Pathfinder Ulisses-Pathfinder-Produktplan 2013

Jadeite

Master of the Controverse
Eine ordentliche Auswahl. Ist zwar noch etwas hin, aber werdet ihr euch an Reign of Winter heranwagen oder, wie schon bei Jade Regent, einen der älteren APs (CotCT oder LoF) herausbringen?
Mich persönlich haben ja die APs seit dem exzellenten Carrion Crown kalt gelassen, aber ich könnte verstehen wenn manchen Leuten Reign of Winter etwas zu abgedreht ist (insbesondere Teil 4 und 5 auf die ich mich besonderes freue).
 

Guennarr

Pathfinder-Fan
So weit in die Zukunft reicht unsere Kristallkugel leider noch nicht. ;)

Falls wir nochmal einen Alt-AP übersetzen, wird es eher kein 3.5-AP, da der Konvertierungsaufwand für einen ganzen AP inkl. Begleitbänden riesig wäre.

LG
G.
 

Jadeite

Master of the Controverse
Council of Thieves. Aber der ist nicht unbedingt der beliebteste AP. Aber was den Konvertierungsaufwand angeht, war es nicht eines der Argumente für Pathfinder das alles total kompatibel wäre?
Und Begleitband zu Crimson Throne wäre eigentlich nur der Almanach zu Korvosa. Nicht unbedingt das regellastigste aller Bücher. Die Bestiarien sind größtenteils ebenfalls konvertiert und auch sonstige Regelelemente wurden inzwischen für Pathfinder überarbeitet.
Alternativ würde es natürlich noch Way of the Wicked geben ...
 

Guennarr

Pathfinder-Fan
Das ist ein wenig eine Diskussion über ungelegte Eier, da wir uns mit der Frage aktuell nicht zu beschäftigen brauchen und daher auch nicht tun - wir haben genügend geplante Übersetzungen auf dem Tisch liegen. ;)

Der Aufwand für eine Konvertierung wäre nicht von der Hand zu weisen, wir haben bei etlichen 3.5-Modul-Konvertierungen damit Erfahrungen sammeln können. Es ist ein zusätzlicher ziemlich zeitintensiver Arbeitsschritt, den wir uns angesichts unseres Pensums zweimal überlegen. Wenn wir einzelne 3.5-Produkte als passende Ergänzung zu anderen Produkten empfunden haben, hat uns das jedenfalls bislang trotzdem nie von Konvertierungen abgehalten. Ein ganzer AP ist aber etwas anderes, was wir uns zweimal überlegen würden.

Hinzu kommt aber v.a., dass aufgrund der immer mehr zunehmenden Veröffentlichungsflut Paizos (zuletzt Umstellung der Player Companion Reihe von zwei- auf einmonatlich, demnächst Erhöhung des Seitenumfangs der Modul-Reihen-Bände)) so viel mehr aktuelles Material zur Verfügung steht, dass wir keine Notwendigkeit dazu sehen. Und im schlimmsten Fall würden wir durch Auslassen eines kompletten APs lediglich mit Paizo wieder zeitlich ungefähr gleichziehen - die deutschen AP-Bände erscheinen zz ungefähr ein halbes Jahr nach den englischen.

Way of the Wicked ist kein Paizo-Produkt und wir haben mehr als genügend Paizo-Produkte zur Auswahl stehen. Nicht-Paizö-PF-Produkte wären zB etwas für den Erlkönigverlag, der allerdings einen deutlich langsameren Veröffentlichungsrhythmus hat und damit nicht unbedingt für APs prädestiniert ist.

Soweit die überlange Antwort.

LG
G.
 

Guennarr

Pathfinder-Fan
P.S.
Wie aufwändig eine Konvertierung ist, hängt davon ab, wie genau man es nimmt. Als PF-Fans nehmen wir das sehr genau.
So wie wir zB bei Referenzen auf noch nicht übersetzte Monster nicht den einfacheren Weg gehen (Auslassen der Referenz), sondern die Spielwerte als Web-Erweiterung kostenlos zur Verfügung stellen.
Im Falle des Almanachs zum Mwangi-Becken zB in Form einer insgesamt 50-seitigen voll layouteten Web-Erweiterung, für die wir einige selbst von Paizo damals nicht konvertierte Monster erstmals mit PF-Werten versahen.
Damit wären wir wieder beim Thema Konvertierungen. ;)
 

Ulrich-A.Schmidt

Pathf.-Übersetzungsteam
Die Kompatibilität von Pathfinder mit älteren d20-Produkten besteht durchaus, das Problem liegt aber im Detail. So wurden viele der "versau deinen Rettungswurf und krepier"-Effekte durch "versau den RW und guck den Rest des Tages dumm aus der Wäsche" ersetzt - da manche Autoren früher gern fieses Zeug eingebaut haben, muss man z.B. danach suchen. Dann fallen auch Änderungen bei den Spielwerteblöcken an, z.B. weil der Trefferwürfel mancher Klassen geändert wurde (beim Magier von W4 zu W6) oder auch weil man bei PF auf jeder zweiten Stufe generell ein Talent erhält (bei 3.5 auf jeder dritten) oder auch weil verschiedene Fertigkeiten zusammengefasst wurden (Suchen und Entdecken zu Wahrnehmung). Dafür hat das PF-Team aber einen Experten, der mir damals bei der von Guennarr erwähnten Weberweiterung zu den Viechern des Mwangibeckens tatkräftig unter die Arme gegriffen hat.
Wenn also ein Band mit dem Pathfinder-Logo und der Erklärung erscheint, 100% mit PF kompatibel zu sein, dann muss da einiges an Arbeit reingesteckt werden, wenn er noch aus der "alten Zeit" stammt. Zum Glück haben wir quasi nichts mehr und zu den APs hat Guennarr sich ja schon geäußert.
 
Oben