[20.05.2008] Schicksalsmond

Dieses Thema im Forum "Abseits der Nacht" wurde erstellt von Mitra, 15. April 2015.

  1. Mitra

    Mitra Kainit Mitarbeiter

    Eine weitere Nacht für Finstertal.
    Schlachten wurden geschlagen und große Siege errungen. Nicht nur in der Welt der Untoten, sondern auch unter den Sterblichen. Auch hier gab es Helden, wahre Helden. Der Rettungsdienst der Stadt galt als einer der besten im gesamten Land. Die Feuerwehrmänner, Rettungsassistenten und Notärzte waren erfahrene Frauen und Männer. Geschult in einer der härtesten Umgebungen, die man sich nur vorstellen konnte.

    Wieder einmal jagte eine kleine Kolonne unter blitzend blauem Licht durch die Nacht. Diesmal zu einem Grubenunglück. Ohne Personenschaden oder beteiligte Personen. Bei der eingestürzten Miene handelte es sich um ein stillgelegtes Museum. Niemand trieb sich jemals dort rum, also handelte es sich bei diesem Einsatz um nichts mehr als einen Routineauftrag.Einer der Männer nahm seinen Helm ab, rieb sich die Stirn und blickte in den dunklen Himmel hinauf. Der Mond stand nur als schmale Sichel am Himmel, trotzdem leuchtete er rot auf die Erde hinab.
    Es hatte fast etwas romantisches.

    Zur gleichen Zeit, an einem anderen Ort. Tief unter der Erde, weit unterhalb des üblichen Lebens hing schlaff und ungenutzt ein Seil von der Decke hinab. Einst hatte es seinen Teil zu einer unbeschreiblichen Folter beigetragen, nun aber erfüllte es keinen Zweck mehr. Das Opfer der Folter war verschwunden. Einzig eine zerrissene Tüte lag auf dem Boden. Feucht schimmernd in einer öligen Pfütze.

    Die Menschen auf den Straßen zogen sich ihren Kragen ins Genick und blickten sorgenvoll in den Himmel. Romantisch mochte sie sein, die rote Sichel. Aber sie versprach auch Unheil. Finstertal stand einmal mehr eine schlimme Zeit bevor. Eine Ahnung, eine Befürchtung, keine Gewissheit. Doch wer in dieser Stadt lebte, wer hier überlebte, der hatte gelernt auf sein Bauchgefühl zu achten.

    In der kommenden Nacht würden viele Türen und Fenster verschlossen bleiben. Der Verkehr würde abnehmen, fast gänzlich verschwinden bis auch dieser Sturm des Verderbens über die Dächer Finstertals hinweg getobt war...
     
    G.I.Giovanni, Renard und Totz66 gefällt das.
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
[20.05.2008] - Initation In den Schatten der Stadt 1. April 2015
[20.05.2008] Zufallsbegegnung ? Die Südstadt 6. Februar 2015
[20.05.2008] Vernetzt Abseits der Nacht 26. Januar 2015
[20.05.2008] Im Fuchsbau Die westlichen Stadtteile 24. Oktober 2014
[20.05.2008] Verständnisschwierigkeiten Kunstakademie 13. Oktober 2014

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden