Rezension Unknown Armies (dt.) HC [B!-Rezi]

Dieses Thema im Forum "Unknown Armies" wurde erstellt von Hoffi, 28. September 2010.

  1. Hoffi

    Hoffi Hüter des Feuers Mitarbeiter Administrator

    Unknown Armies


    Grundregelwerk


    In den Händen halte ich nun endlich das deutsche Regelwerk von Unknown Armies. Der Einband macht einen sehr schönen Eindruck und er fasst sich seltsam an; irgendwie nicht glatt und nicht rau. Man bekommt gleich den Eindruck: Dies Rollenspiel ist anders!

    Das Buch ist in vier Teile gegliedert, die man als Spielleiter den Spielern als Lektüre anbieten kann, je nachdem wie weit man in die Geschehnisse bereits eingetaucht ist. Diese Aufteilung ist gut gelungen und man kann sie so seinen Spielern entsprechend zu lesen geben.
    Im speziellen sind das drei Teile die für SL und SC gedacht sind, während der vierte nur für den SL zugedacht ist, da hier sehr interessante Hintergrundinformationen geliefert werden die man sehr schön einbauen kann.

    Zusätzlich befindet sich eine kurze Einführungsgeschichte vor dem ersten Buch die einem die Welt des okkulten Untergrundes auf erzählerische Weise näher. Im Anhang befinden sich die beiden Szenarien „Die drei Leben des Bill Toge“ und „Triebfedern“ welche als Einsteigerrunde gut zu spielen sind. Ich habe mit fünf Spielern das erste Szenario gespielt und konnte so alle Mitspieler von Unknown Armies begeistern.

    Der Schreibstil der Übersetzung ist gut und man die Passagen flüssig lesen. Durch viele Illustrationen und - in der Einleitung auch verschiedene Darstellungsarten der Informationen - ist das Buch auch interessant sowie abwechslungsreich und nicht langweilig. Die einleitende Geschichte führt den Leser langsam in die Welt des okkulten Untergrundes ein und vermittelt eine gute Übersicht über das, was der spätere Spielleiter seinen Spielern darbieten muss. Nach einer kurzen Einführung in das System geht das Regelwerk auch gleich in den Part über, den die meisten immer als auch mit als erstes lesen wollen. Die Charaktererschaffung. Diese ist gut erklärt, nur sollte die Erklärung, warum die Fertigkeiten so niedrig angesetzt werden, eher wäre – gerade bei der ersten Erschaffung einfach besser platziert.
    Die drei Teile des Buches werden auch bei der Erschaffung berücksichtigt, je nachdem was für eine Kampagne man spielt (Einsteiger, Eingeweihte oder Erleuchtete) hat man bei der Erschaffung mehr Punkte zu verteilen um die Erfahrung der Charaktere wiederzuspiegeln.

    Nach der Erschaffung wird man dann sukzessive in die verschiedenen Würfelarten und Regeln eingeführt was im allgemeinen verständlich beschrieben ist.

    Die Wichtigsten Punkte werden so in den ersten 75 Seiten des Buches erklärt.

    Interessant ist das Magiesystem welches im zweiten Buch dem Leser näher gebracht wird. Diese für mich völlige neue Art der Handhabung gefällt mir sehr gut und bietet dem Spiel sehr schöne Möglichkeiten und ist von der Stimmung in dem Spiel auch passend. Adepten und Avatare werden ausführlich beschrieben und dargestellt. Weiterhin gibt es eine Anleitung wie man sich eigene Magie erstellen kann. Der Zweite Teil des Buches nimmt den größten Teil des Regelwerkes mit ungefähr 150 Seiten ein.

    Im dritten und letzten Teil des Buches welches für Spieleraugen bestimmt ist wird man wieder einen Schritt weiter in den Okkulten Untergrund eingeführt und es gibt weitere Möglichkeiten was man mit seinem Charakter an Zielen haben kann. Dieser Teil ist mit knapp 40 Seiten der kürzeste in dem Buch.

    Im dritten Buch - und mit ca. 120 Seiten umfassenden zweiten großen Bereich des Buches – wird dem Spielleiter noch eine riesige Menge an Daten und Informationen über den okkulten Untergrund an die Hand gegeben sowie auch viele Tipps um dem Spiel die passende Atmosphäre zu verleihen. Auch werden einige Geheimnisse gelüftet und viele scheinbar unerklärliche Dinge werden logisch erklärt.

    In der Deutschen Ausgabe gibt es ein paar Unterschiede zur original Ausgabe, so gibt es eine Ausarbeitung über die Waffengesetzte in Deutschland, welches dem Spielleiter sicher hilfreich zur Seite steht.

    Das Buch zu lesen war leicht und hat ebenso viel Spaß gemacht wie ein Spiel zu leiten.

    Ich werde Unknown Armies in den Kreis der zu spielenden Systeme aufnehmen.Den Artikel im Blog lesen
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Unknown Armies Kleinanzeigen 5. November 2009
[Unknown Armies] Unknown Armies 2007 Unknown Armies 8. Januar 2007
[Unknown Armies] Wie spielt sich Unknown Armies? Unknown Armies 24. Oktober 2005
[Unknown Armies] Unknown Armies auf dem Nordcon Unknown Armies 24. Mai 2005
[Unknown Armies] Unknown Armies Preview Unknown Armies 29. November 2004

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden