Spiele Comic

[Unknown Armies] Seit wann gibt es Avatare...

Dieses Thema im Forum "Unknown Armies" wurde erstellt von Hoffi, 28. Juni 2007.

  1. Hoffi

    Hoffi Hüter des Feuers Mitarbeiter Administrator

    oder "Gibt es UA - Mittelalter"?

    Die Hexenverbrennung deutet ja an, da es zu der Zeit zumindest zum Teil Avatare und Adepten gegeben hat. Oder ist das doch alles nur eher in den letzten jahren entstanden?

    Wenn es UA - Mittelalter gibt. Was für Adepten gibts es?

    Den Baumomaten? Den Alchomanten?
     
  2. AW: Seit wann gibt es Avatare...

    Schon immer.

    mfG
    bca
     
  3. Skar

    Skar Dr. Spiele Mitarbeiter Administrator

    AW: Seit wann gibt es Avatare...

    Ich dachte das wäre eher ein neuzeitliches Problem. Zumindest passt es mir sehr gut in die Postmoderne und eher zur grauen Masse, als zum Individuum.
     
  4. Morgh

    Morgh Neuling

    AW: Seit wann gibt es Avatare...

    Es gibt auf jeden Fall ein Abenteuer "The Ascension of the Magdalen" das als Kombiabenteuer für Unknown Armies und D20/Coriolis erschienen ist und im 17. Jahrhundert spielt.
    Das könnte man sich, wenn man daran interessiert ist mittelalterliches UA zu spielen, vielleicht mal anschauen.
    Ein wirkliches Qualitätsurteil hierzu kann ich aber leider nicht abgeben.

    Avatare gibt es per Definition seit Anfang an bzw. gab es die Avatare vor dem Anfang - denn ohne Avatare hätte es ja den Anfang zumindest diesen Universums garnicht erst gegeben. :)

    Denn sobald der 333. Avatar aufgestiegen ist, endet die Welt und wird vom Comte de Saint Germaine als "Erster und letzter Mann" nach den Vorstellungen der aufgestiegenen Archetypen neu geformt.

    Der allererste Archetyp ist daher immer der Comte selber als "Erster und Letzter Mann", allerdings dürfte der erste Avatar der auch wirklich aufsteigt seine Mutter eben als "Mutter" sein (siehe hierzu auch den Eintrag zum Artefakt "The Rag" - den ich leider gerade nicht finden kann aber vielleicht kann mir hier ja jemand aushelfen. Ich trage es nach wenn er mir wieder über den Weg läuft.).

    Also: Ja, Avatare gab es auf jeden Fall schon.

    Ein paar Archetypen werden im Mittelalter auch wesentlich bedeutender sein als heute (z.B. der Narr, der Bote, der Wahre König), andere vielleicht eine ganz andere Gestalt haben (der "Ritter" als Sportschampion?) wieder andere garnicht existieren (offensichtlich z.B. die Nackte Göttin).

    Beim Thema Adepten sieht es schon ganz anders aus, da diese -was IHMO auch an ein paar Stellen erwähnt wird- ausschliesslich eine postmoderne bzw. moderne (im Falle der Uhrmacher und ein paar anderer Schulen) Erscheinung sind. Was die alten Thaumaturgen zu Tode nervt, da sie nicht in ihr Weltbild von Magie passen.

    Im UA-Mittelalter würde man also auf weit weniger Adepten und VIEL mehr wahre Thaumaturgen und andere Ritualmagier (z.B. Hexen) treffen.
    Wahrscheinlich aber auch auf eine ganze Menge mehr funktionierender und besser bekannter Rituale - die im MakAttax Quellenband "Break Today" vorgestellten "Familiars" werden auch wesentlich verbreiteter gewesen sein als heute.
    Wo wir grad bei Hexen waren. ;)

    Natürlich kannst du soviele Adepten auftauchen lassen wie du willst, aber ich würde mich da ein wenig mehr auf die Avatare, Ritualmagie, Tilts usw. konzentrieren.
    Je nachdem wie weit in's Mittelalter man zurück geht bzw. wo man dessen Grenzen historisch definiert könnten aber auch schon einige moderne (nicht post-moderne) Schulen auftauchen - z.B. die Uhrmacher. Mittelalterliche (Narko?-)Alchemisten wären aber sicher auch lustig.

    Zwar behaupten die Schläfer mittels Gerüchten, sie würde bereits seit den Hexenverbrennungen im 16. Jahrhundert existieren, aber das ist alles Bullshit. Die Schläfer wurden zwischen den Weltkriegen gegründet. Sieher das bisher nur auf englisch erschienene "Hush Hush" S.34 ff.

    Dort lässt sich auch Nachlesen, das z.B. die Schule der Kliomantie erst um 1915 entstanden ist.
     
  5. AW: Seit wann gibt es Avatare...

    :D Ich hatte ja gewettet, dass das gleich als erstes (als erster Antwortbeitrag) erwähnt werden würde.
    Jetzt ist es der erste Satz in der dritten Antwort geworden. Nah genug für mich. ;)

    (Mother's Rag übrigens sollte sich in Break Today finden, wenn mich gerade nicht alles täuscht.)

    mfG
    bca
     
  6. Morgh

    Morgh Neuling

    AW: Seit wann gibt es Avatare...

    Naja es ist halt offensichtlich, obwohl ich wie gesagt kein wirkliches Qualitätsurteil abgeben kann. Habe es nur einmal überflogen und war damals nicht spontan begeistert. Aber Geschmäcker können ja verschieden und erste Eindrücke täuschend sein.

    Ja du hast Recht. Mit dem Tipp hab ich's gefunden (auf S. 82). Ich wusste es müsste eines meiner neueren Bücher sein - habe mich dann aber in "Weep" und "Hush Hush" totgesucht. ;)
     
  7. Hoffi

    Hoffi Hüter des Feuers Mitarbeiter Administrator

    AW: Seit wann gibt es Avatare...

    OK. Avatare ist also klar geregelt.

    Adepten lassen demnach noch viel Spielraum, auch wenn es also allem anschein nach noch mehr gibt.

    Welche Schulen mag es denn im ausgehenden 17 Jhrd. gegeben haben?
     
  8. AW: Seit wann gibt es Avatare...

    Für Spielzeugmacher ist das ein Jahrhundert daneben... ?( ;)

    mfG
    bca
     
  9. Hoffi

    Hoffi Hüter des Feuers Mitarbeiter Administrator

    AW: Seit wann gibt es Avatare...

    ^^ Hm... knapp. Aber guter Hinweis.
     
  10. Orakel

    Orakel DiplFrK

    AW: Seit wann gibt es Avatare...

    Das ganze steht aber auch im GRW. Das die Schläfer eine reine Erfindung waren mit der man die ersten Kliomanten genart hat und diese ihre "Schöpfer" bereits geschluckt haben. ;) - Oder ist das wieder einmal eine besonderheit der deutschen Übersetzung?
     
  11. Jestocost

    Jestocost Tim Struck

    AW: Seit wann gibt es Avatare...

    Die Infos sind in der Deutschen Version und der am. 2nd Edition drin - nur in der amerikanischen 1st Edition gab's noch nicht die vollen Infos über die Schläfer.
     
  12. Morgh

    Morgh Neuling

    AW: Seit wann gibt es Avatare...

    Mmmh.. 17. Jahrhundert? Das ist ja schon frühe Moderne aber dafür dürfte es schon Bibliomanten geben können - durch den Buchdruck.

    Obwohl man aufgrund der Seltenheit der Bücher zu dieser Zeit wohl schon eine starke Ladung für irgendein Buch und mächtige Ladungen für die Erstexemplare bekommen könnte.. Dafür wären die Bücher eben auch noch viel seltener und teurer.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Welche Seiten gibt es noch? Cyberpunk 4. Mai 2007
[Unknown Armies] Avatare und ihre Macht Unknown Armies 16. April 2007
[Unknown Armies] Adept oder Avatar? Unknown Armies 9. April 2007
[Unknown Armies] Wie spielt sich Unknown Armies? Unknown Armies 24. Oktober 2005
[Unknown Armies] Wann kommt Unknown Armies auf deutsch? Unknown Armies 29. November 2004

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden