Totem

Dieses Thema im Forum "WoD 1: Werwolf: Die Apokalypse" wurde erstellt von Doomguard, 19. Mai 2003.

Moderatoren: Sycorax
  1. Doomguard

    Doomguard wiedergeboren

    Grundsätzlich muss man zwischen Stammes- und Rudeltotem unterscheiden. Ein Rudel kann allerdings auch ein Stammestotem als Rudeltotem "wählen", das wird üblicherweise Anerkennung des betreffenden Stammes einbringen.
    Wählen, deshalb in " weil eigentlich das Totem das Rudel erwählt. (in Spielerpraxis ist es meistens dennoch eine Fusion der Meinungen der Spieler und des SL).
    Sicherlich kann ein Rudel ein Totem ablehnen, was das Totem aber nicht gerade besser über das Rudel denken lässt.

    Die Stammestotems sind i.a. mächtiger als Rudeltotems. erst nach Bekennen zu einem Totem is ein Rudel "vollständig". und kann z.b. gemeinsam ins Umbra wechseln (d.h. nur einer muss würfeln und man kommt zusammen an) und Rudeltaktiken anwenden, da ein intuitiveres Verständnis vorliegt.
     
  2. Skar

    Skar Dr. Spiele Mitarbeiter Administrator

    Und was für eine Wesenheit ist das Totem und wie begleitet es die Garou?
     
  3. Doomguard

    Doomguard wiedergeboren

    Grundsätzlich ist ein Totem ein Geist, welcher aber auch extrem mächtig sein kann, so dass sie Halbgöttern oder mehr gleichkommen, wie z.b. Fenris oder Grossvater Donner, ebenso wie die Himmlischen, wie Luna oder Hyperion (Incarna der Sonne).
    Interagieren tun die Garou üblicherweise nur mit Avataren der mächtigen Geister, während es bei den geringeren meistens nur Rudeltotems, sich auch schon um die Wesenheit selber handeln kann.
    Bei den mächtigeren, kann es sogar zur Zeit unmöglich sein, mit dem Wesen selber in Kontakt zu treten, z.b. ist der Mythologie nach Fenris gefesselt und wird erst zur Apokalypse wieder befreit und "persönlich" auftreten. Man sollte aber trotzdem nicht den Fehler machen, und seine Avatare zu unterschätzen (Zorn 20 Wk 15, für die Avatare laut Stammesbuch....)
    Ein Totem knüpft eine spirituelle Bindung mit den Rudelmitgliedern und auch untereinander zwischen den Rudelmitgliedern. Es ist nicht nötig, dass das Totem selber oder bei den mächtigeren ein Avatar anwesend ist, damit die Verbindung besteht und die Garous auf die Kräfte zugreifen können.
     
  4. Skar

    Skar Dr. Spiele Mitarbeiter Administrator

    Für den Einsatz welcher Kräfte wird denn das Totem benötigt?

    Kann das totem eigentlich alles mögliche sein (ein erfundener Geist), oder ist da eine spezielle Auswahl vorhanden?
     
  5. stargazer

    stargazer Cliath

    Es gibt zwar eine Auswahl an Totems, aber ebenso auch Regeln für die Kosten für frei ausgedachte, also beides :)

    Was ein Rudel nur mit Totem kann:
    - Rudeltaktiken einsetzen
    - gemeinsam seitwärts wechseln (nur einer muß würfeln)
    - jedes Totem gibt seinen Kindern bestimmte Fähigkeiten hinzu
     
  6. Skar

    Skar Dr. Spiele Mitarbeiter Administrator

    Gibt es denn auch Rudel, die ganz ohne Totem auskommen/auskommen müssen?

    Oder gibt es manche, die über mehrere Totems verfügen?
     
  7. Doomguard

    Doomguard wiedergeboren

    Bevor sie eins bekommen, ja. Wie lange sie brauchen, um eins zu bekommen ist individuell. Wenn sich ein Rudel des Totems nicht würdig erweist und z.b. die Regeln öfter bricht, kann es auch sein, dass das Totem seine Unterstützung wieder entzieht.



    Wenn sich Mitglieder aus verschiedenen Rudeln, die beide schon ein Totem haben, entschliessen ein Rudel zu bilden, wird vermutlich die eine Gruppe hres haben und die andere Gruppe ihres. Wenn es keine temporäre Vereinigung ist, wird sich vermutlich ein neues Rudel anbieten, dann werden die Alten sich zurückziehen. Dass ein Garou gleichzeitig zwei Totems angehört, geht nur beim Silberrudel, davon gibt es nur eins und das zweite Totem ist auf jeden Fall Phoenix der Feuervogel.
     
  8. Voriel

    Voriel Werbeträger

    AW: Totem

    Hallo zusammen!

    Eigentlich wollte ich ganz konkret nach Hinweisen zum Totem "Phönix" fragen, aber beim "genauer-darüber-nachdenken" ist mir aufgefallen, dass eigentlich auch andere Totems interessant sein könnten...

    1.) Phönix:
    Was kann der so? Welche Einstellungen vertritt er? Gibt es irgendwelche Werte zu dem Vögelchen? Da ich leider nur das GRW (Rev) besitze, habe ich leider keine Informationen dazu, möchte Phönix aber gerne als Totem für das Rudel meiner Spieler nutzen.

    2.) Andere Totems:
    Welche anderen Totems habt ihr so für eure Rudel gehabt bzw. hatten die Rudel eurer Spieler? Die Anregungen im GRW sind einfach zu wenig und ich bin a) ein "Bio-Depp" und b) ziemlich uninspiriert, was Totems betrifft.

    Danke!!

    PS: Ich habe mal lieber diesen alten Thread wiederbelebt, als einen neuen zu eröffnen.
    PPS: Das Silberrudel hat zwei Totems? Ist das zwingend so?
     
  9. Cifer

    Cifer Vorsintflutlicher

    AW: Totem

    Phönix nimmt nur das Silberrudel unter seine Fittiche. Seine Werte stehen im Player's Guide und sind generell krass (er gibt einiges an Ansehen allein für die Mitgliedschaft im Silberrudel, einen großen Willpowerpool aus dem das komplette Rudel jede Geschichte erneut schöpfen kann und er erschwert es Dienern des Wyrm, das Rudel anzugreifen).

    Mein erstes Rudel hatte zuerst Falke, dann Clashing Boom Boom (Incarna des modernen Kriegs) und schließlich Katanka-Sonak, den Incarna der Sonne.
    Das Rudel, das ich als SL leite, folgt seit Anfang an Eule.

    Jain. Die Garou des Silberrudels sind meist ja schon bevor sie erwählt werden Mitglieder in normalen Rudeln. Offiziell werden sie auch während ihrer Zeit im Silberrudel noch immer zu ihren alten gezählt, praktisch gesehen sind aber sämtliche Pflichten ausgesetzt und die Totems geben auch während der Mitgliedschaft keine Boni.
     
  10. Voriel

    Voriel Werbeträger

    AW: Totem

    Könntest du mir die Werte schicken? (Oder jemand anderes der das Player's Guide besitzt?) Wie gesagt, habe nur das GRW und das hilft in diesem Fall nicht weiter.

    Ahja. Danke! Das hilft schonmal weiter.
     
  11. Doomguard

    Doomguard wiedergeboren

    AW: Totem

    nun, wie im anderen beitrag erwähnt, sind wir da unterschiedlicher ansicht. ich halte es aber gut für möglich, dass die autoren ihre ansicht im laufe der zeit geändert haben, phoenix als totem des silberrudels gibt es schon seit der 1. ed. den caern, dessen totem phoenix ist, erst seit der 3. ed. (welt im zorn s. 71 septe des feuervogels)
    möglicherweise macht eine argumentation sinn, dass die septe vorher durch die magische abschirmung vieler russischen gebiete einfach nur nicht bekannt war.

    das das alte totem seine boni versagt würde ich auch gerne belegt bekommen.
     
  12. hchkrebs

    hchkrebs Adren

    AW: Totem

    Also erstmal die Regeln:
    Hintergrundkosten: keine, weil nur ein Silberrudel das Totem wählen kann und muss.
    Aspekte: Leben, Tod, Erneuerung, Ewiger Kampf für Gaia
    Boni: 5 Punkt Ruf (je Kategorie), 1 Würfel bei aller sozialen Interaktion mit anderen Garou (quasi +1 Reinrassigkeit), 10 Punkte Willenskraft pro Geschichte, alle Diener des Wyrm/Wyrmkreaturen haben es um 2 schwerer die Kinder des Phöenix anzugreifen.
    Aufgeschlüsselt: Den Rufbonus kannst du ggf. für deine Belange vergessen. Dein Rudel hat ja die Tests nicht bestanden um das Totem zu bekommen, daher sollten sie auch keinen sofortigen Rufbonus erhalten. Der Würfel auf soziale Interaktion ist nett (auch weil er nach Text für alle Kinder des Totems gilt), würde davon Kosten von 2 bis 3 veranschlagen. Die 10 Punkte Willenskraft muss das Rudel unter sich aufteilen. Es sind nur temporäre Punkte, keine Würfel, das bedeutet dass sie z.B. Willenskraft für Gaben ausgeben können und sich später in einer ruhigen Minute aus dem Vorrat bedienen dürfen, um ihr Maximum wieder aufzufrischen (wie du das rollenspielerisch ausfüllst, z.B. durch kurze Konzentration, ist dir überlassen). Für die Willenskraft würde ich 4 Punkte veranschlagen. Die Steigerung der Angriffsschwierigkeit ist schon ein übler Vorteil, zumal er laut Text allen Kindern zugute kommt, dafür allein würde ich 6-9 Punkte veranschlagen. Damit käme man auf 12 bis 16 Hintergrundspunkte.
    Die Kosten sind so hoch, weil die Boni immer allen Kindern zu gute kommen (außer der Willenskraft, die ein gemeinsamer Topf ist). Das ist bei den meisten anderen Totems anders, wo sie die Boni teilen müssen und für 3 Punkt nochmal den Satz an Boni kaufen und verteilen dürfen. Somit finde ich das schon angemessen.


    So, zum Hintergrund. Phönix ist ein mächtiger Geist, sicher Incarnae-Level aber das heißt nicht, dass es nicht mehr als einen Low-Level Phönixgeist in seinem Gefolge gibt. Der Firebird der Firebirdsepte ist sicher ein Kind des Phönixincarnae, so wie jedes Rudeltotem eines Silberrudels.

    Für den Rudeltotemavatar selbst würde ich meinen, dass du die bezahlten Hintergrundkosten als Attributspunkte auf Zorn, Gnosis, Willenskraft verteilst und ihm doppelt so viel Essence/Macht gibst. Als Zauber sind Airt Sinn, Reforn, Blastflame, Telepahy sicher nicht verkehrt. Es gibt ggf. eine andere Regel, wie man die Macht des Rudeltotems bestimmt, aber mir ist gerade keine bekannt, daher meine Einschätzung.
     
  13. Doomguard

    Doomguard wiedergeboren

    AW: Totem

    das kann man sicherlich so machen. also totem eines stufe3-cerns würde mir ein low-level (der sicher immer noch ziehmlich potent ist) besonders im hinblick auf die geschichte mit arcady (war der phoenix in der story dann auch nur low-level?) eher unangemessen erscheinen.

    letztendlich macht es aber für die garou wohl kaum einen unterschied, und ob sie es unterscheiden könnten, wäre vll. auch eine frage wert, ob sie direkt mit phoenix interagieren, oder mit einem (niederen) avatar.

    dass nur die "besten" ins silberrudel kommen sehe ich auch bisschen anders. dann wären ja nur rang 5 oder 6 garou in dem rudel. ich denke eher, dass es sich eben um besondere (oder die regional besondersten) handelt, die entweder durch herkunft, ahnen oder prophezeiungen zu dieser aufgabe (und letztendlich den test) berufen werden.
     
  14. hchkrebs

    hchkrebs Adren

    AW: Totem

    Who cares ?
    In der Geschichte kommt der Geist ja nicht vor und Low-Level ist in einer Machtleiter die bis zu Celestines reicht sehr vage. Ein Rudeltotem oder einen Caerngeist sollte man mit hohen Werten ausstatten, weil er theoretisch angreifbar und tötbar wäre (übel für die Moral wen sowas passiert). Welcher Geist Arcady wann warum welche Vision gesendet hat, ist völlig offen für Spekulationen.

    Woran sollen sie den den Unterschied erkennen, ob das ein Phönix-Geist ist, der den Phönix-Aspekten folgen muss, weil sie sein Wesen darstellen, oder ob grade der Über-Phönix-Incarnae den Rudelgeist hijackt um dem Rudel was mitzuteilen. Das kann der Spielleiter doch halten wie er mag, die Spieler haben selbst mit Gaben schwerlich die Fähigkeit einem Geist dieser Machtstufe auf die Schliche zu kommen...

    Naja, die Elder der einzelnen Vorzeichen überwachen laut Player's Guide 2nd Edition die Tests (für jedes Vorzeichen eigene Tests die Ruhm, Ehre und Weisheit prüfen). Abgesehen davon gibt es vielleicht 4 Legendary Garou (Rang 6) auf der Welt und diese sind dann, wie die Rang 5 diejenigen die alle Septen zusammen Rufen, damit überhaupt ein Silberrudel entstehen kann, nicht dass sie dann selbst zu den Kanidaten gehören, die an den Tests teilnehmen. Wäre auch unehrenhaft diese zu fordern.
    Tatsächlich hast du aber recht, dass alle die die drei Tests für ihr Vorzeichen bestehen durch eine Feuersäule laufen müssen und der Spielleiter (aka Phönix) sucht diejenigen heraus, die er für würdig hält (eben einen pro Vorzeichen).

    Ist aber für die Geschichte hier auch unerheblich, weil ja das Rudel gar nicht auf diese Weise zustande kommt.


    Übrigens: Der Ban.
    Sobald man auf unter 3 dauerhafte Punkte Ehre fällt, wir man raus geworfen. Das ist eine große Schande...

    Es ist übrigens auch nicht so ganz klar, wie viele Elder eine Septe haben kann. Das Laws of the Wild suggestiert, dass es pro Brut, Vorzeichen und Stamm nur einen Elder pro Septe geben kann. Wenn man dessen Postition fordert und ihn besiegt, scheint der wieder auf Athro zu fallen. Zumindest wird gesagt, es gibt immer nur einen Elder der Homid, einen der Ragabash, einen der Philodox, eine der Furien usw.
     
  15. Cifer

    Cifer Vorsintflutlicher

    AW: Totem

    Steht im Player's Guide bei der Beschreibung des Totems und des Silberrudels. Ich such's raus, sobald ich zuhause bin.

    Ich sehe eigentlich nichts, was darauf schließen lässt, das Phönix die Boni allen zur Verfügung stellt - das Totem ist genauso formuliert wie alle anderen auch.
     
  16. hchkrebs

    hchkrebs Adren

    AW: Totem

    Ich hatte die Formulierungen im englischen so verstanden, aber sie aber nicht mit anderen Totembeschreibungen quergeprüft.
    Wenn man die Boni nur einer Person gibt (außer den WP die sind ein Topf), müsste man für jedes weitere Rudelmitglied eben 3 überbezahlen.
     
  17. Voriel

    Voriel Werbeträger

    AW: Totem

    Eine Interpretation, die zumindest in meinem Fall momentan als die brauchbarste erscheint. Außerdem: Wenn die berufenen Garou dann auch noch den Test durchlaufen müssen, dann sind ja die, welche am Schluss übrig bleiben, ohnehin "Die Besten".
    A propos: Gibt es Hinweise, wie dieser Test aussieht?

    Kann es sein, dass es keine Legendary Garou im GRW gibt? Finde da nur bis Rang 5 was... Nur interessehalber (nein, ich werde sie nicht sofort in meiner Chronik auftauchen lassen): Welche Voraussetzungen müssen die dann erfüllen, wenn es um Ruf geht?

    Was im Endeffekt bedeutet, dass es pro Septe nur 3 Elder geben kann... wenn es pro Brut nur je einen Elder gibt... Sicher?

    Sprich: Phoenix duldet in seinem Rudel niemanden unterhalb von 3 dauerhaften Punkten Ehre, ja?

    Danke!! Das hilft schonmal weiter!
     
  18. hchkrebs

    hchkrebs Adren

    AW: Totem

    Naja, so wie ich den Abschnitt verstanden habe, werden schon junge Heißsporne aussortiert, aber dennoch bleiben nach den DREI Tests von jedem Vorzeichen mehr als einer übrig, die dann durch das Totem selbst erwählt werden (man läuft durch eine Feuersäule und erleidet entweder Schaden oder bekommt da Mal des Phönix auf die Schulter gebrannt).

    Es sind wie gesagt ein Test des Ruhm, einer der Ehre und einer der Weisheit, pro Vorzeichen. Das heißt es gibt 15 Tests, wobei jeder nur die drei ablegen muss, die für das eigene Vorzeichen von den Ältesten des eigenen Vorzeichens aufgestellt wurden.

    Die Test haben immer was mit der Aufgabe zutun, für die das Silberrudel erst gegründet wird. Entsprechend sollte der Spielleiter sie ausgestalten. Auch dauert die Versammlung auf der ein Silberrudel entsteht sicher nicht länger als eine Woche, entsprechend sollte die zeitliche Einordnung der Tests sein.

    Ruhm: Immer physische Tests, meist Wettkampf. Aber auch erklimmen von gefährlichen Bergen (Eigernordwand) oder Wettrennen durch die Wüste oder ähnliches sind möglich. Mitglieder eines Silberrudels dürfen nicht schwach sein.

    Ehre: Temperament und das Wesen der Garou werden getestet. Oft weiß derjenige nicht, dass er grade getestet wird, wenn z.B. jemand ihn reizt und die Ältesten bewerten, wie er sich verhält. Mitglieder des Silberrudels müssen ein ehrenhaftes Verhalten aufweisen, damit die Verderbtheit des Wyrm sie nicht übermannt.

    Weisheit: Die Tests können sehr unterschiedliche sein. Garou eines Silberrudels dürfen keine Idioten sein.

    Wie gesagt, die Galliards bekommen ggf. andere Tests als die Ahroun, als die Ragabash usw.
    Aber immer drei.

    Der Name des Garou müsste so bekannt sein, seine Taten so groß, dass selbst Älteste ihn als überlegen anerkennen. Die 1st und 2nd Edition kennen nur einen Garou dieses Standes: Gogol Fangs-First, den Kriegshäuptling der Garou im Amazonas (m, Nachfahre des Fenris, Ahroun).
    Bis zur revised Edition hat Zyzakh (w, Black Spiral, Ahroun) diesen Stand. Aber auch König Albrecht (m, Silberfang, Ahroun, König des Hauses Wyrmfeind (Nordost-Amerika) und nominell Führer aller Garou, weil im Besitz der Silberkrone) und der Markgraf Yuri Konietzko (m, Schattenlord, Theurge) könnten diesen Stand innehaben (nach Spielleiterentscheidung). Es ist in der Gesellschaft der Garou nicht so sehr ein offizieller Stand eines Garou, als mehr ein Unterordnen unter den, der sooooo großartig ist.
    Regeltechnisch, wird die Raserei noch unwahrscheinlicher (Schwierigkeiten +2 und 6 Erfolge sind nötig um der Raserei zu verfallen) und man hat Zugang zu Rang 6 Gaben (keine Brutgaben, nur Vorzeichen und Stamm).


    Nein, weil du ja der Homid Elder sein kannst und ein anderer der Schattenlord Elder, auch wenn er homid ist. Es ist ehr eine Zuständigkeitsfrage. Zumindest wird das im alten 'Laws of the Wild' suggestiert. In unserer Zeit, wird eine Septe aber auch so wohl nicht mehr als 3 Älteste haben, weil es wenig Garou gibt und diese hohen Ränge entsprechen spärlich besetzt sind. Die Bücher geben da immer einen verzerrenden Eindruck, weil sie gemeinhin die Werte der wichtigen Charaktere abdrucken und die sind oft Adren+.

    Ja. So steht's bei Totem-Writeup.
     
  19. Doomguard

    Doomguard wiedergeboren

    AW: Totem

    also zu den legendären: ich denke, das stimmt nicht ganz. ich denke mal jeder stamm ausser den knochenbeissern und den roten klauen hat mind. so einen helden (vielleicht auch die beiden, aber bei denen halte ich es für am unwahrscheinlichsten) . die silberfänge haben ja schon mind. 2 (grimfang und albrecht), die in den werken auftauchen mit golgol und dem markgrafen wären es ja schon insgesamt 4 und das sollten alle sein? handhabe ich anders.

    das es nur brut und vorzeichengaben im rang 6 gibt, stimmt auch nicht. zumindest die silbverfänge haben eine stammesgabe und die fenrir auch (renew the circle und summon great fenris) ich denke mal, jeder stamm hat mindestens eine rang 6 gabe.

    in meiner geschichte war die prüfung ja auch innerhalb einer queste, bzw. die ganze story war die prüfung, mit allem, was dazugehörte und insbesondere die entscheidung am ende und der mut, phoenix zu vertrauen bzw. soviel ehre zu empfinden, sein leben für die richtige entscheidung zu riskieren.
     
  20. Voriel

    Voriel Werbeträger

    AW: Totem

    Ah! Das habe ich vorher beim Nachfragen übersehen :)

    Sollten die Rudelmitglieder nicht trotzdem Rufpunkte bekommen, immerhin ist es ja durchaus mit Rufgewinn verbunden, zum Silberrudel zu gehören? Noch dazu, wenn man von Phönix ziemlich direkt auserwählt wurde...
     
Moderatoren: Sycorax
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Tot und doch nicht tot? [Spoiler!] A Song of Ice and Fire 18. Juni 2014
[28.04.2008] Von Toten und lebenden Toten In den Schatten der Stadt 27. Januar 2009
... der Toten Munchkin 14. Mai 2007
TOTEM Eber WoD 1: Werwolf: Die Apokalypse 18. Februar 2006

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden