Zornheilung

Dieses Thema im Forum "WoD 1: Werwolf: Die Apokalypse" wurde erstellt von Freakalert, 14. Februar 2007.

?

Gesamt schaden oder ab der schwelle zum tod

  1. Gesamtschaden

    6 Stimme(n)
    35,3%
  2. Schwelle zum Tod

    11 Stimme(n)
    64,7%
Moderatoren: Sycorax
  1. Freakalert

    Freakalert Methusalem

    In den Regeln finde ich keine eindeutige Regelung für die zorn heilung.
    Ich weiß nur, dass ein Garou, der auf unter außer gefecht fällt einen zornwurf gegen 8 machen kann um aktiv zu bleiben.
    Meine frage:
    heilen die Garou bei euch von der schwelle zum tod pro erfolg ein Stufe Schaden, oder zieht ihr das ganze vom gesamtschaden ab?
     
  2. Falkenschwinge

    Falkenschwinge Get of Fenris Ragabash

    AW: Zornheilung

    Ich machs von der Schwelle zum Tod. Hab ich kürzlich ja schonmal geschrieben. Der Wurf ist schon schwer genug und ich erlaube keinen Willenskraft Einsatz.

    Die Chancen für einen Garou mit Zorn 3 stehen also eh nicht so gut. Ausserdem kann man das ganze ja auch nur einmal pro Szene versuchen.

    Dann kommt noch der Nachteil mit der Kampfnarbe dazu. Ich denke das ganze ist so also am sinnvollsten.


    Ein wichter Punkt in dem Fall ist also auch ob man Willenskraft punkte erlaubt oder nicht.

    Sollte man allerdings den Willenskraft einsatz erlauben und von der Schwelle zum Tod hocheilen ist das ganze ein "Instant Heal". Die Lösung halte ich also nicht für optimal.
     
  3. PLG

    PLG SL

    AW: Zornheilung

    Wir haben es früher immer so gehandhabt, dass die Erfolge vom Gesamtschaden abgezogen wurden. Also z.B. bei insgesamt 9 Stufen Schaden und drei Erfolgen beim Wurf hatte der Spieler hinterher wieder 6 Gesundheitsstufen.

    Aber ob das so "Kanon" war, kann ich nicht sagen, da ich schon lange nicht mehr in die Bücher geguckt, und sie auch nicht griffbereit habe.
     
  4. Freakalert

    Freakalert Methusalem

    AW: Zornheilung

    das problem ist bei der schwelle zum tod, dass die garou rein theoretisch auch eine Wasserstoffbombe überleben könnten (es sei denn, man setzt das ganze so, dasss die garou noch einen halbwegs intakten körper brauchen
     
  5. Falkenschwinge

    Falkenschwinge Get of Fenris Ragabash

    AW: Zornheilung

    Genau so siehts bei uns aus. Also es muss schon noch was zum heilen da sein das heilen kann. Ein bischen gesunder Menschenverstand schadet da nicht.

    Und mal im ernst, hat hier irgendwer Regeln für Wasserstoffbomben? Wenn ja würd mich mal interesssieren wieviel Schadenswürfel die haben. :chemist: :D
     
  6. Freakalert

    Freakalert Methusalem

    AW: Zornheilung

    ok, die H2 Bombe ist übertrieben, aber es gibt sachen, die einem Werwolf zuviel schaden machen
    also sprengstoffe machen lächerlich wenig schaen im Vampire regelwerk
     
  7. Falkenschwinge

    Falkenschwinge Get of Fenris Ragabash

    AW: Zornheilung

    Da muss man wohl wirklich schaun was passiert ist. Wenn man das Ganze aber vom Gesamtschaden abzieht hat ein Garou mit wenig Zorn schon Probleme sich von einem Schwertschlag hochzuheilen.

    Ein Ragabash mit Zorn 1 kann sich dann faktisch gar nicht mehr hocheilen obwohl er die selben Regenerativen Kräfte hat wie ein Ahroun mit Zorn 8+ .

    Schwierigkeit 8 ist da schon schwer genug.

    Bei 10 Zorn sind das ganze durchschnittlich nur 3 Stufen. Das is lächerlich wenig und würde kaum funktionieren.
     
  8. Freakalert

    Freakalert Methusalem

    AW: Zornheilung

    Ich solte vielleicht sagen, dass ich finde ein Spielercharakter sollte selten in einem Kampf sterben (wegen schlechten Würfeln), von da her ist des meistens eh kein Problem bei uns
     
  9. Falkenschwinge

    Falkenschwinge Get of Fenris Ragabash

    AW: Zornheilung

    Sicher aber die Zonrheilung ist trozdem sinnvoller, wenn man von der schwelle zum tod hocheilt.

    Ein normaler Garou (Zorn 3-6) kriegt eh kaum Erfolge zusammen, wenn er von denen dann auch den zusätzlichen Schaden abziehen muss ist die Zornheilung sinnlos.

    Und ein Zornmonster mit 10 Zornpunkten ist eh kaum spielbar/kontollierbar. So einer soll dann ruhig die Chance haben sich ein bischen hochzuheilen, wenns drauf ankommt.

    Is eh riskant und bei zuviel Heilung ist man in Raserei...
     
  10. hchkrebs

    hchkrebs Adren

    AW: Zornheilung

    Ab der "Schwelle vom Tod", sprich ein Erfolg gibt die Stufe "Außer Gefecht" zurück. Willenskraft erlaube ich auch nicht (was glaube ich auch den Regeln entspricht, da man Willenskraft nur bei bestimmten Würfen für atomatische Erfolge ausgeben darf).

    Wie schon erwähnt, sieht die WoD außer bei "Mummy:The Ressurection" keinen negativen Gesundheitsstufen vor. Tod sollte in der WoD nicht durch Regeln sondern durch Rollenspiel erfolgen. Sprich, wenn der Garou "außer Gefecht" am Boden liegt und der böse BSD weiter draufschlägt ist der Garou auch tot. Wenn er aus den Flugzeug springt oder die Bombe eben nicht entschärft genauso. Auch wenn er auf "Außer Gefecht" liegenbleibt, weil er gegen die 8 kein Erfolge hatte (kommt vor) und sein Rudel ihm nicht helfen kann, dann wird er vermutlich sterben.

    Aber die WoD ist nicht D&D und Charaktertod ist etwas sehr persönliches, das ausgespielt werden sollte und nicht durch ordinäres Würfeln zustande kommt (durch außergewöhnliches Würfeln, wie einen Bombenentschärfungswurf vielleicht).
     
  11. Wildfang

    Wildfang Stiller Wanderer

    AW: Zornheilung

    Also ich ziehe das dann vom Gesamtschaden ab, auch mit dem Sinn, dass ja noch irgendwas vom Körper da sein muss um zu heilen. Wenn man z.B. von einem Mörsergeschoss getroffen wird, dass (laut zweiter Edition) 25 Schadenswürfel hat, von denen sagen wir mal bei einem guten Wurf 15 durchgehen, ist meiner Meinung nach nicht mehr genug Garou da um die Zornheiling zu rechtfertigen.
    Aber eigendlich halte ich das wie Freakalert und hchkrebs, dass man nicht einfach durch einen schlechten Wurf stirbt. DAnn mus man als Spielleiter einfach mal ein paar Erfolge beim Schaden übersehen...
     
  12. Doomguard

    Doomguard wiedergeboren

    AW: Zornheilung

    also meine regeln:

    wk erlaubt, aber gesamtschaden. wenn jemand einen echt harten treffer abbekommt (und ein treffer der mehr schaden macht als gesundheitsstufen ist richtig fett.... bzw. wenn der char schon vorher verwundet war dann ist es eben krass für den körper), dann soll es auch zum ABLEBEN FÜHREN KÖNNEN.

    aber, es gibt bei mir auch noch andere möglichkeiten, einen von der schwelle des todes zurückzuholen:

    heilung mit gaben. wenn jemand auf unter ausser gefecht kommt (überzähliger schaden wird gezählt) kann er mit gaben in derselben runde, oder in einer folgenden runde, deren maximum dem instikntwert entspricht (instinkt wird da mit überlebenstrieb gleichgesetzt)geheilt werden.
    die effekte zornheilung und gaben sind auch kombinierbar.

    also, bsp:

    jemand kommt durch einen mächtigen klaivehieb auf 3 stufen unter ausser gefecht und geht zu boden. er hat instikt 2. er versucht sich mit zorn hochzuheilen, hat aber (mit wk) insgesammt nur 2 erfolge. in der nächsten runde kommt der theurg des rudels hinzu und legt ihm die hand auf. dabei schafft er mind. einen erfolg, somit ist der krieger gerettet. gibt den heilern auch eine grössere bedeutung im kampf.
     
Moderatoren: Sycorax

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden