• Wir bauen den World of Darkness Bereich um, bitte nicht wundern wenn sich hier etwas spontan ändert.

Zeitfrage (Wraith/Hunter/Orpheus Spoiler)

Durden

Verehrer des Morgensterns
Hallo Gemeinde!

Ich bin gerade dabei, Orpheus in die offizielle Zeitleiste der WoD einzugliedern. Ich weiß, dass Orpheus eigentlich getrennt zu sehen ist von der restlichen WoD, aber es gibt genügend Hinweise, dass es Parallelen und Überschneidungen gibt. Deshalb will ich es doch so gut es geht versuchen. Außerdem will ich meine Demon-Kampagne an das Orpheus-Ende ansetzen bzw. die beiden teilweise verbinden. So, genug Entschuldigungen für Kanon Nachforschungen :)

Also: Zu Beginn einer "normalen" Orpheus Kampagne scheint es schon viele Geister in dieser Welt zu geben. Das spricht dafür, dass die Totenlande schon zerstört wurden (in Anlehnung an Wraith: Ends Of Empire, das 1999 rauskam).

Auf der anderen Seite ist laut dem White Wolf Wiki die Orpheus Gruppe schon 1996 an die Öffentlichkeit gegangen.

Kann das doch zusammenpassen? Angeblich sind erst nach Ends Of Empire Massen von Geister in diese Welt geschleudert worden, die von Orpheus kontaktiert werden könnten. Grundsätzlich können Orpheus Agent ja nicht in die Totenlande übertreten (Stormwall).

Für eine Orpheus Kampagne 1996 wären also an sich nur sehr wenige Geister im Diesseits vorhanden. :opa:

EDIT:
Meine Quellen:
http://whitewolf.wikia.com/wiki/Sixth_Great_Maelstrom
http://whitewolf.wikia.com/wiki/1996_(oWOD)
 

Honigkuchenwolf

bekennender Lykomane
AW: Zeitfrage (Wraith/Hunter/Orpheus Spoiler)

mm ich würde das so bauen: Wenn ich mir die Erinerungen von Orpheus ins Gedächtnis rufe kann das System nicht vor 2000 anfangen. Eher erst 2002.

Das Herantreten an die Öfentlichkeit, muss aber nichts heißen. Wer sagt das sie nicht vorher wie die Medien und Exorzisten aus "Mediums: Speakers with the Dead" und "Quick & the Dead" (beides Wraith Sourcebooks) gearbeitet haben?
 

Jamin

lebhafter Bücherwurm ;)
AW: Zeitfrage (Wraith/Hunter/Orpheus Spoiler)

Naja, es ist eine Sache, ob man damit an die Öffentlichkeit geht oder ob man schon wirklich weiß, was da abgeht. Ich hab gerade noch mal im GRW nachgeschlagen und nachdem, was ich da überflogen habe, sieht es wohl eher aus, dass die da eher Out-of-Body-Experience hatten, auch wenn es so schon Kontakte mit Toten gab.

Umd die Frage genau klären zu können, müsste man halt wissen, inw elchem beriehc die sich genau projezieren. Vielleicht haben die damals noch mit der klassischen Unterwelt kontakt gehabt und sind jetzt halt mit dem beschnittenen konfrontiert. Entweder wurde der Übergang kaum gemerkt, nicht richtig eingeordnet oder verschwiegen. Mit richtigen vielen leuten waren die ja erst später am Werke.
Oder es war einfach auch damals nur schon ein ganz bestimmter Bereich, in dem sich damals nur wenige Wraith herumgetrieben haben, da aber nun durch den Mahlstrom die Trennung besteht, landen da alle Todesalben...
 
Oben Unten