• Du möchtest die Seite mit kaum Werbung sehen? Dann registriere dich noch heute. Das ist völlig kostenlos und unverbindlich. Hier geht es zur Registrierung.

Visceratika

Magnus Eriksson

sucht Antworten
AW: Visceratika

visceratica gibt es nur bis stufe 5 oder 6. selbst ferox ist nicht da drüber und mal ehrlich ne hochgenerative gargyle is bestenfalls ein schlechter witz

Die niedrigsten angegebenen Generationen von Gargylen sind die von Chaundice und Ublo-Satha (jeweils 7.).
Theoretisch spricht nichts dagegen, dass Vampire der 6. Generation in Gargylen verwandelt werden. Allerdings ist es unwahrscheinlich, dass sie bis in die Moderne überlebt haben, um so hohe Stufen von Visceratika zu entwickeln.
Im Mittelalter haben die Tremere wahrscheinlich eher solch niedriggenerierte Vampire selbst ausgetrunken, anstatt so gefährliche Werkzeuge draus zu bauen.
 

SchwarzerHerzog

Wiedergänger
AW: Visceratika

Wo in der 3ten Edi steht eigentlicht defacto! dass Viskeratika den Gargylennachteil bringt?
kA vielleicht hab ich ein companion übersehen. Im Cammyhandbuch von VTM steht da jedenfalls nichts.
Da steht auch allerdings dass der Kuss besonders eben bei den freien, sehr ... traumatisierend ist - wohl wegen der Verwandlung.
Also mich würde das echt mal interessieren.
 

Culexus

the Cheshire Cat
AW: Visceratika

was die "Start gen von gargyle" angeht so schaut doch mal ins "DA tremere buch" (keine ahnung wie das heist).

da gibts ne tabelle

und um ne 8.gen zu schaffen muss man glaub ich nen 6.gen vampir einbauen...ich halte es für äußerst unwarscheinlich, dass man nen 6.gen nossi, tzim oder gangrel einfach so in die gargylengrube schmeißen kann.....
 
A

Alanna

Guest
AW: Visceratika

Nein, um einen 8.Gen zu schaffen, braucht es einen 7. Gen Vampir als Meister zur Zeit als Gargylen noch erschaffen wurden ( was ich viel besser finde als selbst den Kuss verbreiten zu können ) .

Und der 7.Gen Vampir musste über Hintergrundpunkte zusätzlich zu der eigenen Generation gekauft werden, was die Gargylen perse schon mal nicht so tief Generationen mäßig liess.
 

Inkonoklast

Whobble!
AW: Visceratika

gerneration hin oder her gennerel ist es möglich alles auf eine niedrige generation zu bringen. Die Frage die dabei viel interesanter ist ob es auch regeln für visceratika über der stufe 5 gibt!

@Magnus
In welchem buch stehen den die beiden? "Chaundice und Ublo-Satha (jeweils 7.)"
 

Inkonoklast

Whobble!
AW: Visceratika

Und die Antwort wurde auch schon lange gegeben.....
Vampire Storyteller's Handbook Seite 92

Wenn wir da beide vom Gleichen reden, Ich hab nachgesehen und nix gefunden.

[ame=http://www.amazon.com/Vampire-Storytellers-Handbook-White-Publishing/dp/1565042646]Amazon.com: Vampire Storytellers Handbook: White Wolf Publishing: Books[/ame]


Darum frag ich ja noch mal noch :)
 

Magnus Eriksson

sucht Antworten
AW: Visceratika

In welchem buch stehen den die beiden? "Chaundice und Ublo-Satha (jeweils 7.)"

Chaundice ist aus "House of Tremere" und Ublo-Satha steht in Chicago by Night 2nd. Ed. (nicht in der 1st).

@Culexus
Was die "Start gen von gargyle" angeht, so gibt es etwa 5 verschiedene Möglichkeiten eine Gargyle zu erschaffen und je nach Mittel der Wahl kann die Generation höher oder niedriger sein.
 

Mr.Toxex

Gedanklich im Futur 2
AW: Visceratika

Gibt es in irgendeinem Werk zur WoD regeln für Visceratika über der Stufe 5?

In dem 2 Edition Handbuch für Erzähler da stehen glaubig ne Stufe 6 und 7 drinn mit dem sich die Gargyle ine schwarze Statue verwandeln kann. In dieser Form war die Gargyle verdammt zäh im Einstecken und konnte auch die Sonne aushalten, aber dafür war sie halt bewegungsunfähig.

Allerdings könnte es da Probleme geben da es einen Unterschied zwischen Visceratika der 2ten Edition und Visceratika der 3ten Edition gibt.
Denn Beispielweise war die "Steinhaut" der Gargylen noch eine Stufe 2/3 Kraft und der Grund, warum andere Vampire angst haben Visceratika zu erlernen.
In der dritten Edition(Camarilla Handbuch) ist dem nicht so, da haben alle Gargylen durch die Verwandlung beim Kuss eine Steinhaut bekommen und sehen wie Wasserspeier(Erscheinungsbild 0) aus.(Siehe Bilder im Cammy Buch!)
Den Effekt der alten Steinhaut, gibt es immernoch als Visceratika 4 Kraft, aber diese hat blos nurnoch den selben Effekt und verursacht keine Steinhaut mehr.
Und der Grund warum so selten oder kein Nicht-Gargyle Visceratika beherrscht, ist das die Gargylen ihre Disziplin so einversüchtig hüten wie die Tremere ihre Thaumaturgie.

Was ist die niegdrigtste Gen. die bei Gargylen bekannt ist?

Chaundice war die erste Gargyle, blos Gen. 7 und da sie wie allen anderen mächtigeren Gargylen(Ublo-Satha/die große Gargylen-Mutter) im laufe der Zeit vernichtet wurden, lässt das doch gute Rückschlüsse auf den Rest der Blutline schließen.

Was ist ein geigneter Pfad für eine Freien Gargoyle? Die Road of Service wird wohl überholt sein.

Sogut wie alle freien Gargylen wandeln wohl auf dem Pfad der Menschlichkeit, daneben gibt es sicher einige auf dem Pfad des Tieres und vieleicht ein paar ganz wenige auf dem Weg/Pfad des Himmels.
Das Problem bei den freien Gargylen ist auch weniger das ihnen vom Charakter her nicht alle Pfade/Wege offen stehen, sondern das sie es schwerer als andere haben dürften jemanden zu finden der ihnen einen Pfad beibringt.
Immerhin werden sie von den Vampirclans die am meisten auf Pfaden wandeln aufgrund ihrer Entstehung und Aufgabe als Wächter für die Tremere gehasst.

Wie sieht es mit Thaumaturgie für Gargylen aus?

Unwarscheinlich da kein Tremere es einem Gargyle beibringen würde und auch die wenigsten Gargylen aufgrund ihres Gedächtnisverlustes in der Lage wären sich bei ihrem (früheren) Meister etwas abzukucken, aber andere Bezugsquellen(so selten sie sind) warum nicht?
Kann mann Visceratika anderen Beibringen oder ist es teil des "Kusses" wie die Flügel und der Flug?

Visceratika kann jedem anderen Vampir beigebracht werden, nur wieso sollte ein Gargyle seinen taktische Vorteil jemand anderem beibringen?
Flug/Gargylenflug ist immer eine einzigartige 4te Gargylen Disziplin die nur Gargylen lernen können und in der sie automatisch 1nen Punkt haben.
Und ein Gargoyle ist doch nicht zwangsläufig aus Stein oder? Er sieht am Anfang nur so aus. Umso höher er in Visceratika kommt umso mehr nimmt seine Haut eigenschaften von Stein an, oder irre ich mich da?

Doch in der dritten Edition sind sie zwangsläufig immer aus Stein bzw. sehen direkt genau so aus als ob sie aus Stein wären, die Eigenschaft von Stein(und Härter) bekommt ihre Haut aber erst durch Seelenstärke und die Stufe 4 Kraft "Rüstung der Erde" von Visceratika.(Zudem sind Gargylen immer verdammt "mächtig" und können bis zu 400kg schwer werden.)


Ich schätze eine Verwandlung in einer steinerne Haut setzt dann mit der Zeit ein, so wie ein 3. Auge mit Valeren/Obeah gepaart ist....

Dem ist nicht ganz so, in der 2ten Edition gab es die Steinhaut ab einer bestimmten Stufe in Visceratika und die großen Flügel hatten alle Gargylen, wobei die Tiergargylen damit besser umgehen konnten.

In der 3ten Edition machen alle Gargylen mit dem Kuss eine Verwandlung(wie die Nossis) durch und bekommen dort ihre Steinhaut, eine steinerne Mine, fledermausähnliche Flügel, Warzen und andere Vorwölbungen, ebend so wie ein allgemein "dämonisches" Erscheinungsbild.(Sie siehen halt aus wie Wasserspeier/Gargylen an Kirchen.)
Die Flügel wachsen mit ihrer Beherrschung der Disziplin Visceratika und ihre genauen Hässlichkeitsmerkmale, hängen dann noch von der Blutkombination(Nossi+Tzimisce, Nossi+Gangrel oder Gangrel+Tzimsce) ihrer ehemaligen Kaste(Kundschafter, Krieger u. Wächter) ab.



Wo in der 3ten Edi steht eigentlicht defacto! dass Viskeratika den Gargylennachteil bringt?

Nirgends denn das ist ein Gerücht/Bestandteil aus der 2ten Edition.
Da steht auch allerdings dass der Kuss besonders eben bei den freien, sehr ... traumatisierend ist - wohl wegen der Verwandlung.
Also mich würde das echt mal interessieren.

Nun da die Tremere einfache Diener wollten die keine Probleme machen, haben sie mittels Blutmagie den ersten Gargylen bei der Erschaffung, die Erinnerungen und Verbundenheit an ihr früheres Leben ausgelöscht.
Dieser Zauber der den Gargylen die Erinnerungen auslöscht wirkt nun auch heute noch bei den Gargylen die versuchen den Kuss weiter zu geben und zusammen mit ihrer Schönheitsoperation, kann sich kein Gargyle mehr an seine Vergangenheit erinnern.
 

Ayhan Shakar

Cool & Böse
AW: Visceratika

Seid gegrüßt Nekromantenfreunde

Tja ich bastel grad an nem Anarch/Camarilla Caitiff und dieser hat Visceratica.

Jetzt habe ich Fragen.

Visceratica 1: Muss man sich nackt ausziehen, damit man die Boni erhällt?
-Mein Bauchgefühl sagt ja. Gargylen sind in meiner Vorstellung auch nicht wirklich die Kleidungsträger.

Visceratica 3: Ist "Teer" oder "Asphalt" noch genug "steinartig" um damit zu verschmelzen?
Z.B.: Eine geteerte/asphaltierte Straße.

Visceratica 5: Wie ist es mit anderen Dingen "dazwischen"?
Kann man durch ne tapezierte Wand oder muss erst die Tapete weg?

Wie genau nimmt ihr es bei den Beschreibungen der Disziplin?




Hausregel: Visceratica 4 liefert bei Nichtgargylen keinen Wundabzug-Ignorier-Bonus
 

Magnus Eriksson

sucht Antworten
AW: Visceratika

Bist du sicher, dass es notwendig ist, dass der Caitiff Visceratica kann? Das ist schon ziemlich Gargylen spezifisch und nichts was ein Caitiff zwingend selbst entwickelt. Aber okay.

zu 1: Die Kraft heißt Haut des Chamäleons, nicht Kleidung des Chamäleons und so würde ich es auch handhaben.

zu Visc 3: Ich finde Straßen steinartig genug, aber in einer Stadt sollte man eh keine Probleme haben genug Stein zu finden. Da fällt es eigentlich nicht ins Gewicht.

zu Visc 5: Ich vermute ein Gangrel kann auch in der Erde versinken, wenn Rasen darüber ist. Das sollte egal sein. Den Abbdruck oder Umriss, den das hinterlässt sieht man dann halt wie einen Wasserfleck auf der Tapete. Durch eine Schrankwand hindurch dürfte das nicht gehen, da diese nicht mehr zur Wand gehört.
 

Ayhan Shakar

Cool & Böse
AW: Visceratika

Bist du sicher, dass es notwendig ist, dass der Caitiff Visceratica kann? Das ist schon ziemlich Gargylen spezifisch und nichts was ein Caitiff zwingend selbst entwickelt. Aber okay.

Ich habe doch noch gar nicht geschrieben, wie er an die Disziplin kam?

Aber nein, es ist nicht autodidaktisch geschehen. Ich werde den demnächst mal vorstellen und auseinanderpflücken lassen. ;)

Mit dem Rest stimme ich Dir zu.
 

Smokey Crow

Fear & Skaring in Münster
AW: Visceratika

Egal was für fadenscheinige Gründe du vorlegst, dass ist schlicht schäbig.

Was Vieceratika 3 angeht:
Da das meiste da bei nicht Stein im Sinne von Gebäudestein, sondern Quarzsand Richtung Erdöl ist würde ich sagen, dass das bei einer Straße nicht funktioniert.
Für im Boden verstecken ist Protean 3, für die Wände gibt es Visceratika 3.
 

Ayhan Shakar

Cool & Böse
AW: Visceratika

Jap.

Eigentlich auch nachvollziehbar.

Man sollte so einer Klasse nicht auch noch "alles" wegnehmen, was diese u.a. so besonders macht.
 
AW: Visceratika

Das Stimmt natürlich, aber den Caitiff muss man natürlich auch noch die Freiheiten lassen.
Aber für so was spezielles wie Visceratika sollten Grenzen da sein und es schon verdient werden. ( der Lehrmeister )
 
Oben Unten