• Du möchtest die Seite mit kaum Werbung sehen? Dann registriere dich noch heute. Das ist völlig kostenlos und unverbindlich. Hier geht es zur Registrierung.

Suche System

Cryn

Sethskind
Ich hatte irgendwann mal auf Youtube ein Review für ein System gesehen, das eine besondere Herangehensweise für die Planungs-Abschnitte eines Abenteuers hatte. Wenn der Auftrag der Spieler z.B. ein Einbruch war, wurde von den Spielern nicht erst einmal stundenlang auf alle möglichen Eventualitäten vorbereitet, sondern die Spieler sind gleich zur Action übergegangen. Wenn sie dann auf ein Hindernis gestoßen sind (z.B. eine Wache), konnten sie dann entscheiden, wie sie sich auf die Situation vorbereitet hätten. Z.B. kann ein Spieler die Wache vorher bestochen haben. Die Begegnung wird dann ausgespielt und das Ergebnis beeinflußt das Abenteuer. Wenn die Spieler erfolg hatten, läßt die Wache sie durch. Wenn sie nicht bestechlich war und ihrem Boss bescheid gesagt hatte, gab es plötzlich mehr Wachen.

Kennt jemand das System (oder Systeme die so funktionieren)? Ich würde gerne mal ausprobieren, wie sich das System in andere Systeme integrieren läßt und welche Mechanismen es da gibt, um einigermaßen konsistent zu bleiben.
Meine Gruppe will nach vielen Jahren mal wieder Shadowrun spielen, ich habe aber keine Lust mehr auf die endlosen Planungssessions zur Vorbereitung eines Runs. Eventuell bekommt man so etwas mehr Leben ins Spiel.
 

Zornhau

Freßt NAPALM!
Leverage (Cortex Plus, DAS Heist-Rollenspiel schlechthin, durch Rückblenden lassen sich alle Vorbereitungen nachträglich einführen)
Blades in the Dark (absolute Empfehlung, wirklich tolles System für Heist oder "Runs")
The Sprawl (hat aber eine sehr schlechte Anwendung des PbtA-Regelsystems, also eher keine Empfehlung)
 

Hoffi

🔥Hüter des Feuers🔥
Teammitglied
Administrator
#StandWithUkraine
Blutschwert
alpha
Ich wüsste jetzt keinen Grund, warum man nicht fast jedes System so spielen kann.

Ist eine wirklich interessante Heransgehensweise. Gefällt mir.
 

Cryn

Sethskind
Vielen Dank Zornhau. Ich werde mir mal Blades in the Dark (ich glaube, das war auch in dem Review) und Leverage (fand die TV-Serie ganz interessant) ansehen und sehen, was ich daraus lernen kann und welche Tips und Tricks es da gibt.
 

BoyScout

Dhampir
Ich spiele "gerade" Blades in the Dark.
Die Regeln sind wirklich gut, wenn man ganz monothematisch Heists (muss nicht zwingend ein Einbruch sein) spielen will und alles lästige "Rollenspielen" in Verwaltungsphasen abhandeln will.

Schwierigkeiten hat uns bereit, dass die Trennung Heist / Nicht Heist wohl teilweise unklar ist.
So muss man selbst darauf achten, dass man nicht aus Versehen in den Shadowrunmodus abrutscht und anfängt Planungen und Beinarbeit zu machen, während man regeltechnisch schon lange im Heist wäre.

Aber das Reputationssystem für vielseitige Gruppierungen ist wirklich gut.
 
Oben Unten