X-Over Fähig????

Dieses Thema im Forum "WoD2: Mage: The Awakening" wurde erstellt von QuickAndDirty, 14. Juni 2005.

Moderatoren: RockyRaccoon
  1. Im Mage WOD 1 Forum haben wir ja festgestellt das die Hintergründe der einzelnen WOD ableger , insbesondere von Vampire nicht kompatibel zu Mage sind.(siehe: Kain Töten? :headbang: )

    Sind denn die bis jetzt erschienenen WOD 20 Systeme vom Hintergrund her, Kain ist ja nicht mehr der Daddy, zu dem Mage Hintergrund kompatibel?

    Ich wende mich besonders an die die Beides kennen.
     
  2. 1of3

    1of3 Guest

    Die Spiele sind wohl X-Over-barer. Das heißt nicht, dass sie perfekt harmonieren. Sind halt immer noch verschiedene Spiele.
     
  3. Wo siehst du denn die Probleme?
    Ich meine ist es etwa wieder so das jede der Supernaturals in ihrem eigene System die geilsten sind und zum Chross over muss ich dann den vampiren Sagen das mages auch einfluss haben und den Werwölfen das da in der Umbra auch mal ein Mage Angreift...?
     
  4. Orakel

    Orakel DiplFrK

    Soll Mage nicht erst noch rauskommen?
     
  5. Das Problem war ja bei Mage das es dank der sphären keine konstante in Mage gibt. Ich nehme an das sich das nicht ändert..
    Und die Neuen Vampire entsprechen ja anscheinend mehr dem Volksglaueben (kein Kain, kein Gott??).
    Wie ist das mit den Werwölfen?
     
  6. Horror

    Horror Cenobit

    Nach dem, was ich bis jetzt gehört habe, sollen die neuen Systeme vollkommen crossover fähig sein!

    Inwieweit kann ich bis jetzt aber nicht beurteilen!

    Witzig finde ich, das es in der alten WOD 2. Edition noch komplette X-Over Szenarien zu bekommen waren (Schwarze Hand, Midnight Circus), in der 3. Edition X-Over verdammt wurden, und jetzt, in der neuen WOD wieder problemlos möglich sein sollen...

    Ist ein bißchen wie ein raufsetzen des Preises, kurz bevor man diesen überraschend runtersetzt und dann damit wirbt! :rolleyes:

    ;)


    H
     
  7. Orakel

    Orakel DiplFrK

    War da nicht auch noch das Problem gewesen, dass bestimmte "Kernregeln" je nach Spiel wiedersprüchlich gelöst worden waren? Ich kenn ja jetzt nur die WoD2
     
  8. Bücherwurm

    Bücherwurm Bibliophil

    Wo genau? Also ich kann mich da noch ganz gut an einen relativ langen Abschnitt im "Vampire Handbuch für Erzähler" erinnern, indem es relativ detailierte (wenn auch umständliche und aufgesetzte) Regeln für Crossover gab.
    Es wurde zwar vor den Gefahren des Crossovers gewarnt und von "Abomination-Magi mit Scharlatanerie und Psifähigkeiten" abgeraten, aber das ist kein verdammen, sondern gesunder Menschenverstand.


    Jupp, die "Machtattribute" waren früher sehr unterschiedlich gestaffelt und nicht wirklich mit einander kompatibel, ebensowenig wie das Machtniveau. In der neuen WdD scheint dies weitaus ausgeglichener zu sein.
    Der unterschiedliche Schwerpunkt der Spiele bleibt aber deutlich erhalten, ein Durchschnittsvampir ist beispielsweise im Kampf schlechter als ein Durchschnittswerwolf, im Umgang und der Kontrolle von Menschen aber ist der Untote dem Pelzigen deutlich überlegen.
    Soweit bekannt ist jeder der drei übernatürlichen Arten einer der Attributskategorien zugeordnet, in der sie am stärksten ist und auf die insbesondere auch ihre Fähigkeiten abheben:

    Vampire - Soziale Kategorie
    Werwölfe - Körperliche Kategorie
    Magi - Mentale Kategorie (schließt wohl massiv die Wahrnehmung mit ein)

    Bis dann, Bücherwurm
     
  9. Horror

    Horror Cenobit

    Nahezu sämtliche X-Over Ansätze für SC wurden aus den 3. Edition 'entfernt'!

    Die Schwarze Hand, eines der größten X-Over Settings, wurde komplett gecancelt, das Gangrel-Clanbuch 3. Edition hatte nichts mehr mit Garou- oder Zigeuner-Verbindungen zu bieten, auch im Ravnos-Clanbuch gab es nix mehr zu den Gypsys gesagt oder auf Regeln eingegegangen, wie in der 2. Edition!
    Das mit den Malkavianern und den Feen betrachte ich zwar als Segen, ist aber auch ein Puzzle im Stück!

    Im Gegenteil, es wurden In-Charakter Aussagen gemacht, die solche Sachen verneint haben!
    Das war zwar weder regeltechnisches noch Kanonverpflichtendes, aber pägte definitiv ein Anti-X-Over Bild, das sich bei vielen Spielern durchgesetzt hat!

    Zudem waren die X-Over Regeln zumeist in die Handbücher für den Erzähler verschwunden, wo Spieler sie nicht zu Gesicht bekommen und hatten definitiv einen eher 'Für NSC' Charakter!

    Und allgemein wurde der Ton gegenüber den anderen Bewohnern der Wod als Feinde verschärft, wenn zB ein Stiller Wanderer, die ja nun wirklich unter Vampiren (Setiten) zu leiden hatten, eben über diese erzählt und sie natürlich als die übelsten aller Monster bezeichnet und Dinge, in denen sie den Garou ähneln auch noch als Beleidigungen Gaias (zB Gangrel, Gestaltwandel und Tierhaftigkeit) verdrehen!

    Für Leute, die die früheren Editionen nicht kannten, ist allein schon die Grundstimmung der 3. Edition gegen X-Over!

    Sachen wie der Vorteil 'Werwolfsverbündeter' wirken da fast schon wie Ding der Unmöglichkeit!

    Und ja, ich spreche natürlich fast rein von der SC Seite, auf die sich X-Over meistens in solchen Fragen bezieht! ;)


    H
     
  10. Bücherwurm

    Bücherwurm Bibliophil

    Ah, jetzt verstehe ich, worauf Du hinauswillst! Mit diesen Beispielen hast Du natürlich völlig recht. Bei den meisten der von genannten Beispielen würde ich aber fast behaupten, daß Crossover eine Pflicht war - solche Fälle wurden von 2. zu Rev. in der Tat entfernt.

    Da die Pflichten aber in der neuen WdD eher klein gehalten werden, ist es keineswegs so, daß man sich nun auf den Pfad der 2nd Edition zurückbegeben hätte. Vielmehr sorgt die Kompatibilität der Regeln und gewisse Überschneidungen in den Interessen ohne notwendige Feindlichkeiten dafür, daß man sehr viel leichter Crossovern kann. Aber das nur am Rande, eigentlich geht es hier ja um gänzlich anderes.

    Bis dann, Bücherwurm
     
  11. Horror

    Horror Cenobit

    Als 'Verpflichtend' habe ich nicht empfunden, im Gegenteil, es wurden konkrete Beispiele für eine Anwendung genannt, wenn man beides kannte (Ravnos und Zigeunerblut, Gangrel und Garou...wobei ich das mit den Werwolfritualen für Vampire für eine extrem bescheuerte Regelung hielt, da es Kinfolk verwehrt blieb und es auch nicht genutzt habe), oder auch komplett freie Sachen (zB Arkadien für Malkavianer) aber das mag jeder empfinden, wie er will! ;)


    H
     
  12. Shub-Schumann

    Shub-Schumann Master (of Desaster)

    @ Bücherwurm:
    Nun, aus der mittlerweile x-tausendmal zitierten Mage-FAQ der Wölfe geht hervor, dass die alten WoD-Settings (vor allem in bezug auf Mage) definitv nicht voll x-over-fähig sind. Und die X-Over-Regeln aus dem VtM-Storytellersguide widersprechen den neueren (und somit gültigen?) X-Over-Regeln aus Blood Treachery. Da wusste doch die Rechte nicht, was die Linke tut.
    Wenn die NWoD vernünftige X-Over-Möglichkeiten bietet: Bittesehr! Neues Spiel, neues Glück.
     
  13. Nihamzerzadao

    Nihamzerzadao HP=CHarbild gross

    AW: X-Over Fähig????

    Und? zu welchem Ergebnis seid Ihr gekommen, was X-Over betrifft? Vor allem die Magie, wie stark ist sie?
     
  14. Thoughtfull

    Thoughtfull Oberinspektor für Arme

    AW: X-Over Fähig????

    Im Vergleich wozu?
     
  15. Nihamzerzadao

    Nihamzerzadao HP=CHarbild gross

    AW: X-Over Fähig????

    Im Vergleich zu den Disziplinen, bzw im Vergleich zu den WÖlfen natürlich, dies hier ist doch der X-Over Thread?
     
  16. Thoughtfull

    Thoughtfull Oberinspektor für Arme

    AW: X-Over Fähig????

    Die Arcana sind im großen und ganzen flexibler als eine Disziplin oder eine Gabe. Allerdings können Zauber die offensichtlich unerklärlich zu einem Rückschlag führen, ein Effekt den der Magus nicht wirklich erleiden will. Sprich der Mage wird in der Regel mehr Vorbereitungszeit brauchen um einen Effekt zu erzielen den Meister Sauger lässig aus dem Ärmel schüttelt. Dafür hat er aber wesentlich mehr Möglichkeiten.
     
  17. Nihamzerzadao

    Nihamzerzadao HP=CHarbild gross

    AW: X-Over Fähig????

    Ok, verstehe. Merci
     
  18. Raben-AAS

    Raben-AAS Clansgründer

    AW: X-Over Fähig????

    Ich finde immmer wieder toll, dass sich die Frage nach x-over Möglichkeit immer wieder auf die Frage zusammendampfen lässt, ob die verschiedenen Supers etwa ausgewogene Kräfte haben oder wer die kewlsten powerz hat oder wer wen in wieviel Kampfrunden auslöschen könnte.

    Nuff said.

    AAS
     
  19. AW: X-Over Fähig????

    lies die ersten posts
     
  20. Talrond

    Talrond Gironimo!

    AW: Re: X-Over Fähig????

    Uh, vorsicht... ich würde das nicht so kategorisieren. Das könnte man missverstehen ;)

    Besser wäre es zu sagen, das die unterschiedlichen Übernatürlichen einfach eine andere Herangehensweise an Probleme haben und sich diese daher in Cross-Over Chroniken ergänzen sollten.
    Der Vampir würde ein Problem auf sozialer Ebene angehen (typischerweise durch Intrigen -> eher passiv), der Werwolf würde die Umnachtung oder Gaben einsetzen, vielleicht auch Rituale (eher aktiv), während der Magus eine Mischung von beidem nutzt, wohl der Taktiker ist (was durch covert/vulgar magic ja sehr schön dargestellt wird), wobei diese Unterteilung wohl mehr oder minder durch die einzelnen Persönlichkeiten relativiert wird. Man denke nur an Gangrel, Eisenmeister oder Obrimos.
     
Moderatoren: RockyRaccoon
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
[Hunter] Ist das neue Hunter X-Over fähig? WoD2: Hunter: The Vigil 15. September 2008
Suche Leiter/Spieler WOD X-Over Kontakt 15. Dezember 2006
X-Overs Chronicles of Darkness 15. September 2006
Erzähler/Sl gesucht für einen Jäger/Magus X-Over Fragen & Koordination 11. Februar 2005
Zeitliche Abfolge - X-Over? World of Darkness 29. Januar 2004

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden