Verschiedene Fragen

Eiter

der glibberige
Moin Zusammen
Als erstes wollte ich mal ein herzlichstes Dankeschön in die Runde stellen. Wie ihr sehen könnt ist das zwar mein erster Post in diesem Board, aber dennoch lese ich schon seid einer ganzen weile mit. Insbesondere die Linksammlung mit Tools und Guids hat mir sehr geholfen.


Jetzt zu meinem Hauptanliegen:
Das System an dem ein Paar Leute (inklusive mir) schon seid einer ganzen Weil rumbasteln hat vor ein Paar Tagen die 3. Version erreicht. Dabei ist es das erste mal in einen etwas vorzeigbareren Zustand gekommen. Kommendes Wochenende wollen wir das Ding mal auf einer kleinen Con aus der Hand geben um zu sehen wie andere Leute damit klar kommen (ohne Anleitung).
Zusätzlich würde ich das Ding gerne mal hier ins Board stellen um noch ein Paar Vorschläge und Kritiken zu hören. Bisher wurde es entweder von Fans oder von Mitbastlern begutachtet, was natürlich nicht gerade zu objektiver Kritik führt.

Zur eigentlichen Frage: Wie steht´s dabei mit Copyright etc.? Gibt es eine zuverlässige Möglichkeit solche Dokumente zu schützen (auch gegen Veränderung)? Ich hab schon ein bisschen mit verschiedenen *.pdf Generatoren rumgespielt, habe aber keine Ahnung wie gut die sind. Es geht mir also sowohl um die Rechtslage bei Internet Publikationen als auch um das Schützen vor dem Editieren. Nicht das wir dieses System jemals vermarkten möchten ... aber bei der Arbeit die da drinnen steckt, hätten wir gerne unsere Namen unter dem Logo stehen.

An der Stelle noch eine andere Frage. Evtl hat ja jemand eine Antwort parat (auch wenn das eher ein Fall für ein Office-Forum ist).
Ich würde das Regelwerk gerne auf A5 drucken .. Also 2 Seiten A5 auf eine Seite A4. Das bekomme ich soweit noch auf die Kette. Problematisch wird´s dann wenn ich versuche die jeweils letzte- und erste Seite auf ein Blatt zu drucken, so das ich nurnoch die Mitte tackern muss. Ein Beispiel hierfür sind z.B. die Pegasus Kurzanleitungen von SR und Cthulhu. Hat jemand eine Idee wie so etwas zu bewerkstelligen ist?
 

Eiter

der glibberige
AW: Verschiedene Fragen

hmmm ..... googel user wissen mehr. hab das problem mit dem drucken gerade geregelt.
 

Shadom

Brony
AW: Verschiedene Fragen

Dein Druck Problem lässt sich mit dem "Broschüren" Druck lösen. Manche Laserdrucken haben sowas schon per TReiber. Ansonsten empfehle ich : Add-In-World - SmartTools Booklet-Assistent v2.00 fr Word

Alles was lesbar ist, ist durch tricksen editierbar. Ein PDF reicht im normalfall vollkommen aus. Wer will kann das dann umbasteln, aber das geht immer irgendwie.

Füge einfach wie in einer offiziellen Publikation vorne ein "Die Rechte liegen bei" ein. Das ist nicht 100% wasserdicht, reicht aber in diesem Rahmen wirklich aus. Weit genug um notfalls klagen zu können.
 

yennico

John B!ender
AW: Verschiedene Fragen

Wie ihr sehen könnt ist das zwar mein erster Post in diesem Board,
Herzlich Willkommen bei B!.


Zur eigentlichen Frage: Wie steht´s dabei mit Copyright etc.? Gibt es eine zuverlässige Möglichkeit solche Dokumente zu schützen (auch gegen Veränderung)? Ich hab schon ein bisschen mit verschiedenen *.pdf Generatoren rumgespielt, habe aber keine Ahnung wie gut die sind. Es geht mir also sowohl um die Rechtslage bei Internet Publikationen als auch um das Schützen vor dem Editieren. Nicht das wir dieses System jemals vermarkten möchten ... aber bei der Arbeit die da drinnen steckt, hätten wir gerne unsere Namen unter dem Logo stehen.
Ich bin kein Anwalt, aber nach dem deutschen Urheberrecht behält ein Autor immer alle Rechte an seinen Werken, er kann bestimmte Rechte aber an andere abtreten.

Du / Ihr könnt euer Werk in elektronischer Form auch unter eine der Creative Commons Lizenzen stellen. (Kostet ja nichts), dann sieht jeder Nutzer was er mit eurem Werk machen darf und was nicht.

Eine elektronische Veröffentlichung in pdf-Format ist das beste. Den Acrobat Reader haben viele installiert. Word-Dokumente können leichter Viren enthalten und die optimalste Darstellung ist bei diesen Dokumenten nicht gegeben.

Je nach Programm mit dem man das Pdf erstellt gibt es unterschiedliche Schutzmechanismen für das pdf.
Generell wird man aber pdfs nicht so schützen, dass sie keiner hacken kann.
 

Eiter

der glibberige
AW: Verschiedene Fragen

Der Booklet Assistent hat mein Problem mit dem Kopieren echt gut geregelt. Danke für den Tipp.

Auch danke für den Hinweis auf die Creative Commons Lizensen. Wir haben ja eigentlich nichts dagegen wenn andere an dem Spiel weiter basteln., würden das sogar begrüßen. Dieses Lizenz System scheint da ein Paar echt gute Möglichkeiten mitzubringen. Werde mich da morgen mal einlesen. Ist heute etwas spät.

Aber danke nochmal für die guten Tipps. :cool:
 

Eiter

der glibberige
AW: Verschiedene Fragen

hmm ...
@ Jacko: Im Grunde genommen ist es beides. Das Regelsystem hat mehrere Zustände durchlaufen und wurde für mehrere Settings herangezogen. Das waren bisher Mittelalter, Klassische-Fantasy, Wächter der Nacht und nun SciFi - Wild West. Dabei wurde das Regelwerk jedes mal ein bisschen weiter angepasst und optimiert. Die aktuelle Version sollte ganz gut für Mittelalter- und Gegenwarts- Settings funktionieren, wobei das aktuelle SciFi-Set vor allem eine Testwiese wird/ist.
Ziel des Systems ist es mit einer möglichst universellen Würfelmechanik alle Spielsituationen abzuhandeln. Und das ganze natürlich immer unter möglichst minimalem Würfelaufwand. Die Regeln sollten dabei so dermaßen einfach sein das man ohne viel Diskussionen sauber und flüssig spielen kann (nicht so wie z.B. in Shadowrun etc.).
Ist uns in meinen Augen bissher ganz gut gelungen. Die vorher gehenden Versionen waren allerdings etwas zu realistisch und damit die Charaktere oft zu kurzlebig. Daher hat das Projekt zwischenzeitlich auch sehr lange auf Eis gelegen. Wir haben einfach gegrübelt wie man den Schaden soweit in den Griff bekommt, dass es sowohl pulpig als auch hart sein kann (je nachdem wie es das Setting fordert). Ob die Gratwanderung jetzt gut gelungen ist wird sich noch zeigen müssen. Evtl. wird noch etwas feintuning betrieben.

Zum Setting was in der Mache ist (Das Setting hat bissher nur ca. 10 Seiten). Wenn ihr Serenity oder Firefly gesehen habt, dann habt ihr auch genau das Setting was wir anstreben. Eine Art Sci Fi - Wild West - Space Opera mit dummen Sprüchen, Shootouts, Saloonschlägereien und Weltraum Enteraktionen. Eben genau wie es sich gehört.
Aber wie gesagt: In erster Linie ist es ein Testgelände für die Regeln. Wenn sich das Setting als brauchbar erweist, wird das ausgebaut ... wenn nicht dann wird´s was anderes. Es gab schon Vorstöße in Richtung Gegenwart-Military, Super Heroes und Alien. Wir sind also absolut flexibel.


Fakt ist das wir noch eine Weile brauchen werden, bevor wir hier die erste Version rein stellen. Wir möchten vor der Rechtschreibkontrolle erst das Layout fertig deichseln ... und davor müssen die Regeln halbwegs feststehen.
Warum erst Rechtschreibkontrolle bevor wir´s hier rein stellen? Weil bei meiner Rechtschreibung gleich jeder schreiend weg läuft (inklusive aller Personen die mir jemals versucht haben Deutsch beizubringen) und weil ich dummerweise derjenige bin der das bisher alles zu Papier/Datei gebracht hat.
 

Sir Toby

Narr
AW: Verschiedene Fragen

Zum Thema Urheberecht
Wenn es von dir ist sind alle Urheberrechte bei dir. Mehr gibt es dazu nicht zu sagen.
Wenn du Angst hast das dir jemand die Idee klaut, dann würde ich als 100%lösung Benzin und ein Streichholz emphelen. ;)

Es gibt nur ein privatrechtlich durchsetzbaren Urheberrecht, also wenn du dein Baby drucken lässt und jemand klaut dir Ideen. kannst du dir einen Anwalt nehmen und gucken ob ein Gericht deiner Argumentation folgt.

Die Frage die sich mir dabei stellt ist ob du überhaupt veröffentlichen willst. Es bringt überhaupt nichts sich bei einem Hobbyprojekt sich groß gedanken über das Urheberrecht zu machen.
 

Eiter

der glibberige
AW: Verschiedene Fragen

Nein, ich möchte das Ding nicht veröffentlichen. Zumindest nicht Kommerziell. Evtl. mal so im Netz um sich Kritik abzuholen und um´s besser unter bekannten austauschen zu können (wie z.B. hier im Board).

Was ich aber auch nicht möchte ist das jemand das Ding nimmt und seinen Namen darunter schreibt. Mir ist so was leider an einer anderen Stelle mit einem Scripting Tutorial passiert. Dagegen möchte ich mich jetzt eben etwas absichern.

Ich habe im übrigen derweil eine der oben angesprochenen Creative Commons Lizenzen eingebettet. Scheint mir eine gute Sache zu sein die a.) Hand und Fuß hat und sich b.) zu unterstützen lohnt.
 

Sir Toby

Narr
AW: Verschiedene Fragen

Was ich aber auch nicht möchte ist das jemand das Ding nimmt und seinen Namen darunter schreibt. Mir ist so was leider an einer anderen Stelle mit einem Scripting Tutorial passiert. Dagegen möchte ich mich jetzt eben etwas absichern..
Da reicht das urheberrecht.

Ich habe im übrigen derweil eine der oben angesprochenen Creative Commons Lizenzen eingebettet. Scheint mir eine gute Sache zu sein die a.) Hand und Fuß hat und sich b.) zu unterstützen lohnt.
Ja welche Lizenz denn? Eigentlich so habe ich die Lizensen so verstanden das sie eher dafür gedacht sind seine Werke möglichst zur benutzung durch andere ,neben dem Lesen, freizugeben.

Sinn ergäbe so eine Lizens zb bei universellen Systemen wo du nur die Regeln stellst und es den anderen überlässt Settings zu bauen. Für so etwas sind die offenen Lizenzen gut geeignet

Allerdings gilt auch hier, wenn jemand dein Produkt nutz in einem Sinne das du durch die Lizenzen verboten hast, brauchst du einen Anwalt und viel Geld.
 

Eiter

der glibberige
AW: Verschiedene Fragen

Allerdings gilt auch hier, wenn jemand dein Produkt nutz in einem Sinne das du durch die Lizenzen verboten hast, brauchst du einen Anwalt und viel Geld.
Da hast du natürlich recht. Aber ich glaube trotzdem das dies dem Ganzen noch etwas Nachdruck verleiht.

Bzgl. des klassischen Urheberrechts: Schließt das nicht auch das Vervielfältigen ohne Genehmigung mit aus? Wir hatte da früher die ein oder andere Debatte wegen Lehrbüchern und dem Kopieren von Artikeln.

Ich hab jetzt folgende Lizenz ausgewählt welche eine Vervielfältigung ausdrücklich zulässt:

Dieses Werk ist unter einem Creative Commons Namensnennung-Keine
kommerzielle Nutzung-Keine Bearbeitung 3.0 Deutschland Lizenzvertrag lizenziert.
Um die Lizenz anzusehen, gehen Sie bitte zu
Creative Commons — Namensnennung-Keine kommerzielle Nutzung-Keine Bearbeitung 3.0 Deutschland oder schicken Sie einen Brief
an Creative Commons, 171 Second Street, Suite 300, San Francisco, California
94105, USA.
 

Sir Toby

Narr
AW: Verschiedene Fragen

Da hast du natürlich recht. Aber ich glaube trotzdem das dies dem Ganzen noch etwas Nachdruck verleiht.

Bzgl. des klassischen Urheberrechts: Schließt das nicht auch das Vervielfältigen ohne Genehmigung mit aus? Wir hatte da früher die ein oder andere Debatte wegen Lehrbüchern und dem Kopieren von Artikeln.

Ich hab jetzt folgende Lizenz ausgewählt welche eine Vervielfältigung ausdrücklich zulässt:
Das Urheberrecht ist das Urheberrecht das amerikanische Copyright ist nicht gleich Urheberrecht. Das wird gern verwechselt das Copyrigh ist eher vergelichbar mit dem deutschen Verlagsrecht.

Diese Lizenzen verändern nicht das Urheberrecht das beleibt sogar explizit unangetastet .

Diese Lizensen sind eher Hilfsmittel um aufzuzeigen wie du gern dein Werk verwenden willst.

Diese von dir benutze Lizenz geht ja in die Richtung die von mir beschrieben wurde also Universal Regeln.

So kann zb jemand seinen Namen unter diesen Regeln schreiben wenn er sie vorher verändert hat. er muss nur noch irgendwo die Lizens und deinen Namen erwähnen. Wobei wenn jemand schon so frech ist und die Regeln klaut wird er wohl kaum auf die Lizenz hinweisen
 

Eiter

der glibberige
AW: Verschiedene Fragen

wo wir wieder an dem Punkt mit Benzin und Feuerzeugen wären ^^. Naja ... den ultimativen Schutz gibt es eben nicht. Damit muss ich eben leben.
 
Oben