Warcraft World of Warcraft

Ace_van_Acer

Zombie Schauspieler
=) Gestern betrat ich den Rollenspielladen meines vertrauens und sah zwei hübsche neue Rpg Bücher im Regal stehen, eins davon war Paranoia und das andere World of Warcraft - Storytellergame,.....

Ich habe nur kurz reingeschaut, das system ist das gleiche wie bei D&D

Ihr habt Rassen und Klassen, den Angriffbonus etc. genau die gleichen wie bei dem gleichnamigen Computerpiel wie mir von einigen Cracks mitgeiteilt worden ist, das Buch ist in Englisch und laut einiger anwesenden noch nicht auf deutsch erhältlich. Das Buch kostet 40 Euro ist Hardcover und sieht ganz Schmucke eigentlich aus.

=) Vieleicht hat es ja hier irgendwelche Fanatischen Leute die WoW sogar bei einem totalen Stromausfall noch zocken möchten (=

Gruss Ace
 

Toa

Runnin' Like Hell
AW: World of Warcraft

Ace_van_Acer schrieb:
[...] und das andere World of Warcraft - Storytellergame,.....
WoW ist kein Storyteller-Game, auch wenn es von White Wolf veröffentlicht wird.

Das Spiel ist einfach die (stark) überarbeitete 3.5-Version von Warcraft d20.
 

Torgo

Gott
AW: World of Warcraft

Es soll sogar ganz gut sein. Nun WoW war noch nie mein Fall und die D20 Weltenbücher waren mir immer zu trocken, daher besitze ich das Spiel nicht und kann das nur schwer beurteilen, aber für eine interessante Fantasywelt sollte der Hintergrund langen.
 

8t88

The True 8t
AW: World of Warcraft

Hab bei einem Kumpel mal reingeguckt...
Das "Artwork" sind Teilweise Screenshots aus dem Online Game *rolleyes*

Aber sonst eine sehr Solide Umsetzung von D20.,...
DIe Zauber laufen wie in D&D, aber es gibt schöne sachen mit dem Multiclassing (Mehrere MagiePfade zB.

Einige Prestigeklassen gibt es auch schon, und die Basisklassen sind abgeändert.
Neben der Gesinnnung gibt es noch die zugehörigkeit (Horde, Allianz, bla).

Neue Feats und CLassfeatures, die sehr gut auf "Krieg und Schlacht" ausgelegt sind.
Alles in allem eine Umsetzung Auf Epische schlachten.
Sehr Solide, und für Leute die mit D&D klarkommenund Warcraft lieben, voll ok.
Wer Warcraft nicht mag, oder wen es nich tinteressier,tder verpasst nichts.
 

Greywood

Kein Kainskind!
AW: World of Warcraft

Hat jemand zufällig das Manual of Monsters der ersten Edition des Warcraft RPG?

Ich hab mir schon den Wolf gegoogelt, etwa nach einem Inhaltsverzeichnis, aber nichts gefunden.

Was ich speziell gerne wissen möchte:
- Sind die Murlocs drin?
- Sind die Kobolde drin? Entsprechen die den "Standard-Kobolden"?

Danke!

Cheers,
Achim
 

Ashur

Neuling
AW: World of Warcraft

Also in meiner D&D RPG Gruppe spilenen wir auch Warcraft, aber mit dem 3.5 Regelwerk und es gibt nur einige abwandlungen bei Rassen und Klassen.
 

Greywood

Kein Kainskind!
AW: World of Warcraft

World of Warcraft d20 ist quasi ein Ersatz für das Spielerhandbuch. Das eigentliche D&D-Spielerhandbuch brauchst du also nicht mehr.
 

Branigan

- Bergische Domäne -
AW: World of Warcraft

Hei ihrs,
hier bin ich denn nochmal. Ich habe gestern mein ersten Erfahrungen mit WOW als Pen and Paper gemacht. So, hier kommt denn mal mein Erguß dazu. Würd mich interessieren, ob andere auch schon mal eine Runde geleitet und was sie sich da Plot-mäßig aus den Fingern gezogen haben.

Bei der Char-Wahl haben wir einen Druiden sowie eine Besonderheit. Nämlich eine Dryadin. Allerdings ist sie ein "Halbblut". Will heißen, sie morpht nur bei Neumond in die Dryaden Gestalt. Und zwar so lange wie die Neumond-Phase anhält. Da kommen sicherlich noch interessante Situationen auf mich zu... ( Wir sind da sehr offen... :])

Nun aber zu der Geschichte, die wir gestern so gut wie abgeschlossen haben. Es war der Einstieg in eine längere Kampange.
Plot war für diesen Abschnitt -
BLUE MOON
Ein Druide zieht einen neuen Weltbaum hoch. Mit Hilfe des verseuchten Wassers des zweiten Brunnen der Ewigkeit sowie seinem Sohn, welcher seine Einwilligung gibt als "Herz" des Baumes zu fungieren. Er verschmilzt mit den Wurzeln des Baumes und beschleunigt den Wachstumsprozess erheblich. Die Natur reagiert aggressiv auf den "mutierten" Weltbaum, da er die Energie der umliegenden Tiere und Pflanzen abzieht. Immer wieder scheint der Mond in diesen Nächten, wo die Geschichte beginnt, in einem blauen Licht und läßt auch Nachtelfen bzw. auch andere Humanoiden in einen Aggressionsrausch verfallen...

Mein Fazit
Ich muß sagen, dass sich WOW sehr gut als Pen and Paper spielen läßt. Von der Spielwelt her.
Auf die D20 Regeln haben wir alle keine Lust und haben sie kurzerhand über Bord geschmissen.
Ich muß sagen, dass alles sehr griffig ist. Besonders wenn man vorher halt das Online-Game gezockt hat. Die Vorstellung über die Welt ist vorhanden, Orte, Personen sind so gut wie bei allen (Spielern und Spielleitung) "gleich" in der Vorstellung. Die Geschichte/ Atmosphäre/Stimmungen/unterschiedliche Gruppierungen/ Meinungen lernt man so nebenbei im Online-Spiel kennen und es bedarf keinerlei langen Erklärungen der Spielwelt. (Bezieht sich natürlich nur auf Leute, welche vorher online gezockt haben :rolleyes: )
Ich würde es somit besonders Leuten, die gezockt haben, empfehlen. Uns macht es jedenfalls Spaß!

Bye,
Branigan
 

Memnoch

2-11-13-4
AW: World of Warcraft

Ist eigentlich schon irgendwas bekannt, ob eine Übersetzung geplant ist und wenn ja, wann die dann rauskommen soll?
 

Ace_van_Acer

Zombie Schauspieler
AW: World of Warcraft

Also ich weiss ja echt nicht, aber benötigt man wirklich eine Übersetzung? Kann man WoW nicht ganz normal mit den 3.5 Regeln spielen? Wenn man das Onlinegame gespielt hat sollte der Hintergrund doch klar sein oder?
 

Skar

Dr. Spiele
Teammitglied
Administrator
AW: World of Warcraft

Ist eigentlich schon irgendwas bekannt, ob eine Übersetzung geplant ist und wenn ja, wann die dann rauskommen soll?
Es hat Lizenzverhandlungen gegeben, die sind aber gescheitert. Wird also wohl nix mehr auf deutsch - zumindest vorerst.
 
Oben Unten