Shadowrun 5e

1on1 Kampagne Sarielitin

Dieses Thema im Forum "Die Chroniken der Engel" wurde erstellt von Shadom, 5. September 2012.

  1. Shadom

    Shadom Brony

    Hiho,
    ich habe gerade angefangen mit meiner Lebensgefährtin im Solo Rollenspiel Engel zu leiten.
    Sie spielt eine Sarielitin, die als "Spionin" oder auch "Engel incognito" unter den Menschen unterwegs ist.

    Ich suche generell so nebenher nach guten Ideen oder Storyseeds für so eine Kampagne.
    Der Metaplot von Engel wird wenn dann nur in veränderter Form bei mir vorkommen, allerdings wird diese veränderte Form auf den ersten Blick recht ähnlich aussehen (mir geht es halt vor allem darum möglichst viel wenn nicht alles ohne Gott und Magie zu erklären).


    Wäre SEHR zufrieden wenn ihr da ein paar Ideen Sprungbretter für mich habt.
     
  2. Durro-Dhun

    Durro-Dhun Erklär(wer)bär

    Hast Du Dir bereits die beiden Romane Terra Nova und Terra Incognita angeschaut? In denen wird - zwar in relativ oberflächlicher Beschreibung aber immerhin - erzählt, wie ein Sarielit in Britannien undercover unterwegs ist. Dazu könnte dann auch die Bello Britannico Kampagne von Engel hilfreich sein...
     
  3. Shadom

    Shadom Brony

    Also die Romane werde ich nicht lesen :)
    Aber Bellum Brittanico hab ich hier und mittlerweile auch durchgeblättert.
    Ging aber mehr um Abenteueraufhänger in Europa.
     
  4. Caninus

    Caninus heiliges Caninchen!

    Für Spionage Sachen bieten sich eigentlich immer Schrottbarone, oder der Kult der Maschine, oder sowas an, die es zu unterwandern oder zumindest auszuhorchen gilt.
     
    Shadom gefällt das.
  5. Zornhau

    Zornhau Freßt NAPALM!

    Ein Sarielit könnte auch bei einer Rotte Beutereiter quer durch Europa mitreiten - natürlich mit eigenen Sonderaufträgen, die er insbesondere in den Regionen unter der Verwaltung anderer Orden zu erledigen hat, ohne daß die jeweiligen Orden was davon mitbekommen sollen.

    Hierbei kann man dann vielfältige moralische Fragestellungen zum Handeln der Beutereiter aufwerfen, deren Rolle in der Gesellschaft näher beleuchten, den Sarieliten sich mit manchen Beutereitern und auch mit ihrer "Beute" anfreunden lassen, nur um dann den Auftrag zu bekommen, die Rotte in einen Hinterhalt zu führen, in welchem zum Beispiel die Raphaeliten neue Kampfgase ausprobieren wollen.

    Der Vorteil dieses Ansatzes ist, daß man spielerisch weit in Europa herumkommt und so eine Art "Road-Movie"-Charakter erhält.
     
    Shadom und Durro-Dhun gefällt das.
  6. Shadom

    Shadom Brony

    @Caninus:
    Ja der codex urbanis hat mit schon ein paar nette Ideen geliefert. Bietet sich wirklich an

    @Zornhau: DAS ist eine coole Idee!! Da komme ich drauf zurück. Super!
     
  7. renevael

    renevael Kellerkind

    Zornaus Idee ist wirklich klasse, so kommt deine Spielerin in Europa herum.

    Wenn du darüber viele Freiheiten haben möchtest, so eignen sich natürlich Missionen in den europäischen Grenzlanden. Beides wären ramielitische Gebiete (der Osten und Skandinavien).
    In beiden Regionen gibt es die Möglichkeit die örtlichen Volksgruppen zu unterwandern.
    Im Osten wäre das der moskauer Schrottbaron. Gerade im Zuge des Diebstahls der "Exodus" (im gleichnamigen Roman), ein brandlandtauglichen Fahrzeugs, ließe sich bestimmt auch ein Sarielitenspion unterbringen.
    In Skandinavien sind es eher "wilde Horden", wobei gerade dort auch kriegerische Handlungen anstehen.
    In beiden Regionen könnten aber auch andere Orden einen Spion platzieren, der die Pläne der Ramieliten (deren Abt ist sehr ehrgeizig bezüglich der Position innerhalb der gesamten Kirche) aufdecken. (--> Ordensbuch: Ramieliten)

    Einen vorgefertigten Hintergrund findest du im Himmel über Aachen-Buch, einer Sonderpublikation des Magazins Mephisto. Hier werden in der Kampagne (die Kirche kommt in die Diadochenstadt Aachen zurück) zwei Storyansätze verfolgt:
    1. man spielt Engel
    2. man spielt normale Angeliten
    Im Buch werden die Gruppen abwechseln mit Abenteuer bedient und in den letzten Ausgaben der Mephisto gab es eine mehrteilige Fortsetzung für normale Menschen (z.B. Abenteurer, Söldner, ...).
    Mit einem Sarielitenspion (die Engelschar weiß Bescheidt, die menschlichen Angeliten nicht) würde man praktisch an der Nahtstelle der drei Themen stehen. Das könnte interessant sein.
     
    Shadom gefällt das.
  8. Shadom

    Shadom Brony

    Klingt sehr interessant! Himmel über Aachen ist eine gute Idee. Ist nur leider etwas teuer...
     
  9. Zornhau

    Zornhau Freßt NAPALM!

    Ich finde "Der Himmel über Aachen" ist eine der LOHNENDSTEN Engelpublikationen überhaupt. Hier merkt man, wie - im Gegensatz zu den unsäglichen "Absch(l)ußromanen" der Engel-Macher - mit LIEBE dieses Setting zu etwas durch und durch Spielenswertem aufbereitet werden kann.

    Die Aachen-Kampagne ist ein echtes Schmuckstück, das seinen Preis durchaus wert ist.
     
    Durro-Dhun und Shadom gefällt das.
  10. Caninus

    Caninus heiliges Caninchen!

    @shadom Ich habs hier, kannst du dir gerne mal ausleihen und rein schauen. Ich fand es nicht so gelungen aber das ist ja Geschmackssache.
     
    Shadom und Zornhau gefällt das.
  11. Shadom

    Shadom Brony

    @caninus: werde ich drauf zurückkommen! wir sehen uns ja eh "gleich"
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Abenteuer und Kampagnen Arcane Codex 21. Oktober 2009
Setting oder Kampagne? Savage Worlds 29. April 2009
Eure Kampagnen HârnMaster 12. Januar 2009
Was für Kampagnen spielt Ihr? Cyberpunk 6. Juli 2007
Kampagnen Dungeons & Dragons, d20 und Pathfinder 31. Januar 2007

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden