Terach - Ein High-Fantasy-Rollenspiel

Aphelon

Halbgott
Ein Spieler hat mich darauf aufmerksam gemacht, dass Mana nur für's Zaubern taugt, während das Pendant Erschöpfung (quasi umgekehrte Ausdauer) nicht nur für nichtzaubernde Kämpfer zum einsetzen von Kampffertigkeiten (so spezielle Angriffe, also quasi Spezial-Attacken) interessant ist, sondern für alle, da man sich damit auch einen Aktionspunkte pro Kampfrunde kaufen kann (werden für alle Arten von Handlungen in der Kampfrunde eingesetzt)... Egal, ob man nun Mana, oder sein Erschöpfungslimit steigert, oder nicht, jeder Held besitzt so oder so eine geringe Menge von beidem (Vom Grundwert der Rasse, oder durch das Steigern bestimmter Eigenschaften). Jetzt war die Frage, ob man nicht für's Mana irgendeine Funktion ins Spiel implementieren kann, welche dann auch für nicht zaubernde Helden ihre geringe Menge Mana, die sie so oder so haben, irgendwie auch sinnvoll nutzbar macht.

Mir fällt da gerade wenig wirklich gutes ein, ggf. ist da jemand von euch gerade kreativer, oder kennt gar etwas aus einem anderen Regelwerk.

Einfälle waren derweil, das Mana irgendwie zu nutzen um im sterben liegende Helden bessere Überlebenschancen zu geben, oder damit Vorteile auf eine (Talent-)Probe zu erkaufen. Gerade bei letzterem wäre es ggf. interessant Mana in sowas wie Konzentration umzubenennen, was aber viel Überarbeitung erfordern würde und Mana ist halt auch bereits in die Welt/Story sehr integriert.

Vielleicht fällt hier ja jemanden noch was besseres ein.

Liebe Grüße
 

Doc-Byte

Dark Lord
Einfälle waren derweil, das Mana irgendwie zu nutzen um [...] Vorteile auf eine (Talent-)Probe zu erkaufen. Gerade bei letzterem wäre es ggf. interessant Mana in sowas wie Konzentration umzubenennen, was aber viel Überarbeitung erfordern würde und Mana ist halt auch bereits in die Welt/Story sehr integriert.
Naja, wenn du solche Situationen eher als "Glück an der richtigen Stelle" interpretierst, statt einer bewussten Nutzung, passt Mana doch irgendwie wieder, wenn du es so verwendeste, wie ich aus dem Post herauslese. :)
 

Aphelon

Halbgott
Stimmt ... damit würden das quasi sowas wie die Schicksalspunkte in DSA. Mana Ausgeben um eine Probe im Nachhinein etwas zu verbessern (oder noch mal neu würfeln zu dürfen). Zauberer könnten das dann natürlich recht oft, dafür fehlt ihnen dann aber das Mana für Zauber, ... ich werde das mal beim nächsten Abenteuer so ausprobieren...
 

ADS

Streunendes Monster
Mach aus Mana und Erschöpfung einen Wert.
Zauberer können damit Zaubern, Kämpfer besser kämpfen und Schurken machen damit ihre fiesen Tricks..
Problem solved.
 
Oben