Spielleitung Des Spielers Feind oder Freund?

Dieses Thema im Forum "Shadowrun" wurde erstellt von Pasjags, 3. Juli 2008.

Moderatoren: Odin, tobrise
  1. Pasjags

    Pasjags Wiedergänger

    Also,

    meine Gruppe ist gerade dabei sich selbst umzubringen wenn ich nicht hier und da mindestens schon mehr als zwei Augen zugedrückt hätte.

    Ein Spieler besonders... die Gruppe hat ihn gerade so noch retten können nachdem ein SEK der UCAS ihn gefangen genommen hatte und die ihn schon zwei Tage lang durch den Wolf gedreht hatten.

    Aber anstatt draus zu lernen macht er genau so weiter wie vorher und denkt garnicht daran sich zu ändern.

    Zuletzt hat er sich mit einem deutlich überlegenen Troll angelegt und der hat nur aufgehört auf den Klumpen Blut einzuschlagen weil er der Riggerin des Teams noch einen Gefallen schuldig war.

    Nun wollte ich mal von euch wissen wir ihr mit solchen SPielern umgeht.
    Einfach in ihr Unglück rennen lassen,warten bis sie ihr Edge ausgebrannt haben und dann den Rest geben?

    Über ein paar Kommentare wäre ich hier mal sehr dankbar.
    mfg
    Pas
     
  2. Niedertracht

    Niedertracht Lebensretter

    AW: Spielleitung Des Spielers Feind oder Freund?

    Mit dem Spieler das Gespräch suchen. Es kann sein, daß er eine völlig andere Auffassung vom Spiel hat, als du und/oder der Rest der Gruppe.

    Generell werden Charaktere aber umgelegt. Keine Gnade. Paßt nicht in mein Shadowrun-Universum und die Spieler möchten es auch so.
     
  3. tobrise

    tobrise Facility Manager Mitarbeiter

    AW: Spielleitung Des Spielers Feind oder Freund?

    Wichtigste Regel: Rede mit dem Spieler!

    Finde heraus warum er das tut. Ist ihm vielleicht nicht ganz klar WIE gefährlich die Situation ist in die er sich da bringt? Oder ist es ihm wurscht, weil er glaubt du als SL würdest ihn schon nicht umbringen. Passt ihm vielleicht irgendwas am Spiel im allgemeinen nicht und er versucht nur seinen Frust in game loszuwerden? Hat er vielleicht eine völlig anderen Spielstil als der Rest der Gruppe, also mehr "Ich bin der Größte" statt hart-und-tödlich?

    Auf jeden Fall würde ich von In-Game-Strafaktionen abraten, das gibt nur Frust.

    Wie sieht das denn der Rest der Truppe?
     
  4. Stonewall

    Stonewall Kraftspieler

    AW: Spielleitung Des Spielers Feind oder Freund?

    Ich schließe mich meinen Vorrednern an: Mit dem Spieler sprechen und den Spielstil, den die Gruppe wünscht, darlegen. Reine In-Game-"Erziehungsmaßnahmen", am "besten" noch unkommentiert, verhärten nur die Fronten.

    Ansonsten gilt aber (wenn der Spielstil klar ist): Handlungen haben Konsequenzen. Wie tödlich die sind, hängt von der Spielweltauffassung ab.

    Du hast allerdings geschrieben, deine Gruppe sei dabei, sich umzubringen. Wenn alle Spieler es "einfach/actionbetont" bevorzugen, müßtest Du vielleicht erst mit der gesamten Gruppe über einen gemeinsamen Stil sprechen.
     
  5. Medizinmann

    Medizinmann ewiger Tänzer

    AW: Spielleitung Des Spielers Feind oder Freund?

    Volle Zustimmung :D
    Erst reden,dann Schuss vor den Bug und dann die ganze Konsequenz der harten,tödlichen SR Welt spüren lassen.Ihr spielt SR und kein "Helden-DSA" wo man nicht sterben kann,wenns nicht im Abenteuer steht.
    Aber erstmal reden !

    mit düsterem Tanz
    Medizinmann
     
  6. Lysminja

    Lysminja Toffifeernascher

    AW: Spielleitung Des Spielers Feind oder Freund?

    Und wenn du merkst, dass du gegen eine Wand redest Konsquenzen ausspielen. (ohne beide Augen ganz fest zuzudrücken)

    Manchmal erledigt sowas auch die Gruppe ingame:
    Wenn sie ständig in Schwierigkeiten gerät und in der Misgunst von Connections steht, weil ein Mitrunner am laufenden Band Mist macht, wird sie irgendwann nicht mehr mit ihm zusammenarbeiten wollen.
     
  7. Voriel

    Voriel Werbeträger

    AW: Spielleitung Des Spielers Feind oder Freund?

    Hmm... mein Posting bringt vielleicht nicht viel Input, bestätigt aber die Tendenz des bisher Gesagten.
    Wichtig ist, mit dem betreffenden Spieler bzw. auch mit der ganzen Gruppe zu sprechen und zu klären, was den - von dir nicht gewünschten - Umgang mit der Spielwelt hervorruft.
    Sinnvoll wäre weiter, eine Art Gruppenstil zu erarbeiten. Wenn die Gruppe heroisches SR à la "DSA" (das man auch von verschiedenen Seiten betrachten kann) spielen mag und du als SL kein Problem hättest, dich dem anzupassen, warum nicht? Hauptsache es macht den Beteiligten Spaß! Aber wenn es natürlich so läuft, wie du es für die derzeitige Situation schilderst, dann gibt es scheinbar ein Ungleichgewicht, das man wohl in die Balance bringen muss.
    Übrigens: Jepp, auch Spielercharaktere können sterben. Wie sollen sie sonst einen Moment der Spannung erleben, wenn sie ohnehin wissen, dass der SL sie am Leben lassen wird?

    Last but not least: Im Idealfall bist du als SL weder Freund noch Feind, sondern eine neutrale Instanz welche die Spielwelt verkörpert. Insofern solltest du wohl ein bisschen von beidem und eigentlich doch nichts davon sein...
     
  8. URPG

    URPG Blwargh!

    AW: Spielleitung Des Spielers Feind oder Freund?

    Joah... den Spieler mal drauf ansprechen, ob er selbst... was vergleichen wir mit dem Troll... ob er selbt einer Horde angetrunkener Hooligans Schläge androhen würde und das dann auch durchzieht ohne zu rennen. Nur weil es fiktive Charaktere sind bedeutet das nicht, daß man sie spielen kann wie Roboter.

    An sonsten: Eine Warnung, dann abservieren wenn er es nach 2 oder 3 Charakteren nicht gelernt hat gib all seinen Spielfiguren den 5er Nachteil: "Selbstmordgefährdet und findet das gut", vielleicht kann er mti dem extra Konstipunkt den es dafür gibt ja ne Runde länger überleben ;)
    Die Warnung gibts - obwohl sie nicht in die Welt paßt - weil du als SL ja mit den anderen zusammen Spaß haben willst, den Kill dann, weil du als SL konsequent sein mußt.
     
  9. Pasjags

    Pasjags Wiedergänger

    AW: Spielleitung Des Spielers Feind oder Freund?

    Danke für eure Meinungen und ich werde mal sehen wie es so läuft.

    Allgemein meint der Spieler er spielt den Charakter wie er sein sollte, was für mich aber darauf hinausläuft das er auf keinen Fall sehr alt wird... also der Exitus.

    Der Rest der Gruppe sagt da eher garnichts dazu, die sitzen daneben und rollen ab und an mal mit ihren Augen aber so wirklich was bei raus kommt da leider nicht.

    Also,
    Ich werde mal sehen was die Zukunft so bringt und dann entscheiden was ich machen werde.

    Danke nochmal!

    Grüße,
    Pas
     
  10. Niedertracht

    Niedertracht Lebensretter

    AW: Spielleitung Des Spielers Feind oder Freund?

    Ist der Spieler vielleicht auch dieser Meinung? Mir sind mehrere Charakterkonzepte geläufig, die in dem jeweiligen Universum unter Umständen nicht sehr alt werden. Dies ist aber auch ein (wesentlicher) Aspekt des Charakters. Ein Bekannter hatte einmal einen - aus meiner Sicht - sehr interessanten Charakter in dieser Hinsicht.
     
  11. AW: Spielleitung Des Spielers Feind oder Freund?

    Wer will in der Welt auch alt werden?

    mfG
    jjf
     
  12. Niedertracht

    Niedertracht Lebensretter

    AW: Spielleitung Des Spielers Feind oder Freund?

    Niemand - aber ist dies nicht gleichbedeutend mit: Besser heute als morgen draufgehen. ;)
     
Moderatoren: Odin, tobrise
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Umfrage: Spieler oder Spielleiter Rund um Rollenspiele 31. Januar 2014
[08.05.2008] Freund, Feind, Tod?! Ausserhalb der Stadt 20. September 2010
Nachteil: Feind Rund um Rollenspiele 18. April 2010
Spieler oder Spielleiter? Rund um Rollenspiele 27. November 2008
[Risus] Freund oder Feind? Andere RPG-Systeme 14. November 2008

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden