Shadowrun 5e

[Wraith] Crashkurs Todesalben...

Dieses Thema im Forum "WoD 1: Wraith & Orpheus" wurde erstellt von Satinav, 16. Oktober 2005.

Moderatoren: Sycorax
  1. Satinav

    Satinav Neuling

    Hallöle!

    Ich bins, der Söldner-NSC unserer Vampire-Live Domäne. :D
    Also derjenige, der sich bereiterklärt hat NSCs zu spielen...

    So, und nun wurde an mich folgendes rangetragen:
    Der Prinz hat (fragt mich nicht wie) es hinbekommen ein paar Geister Dienstbar zu machen, die alle in der Domäne anfallenden Seelen abgreifen, und ihm beratend zur Seite zu stehen.

    Den "Offizier" dieser SoKo soll ich nun fürs nächste mal "verkörpern".

    Dann fang ich mal an mit meinen Fragen:

    Bis jetzt machen wir es so, dass sich Geister einfach "Geist" auf die Stirn schreiben. Das ist mir persönlich etwas zu plump, deshalb Frage 1: Können Geister körperlich erscheinen? Wenn ja, wie sieht das aus?

    Nun habe ich das Regelwerk geliehen bekommen, weis aber, dass ich es in zwei Wochen nicht durchbekomme (zumal ich am Montag mit dem Studium (Psychologie) anfange). Welche Stellen in welchen Büchern sind Pflicht als Spieler zu kennen?

    Als Charakter habe ich mir den Geist eines Offiziers des zweiten Weltkrieges überlegt, der die Aufgabe auch in gewisser Weise gern macht, weil er so einen gewissen Halt hat, und nicht vergessen wird (hab gehört, dass das für Geister sehr schlimm sein soll).
    Er sollte folgendes können (80 Freebies stehen mir zur Verfügung):
    - Macht auf Geister ausüben, und das nicht zu knapp
    - Auch Vampiren etwas auf den Deckel geben (wie auch immer)
    - Auch mit anderen als dem Prinzen irgendwie kommunizieren
    - Die Grundzüge der Geisterwelt kennen
    - Sich auch (wenn den möglich) manifestieren
    Welche Häuser/Clans/etc (wenns bei Wraith sowas gibt) kämen für den Kerl in Frage, welche "Disziplinen" und so weiter sind für dieses Konzept brauchbar?

    Ich weis, dass Wraiths nicht einfach nichtkörperliche Wesen sind, die in der dark-Umbra abhängen und warten bis sie was zu tun bekommen, jeder hat ja seine eigene Geschichte, sein Schicksal, seine Persönlichkeit. Selbst wenn es nur ein Sklave des Plots ist, will ich ihn mit einer Hintergrundgeschichte (die ich auch hier, wenn gewünscht, einstelle) ausstatten, dafür bräuchte ich aber generelle Infos über Wraith.
    Ich suche eine deutsche, schnell lesbare Quelle, die soviel beeinhaltet, dass man daraus einen stimmigen Hintergrund erstellen kann. Wer kennt sowas?

    Vielen Dank im Vorraus,
    Marcel
     
  2. Eva

    Eva Sho-Sho

    AW: Crashkurs Todesalben...

    Bin zu faul alles zu beantworten. Da kann Jamin machen. ;) (Dann kann er auch gleich meine Frage beim Wraith-Quiz beantworten.)

    Zu 1.: Ganz pauschal ja, wenn sie über Embody verfügen. Aber praktisch ist das ein Witz, denn um sich wirklich körperlich zu machen bezahlt man 3 Pathos-Punkte pro Runde!! Und da man maximal 10 Pathos-Punkte speichern kann, kann man sich ja ausrechnen wie lange man das durchhält. Natürlich können sie auch nur als körperloser Schemen oder als Flüstern erscheinen, aber außer zu Kommunikation taugt das nichts.
    Mein Tip: Jeder Vampir, der wirklich was mit Geistern zu tun hat, sollte über den Vorteil Medium verfügen oder alternativ Nekromantie beherrschen.
     
  3. PLG

    PLG SL

    AW: Crashkurs Todesalben...

    Der beste Tipp den ich geben kann ist, sich an den Metaplot zu hängen und Orpheus als Grundlage zu verwenden, anstelle von Wraith. Demnach sind alle Geister, welche nach dem sechsten großen Mahlstrom entstanden sind, in der Lage sich für längere Zeit zu manifestieren und so mit der stofflichen Welt zu interagieren. das Problem ist dann halt, dass dein Konzept nicht wirklich umgesetzt werden kann, da so ziemlich alle älteren Geister vernichtet wurde und der Char somit erst vor wenigen jahren entstanden sein kann, was ja aber auch nicht so das Problem sein sollte.
     
  4. Igi

    Igi Nur ein Flüstern

    AW: Crashkurs Todesalben...

    Ihr spielt Vampire Live?

    Dann vergesst doch den Wraith Hintergrund und spielt einfach Geister.
    Das bringt schon mal die erfahrenen Spieler von euch durcheinander, wenn die Geister plötzlich mehr können oder sich anders verhalten als in Wraith.
    Letztlich wissen Vampire kaum was über Geister, also nutzt das.

    Wir haben bei uns auch im Live Geister gehabt. Und die wenigen Charas, inkl. meinen, die sich mit Geistern auskannten, haben dieses Teil des Spiel allerhöchstens indirekt an Wraith angelehnt. Und es klappte wunderbar.

    Die Frage ist was sollen die Geister tun?
    Passt es einfach eurern Spiel an, benutzt ähnliche Diszis als übernatürliche Kräfte und ansonsten nagelt euch nicht zu sehr an Wraith fest.
     
  5. Satinav

    Satinav Neuling

    AW: Crashkurs Todesalben...

    Wieso der Ventrueprinz über ein paar gebundene Geister befielt weis ich nicht. Aber als NSC hab ich nicht zu fragen :D

    Die Geister unterstehen seinem Befehl, entweder hat er einen Giovannifreund, ist Giovanni, oder hat ein Artefakt. Der Sinn dieses Geister-SEK ist es Seelen, die in der Domäne anfallen zu ergreifen und aus zu fragen. Sie sollen aber auch andere Geister abwehren, sprich, die Aufgaben sind vielfältig.
     
  6. Eva

    Eva Sho-Sho

    AW: Crashkurs Todesalben...

    Ich würd mich auch nicht zu dicht an Wraith halten, denn sonst kann man den Plot der Chronik gleich knicken, weil das meiste mit Wraith nicht vereinbar ist.
    Vor 1999 hätte die Herachie dieses Geister-SEK ganz schnell abgegriffen, wegen Verletzung des Dictum Mortum und nach 1999 sind die wenigsten Todesalben bereit durch den Sturm zu irren und auf Gut Glück irgendwelche Seelen zu finden. Allein schon, weil die meisten Seelen eh sofort vom Sturm bzw. vom Vergessen geschluckt werden. Da haben es sogar die Giovanni mit ihrer Nekromantie schwer Todesalben dazu motivieren.
    Hier offenbart sich wieder die mangelnde Crossover-Fähigkeit von Vampire und Wraith. Und das man das ganze Wraith-System quasi als Fußnote an eine coole Disziplin gehängt hat, hilft hier auch nicht wirklich, dafür ist Wraith einfach zu komplex.
     
  7. Satinav

    Satinav Neuling

    AW: Crashkurs Todesalben...

    Dann werde ich diese Problematik dem Meister mitteilen. Muss nämlich jetzt etwas schneller gehen, sonst komm ich nichtmehr an die Uniform (Der Geist wird entweder ein Stasi- oder NKWD-Mann (oder andere berüchtigte Geheimdienste)) *gg*

    Deshalb nun eine Frage wegen der Anlehnung:

    Welche Regeln habt ihr da draussen für Wraith in der Domäne?
    Könnte man einen Geist nicht leicht dadurch dienstbar machen, dass man seinen "Fetter" (wenns nur (noch) einer ist) in Besitz hat? Quasi eine Erpressung...
     
  8. Eva

    Eva Sho-Sho

    AW: Crashkurs Todesalben...

    Na ja, die meisten Geheimagenten haben keine Uniform, deswegen auch geheim. ;)

    Ansonsten denke ich die wenigsten Live-Domänen wirkliche Regeln für Todesalben haben, aber mal sehen ob sich jemand meldt.

    Tja, mit den Fettern ist das so eine Sache. Natürlich ist man dadurch erpressbar, aber erstmal wie willst du herraus finden was ein Fetter ist? Und dann ist die Frage in wie weit man jemanden damit erpressen kann. Wenn man die Wahl hat zwischen einem Himmelsfahrtskommando (wenn man davon ausgeht ihr greift wirklich auf Wraith nach 1999 zurück) und dem Verlust des letzten Fetters, was wohl auch zur Vernichtung führen könnte (daß ist nämlich kein Automatismus, aber die Reglen dafür sind viel zu kompliziert um sie zu erklären.), dann kann sich nicht darauf verlassen, daß der Todesalb sich fügt. Zumal sein Schatten ja auch noch ein Wörtchen mitzureden hat.
     
  9. Igi

    Igi Nur ein Flüstern

    AW: Crashkurs Todesalben...

    Wir hatten keine Regeln in dem Sinne.

    Giovannis waren keine SCs sondern nur NSCs udn somit unter SL Recht und mit SL Fähigkeiten.

    Und dann gab es nur noch meinen Tremere als Medium der ein wenig in Geisterthauma Richtung ging, aber dieses Diszi nicht wirklich hatte weil es sie nicht gab. Und ne Sterbliche die dann Malk wurde die aber auch ein Medium war.

    Wir haben das mal mehr so wie in Sixth Sense und so gespielt.

    Letztlich haben wir uns mehr daran orientiert das Geister an sich Wesen waren, die keiner der SC wirklich begriff, um was es sich dabei handelt bzw was ihre Natur ist.
    Und selbst die Charas die sich Intime ein wenig mit Geistern auskannten wussten nicht alles.

    Die Frage ist wie ihr bei Euch die Geister haben wollt. Wollt ihr sie als dauernde Wesen haben oder wollt ihr sie mehr als so ein "Gastauftritt" damit mal was neues und unbegreifliches da ist. Ich persönliche finde solche Gastauftritte besser als eine ständige interaktionmöglichkeit zu den normalen Vampiren. Aber das ist Geschmackssache.
     
  10. Honigkuchenwolf

    Honigkuchenwolf bekennender Lykomane

    AW: Crashkurs Todesalben...

    du wirst also wohl in die KAtegorie Renegade fallen und nicht der Hierarchy angehören da du auf diese Weise gegen das Dictuum Mortuum verstößt.

    tu dies...


    Es gibt meherer Möglichkeiten.
    1. Embody: ein Arcanos mit dem du dich manifestieren kannst, wie oben gesagt ein Pathosschlucker, aber mit einer Basisfertigkeit zum verlängern der Zeit und nem Soulfirecrystal kann man sowas kompensieren..
    2. Puppetry: Beseelen von Lebewesen
    3. Risen: zum Zombie werden, lange Geschichte und nicht das ideale für dich

    bleiben wir mal bei Embodie: wie siehst du aus? nun kommt drauf an wie gut du den Arcanos beherrscht.. das geht von whisperner Stimme über materialisieren als beweglose Statue bis hin zum erscheinen so wie du als Mensch warst...

    Einleitung, Beschreibung der Welt, CHarerschaffung, Shadowguiding, Harrowings

    hmm 2.Weltkrieg.. die meisten Opfer sind in die Grim Legion marschiert.. gäbe bei deinem Konzept aber Probleme.. versuch es mit nem Werwolf(Nazitreue Deutsche die nach dem Krieg Attentate und Terrorakte vollzogen haben)


    andere Geister knechten? muss er nur stark genug sein... zur Not kann er sie mit bestimmten ARcanoi unter druck setzen...
    Vampiren auf den Deckel hauen: Outrage ist ein Arcanoi mit dem man Kräfte manipulieren kann... am Anfang rohe Gewalt die man durch den Shroud schickt... wenn er gut genug ist, kann er einen Vampir mit einem Schlag direkt ins Oblivion schicken...
    Kommunizieren: wieder Embody wie oben angesprochen das Whispern durch den Shroud...
    Die Welt kennen: wenn er 50 Jahre in den Schattenlanden überlebt hat, weiß er was abgeht...
    Manifestieren: wieder Embody


    Es gibt zu Wraith leider keine deutschen Infos... jedenfalls keine die über das rübergeht, was du in diesem FOrum lesen kannst...

    bitte nichts zu danken...
     
  11. Eva

    Eva Sho-Sho

    AW: Crashkurs Todesalben...

    @Honigkuchenwolf: Erstmal muß ich dich würgen! "whisperner Stimme" ist wohl der übelste Anglizismus, den ich je gesehen habe. Es gibt zwar das deutsche Nomen Wispern und sicherlich auch das entsprechende Adjetiv dazu, aber das Deutsche kennt keine Silbe, die sich "Whi" aufbaut und desweiteren ist es sinnvoller von einer flüsternden Stimme zu reden. Aber ich schiebe einfach mal auf die Uhrzeit. ;)
    Und jetzt danachdem wir uns in der Rettung der deutschen Sprache betätigt haben, kommen wir wieder zu den wichtigen Dingen. :D
    Reneganten wären eine Möglichkeit, aber wenn man sowas ist wie die Anarchen bei den Vampiren, warum sollte man dann für einen Prinzen arbeiten. (Erpressung und co. würden es möglich machen, aber freiwillig?)
    Auch glaube ich kaum, daß wenn es denn Reneganten sind, daß sie über so gute Ausrüstung (Pathospeicher usw.) verfügen und ihre Kräfte so hochstufig sind, die haben selten Zugang zu so guten Lehrern.
    Wo mit dann wohl auch Puppenspielerei flach fällt, denn für das was er will, bräuchte er schon Stufe 4 oder 5.
    Risen sind auch nicht, zum einen viel zu kompliziert und zum anderen ist man dann doch etwas von den Schattenlanden abgeschnitten, da man ja in seinen toten Körper fest sitzt. Da kann es schwer sein andere Todesalben aufzuspüren und sie zu verfolgen.
    Inhabit (Inbesitznahme) kann noch ganz nützlich sein, per Computer (oder ähnlichem) kann man kommunizieren und besessen Gegenstände aller Art können Vampiren das Leben schwer machen oder sie verletzten.
    Mit Outrage könnte man Vampire verprügeln oder Gegenstände nach ihnen werfen oder sonstwas. Aber für die wirklich harten Geschütze würde ich Pandemonium nehmen. :D Outrage kann man als Poltergeist-Kräfte bezeichnen, aber nur auf physikalischen Schiene. Pandemonium sind Poltergeist-Kräfte auf der pyschologischen Ebene, Wände bluten lassen, Ungeziefer regnen lassen, auf hohen Stufen, sogar den Raum und die Zeit selbst verzerren.

    Also das mit den Werwolf-Freischärler ist keine gute Idee, die waren so bedeutungslos, daß sich eh niemand mehr mehr an die erinnert. Das beste wäre sicherlich wirklich irgendein NKWD-Offizier oder so.

    Ok, nach 50 Jahren in der Unterwelt sollte man wissen was abgeht, aber es kommt auch immer drauf an in welcher Gruppe man ist. Die Herachie erzählt ihren unteren Rängen auch nur das allernötigste, die meisten Häretiker-Kulte haben ihre eigene "Wahrheit" und Reneganten sind auch nicht gerade besonders objektiv. Im Grunde würde ich einfach mal von nützlichem Halbwissen ausgehen, da man schon einiges gesehen und erlebt hat, aber auch eine Menge Gerüchte und Lügen gehört hat, die nicht durch Erfahrung aus erster Hand als falsch entlarven kann.
    Was die unterschiedlichen Gruppierungen in der Unterwelt angeht (vor 1999), ohne zu sehr ins Detail zu gehen, gibt es drei große. Einmal die Herachie, oder das Dunkel Königreich des Eisens oder einfach nur Stygia, das sind die Machthaber in der westlichen Unterwelt, am besten kann man die als Militär-Junta bezeichnen, die mit diktatorischen Mitteln regiert. Quasi "Das Imperium" der Unterwelt, nur nicht mit einem Darth Vader, sondern gleich mit 7 (Todesfürsten). Ironischerweise sind die Jungs irgendwie die Guten in der Unterwelt. Dann sind da noch die Reneganten, wie schon gesagt ähnlich aufgebaut wie die Anarchen der Camarilla und auch ähnlich effektiv. Nur das die Herachie nicht so ansichtig mit den Reneganten umgeht wie die Camarilla mit den Anarchen. Sich im Gebiet der Herachie offen als Renegant zu erkennen zu geben ist das sicherste Mittel, um gefangen genommen und verhört zu werden oder gleich vernichtet zu werden oder gar schlimmers. Und dann gibt es noch unzählige Häretiker-Kulte, Kerle, die dieser oder jener religösen Erklärung für das Leben nach dem Tod anhängen oder ihre eigene aufgebaut haben. Das reicht vom Christentum bis ihn zu Leuten, die das alles als Experiment einer außerirdischen Rasse ansehen und in StarTrek Uniformen rumlaufen. :D Über sonstige Gruppen brauchst du nichts weiter zu wissen, außer vielleicht noch die Fährmänner. Das sind mysteröse ??? Todesalben ???, die gekleidet sind wie der personifizierte Tod (schwarze Robe, Sense) und auf ihren Booten Todesalben durch den Sturm bringen. Man hört zig Geschichten über die Fährmänner, aber nur wenige haben wirklich mal einen getroffen. Oh und jeder hat Angst vor ihnen, sogar die Herachie, an einer Stelle im Grundregelwerk wird erwähnt, daß einmal ein Herachie-Schlachtschiff einem Fährmann getroffen hat und der Kapitän des Schlachtschiffes dem Fährmann lieber Platz machte, anstatt sich mit ihm anzulegen.
    Info über die Unterwelten anderer Orte (Afrika, Asien, usw.) bin für dich eher nutzlos, da man im Westen eh nichts genaues darüber weiß, deswegen spar ich mir das gleich.
     
  12. Satinav

    Satinav Neuling

    AW: Crashkurs Todesalben...

    Der Link mit dem Beitrag wird mal direkt an den SL geschickt. Ich merke, dass eine 1:1 Wraith-Umsetzung so gut wie unmöglich ist. Also wird er wohl ein Wraith-Lite machen müssen...
     
  13. Eva

    Eva Sho-Sho

    AW: Crashkurs Todesalben...

    Sag ich ja, Wraith eignet sich nicht wirklich für ein Crossover, außerdem ist es neben Magus das anspruchvollste System der WoD. Nur das morbide und melankolische schreckt viele Spieler ab.
    Auch halte ich Wraith nicht unbedingt für ein LARP geeignet. Es fängt mit dem Konzept des Schattenspielers an, jeder Wraith Charakter wird von 2 Spielern gespielt, je nachdem ob seine Pysche oder sein Schatten dominant sind wird er Charakter von den entsprechnden Spielern gespielt. Live ist so etwas doch schwer umzusetzen. Auch sind die Kräfte der Todesalben schlecht visuell abzubilden. Wollt ihr wirklich alle Wände eines Raumes mit roter Farbe beschmieren, damit es so aussieht als wenn sie bluten? Oder Säckeweise Gummispinnen durch die Gegend schmeißen, wenn es Ungeziefer regnet? Und wie löst man es wenn ein Todesalb in einen Menschen/Gegenstand fährt?
     
  14. Satinav

    Satinav Neuling

    AW: Crashkurs Todesalben...

    Einen Wraith als Hauptchar, sprich, komplett mit Hintergrund und allem ausgearbeitet... das könnte ich nicht spielen (Zu trauriger und trostloser Hintergrund). Ich hatte beim Lesen des Regelwerkes ehrlich gesagt sogar stellenweise Tränen in den Augen...

    Nein, da muss ich mit dem SL was anderes aushandeln... Soll ja noch ein bisschen Spaß machen :D (Und ich bin mir wirklich am Überlegen den Abend mit Össi-Akzent zu sprechen).
     
  15. Eva

    Eva Sho-Sho

    AW: Crashkurs Todesalben...

    Na ja, ich hatte nur bei Ends of Empire Tränen in den Augen. Allerdings nicht weil es so trostlos und traurig war, sondern weil es für einen Moment wieder Hoffnung gab. Ich sage nur: "Charon is back! Charon is back!", das ganze erinnerte mich irgendwie an sehr an Herr der Ringe ("Rohan kommt!")

    Hm, ein Össi-Akzent paßt aber nicht wirklich zu einem vom NKWD. ;)
     
  16. Satinav

    Satinav Neuling

    AW: Crashkurs Todesalben...

    Nö, aber zu einem Stasimann, wenn ich keine Uniform finde... Glattledermantel bekomm ich besorgt, und meine Mitspieler meinten eh schon ich hätte ein Stasigesicht. Hab mir sogar bei der Konzepterarbeitung das deutsche WW2-Pendant zum NKWD überlegt, aber das war mir dann doch politisch zu heikel.

    Ich hoffe, dass mein Meister bald mal antwortet...
     
Moderatoren: Sycorax
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Wer kann eigentlich zu einem Todesalben/Wraith werden? World of Darkness 30. Juni 2010
20er Crashkurs Cthulhu 23. Januar 2008
[Wraith] Todesalben und das Sein in unserer Welt WoD 1: Wraith & Orpheus 22. Oktober 2006
[Wraith] wraith: Nahrung der Todesalben WoD 1: Wraith & Orpheus 6. Mai 2003
[Wraith] wraith: der Schatten eines Todesalben WoD 1: Wraith & Orpheus 23. April 2003

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden