7te See

Veränderung der Schar

Dieses Thema im Forum "Die Chroniken der Engel" wurde erstellt von FoxglovesaysNo, 25. März 2009.

  1. FoxglovesaysNo

    FoxglovesaysNo Möchtegern-Ratkin

    Hallo,

    Aus gegebenen Gründen beschäftige ich mich momentan mit folgendem:

    Muss eine Schar, die einen neuen Charakter dazu bekommt und ein alter SC aussteigt, neu geweiht werden? Wie wird das gehand habt, wie handhaben das andere SL, wo steht etwas dazu?
     
  2. Ehron

    Ehron Clansgründer

    AW: Veränderung der Schar

    Zumindest aus den Romanen (speziell die Sommerkönig-Romane) habe ich den Eindruck gewonnen, dass ein neuer Engel einfach zur neuen Schar dazukommt und gut. Wobei der Britannienfeldzug aufgrund der Umstände da natürlich eine Ausnahmesituation gewesen sein könnte.
     
  3. leyanna

    leyanna fliegende Birne

    AW: Veränderung der Schar

    Ich hatte die Thematik 2x da Spieler die Gruppe verlassen haben.

    Beim ersten Mal ist der Engel gestorben (war ein schönes Exempel für die Sterblichkeit der Engel für die Schar) und Ab Guillaume hat dann jedem der Schar ein Votivband für den heroischen Einsatz verliehen - natürlich auch um die Schar etwas zu "trösten". Er hat der Gruppe dann in einer kleinen "Mini-Weihe" eine neue Raphaelitin zur Seite gestellt. Also alle ab ins Audienzzimmer und dann gab es eine Segnung für die neue Schar, die hatten dann auch die Möglichkeit sich kennenzulernen vor ihrer nächsten Mission.

    Beim Gabrielitentausch verlief das Ganze dann etwas schneller. Es war vorher schon klar, dass der Spieler gehen würde, deshalb habe ich der Schar für eine Mission einen zusätzlichen Gabrieliten zur Seite gestellt, der mit den Umständen der Mission vertraut und in der Nähe stationiert war.
    Als der alte Gabrielit dann nach Nürnberg "zurückberufen" wurde, hat der neue Gabrielit die Schar einfach ergänzt.
    Das war dann recht sang- und klanglos.

    Ich würde so einen Wechsel immer von der Situation abhängig machen wie der alte Spieler ausgeschieden ist.
    Und ich glaub so ne Segnung durch den Ab (oder wem auch immer die Schar untersteht) macht sich ganz gut.
    Meine Schar stand immer recht gern vor dem guten Guillaume :D
     
  4. Zornhau

    Zornhau Freßt NAPALM!

    AW: Veränderung der Schar

    Es wird ja bei der Engelsweihe nur der jeweils individuelle ENGEL geweiht, nicht die gesamte Schar!

    Man stellt die Scharen immer mal wieder um - vor allem um Verluste aufzufüllen.

    Daß man mit einer Gruppe an neuen Engel-Charakteren mit Signums-Zeichnung die Engelsweihe gemeinsam durchspielt, ist für einen Einstieg ganz nett, aber es ist NICHT NORMAL, daß zusammen zum "einsatztauglichen" Engel geweihte Engel auch wirklich immer als Schar gemeinsam eingesetzt werden.

    Üblicher ist, eben wegen der vielen Verluste und der ständigen Umbildungen bei Scharen, daß eine erfahrene Schar als Ersatz für einen erschossenen oder gefressenen oder wegen Sündhaftigkeit geläuterten Engel einen frischgeweihten Signums-Engel als Ersatz bekommt (vor allem, weil ja zumindest noch im Anfang einer Engel-Kampagne die erfahrenen Engel zunehmend "problematischer" werden und es ja noch reichlich Nachschub gibt; im weiteren Verlauf wird ja zusehends die Tinte knapp und somit werden jedes Jahr weniger Engel geweiht und man ist nicht mehr so schnell mit der Läuterung bei "Problem-Engeln" bei der Hand, sondern verfällt eher auf das bewährte Mittel der "Himmelfahrtskommandos").

    Eine Schar wird durch die Seele der Schar (sowohl in Gestalt der Person des Michaeliten, als auch im Rahmen der Macht Die Seele der Schar) zusammengehalten.

    Jeder Michaelit hat daher die Aufgabe die ihm unterstellten Engel zu einer Schar zusammenzuschmieden. - WIE GENAU der Michaelit das macht, hängt von der Person des Michaeliten ab.

    Der spirituell ausgerichtete Michaelit stimmt seine Schargeschwister der neuen Schar in einem gemeinsamen Gottesdienst samt Meditation ein und nimmt erstmals per Seele der Schar Kontakt mit seinem Schar-Neuzugang auf.

    Der Führer mit der Harten Hand wird dem Neuzugang eine persönliche Ansprache halten: "Es gibt nur eine Regel: Jedere Kämpft! Keiner drückt sich! Wer seine Aufgabe nicht erfüllt, den schicke ich persönlich heim zum Herrn!".

    Der pragmatisch orientierte Scharführer läßt seine neue Schar gemeinsam Flugmanöver durchexerzieren, so lange, bis er den Eindruck hat, daß sie einsatzfähig ist. Dann bindet er die Neuen in Kampfübungen ein, um zu sehen, was sie drauf haben, und wie gut sie mit den anderen zusammenarbeiten können. Er kann auch um einen "leichten" Kampfeinsatz beim jeweiligen Kommandeur (Himmels-Ab, Prior, Ab eines Klosters, usw. - je nachdem, wem die Schar unterstellt ist) bitten.

    Der desillusionierte Ostfront-Michaelit sagt vielleicht nur: "So, Du bist der Ersatz. Dann mach Dich mal nützlich und versuche nicht so schnell draufzugehen wie Dein Vorgänger."


    Der Michaelit ist für seine Schar und das "Befehlsklima" innerhalb der Schar ALLEIN verantwortlich.

    Ich finde es eine interessante Aufgabe und eine interessante Charakterspielmöglichkeit einen Charakter mit markantem Führungsstil zu spielen. - Wie dieser Michaelit mit den oftmals starken Persönlichkeiten der anderen Engel klarkommt, wie er mit der noch oft naiven Art der Signums-Engel umgeht, ob und wie er versucht die Schar zu einer richtigen "Engels-Familie" zu machen, das ist interessant.
     
  5. Zornhau

    Zornhau Freßt NAPALM!

    AW: Veränderung der Schar

    Bei mir ist es weniger (genauer: NICHT) so, daß es einen neuen Engel für eine Schar bräuchte, weil ein Spieler nicht mehr mitspielt, sondern weil die Engel "wie die Fliegen" verrecken oder sich durch ihr loses Mundwerk in die Läuterung reden.

    Ich pflege recht stark die Eiseskälte der kirchlichen Kommandeure, die ihre Scharen nur als Kriegswerkzeug benutzen, herauszustellen. Wenn der Michaelit nicht dafür sorgt, daß seine Schar die einzelnen Engel "auffängt", dann werden sie kaputt gehen. Denn die Kirche scheißt auf die Gefühle ihrer "funktionierenden Zahnrädchen" - Menschen wie Engel.

    Das würde bei den vielen Scharen in einem Himmel die SC-Schar aufwerten. Bei so vielen Scharen und den brutalen Verlusten, Ausfällen durch Verstümmelungen usw. käme der Himmels-Ab zu NICHTS ANDEREM mehr, als seine jammervollen Engelein zu pampern.

    Es scheint, Du spielst die Angelitische Kirche mit mehr Mitgefühl, als ich das - auch aus der Beschreibung des menschenverachtenden Schlächters Guillaume (siehe das Ordensbuch) - herausgelesen habe. Meine Interpretation der Angelitischen Kirche ist NICHT NETT. - Einzelne Personen eventuell, aber garantiert kein hoher Würdenträger = Oberkommandierender von zahlreichen Truppen = oberster Manager seiner Länderei = Herr über Leben und Tod von Menschen und Engeln unter seinem Kommando.
     
  6. leyanna

    leyanna fliegende Birne

    AW: Veränderung der Schar

    Viele Dinge sehe ich da genau wie du.
    Allerdings waren meine Engel bis jetzt noch sehr kirchtreu in ihrem Verhalten. Die kleinen Geheimnisse die sie hatten haben sie noch gut versteckt bekommen.

    Was die Segnung von Guillaume angeht beim ersten Fall, da hab ich es gemacht mit der Intention, dass meine Signum-Schar schnell den Tod eines ihrer Mitglieder überwindet. Meiner Intention nach glaube ich nicht dass die Kirche will, dass sich eine Schar damit lange auseinandersetzt und vielleicht sogar Angst entwickelt. Schließlich holt Gott ja so nur seine Kinder zu sich zurück, ein Engel stirbt ja nicht...
    Deshalb gab es auch die Votivbänder, man muss seine Engel ja bei der Stange halten.
    Beim 2. Mal gab es ja keine Segnung wie oben. Natürlich hat ein Ab auch andere Dinge zu tun, ganz klar, das war reines "pat pat pat" damit die Schar schnell wieder weitermacht und sich nicht mehr davon ablenken lässt.

    Wir haben aber nicht die selbe Meinung von Guillaume, klar hab auch ich das Ordensbuch gelesen und auch die Hiob-Romane. Klar, Guillaume geht über Leichen, aber ich halte ihn innerhalb des Kirchapparates noch für einen der sympathischeren Äbte. Und ich halte ihn nicht für so menschenverachtend, er duldet halt auf "seinem" Weg nur keine Hindernisse. Und in der Hiob-Reihe geht er ja eigentlich auch sehr einfühlsam mit der Schar um, er steht ja sogar Ariel bei.

    Wäre die Schar bei Susat, Arbogast oder Brindisi gewesen hätten die auch keine Segnung gekriegt, je nachdem bei wem noch nicht mal Votivbänder.
    Die angelitische Kirche ist ganz klar ein Machtapparat der aus Dogmatikern und Fanatikern besteht die keine Fehler dulden. Und viele im Klerus haben eh nur das Bestreben nach einer möglichst hohen Machtposition.
    Nichtsdestotrotz denke ich, dass es auch helle Lichter innnerhalb der Kirche gibt, die eigentlich Gutes im Sinn haben.
    Ich zähl jetzt nicht unbedingt Guillaume dazu, der will ja was ganz eigenes (hoffe man erfährt noch was genau), aber ich halt ihn nicht für so einen "Vollarsch" wie z.B. Arbogast.

    Und wie hat der Hochehrenwerte Monsignore Massimo di Terni einst gesagt: (in meiner Version wohlgemerkt)
    "Die Kirche besteht nur aus Menschen und Menschen sind fehlerhaft. Aber der Grundgedanke ist richtig."
     
  7. Pyromancer

    Pyromancer Kainskind

    AW: Veränderung der Schar

    Neu geweiht werden muss eine Schar bei mir nicht, wenn ein neuer Engel einen alten ersetzt. Wohl aber ist ein kurzes "Ritual" von Nöten, bei dem der Engel offiziell in die Schar aufgenommen wird. Das ist vor allem dazu da, um beim Neuling die richtige "Frequenz" für die Seele der Schar einzustellen.
     
  8. FoxglovesaysNo

    FoxglovesaysNo Möchtegern-Ratkin

    AW: Veränderung der Schar

    Okay, danke euch!
     
  9. FoxglovesaysNo

    FoxglovesaysNo Möchtegern-Ratkin

    AW: Veränderung der Schar

    Nächste Frage: wie hart geht ihr als SL gegen Engel, die zu gerne mit Technologie spielen - damit ist nicht der Ramielit der Schar gemeint - vor?
     
  10. Pyromancer

    Pyromancer Kainskind

    AW: Veränderung der Schar

    Als SL? Gar nicht. Merkwürdige Frage.
     
  11. leyanna

    leyanna fliegende Birne

    AW: Veränderung der Schar

    Ich würde sagen, kommt drauf an wer's mitbekommt.
    Nur die Schar oder Leute von der Kirche, oder gar Diadochen?

    @ Schar, hängt auch da wieder von ab wer es mitbekommt und wie die einzelnen Charaktere dazu stehen.
    - wurde die Technik benutzt um gegen Feinde der Kirche zu agieren? Kann man evtl. ein Auge zudrücken?
    - Aber das liegt ja dann auch eigentlich nicht in der Hand des SL

    @ Kirche, die ja meist SL ist, da würde ich es auch subjektiv von der Person abhängig machen.
    - eine Em Susat mag das wesentlich härter sehen als Brindisi oder Guilaume (meiner Meinung nach)
    - je nach Art des Vergehens reicht meiner Meinung nach eine Belehrung + Strafe, bei Wiederholungstätern kann man an "Rücksendung" überlegen

    Einige in der Kirche sehen das ja auch nicht so eng wenn man Technik gebraucht um gegen Diadochen vorzugehen.
    Siehe "De Bello Britannico" beim Fall Di Terni und sein Adlatus.

    @ Diadochen
    - naja, vielleicht mit einem "Angebot" reagieren :D

    Aber ich finde es schwer eine so allgemein gestellte Frage zu beantworten, an was für Technik denkst du?
     
  12. FoxglovesaysNo

    FoxglovesaysNo Möchtegern-Ratkin

    AW: Veränderung der Schar

    Na ja, die SCs haben (im Moment) noch nichts größeres Blödes gemacht, halt nur vor ihren engstirnigen Schargeschwister an einer Taschenlampe herumgebastelt, die sie "vergessen" hatten abzugeben. Als der Michaelit davon erfuhr, hat der fast 'nen Herzkasper gekriegt, zumal einen Tag vorher der Gabrielit sich mit einer Handgranate selbst in die Luft gesprengt hatte. Der Urielit der Schar hat als dunklkes geheimnis, dass er lesen kann und technologiebegabt ist. Dummerweise versteckt er das bisher nicht besonders gut. Die Schar ist in einem Kloster im Gabrielsland stationiert. Der Ab wird da überhaupt nicht nachsichtig sein, wenn der was spitz kriegt.
     
  13. leyanna

    leyanna fliegende Birne

    AW: Veränderung der Schar

    Hmmmm.....also unsere Michaelitin hätte damals folgendermaßen reagiert:
    1. deftiger Anschiss (grade wenn vorher wegen "sowas" ein Scharmitglied gestorben ist)
    2. je nach Karte evtl. sogar ne Ohrfeige (sie hat's damit..)
    3. eine sehr einfühlsame Predigt
    4. auf jeden Fall ein Verbot
    Aber sie hätte es nicht gemeldet oder sowas.

    Beim Ab würde ich es so machen, dass wenn er es merkt er es meldet, Inquistion oder dem nächsten Kardinal.
    Die Schar könnte dann evtl. noch die Möglichkeit bekommen ihren Urieliten wieder frei zu bekommen, daraus könnte man ne Mini-Gerichtsverhandlung machen oder sowas - das würde dann auch vielleicht den Urieliten lehren etwas umsichtiger mit seinen Geheimnissen zu sein.
    (unserer war zwar nicht technikbegabt, hatte aber auch einen Tick mit sowas, aber bei dem wusste bis zuletzt keiner, dass er gleich 2 Artefakte mit sich rumtrug!)

    Ich find ja eh man sollte die gute alte Inquisition immer mal wieder einwerfen^^ Aber ich spiel die einfach nur gern und zank meine Spieler damit.
    *Fähnchen für Karolus schwenk*
     
  14. Zornhau

    Zornhau Freßt NAPALM!

    AW: Veränderung der Schar

    Es kommt doch immer auf das Gefüge der Schar und den Michaeliten an. - Wenn ich als Michaelit mit etwas Skepsis an der Kirche ausgestattet wäre, dann würde ich solch einen Begabten als "Geheimwaffe" gerne in meiner Schar haben.
    Wäre ich ein dogmatischer Hardliner, dann wäre der schon längst geläutert.

    Es ist halt immer eine Frage des PERSÖNLICHEN Verhältnisses zu den Glaubenssätzen, Geboten und Verboten der Kirche. - Das macht Engel auch immer so spannend.
     
  15. leyanna

    leyanna fliegende Birne

    AW: Veränderung der Schar

    Jap, ist der Michaelit vielleicht nur darauf bedacht die möglichst perfekte Schar zu haben und für Gottes Ruhm und Ehren zu kämpfen? - Zack, fott mit dem Kerl...
    Oder ist das Verhältnis familiär?
    Bei uns war es übrigens eine Mischung aus beidem :D Aber sie hat irgendwann an unserem Urieliten kapituliert.
     
  16. FoxglovesaysNo

    FoxglovesaysNo Möchtegern-Ratkin

    AW: Veränderung der Schar

    Noch ist der Michaelit sehr blauäugig, was die Kirche angeht. Das bedeutet: Technik ist Ketzerzeug und gehört vernichtet oder aber in die Händer der eigens dafür Ausgebildeten (diese Templergruppe, deren Namen ich immer vergesse). zudem hat der Michaleit erstaml die Order rausgegeben, dass nichts, was die Schar betrifft, nach außen gemeldet wird. Als Michaelit hat man ja manchmal auch das schwere Los, unpopuläre Entscheidungen zu treffen, welche den anderen Spielern nicht gefallen...
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
veränderungen nach dem kuss WoD 1: Vampire: Die Maskerade 7. Oktober 2006
Veränderungen Koordination Ahnenblut 14. Mai 2006
Veränderung nach dem Kuss WoD 1: Vampire: Die Maskerade 27. Dezember 2004
Optimale Schar Die Chroniken der Engel 9. Februar 2004
Neue Schar! Die Chroniken der Engel 24. Januar 2004

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden