??Wie anfangen??

Dieses Thema im Forum "WoD 1: Vampire: Die Maskerade" wurde erstellt von Dirtytiger812, 8. November 2004.

Moderatoren: Mitra, Sycorax
  1. Dirtytiger812

    Dirtytiger812 Seitenbrescher

    Also, hab mir vor kurzen Vampire gekauft, und gelesen. Ich frage mich nur wie ich am besten anfangen soll. Ich wollte eigentlich so anfangen dass meine Spieler sich erst Menschen erschaffen und dann den Kuss erhalten.

    :vamp:
    Aber wie könnte ich das genau machen?? Soll ich sie neue Charaktere machen lassen, nach dem Kuss, oder sie einfach irgendwie verändern? Außerdem weiß ich nicht wie ich nach den Kuss weiterspielen soll, was ich für ne Chronik spielen soll, ob alle von dem gleichen Erzeuger kommen etc. Bin also völliger noob. Allerdings nur in Vampire!!

    MFG DT

    Freue mich auf antworten :vamp: :headbang: :chilli:
     
  2. Skar

    Skar Dr. Spiele Mitarbeiter Administrator

    Hier findest du schonmal eine Hilfe für einen Stadtchronik: http://www.blutschwerter.de/showthread.php?t=1342

    Normalerweise kommen die Charaktere von verschiedenen Erzeugern. Die Werte der Menshcen müssen anch dem Kuss einfach verändert werden - ein neuer Charakter ist nicht nötig.
     
  3. Skyrock

    Skyrock t. Sgeyerog :DDDDD

    Im SL-Handbuch und in einigen anderen Quellenbüchern steht, welche Werte normale Menschen als SCs erhalten und wie sich diese Werte nach dem Kuss verändern.

    Hab ich leider nicht hier in Mannheim, aber vielleicht kann jemand anders mal nachschauen.
     
  4. Stayka

    Stayka Shitennou

    Also, wenn Du die Sache so durchspielen willst, daß die Chars zunächst Menschen sind, dann würde ich Dir eigentlich empfehlen, daß Du mit jedem Spieler ein 1:1 Prelude spielst, wie dieser dann zum Vampir wird. In dem Fall hast Du die Möglichkeit, für jeden den Sire nach Wahl des Spielers zu finden (es sei denn die Spieler wären einverstanden, wenn Du ihnen den Clan vorgibst - aber ehrlich gesagt, würde ich schon zusehen, so etwas mit den Spielern abzusprechen).

    Ich finde, Du könntest die Chars schon als fertige Vampire basteln (die Charbögen), da in so einem Prelude kaum gewürfelt wird. Damit ersparst Du Dir das Nachverteilen von Punkten.

    Wenn Du die erste Session mit der ganzen Runde machen willst, dann wird es etwas problematischer, das logisch zu gestalten, daß jeder Char einen anderen Sire bekommt. Eine Möglichkeit wäre dann natürlich so ein Setup wie bei den Giovanni Chronicles, wo eine Vampirgruppe sich einfach eine nette Menschengruppe "einlädt", um mit ihnen zu spielen und sie dann zu vampirifizieren.

    Oder Du spielst Sabbat, dann ist es recht einfach (schau Dir mal hier an, wie das Sabbat-Foren-RPG von Burncrow angefangen hat). Sabbat ist aber in jedem Fall eine andere Stimmung als ein Camarilla-Game.

    HTH!
    Bb, Stayka
     
  5. Skar

    Skar Dr. Spiele Mitarbeiter Administrator

    Das müsste so aussehen:

    • Attribute: 6/4/3
    • Fähigkeiten: 11/7/4
    • Hintergrund: 5
    • Tugenden: 7
    • Freie Zusatzpunkte: 21
    Edit: (Also für Menschen.)
     
  6. Skyrock

    Skyrock t. Sgeyerog :DDDDD

    Beim Sabbat kommt noch das Problem dazu, dass IMHO im GRW zu wenig steht um vernünftig in selbigem spielen zu können.

    Für den Anfang wäre eine Dünnblütigen-Chronik vielleicht interessant. Dann müssen die Spieler noch nicht viel über den Hintergrund wissen, können sich langsam in Sachen Powerlevel und Hintergrundwissen entwickeln und haben einen Grund, eng zusammenzuarbeiten.
     
  7. Stayka

    Stayka Shitennou

    Hm, dazu braucht man aber noch das Quellenbuch Times of Thin Blood, IIRC, weil da doch im Corebook auch nicht zu viel drüber drinsteht.

    Bb, Stayka
     
  8. Skyrock

    Skyrock t. Sgeyerog :DDDDD

    Man braucht Time of Thin Blood nicht zwingend. Dann fehlen einem halt die Möglichkeiten Vampire 15. Generation, Seher und Disziplinsschöpfer zu erschaffen, aber das ist verschmerzbar. Das gleiche gilt für die verfeinerten Regeln zu Dünnblütigen wie plötzliches Anspringen von Körperfunktionen etc.
     
  9. Ancoron Fuxfell

    Ancoron Fuxfell Vorsintflutlicher

    @ Skar

    Menschen mit 21 Zusatzpunkten zu erschaffen, macht aber keinen Sinn, wenn der Vampir hinterher nur 15 hat.
     
  10. Amon

    Amon Halbgott

    Menschen werden nunmal normalerweise mit 21 Zusatzpunkten erschaffen.
    Macht doch keinen Unterschied dabei, ob sie später embraced werden oder nicht.
     
  11. Stayka

    Stayka Shitennou

    Naja, dafür hat der Vampir 13/9/5 Abilities und der Mensch nur 11/7/4 - und ehrlich gesagt, warum die Abilities plötzlich wegen dem Vampir-Werden hochschnellen sollten, ist mir nicht ganz klar. Deshalb halte ich persönlich es für sinniger, den Char gleich "ordentlich" nach Vampirpunkten zu erschaffen und dann eben das Prelude würfellos zu spielen, dann macht das nämlich keinen Unterschied, man erspart sich nur Arbeit...
     
  12. Amon

    Amon Halbgott

    Die Werte werden ganz sicher auch nicht hochschnellen. Es gibt keinen Grund, warum ein Mensch nach dem Embrace auf einmal besser wird.

    Die Erschaffungswerte für einen Kainiten gelten immer noch für einen normalen Neugeborenen, sprich für jemanden, der sein Menschsein bereits eine Weile hinter sich hat. Ein gerade embracter Mensch muss eben auch erstmal durch die Zeit auf das Niveau des Neugeborenen kommen.
     
  13. Stayka

    Stayka Shitennou

    Naja, wobei ich persönlich 13/9/5 schon zu wenig finde, um einen ordentlich abgerundeten Char zu bauen. Ich gebe meinen Spielern meist 32 Abilities, dann können die auch ein paar "Flavour"-Sachen verteilen (Dinge wie "Style", "Cooking", "Astrophysics", "Egyptology" und was auch immer zum jeweiligen Konzept paßt).

    Da in meinen Spielen Kämpfe meist eine untergeordnete Rolle spielen und meine Spieler das üblicherweise wissen, habe ich dadurch meist einige sehr farbige Chars in meinen Runden, die sich ordentlich aus den Sachen von Players Guide und ähnlichen Quellen bedienen und zum Teil auch Abilities frei selbst erfinden, wenn sie passen. (Ein vampirischer Modedesigner mit Style, Modedesign, Schneiderei und ähnlichen Sachen war zB einfach herrlich ^_^)

    Clear Ether!
    Stayka
     
  14. Amon

    Amon Halbgott

    Das kommt darauf an, wie man den Char aufbaut.
    Nur mit den Grundsachen an Fähigkeiten halte ich 13/9/5 für ok, wenn dann aber so Kleinigkeiten wie "Astronomie" (Was ja sonst eh eher als Spezialisierung für Naturwissenschaften enden würde) oder Kochen dazukommen, sind es natürlich sehr wenig Punkte. Da müsste man eben sehen, wie man es macht. Natürlich könnte man die zusätzlich vergebenen Punkte auch verwenden, um eine richtige Kampfmaschine zu basteln, was kaum Sinn der Sache wäre.

    Aber ich denke auch, dass der Threadstarter weniger mit Dingen wie sekundären Fähigkeiten arbeiten wird. Die sind eine nette Ergänzung, von welchen ich auch gerne Gebrauch mache, aber nicht wirklich nötig.
     
  15. Skyrock

    Skyrock t. Sgeyerog :DDDDD

    So wie sich das angehört hat plant dirtytiger wohl erst einmal ein paar Abenteuer mit den menschlichen Charakteren zu spielen und sie dann im Lauf der Kampagne zu Vampiren zu machen. Hab zumindest ich so verstanden.
     
  16. Dirtytiger812

    Dirtytiger812 Seitenbrescher

    http://www.blutschwerter.de/showthread.php?t=6746

    Hier hab ich mich schon aufklären lassen. Aber ich weiß nich.....
    ich kann mir irgendwie nicht so recht vorstellen was nach dem Kuss dann passiert, mir is klar das jede Stadt seinen Prinzen etc hat, aber ich kann mir nicht sorecht das Leben als Vampir(Woher man Geld bekommt, was ich nachts so unternehmen kann, wie ich mir neue Freunde suchen kann, etc.) und Aufträge vorstellen.
    Ich denke mir immer, Nacht gibt keine Menschen auf den Straßen, man kann sich nich eben mal nen neues PC Spiel holen, solche sachen wie Hobbies, ich kann mir die Welt Nachts als Vampir, Aufträge wie geasgt einfach nicht sorecht Vorstellen...

    Ich will nich damit sagen dass ich ein ungeübter RPGler bin , aber Vampire hebt sich ein wenig von z.B. DSA oder so was ab.

    MFG DT

    PS: Hoffe dass ich mit eurer Hilfe eine Vorstellung von der WoD und Vampire bekommen kann. Dafür schonmal ein fettes DANKE!!!
     
  17. Stayka

    Stayka Shitennou

    Naja, meine süße kleine Toreador Anchara hat sich als Heilpraktikerin selbständig gemacht und der Sache einen leicht esoterischen Anstrich gegeben, so daß sie Ihre Patienten immer erst nach Einbruch der Dunkelheit behandelt "weil da die Energien besser fließen". Da sie sich auf Aderlaß spezialisiert hat, bekommt sie auch noch Geld dafür, daß die Menschen ihr ihr Blut geben ^_^

    Das Vampirwerden an sich ist sicherlich erst einmal ein gewaltiger Schock - aber normalerweise sollte Dein Sire Dich aus einem bestimmten Grund ausgesucht haben (zB ein Tremere wäre vermutlich sehr an einem Gelehrten mit Okkultwissen interessiert. Der wird dann einkassiert und von seinem Sire unterwiesen).

    In Camarilla-Gegenden darf man als Camarilla-Mitglied auch nicht wild Menschen zu Vampiren machen - da muß man zunächst den Prinzen (und möglicherweise auch noch die Ranghöheren im eigenen Clan) um Erlaubnis bitten. Daher wird ein Childer ziemlich schnell aus der gewohnten Umgebung herausgerissen und in die Vampire-Gesellschaft eingeführt.

    So lange Du ein Neonate bist, ist ja auch Dein Sire für Deine Taten verantwortlich, also wird der schon darauf aufpassen, daß Du das tust und machst, was er von dir will.

    Von wegen nachts sind keine Menschen draußen - manche Vampire jagen zB gerne in Discos, weil die Menschen da a) nach Sonnenuntergang abhängen und b) meist nicht mehr 100% aufmerksam sind. Auch Obdachlose liegen üblicherweise auch Nachts im Freien herum, und deren Verschwinden wird wenig bemerkt. Rotlichtviertel eigen sich ebenfalls gut für die Jagd.

    Neue Freunde sind möglicherweise andere Neononates, wenn der Prinz einer Gruppe einen Auftrag erteilt hat (typisch für Anfängervampir-Kampagnen) und sie sich da zusammenraufen mußten.

    Außerdem können Vampire Ghule erschaffen (Menschen blutsbinden), die dann tagsüber Dinge für sie erledigen (zB PC-Spiele kaufen, wenn die Läden offen sind). Aber das Erzeugen von Ghulen ist uU auch stark reglementiert, je nach Spielleiter.

    HTH, Stayka
     
  18. Skar

    Skar Dr. Spiele Mitarbeiter Administrator

    Die gesamte Story kannst du an einem einfachen Auftrag festmachen.

    Schick die Charaktere einfach zur Zuflucht eines Ahnen, wo sie etwas abgeben müssen. Dort wird ihnen geöffnet und das Paket entgegengenommen.
    Die Charaktere kommen zurück und berichten, dass alles okay ist. Ihr Auftraggber platz fast der Arsch, als er euch anbrüllt, das das Paket nicht angekommen ist. Der Empfänger selbst stösst hinzu und unterstreicht die Wichtigkeit des Pakets.

    Die Charaktere müssen daher herausfinden, was passiert ist. (Mit Präsenzeinsatz o.ä. könnten sie problemlos zur vermeintlichen Übergabe gezwungen worden sein.)
    Sie haben also Ärge rmit den Auftraggber, mit dem Empfänger. Evtl. mit ihrem Erzeuger, der sie für eine andere Aufgbae vorgesehen hat, die sie jetzt nicht mehr ausführen können.
    Auf der Suche nach dem Widersacher müssen die Charaktere sich durch ein Netz von Gefallen und Gegengefallen winden und sind schliesslich mitten im Sumpf einer lebendigen Stadt gefangen.
     
Moderatoren: Mitra, Sycorax
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Anfang vom Ende... Mitglieder 3. März 2015
Anfangen, aber wie? Dungeons & Dragons, d20 und Pathfinder 27. November 2013
Aller Anfang... WoD 2: Vampire: Requiem 30. Juni 2006
Am Anfang war... Munchkin 3. Mai 2006
Anfänger will wieder Vamp werden! WoD 1: Vampire: Die Maskerade 6. Januar 2006

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden