wenn ich sie gelesen hätte (ich darf mir desöfteren sagen lassen ich sollte das tun), dann hätte ich bestimmt auch das Spiel genauer unter die Lupe genommen.

    mfG
    jws
     
  5. Smokey Crow

    Smokey Crow Fear & Skaring in Münster

    AW: A Game of Thrones

    O mein Gott...was du alles verpasst hast... aber die Cover hätten mich auch nicht angesprochen. :D
     
  6. AW: A Game of Thrones

    Bei Romanen gehe ich nicht nach dem Cover. ;)

    mfG
    jws
     
  7. RolandB

    RolandB eiskaltes Hähnchen

    AW: A Game of Thrones

    Hier kannst Du Dir Previews und einiges andere anschauen.
    Für Freunde des Settings ist das Spiel sicher empfehlenswert, die D20 Regeln scheinen auch recht gut gelungen, versichern mir zumindest einige D20 Experten.
     
  8. AW: A Game of Thrones

    Ich habe mir gestern einen kurzen Blick genehmigt.

    Die Regeln scheinen (scheinen! es war wirklich nur ein kurzer Blick) relativ stark modifiziert zu sein, das Regelwerk ist komplett enthalten (kein D&D von Nöten), den einzelnen Häusern kommt bei der Charaktererschaffung (zentrale? :nixwissen: ) Bedeutung zu.

    Die Illustrationen haben mich nicht begeistert. Eher Mittelmass, aber anscheinend vollfarbig (zumindest bin ich bei meiner kurzen Durchsicht auf keine Schwarz Weiss Seiten gestossen).

    Ungeordnete Eindrücke.

    mfG
    jws
     
  9. RolandB

    RolandB eiskaltes Hähnchen

    AW: A Game of Thrones

    Der Illustrationsstil variiert recht stark, so ist zwar für jeden Geschmack etwas dabei, aber jeder findet auch etwas, das er nicht mag.

    Die Wahl des Hauses ist nicht unbedingt zentral für die Charaktererschaffung, in Setting Kontext z.T. aber recht bedeutsam. Ausserdem hat jedes Haus eigene Feats.
     
  10. Wodka-Martini

    Wodka-Martini Neuling

    AW: A Game of Thrones

    also die bücherreihe ist das beste was mir bisher unter die finger gekommen ist.
    wohlgemerkt habe ich die auf englisch gelesen die dt. übersetzung ist mal weder der reine graus
     
  11. Delta

    Delta Methusalem

    AW: A Game of Thrones

    Nachdem ich erst vor einigen Monaten durch das Lockangebot von 3$ für Band 1 als Paperback auf die Reihe aufmerksam geworden und zur Zeit immer noch einfach hin und weg bin hab ich mir letzte Woche dann endlich die Limited Edition unter den Nagel gerissen, persönlich bin ich kein allzu großer d20-Fan aber für den Hintergrund würde ich das wohl in Kauf nehmen ;) Wobei ich auf das alternative Tri-Stat-System, dass es in der Limited zusätzlich gibt, auch sehr gespannt bin, allzu weit konnte ich allerdings noch nicht hinein lesen. Aber für Fans der Reihe würde ich bisher sagen ist es uneingeschränkt empfehlenswert. Schon das wenige was ich bisher beim Durchblättern so entdeckt habe ist außerordentlich interessant und liebevoll aufgemacht.
     
  12. Toa

    Toa Runnin' Like Hell

    AW: A Game of Thrones

    Ich hab's inzwischen auch (Standard Edition, sch*** auf TriStat), und glaube, daß die vorhandenen Regeländerungen das Spiel mehr in Richtung "Low Fantasy" schieben - was mir durchaus gefällt.
     
  13. Delta

    Delta Methusalem

    AW: A Game of Thrones

    Hab mich jetzt auch intensiver damit beschäftigt und auch eine erste Proberunde hinter mir und muss sagen dass es mir sehr gut gefällt, die Änderungen am d20-System sind sinnvoll und passen das System besser an das gewünschte Spielsystem an, als ich es spontan für möglich gehalten hätte.

    TriStat dagegen haut mich auch wirklich nicht unbedingt vom Hocker.
     
  14. Ariadne

    Ariadne Foren-Fee

    AW: A Game of Thrones

    Solange du nur auf Kämpfercharaktere ohne Besonderheiten stehst, ja. Da du nix gescheites (aus meiner Sicht, ich spiele nur Spellcaster) spielen kannst, VERGISS ES, wenn du Magie liebst! Der Autor des Rollenspiels verbietet sogar Feats wie Rapid Shot :ROFLMAO: . Nee, ernsthaft, wer auf ne Möchtegern Mittelaltersimulation steht, OK, da mags gehen, aber nicht für jemanden der auf mehr oder weniger Standard DnD steht und nur die Welt cool findet...

    Jede Menge eigene, neue. Keine davon überragend, aber das kann an meiner Vorliebe liegen...

    Da ich George Martin nicht wirklich gelesen habe (Buch 1, Seite 50 oder so), kann ich das nicht beantworten... Sagen wir so, ich kenne viele, die auf die Bücher schwören, aber keinen, der das Rollenspiel das Nonplusultra findet...
     
  15. Neonsamurai

    Neonsamurai Kainskind

    AW: A Game of Thrones

    Ich mag die Romane, ich mag das Rollenspiel.

    Ich hasse DnD, aber mir gefallen die Regeln von AGOT trotzdem.
    Oder besser gesagt, es sind die einzigen D20 Regeln die mir gefallen.
    Ist irgenwie "ritterliches" DnD, mit Fokus auf Schwert/Schildkampf und ohne stupides Lebenspunkte abkloppen. Allerdings habe ich es noch nicht gespielt, nur etwas ernsthafter überflogen.
    Ich kenn 2-3 DnD Veteranen in meinem Freundeskreis (auch Leser der Serie), die auf das Rollenspiel schwören.
     
  16. Delta

    Delta Methusalem

    AW: A Game of Thrones

    Also ich würde das RPG grundsätzlich auch niemandem empfehlen, der die Bücher nicht gelesen (und geliebt ;) ) hat, man muss sich schon im Klaren darüber sein dass man hier kein D&D spielt. Magie ist de facto (noch? ;) ) nicht existent, auch für gute Kämpfer sind die meisten Kämpfe immer noch sehr gefährlich.

    Zu behaupten man könnte nur Kämpfercharaktere spielen ist aber IMHO reichlich albern, natürlich wenn man D&D-mäßig alles was nicht Spellcaster ist als "Kämpferchar" bezeichnet dann mag das stimmen aber das System bietet klassenmäßig eine IMHO sehr schöne Vielfalt an.
     
  17. Green Goblin

    Green Goblin Dünnblütiger

    AW: A Game of Thrones

    Wie kann man denn die Bücher lieben, bzw. die Welt cool finden und sie trotzdem mit dem D&D-Fire&Forget-Magiesystem spielen wollen? Das paßt ja nun so gar nicht.

    Und die D20-Regeln sind für das Setting doch wirklich gut angepaßt worden, das Buch atmet doch förmlich die Atmosphäre der Romane. Klar, wenn man D20 gar nicht mag, wird man schon etwas finden, gegen daß man etwas haben kann, aber eigentlich ist doch von D&D im klassischen Sinne nicht so viel übriggeblieben. Wenn ein D&D-Hater wie Neonsamurai das System mögen kann, sollten doch die meisten Leute damit anfangen können, oder?
     
  18. Smokey Crow

    Smokey Crow Fear & Skaring in Münster

    AW: A Game of Thrones

    Ich hab es übrigens mittlerweile.
    Bis auf ein Feat, die ich wegen fehlender Errata nicht benutzen kann, ist es SEHR geil.
    Was Magie angeht ist allerdings in der Tat Ebbe, bzw. Magie wirken hat böse Konsequenzen. Was mich allerdings kein Stück fehlt.
     
  19. Ariadne

    Ariadne Foren-Fee

    AW: A Game of Thrones

    Dann verbessere ich mich mal auf "non-Spellcaster". Rogue Chars sind schließlich auch genug drin. Mag sein, dass Game of Thrones mit Magie nicht das Gleiche ist (seh ich auch irgendwie ein), aber dann hätte man nun mal kein Setting auf D20 Regeln basiert schaffen sollen. Ich denke, die WoD Regeln wären dafür sicher ziemlich cool geeignet gewesen und hätte dann vieleicht auch diese düstere Athmosphäre besser aufgefangen. So als mehr oder weniger "typisches" Fantasy Setting kann man Game of Thrones nun wirklich nicht bezeichnen und das macht es nunmal für mich für D20 ungeeignet. Als D20 System vermisst man eben mindestens die Hälfte...

    Es gibt von Game of Thrones übrigens auch ein Brettspiel. DAS ist wirklich richtig cool, kann ich echt empfehlen :]
     
  20. Delta

    Delta Methusalem

    AW: A Game of Thrones

    Das Brettspiel gefällt mir auch sehr, ja :)

    Aber da würde ich jetzt insofern wiedersprechen dass ich Game of Thrones für das gelungenste d20-System halte, das ich bisher kenne, und das schließt D&D mit ein ;) Gerade Storyteller hätte ich mir eher weniger für GoT als System gewünscht, gerade weil vernünftige, realistische Kampfregeln diesem System schon immer abgingen (die einzigen brauchbaren Storyteller-Kampfregeln IMHO sind immer noch die von Exalted, und die sind nunmal viel zu... Exalted für GoT). Ich vermisse jedenfalls im Großen und Ganzen nicht viel beim GoT-d20, ganz im Gegenteil.
     
Moderatoren: Skar
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
A Game of Thrones D20 / Deluxe Kleinanzeigen 16. März 2010
[Suche] A Game of Thrones Kleinanzeigen 22. Januar 2008
A Game of Thrones RPG Kleinanzeigen 4. Januar 2007
A Game of Thrones Kleinanzeigen 17. Juli 2006
A Game of Thrones Kleinanzeigen 10. November 2005

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden