Welche Bücher wünscht ihr euch noch...

Memnoch

2-11-13-4
Nachdem ja nun auch endlich das Night's Watch-Buch langsam aber sicher erscheint/erschienen ist, stellt sich für mich die Frage, was ich mir eigentlich noch für Bücher für SIFRP wünschen würde und diese Frage möchte ich genauso an euch weitergeben.

Also ich persönlich würde gerne noch ein Buch haben, in dem die Religionen und die Magie in ASoIaF genauer beleuchtet werden, da es mir die Roten Priester angetan haben (das (storytechnisch und atmosphärisch) imho sehr gelungene PS3-Spiel ist da nicht ganz unschuldig dran) und ich die anderen Religionen auch wirklich sehr interessant finde. Ein Problem ist dabei natürlich, dass GR sich um eine hohe Übereinstimmung mit dem Kanon bemüht und sich der gute GRRM was die Hintergründe der Religionen und der Wirkungsweise der Magie (sowie das Zusammenspiel beider Themenkomplexe) noch verhältnismäßig bedeckt hält.
Im Grunde genommen mag ich ASoIaF/SIFRP ja eigentlich gerade deswegen so gerne, weil es sehr wenig Fantasy-Elemente aufzuweisen hat (was mich im Übrigen sehr überrascht war, weil ich zuvor immer ein großer verfechter der klassischen EDO-Fantasy mit viel Magie war), aber trotzdem finde ich die Magie und die Religionen sehr erfrischend eigen in ihrer Ausprägung, dass ich da gerne noch etwas zu lesen würde.

Eine weitere Sache, die ich mir noch wünschen würde, wäre ein Kampagnen-Band, in dem eine Kampagne mit einem alternativen Verlauf der jüngsten westerosichen Geschichte angeboten wird. Wobei das im Grunde genommen mehr unter der Marke "nice to have" rangiert. Notwendig ist es nicht, da SIFRP ohnehin wohl am besten als große Sandbox funktioniert.

Interessant wäre auch noch ein Buch über die Regionen jenseits von Westeros. So gut Westeros im Campaign Guide auch beschrieben ist, so dürftig ist doch die Betrachtung von Essos (und erst recht Sothoryos) in dem Buch. Leider besteht auch hier das Problem, dass sich das vor Beendigung der Buchreihe wahrscheinlich nicht verwirklichen lassen würde, denn letztlich ist es ja auch davon abhängig, wie und ob die bisher primär erwähnten Regionen wie Asshai noch weiter definiert werden.

Im Grunde genommen (mit Ausnahme vielleicht meines ersten Buchwunsches), bin ich eigentlich nahzu wunschlos glücklich, sobald das NW bei mir im Regal steht. Wie sieht es bei euch aus?
 

Skar

Dr. Spiele
Teammitglied
Administrator
Vielleicht magst du in einem eigenen Thema noch mal was zum PS3-Spiel sagen. Ich hab nur überall gehört, dass das so schlecht sei. Vielleicht auch gerade eher hier im Rollenspielbereich, wo du ja schon auf die Atmosphäre anspielst.

Ansosten kann ich sagen, dass ich Religionen und Magie ebenfalls für sehr spannend halte.
 

Durro-Dhun

Erklär(wer)bär
Ich wünsche mir ehrlich gesagt am dringlichsten... die Fortsetzung der Romanserie!

So interessant ich auch die Zusatzmedien finde, ich denke am wertvollsten ist GRRMs Zeit damit angelegt, die Romane zu vervollständigen.
Ansonsten, bezüglich des RPGs:
Das was Du geschrieben hast. Das ist schon mal relativ viel für die beiden Lager der Metaplot-Anhänger und der Metaplot-unabhängigen Spieler.

Zusätzlich würde mich noch ein offizieller Band über eine Zeit vor dem Handlungsstrang der Romane interessieren.

Bezüglich einem Erweiterungsband mit Materialien der Spielwelt jenseits der im Roman beschriebenen Regionen wäre ich allerdings skeptisch. Erstens passt dieses Spielgefühl eigentlich sehr gut in eine mittelalterliche Welt (damals gab es auch riesige Bereiche auf der Karte die noch "weiß" waren bzw. ganz schön "falsche" Vorstellungen davon wie die Welt tatsächlich ausieht).

Bereits im jetzt vorliegenden Night's Watch - Band fantasieren die Autoren ein bißchen über die Kräfte der White Walkers - denn auf Grund der nur sehr vagen bis inexistenten Aussagen in den Romanen haben sie keine "hard facts".

Meine Wunschvorstellung bezüglich der gesamten Reihe an Produkten sieht daher so aus, dass GRRM sich vorerst um den Abschluss der Romanreihe kümmert und als Seitenprojekt (möglichst outgesourced um viel Zeit für die Romane zu haben) die TV-Serie coached/berät. Sobald die Romane fertig sind (hrr hrr guter Witz, dauert ja nur ca 5 Jahre pro Buch) kann dann er dann sehr gerne noch weiteres offizielles Material für die restlichen Medien liefern ;)

Naja, man wird ja noch naiv sein dürfen....
 

Skar

Dr. Spiele
Teammitglied
Administrator
Jetzt redet ihn nicht alle tot, nachher wirkt das noch.^^

Und ja: Die Romane gehen vor.
Aber wenn die da sind, hat das Rollenspiel ja sicher auch wieder neuen Stoff. Und das schreibt er ja eh nicht selbst.
 

Memnoch

2-11-13-4
Und ja: Die Romane gehen vor.
Aber wenn die da sind, hat das Rollenspiel ja sicher auch wieder neuen Stoff. Und das schreibt er ja eh nicht selbst.

Richtig, er schreibt sie nicht selbst, aber er hat in allem seine Finger drin. Bei der Serie das Drehbuch pro Staffel, zu dem er sich verpflichtet hat, beim Rollenspiel indem er das Material liest, ehe er sein grünes Licht gibt (wobei ich hierbei nicht genau weiß, ob er das bei allen Büchern macht), etc. Der Mann hat einfach zu viele Baustellen, um sich auf die Bücher konzentrieren zu können. :)
 

Durro-Dhun

Erklär(wer)bär
Naja... GRRM hat jetzt eigene Assistenten die nichts anderes machen, als seine Zeit zu koordinieren und dafür zu sorgen, dass er sich primär um die Romane kümmern kann und seine sonstigen Verpflichtungen zwar noch Platz finden, aber ihn nicht zu sehr davon abhalten.
Ist doch schon mal was...
 

Teylen

Kainit
Ich stimme dem OP eher zu würde es jedoch anders verteilen:
Jenseits von Westeros. Essos, Bravoos, Sothoryos und was es sonst noch so gibt.
Religion [und Magie]. Die Sieben, die alte Religion, Die Licht Sache und die kleineren.

Abenteuer und Kampagnen brauche ich eher weniger, auch wenn sie nicht uninteressant wären.
Dazu gibt es doch den Kampagnen-Guide?
 

Memnoch

2-11-13-4
Der Campaign Guide ist lediglich eine Beschreibung von Westeros sowie in geringem Maße jenseits von Westeros. Quasi eine Setting-Beschreibung, da das im GRW nicht bzw. nur wenig enthalten ist.
 
Oben Unten