Nostalgie Spiele der 00er Jahre - Eure Top 10

Dieses Thema im Forum "Digital Games" wurde erstellt von Tellurian, 19. Mai 2010.

Schlagworte:
Moderatoren: RockyRaccoon
  1. Tellurian

    Tellurian Ex-M0derat0r

    Etwas überfällig, jetzt da wir schon MITTEN DRIN in den Teenagerjahren des neuen Jahrtausends sind, kommt euer liebster Moderator dem jeglicher Hang zur Übertreibung abgeht wie dem Führer sein Bärtchen auf die Idee mal eine persönliche Top 10 der besten, wichtigsten, tollsten, aller zerfickendsten, etc. pp. Spiele der vergangenen Dekade zu basteln.
    Einfach - so.

    Spiel der Dekade:
    YouTube- GTA: San Andreas TRAILER #1

    Schlicht und ergreifend weil ich darin Zeit versenkt habe, wie in nichts anderes, gebührt in meinem Falle dieser Titel Rockstars "Grand Theft Auto - San Andreas" (PC).
    Eigentlich gehört hier GTA III hin. Schließlich hat GTA III quasi eigenhändig DIESES Genre erfunden, aber erst San Andreas hat es so perfektioniert, auf die Spitze getrieben, übertrieben und ins Pseudokalifornien der 90er gepackt, dass ich damit monatelang beschäftigt war.

    Nah dran:

    Deus Ex (PC):
    YouTube- Deus Ex Gameplay
    Lange Jahre lang mein absolutes Lieblingsspiel.
    Das beste, was uns John Romeros Millionen je beschert haben. Ich wünsche mir bis heute dass es nochmal passiert, das nochmal jemand den Mumm hat, Millionen in ein Spiel zu versenken, das eigentlich keinen Markt hat.
    Unwahrscheinlich das es noch mal passiert. Aber nicht unmöglich, dass der Markt irgendwann reif wird.

    Fallout 3 (Xbox 360):
    YouTube- Coldmirror spielt Fallout 3 - FICKT EUCH, ES GIBT KEINEN ZWEITEN TEIL
    Das erste Spiel was es tatsächlich geschafft hat, Deus Ex vom "das wird IMMAAAAARR!!! mein Lieblingsspiel bleiben! HARUMPF!!" Platz zu verdrängen.
    Die Stimmung, die Welt, die Möglichkeiten, die Charakterinteraktion, die Atombomben, die Swingmucke, der Look, das Feeling... Da stimmte auf einmal wieder alles. STALKER hat an Deus Ex' Plat in meinem Gamerherzen gekratzt, Fallout 3 hat's geschafft.

    Far Cry 2 (Xbox 360):
    YouTube- Far Cry 2 Trailer
    2008 war ein Hammerjahr für ganz große Spiele. Far Cry 2 war eigentlich gar nicht soo groß, aber dann...
    Afrika! TIA, TIA. Die scheinbar unendlichen Landschaften. Das subtile "Spiel doch wie du willst, und wenn's dir nicht gefällt, änder halt alles in 30 Sekunden". Die "Heart of Darkness" Geschichte. Der Arsch in der Hose mal ein Spiel zu machen, das TATSÄCHLICH ein ernstes Thema anreißt, OHNE dass dabei krude Verschwörungstheorie, brachialer Rassissmus oder fancy-schmancy SciFantasyelemente auftauchen.
    Die RIESIGE Spielwelt! Buschfeuer! Durch's hohe Gras gegen die Sonne anpirschen... Und dann geht das Spiel im Winter 08 fast unter all den anderen exorbitant hochkarätigen Veröffentlichungen unter...

    Halo - Combat Evolved (X-Box):
    YouTube- Halo Combat Evolved Trailer
    Nicht nur weil Cry, Vision und andere Heinis ( :p ) nicht einsehen wollen, dass es seit Pong das einzige Videospiel aller Zeiten ist (wie gesagt, ich übertreibe NIE!). Halo. Der Master Chief. Die Covenant. Die Ringwelt. Die Flood. Das Sturmgewehr, die Warthogs, Cortana, die Pillar of Autumn. Die perfekt von der Hand gehende Joypadsteuerung, die auch heute noch schön anzusehende Grafik, die UNGLAUBLICHE Musik (die Halo-Reihe hat die beste Musik die je für ein Videospiel geschrieben wurde. Outcast, Lair, Metal Gear Solid, Mario Brothers hin oder her...).

    Half-Life² (PC):
    YouTube- Half Life 2 - Part 1
    (Heilige Scheiße deutsche Syncro... Bin ich froh nie diese Version gespielt zu haben.)
    YouTube- Half Life 2 Trailer

    Die ANDERE große Shooter-Franchise. Tausendmal gelebt und gestorben mit Gordon Freeman.
    Die Charakteranimation war 2004 einfach atemberaubend (auch wenn sie heute irgendwie hölzern wirkt, Uncharted 2 hat mich da verdorben). Die Gravity-Gun. Die unglaublich flexible Source-Engine.
    Aber vor alle, das Erzähltempo, die Art auf die das Leveldesign sich immer dann gravierend ändert, wenn man sich auf einen bestimmten Modus eingeschossen hat. Ein ganz großes Stück Spielegeschichte.
    Außerdem hat Half-Life² eine wichtige, übergreifende Neuerung gebracht: Steam. Von vielen (häufig zu unrecht) gehasst, die Spieleplattform ist dennoch tonangebend in Sachen Service und Bedienkomfort (auf 4 Rechnern noch nicht ein Problem...). Steam läutet den Abgesang des Trägermediums ein. Ob das jetzt gut oder schlecht ist, sei jedem selber überlassen, aber die Rolle von Valve's Plattform lässt sich dabei nicht leugnen.

    Metal Gear Solid 3 - Subsistence (Playstation 2):
    YouTube- Metal Gear Solid 3: Snake Eater Trailer
    (nur echt in japanesischem originalton)
    Subsistence ist das bessere Metal Gear Solid 3. Die "normale" Version war schon sehr gut, aber die neue Kamera ist es, die Subsistence zum besten Teil der Reihe macht.
    Das 60s Agentenfilm / Rambo Setting ist an und für sich schon großartig. Die Story des Spiels ebenfalls. Großartig schrullig pathetisches Charakterkino.
    Auf der Gameplayseite überzeugt das fehlende Radar, was viel mehr ins Spiel hinein zieht, die Möglichkeit, eben DOCH einfach mal Rambo zu spielen, und das fette MG sprechen zu lassen (oder es sein zu lassen...), schleichen-tarnen-verstecken, die GRANDIOSEN Bosskämpfe die mit zu den besten Bosskämpfen der Videospielgeschichte gehören (diesmal klar übertrieben - allet nix gegen Bowser!), der fanstastische Soundtrack, die unglaublich coolen Zwischensequenzen... Das beste Metal Gear Solid.

    Bioshock (Xbox 360):
    YouTube- Bioshock - Trailer X06 - Xbox360
    Viel mehr als System Shock 2 mit netter Grafik. Bioshock bringt eine ganze Wagenladung frischen Winds ins AAA-Shooter Segment. Nicht nur, dass es ein unglaublich riskanter Kandidat ist... Eigentlich war nicht wirklich vorhersehbar, dass der Markt die Formel annimmt... Ein Spiel, dass in einem Art-Deco Unterwasserutopia angesidelt ist, ganz ohne Außerirdische oder Space Marines, ohne Soldaten, pseudo-Russen oder -Irakis, ohne Elfen und Orks, dafür mit ganz normalen... Naja etwas verdrehten Menschen als Gegner... (Die Feuerbälle und so Zug schmeißen können, aber wer wird denn kleinlich sein...) Mit einem kontrovers diskutierten Moralsystem. Viktorianischen Taucheranzügen als allgegenwärtige Zwischenbosse. Ganz ohne Plasmagewehre. Dafür mit Plasmiden, Superkräften, Hacker-Minispielen, und vielen, vielen Tonbandtagebüchern über die man mehr über die Hintergrundgeschichte erfährt, über den Ursprung der Unterwasserstadt, die Objektivistische Philosophie des Gründervaters. Eigentlich alles viel zu verdreht, verworren und kompliziert für den Massenmarkt.
    Und doch, es hat funktioniert.
    Bioshock ist unglaublich schön, immer wieder interessant, gruselig, aufrührend, spannend, es gibt immer etwas neues zu entdecken, eine neue Kombination von Plasmidkräften und Waffen, oder noch irgendwo ein Tonband was man beim letzten Durchspielen übersehen hat. Ein Meisterwerk. Kein kleines. Ein großes.

    Metroid Prime (Gamecube):
    YouTube- First Metroid Prime Trailer (e3 2001)
    "Never send a man to do a woman's job!" hieß es in der Werbekampagne zum zweiten Teil.
    Samus Aran ist zurück. In 3D! Auf der Konsole mit dem UNMÖGLICHEN Gamepad! Und trotzdem, obwohl dem Gamecube der zweite Analogstick fehlt, den man für Shooter eigentlich zwingend braucht, funktioniert Metroid Prime, dank des stark an Zelda erinnernden Log-On Systems, der perfekt auf den 'Cube-Knochen angepassten Steuerung. Mechanisch ist Metroid Prime absolut wasserfest. Ansonsten begeistert das Spiel damit, das Metroid-Spielprinzip verlustfrei und perfekt von 2D nach 3D zu transportieren. Was keine kleine Leistung ist, schließlich ist das etwas, was außer Metroid so gut wie keinem anderem Franchise gelungen ist, ohne sich dabei entweder komplett neu zu erfinden, oder in Belanglosigkeit unterzugehen.
    Dazu kommt das grandiose Artdesign, der extrem charakteristische Soundtrack, die genialen (und unerbitterlich schweren) Bosskämpfe, die riesige Welt, und die zahlreichen versteckten, bitter nötigen Bonusgegenstände.

    Resident Evil 4 (Gamecube):
    YouTube- Resident Evil 4 - Trailer E3 2004 - GameCube
    Sowas sollte viel öfter passieren. Resident Evil 4 schmiss seinerzeit zum Grausen der Fans der Serie einfach mal alle heiligen Kühe über Bord. Keine Panzerartige Steuerung mehr, kein herumgeschiebe im Inventory, keine mehrfach haarsträubenden Kameraperspektiven. Weg vom Survivalhorror. Das "28 Days Later" des Zombieshooters.
    Die neuen Zombies sind streng genommen gar keine, können rennen, und treten in Massen auf. Kopfschüsse können auf einmal unerwartete Nebeneffekte haben.
    Rein mechanisch gesehen ist Resident Evil 4 eins der wichtigsten Spiele der Dekade. Nicht zuletzt, weil es masgeblich Gears of War beeinflusst hat. Dann waren da noch: Fantastische Bosskämpfe, fantastische Zombiehorenkämpfe, gar nicht mal so schreckliche "beschütze das nutzlose, nervige Gör das viel zu jung für den Protagonisten ist -ABER DAS SPIEL IST JA VON JAPANERN, DIE DÜRFEN DAS!!" - Passagen, die voll unrealistische hundertschüssige, trommelgefütterte Automatikschrotflinte, unsichtbare Monsterinsekten, völlig Meschugge Rätsel (aber besser als "der Schlüssel zur Küche ist in der Vase eingemauert. allet klar."), Kardinal Ratzinger als Endboss, Napoleon Bonaparte sein Großneffe als Zwischengegner, der Höhlentroll aus Moria und Godzilla's Sohn als Staffage.
    Und natürlich der Händler! Mit dem Exhibitionistenmantel! Und ein Leveldesign, das wunderbar subtil abwechslungsreich war.
    Eigentlich gibt es nichts, was man an Resident Evil 4 nicht mögen kann. Außer vielleicht, dass Leon nicht laufen und schießen kann. Aber irgendwas ist ja immer.

    So, irgendwie sind die Einträge immer länger geworden.
    Morgen hübsche ich das mal mit Videos auf und überarbeite...
    Wer als erstes seinen eigenen Senf dazu abgibt und MEHR schreibt als ich bekommt... Eine tanzende Banane.
     
    1 Person gefällt das.
  2. Tam

    Tam The 1%

    AW: Spiele der 00er Jahre - Eure Top 10

    Oh wow, das wir echt schwer.. immerhin sind das quasi alle Spiele, die ich in meinem ganzen Leben gespielt habe.. Oo

    Völlig unsortiert, aber das beste Spiel aller Zeiten (jahaa, ich kann das auch) kommt zuerst:

    Gothic (PC)
    Das deutscheste aller deutschen Rollenspiele. Unzugänglich, verbugt, großartig! Spielwelt und Genre sind einfach nur genial. Dreckige Dialoge, endcooler Protagonist, und Teil 1 in einer Reihe von großartigererern Spielen (Gothic 2 DNdR, Risen)
    Piranha Bytes hat einfach einen eigenen Stil, der mir supergut gefällt.

    Baldurs Gate 2 (- Thron des Bhaal) (PC)
    Muss man dazu mehr sagen als BIOWARE?! Riesige geniale Story, coole NPCs, episch.

    The Witcher (PC)
    Dreckige Fantasy, Schnetzeln, cooler Held und Sex. Was will man mehr?

    Dragon Age (PC)
    Bioware, sonst siehe Witcher

    Knights of the Old Republic (PC)
    BIOWARE und STAR WARS!!!

    Jade Empire (PC)
    BIOWARE und NINJAS!

    Mass Effect (PC)
    BIOWARE und SCIFI

    Jedi Knight 2: Jedi Outcast (PC)
    Kyle Katarn als der coolste aller Jedi Ritter. Der Endboss war nicht so cool, aber dafür sind die Lichtschwertduelle einfach nur sehr schick.

    Metal Gear Solid (PC)
    Solid Snake als supercooler Agent in der Bering See um seinen Zwillingsbruder und einen Roboter aufzuhalten. Erster Teil in 3D und Auftakt zu noch viel geilerem Shit. Ich weiß nicht wie oft ich das Spiel durchgespielt habe... aber es war oft.

    Fallout 3 (PC)
    Endzeit in die NextGen übertragen. Bethesda hat wirklich nen guten Job geleistet, auch wenn die Engine hässlich ist (Gesichtskrebs, dafür immerhin stark modbar)
    Und ja, East Coast, aber who cares? Wasteland-Feeling kam gut rüber und es macht einfach nur dicken Spaß.


    Okay,, ich bin ein gammliger Rollenspieler und Bioware und PB Fanboy :p
     
  3. Tellurian

    Tellurian Ex-M0derat0r

    AW: Spiele der 00er Jahre - Eure Top 10

    *pst* und zwei davon sind streng genommen nicht aus den 00ern - aber da das hier persönliche Listen der Spiele sind, die wir im vergangenen Jahrzehnt gespielt haben, nur zu... ;)
     
  4. Tam

    Tam The 1%

    AW: Spiele der 00er Jahre - Eure Top 10

    Echt? Sag ma an, weil ich extra geguckt hab ^^
     
  5. Tellurian

    Tellurian Ex-M0derat0r

    AW: Spiele der 00er Jahre - Eure Top 10

    Metal Gear Solid ist IIRC von 1998. PC Version von 2000.
    Baldur's Gate von 99? Gefühlt jedenfalls. Lass mich das prüfen...
    AUCH von 98! o_O
     
  6. Tam

    Tam The 1%

    AW: Spiele der 00er Jahre - Eure Top 10

    Ja aber ich meinte ja Baldurs Gate 2 mit AddOn.

    Metal Gear Solid is echt von 98? Wow, das is ja krass. Okay, dann schreib ich PC dahinter :D
     
  7. ArchangelGabriel

    ArchangelGabriel Ruler of Lothric

    AW: Spiele der 00er Jahre - Eure Top 10

    Batman Arkham Asylum - Endlich mal eine Comicversoftung, die in jeder Sekunde zu unterhalten weiß, das Flair der Comics einfängt und sehr viel Spielraum und Freiheiten zum Entdecken lässt.

    Deus Ex - Was das Spiel grafisch nicht drauf hat (und nie hatte) macht es durch seine dichte Atmosphäre, den glaubwürdigen Charakteren, den vielfachen Interaktionen, sowie den exzellenten Schleichpassagen mit sehr viel Erkundungsfreiraum wieder wett. Hinzu kommen Verschwörungen, Bio Implantate (die einem völlig neue strategische Möglichkeiten eröffnen) und so weiter und sofort ... schade, dass der Nachfolger nur die bessere Grafik und dafür alles andere miserabler hatte.

    Resident Evil 4 - Klar, zum zocken nehme ich Resi5 viel lieber ... das ändert nichts daran, dass Resi4 die Spieleserie, wie auch das Genre revolutioniert hat. Wenn Leon beim Laufen noch schießen könnte wär das Game perfekt (von Chris und Sheva gar nicht zu sprechen).

    Gothic 3 - Teil 1 ist mir zu alt, Teil 2 läuft bei mir nicht mehr (und hat die wesentlich beschissenere Steuerung), aber Teil 3 hat so ziemlich alles richtig gemacht, was ich von so einem Spiel erwarte. Exzellente Vertonung (naja, gilt wohl für alle Teile), unsagbar große und frei begehbare Welt, ein Ruf- und freies Skillsystem, welches es mir ermöglicht konkret für alle Parteien zu arbeiten und mich erst sehr spät für irgendwas entscheiden zu müssen. Hinzu kommt eine exzellente Grafik (auch heute noch), ein fantastischer Soundtrack ... ja, die bösen Bugs. Ich muss aber sagen, dass ich trotz der vielen Abstürze immer wieder weiter zocken musste ... ging nicht anders.

    Civilization 4 - und das vor allem wegen der schier unendlich Anzahl an Mods. Darunter das wirklich großartige Fall from Heaven 2 (Civ 4 in einem Dark Fantasy Setting, mit wirklich unterschiedlichen Völkern, sehr unterschiedlichen Einheiten - auch grafisch - und zahlreichen Modmods wie Wildmana) - unzählige Stunden sind bereits in dieses Spiel geflossen, welches leider über ein miserables Memory Management verfügt.

    WipeOut HD - ich bin wahnsinnig schlecht in diesem Game, aber mit AddOn hat man alles was man von einem Future Racer erwarten kann. Vor allem Höchstgeschwindigkeit bei 60 FPS! Und bunt!

    Castlevania Portrait of Ruin/ Order of Ecclesia - Wunderbare "Symphony of the Night" Sprösslinge mit vielen Levels, sehr viel zu entdecken und wunderbarer 2D Grafik. Fein eben auch der Rollenspielaspekt ... einer der Gründe warum mich der Part für die PS3 in naher Zukunft nicht die Bohne interessiert, weils eben vollkommen fehlt.

    New Super Mario Bros. Wii - wer das Game mal im Multiplayer gezockt hat weiß was ich meine. Fantastischer Plattformer, wuselig hoch 10 und absolut witzig, wenn man mindestens noch einen begeisterten Kumpel vor der Konsole sitzen hat.

    Oblivion - Open World RPG mit dem ich auch sehr viel Zeit verbracht habe. Viele kritisieren die Konsolenartige Struktur, die es angeblich so viel schlechter als Morrowind macht, aber das ist in meinen Augen ein Irrtum. Morrowind war im Vergleich ein Klotz, mit gigantischen Städten (Vivec), die im Vergleich immer gleich ausgesehen haben und nichts boten. Die NPCs in Oblivion haben nahezu alle eine Bewandnis, die Quests sind schön gestaltet (Dark Brotherhood!) und die Grafik damals war natürlich einzigartig (mit Mods natürlich noch viel besser ;)). Es hatte natürlich seine Fehler. Oblivion hatte den ersten kostenpflichtigen DLC meines Wissens nach. Das Levelsystem war unter aller Sau (weil völlig undurchsichtig). Immerzu wurde einem angezeigt wo man hingehen musste (das ganze fühlte sich eher an wie ein Punkte-ablatschen - gabs aber zum Glück Mods gegen IIRC). ... egal, Top Game eigentlich.

    komme nur auf 8 ... die meisten Spiele, die schon aufgezählt wurden haben mich nicht so dermaßen geflashed ... was nicht heißt, dass sie schlecht sind.
     
  8. Madpoet

    Madpoet Der Variable Posten in der Nahrungskette

    AW: Spiele der 00er Jahre - Eure Top 10

    Ja ganz klar Oblivion... (aber eigendlich schon Morrowind) noch vor Fallout 3.

    Die Total War Serie, alle von Shogun bis Emprie (Ja Shogun erschein 2000)

    Gothic
    (Immernoch das Dicke Eier Rollenspielszenario Nr 1)

    Return to Castle Wolfenstein
    (Kann man sagen was man will 2001 wars Top of the Art)

    Halflive 2

    Die "X" Serie
    Besondes X2 hatte ich ewig gezockt, bei X3 und Terran Conflickt hatte ich schon nicht mehr die Zeit dafür.
    Die 00 Waren leider ein schwaches Jahrzehnt für Joystick Spiele... Alle Guten Flugsims und Ballerlastigen Space Operars kamen aus den dem letzen Jahrtausend.
    Seufts das Genre vermiss ich fast noch mehr als die Piont&Klick Adventures ....

    Eddit:
    GTA Vice City (Wegen dem Styl des Szenarios noch vor San Andreas)

    und Diablo II

    -----
    mal sehen wann es wenn es um die 00 geht zu dem ganzen Mmorpg's kommt ...
     
  9. RockyRaccoon

    RockyRaccoon Social Justice Warrior First Class Mitarbeiter

    AW: Spiele der 00er Jahre - Eure Top 10

    Mal schauen. Bei den ersten drei ist es ja noch einfach.

    1: Rock Band 2.
    Die 2000er haben es neben den Sandboxern auch mit den Musikspielen geschafft, ein neues Genre zu etablieren.
    Rock Band 2 ist zwar nicht das erste, aber definitiv das beste seiner Art. Es (bzw. der erste Teil) hatte Vollbandunterstützung als die GH-Hansels noch mit ihren viel hässlicheren "Wir-haben-Knöpfe-wie-Kate-Moss-Nippel" Gitarren auskommen mussten, Es hat eine riesige Songbibliothek mit noch viel mehr DLCs zu beinahe jedem Geschmack, es hat einen sehr guten und motivierenden Tourmodus. Und es ist solo wie alleine super motivierend.
    Nach meinem Stunden-Spielzeit-Pro-Euro-Kaufpreis-Index hat es trotz der 100€ Anschaffungspreis als Full Band Set lange schon die kritische Marke von <1 erreicht.

    2: GTA San Andreas.
    Kein anderes Spiel dieser Dekade hat mich so geflasht. Bei keinem anderen Spiel der Dekade habe ich so viel Zeit zugebracht. GTAIV war technisch besser ausgereift und hatte die schöneren Geschichten, San Andreas hatte einfach mehr von allem anderen. Mehr Platz, mehr Abwechslung, mehr Minigames, mehr Customisierung, und da ich SA auf dem PC und IV auf der XBOX hatte, auch mehr von meiner eigenen großartigen Musik. Unterbrochen mit Werbung.
    Ach ja... das Genre hat eigentlich nicht GTA III sondern Driver erfunden. GTA III hat nur (?!) die Option des Aussteigens beigefügt.

    3:WOW
    In der Spielzeit/Euro - Wertung der einsame Spitzenreiter. Sicher, ich habe für die Spiele insgesamt knapp hundert Euro bezahlt. Und für die Spielzeit in fast zwei Jahren auch nochmal ca 250€. Aber ich habe in den zwei Jahren auch WEIT über 300 Stunden gespielt.
    Kein anderes Spiel hat mich in den 2000ern so viel Zeit gekostet und mir so viel Spaß gemacht. Am Ende stand dann allerdings die Erkenntnis, dass all das erreichte in der wirklichen Welt nichts wert war. Und dass ich mich letztlich zwischen der wirklichen Welt und WOW entscheiden musste. Entweder ich wollte die beste ROXXOR
    Tx Ausrüstung haben, oder ich wollte Sonnenschein, Freunde die WIRKLICH existieren und Bewegung statt Dekubitus.
    Letztenendes entschied ich mich dann dafür, WOW sein zu lassen und ein wirkliches Leben zu haben. Eine Entscheidung, die ich nicht bereut habe. Aber dafür hatte ich zwei Jahre lang irrsinnig Spaß.

    4: Vampire - Bloodlines
    Weder konnte ich jemals so richtig etwas mit Maskerade(spielern) anfangen, noch war ich seinerzeit generell ein großer WW-Fan.
    Aber Bloodlines hat mich einfach geflasht, und war der eigentliche Grund, warum ich mir die zu der Zeit gerade erschienene aktuelle WoD überhaupt angeschaut hatte.
    Dieses Spiel hatte, außer wirklicher und konsequenter Entscheidungsfreiheit alles, was ich von einem guten Rollenspiel erwarte.
    Verschiedene Lösungswege, auch spielerisch wirklich unterschiedliche Charakterklassen, NSC an die man sich noch Jahre später erinnert, wunderschöne Level, hervorragende Musik und so viel Stimmung, dass man davon leicht etwas hätte abzapfen und in ein neues Spiel hätte verpflanzen können. Was aber leider niemand getan hat.

    4: Deus Ex
    Ein großes Spiel. Ein tolles Spiel. Mein erstes Zusammentreffen mit Entscheidungsfreiheit und der Möglichkeit, eigene Taktiken zu entwickeln.
    Tragischerweise hat sich die Spielindustrie was das angeht seit dem nicht wirklich weiterenwickelt. Aber damals hat mich das ohne Ende geflasht. Anna Navarra leben lassen? Oder umbringen? Durch das Fenster oder durch die Tür rein? Sicher.... Splinter Cell konnte das auch. Aber nicht so gut. Und Deus Ex konnte es zwei Jahre früher.

    5: GTA IV
    Der schönere, besser ausgebildete aber dafür weniger verspielte und kreative große Bruder von San Andreas.
    Macht, wie schon gesagt, in Sachen Story, Spielmechanik und Technik alles besser, versagt aber bei den für die Immersion so wichtigen Details, die die Welt lebendig machen. Es fühlt sich ein wenig an, wie durch Hochglanzkulissen zu fahren.
    Aber der Multiplayermodus macht tierisch Spaß.

    6: Civilisation IV
    Ein Spiel, dass das Kunststück schafft, alles zu haben, was der eigene Vorgänger hatte, und es so wesentlich zu verbessern, dass sich die Anschaffung des Nachfolgers tatsächlich lohnt.
    Keine Bahnbrechenden Innovationen, dafür ist aber alles, was in Civ II (CIV III habe ich jetzt gar nicht mehr im Kopf) drin war so viel besser mit Civ IV realisiert. Aber bei dem Altersunterschied ist das auch kein großes Wunder.

    7: Sammelplatz für Bioware.
    In den 00ern tropfelte ein Bioware-Rollenspiel nach dem anderen auf den Markt.
    Alle waren im Prinzip das selbe. Mit einer erkennbaren Rollenspielmechanik wurde eine große und episch angelegte Geschichte umgesetzt. Mal ist das besser gelungen, mal schlechter. Immer gab es Moralentscheidungen, die sich allerdings nicht wirklich auf die Story, ja oft nichtmal wirklich auf den nachfolgenden Dialog auswirkten.
    Dank der meist enorm langen Zeit, die man für ein Durchspielen brauchte, und aufgrund der Tatsache, dass ich auch immer bis ca. zur Hälfte des zweiten Durchspielens weitermotiviert war, steht Bioware trotz der häufigen spielerischen und technischen Mängel dank seiner großen Geschichten und hervorragenden Inszenierung auf der guten Seite des Kaufpreis/Spielstunden - Indexes.

    8: Splinter Cell:
    Eine große Serie, die das Shooter Genre revolutionierte... oder hätte revolutionieren können. Sam Fisher war ein Held, der durch Taktik, Köpfchen und Geduld gewann. Nicht durch FPS, DPI und Hyperaktivität.
    In den hervorragenden ersten drei Teilen wurde sehr gut darauf geachtet, dass der Spieler nach eigenem Wunsch jede Situation mit Gewalt oder Köpfchen klären konnte. Im Vierten, der nebenbei bemerkt eine wirklich schlechte Konsolenportierung war, wurde seitens der Programmirer dann eindeutig der Actionweg eingeschlagen. Als ob es nicht schon genug Actionspiele gäbe. Der fünfte dann besiegelte die Entwicklung. Schleichen ist in Conviction allenfalls nötig, um den Nahkampfkill zu bekommen, mit dem man die Autokillfunktion auslösen kann.
    Eine Serie, die vollständig und gründlich in den Sand gesetzt wurde.

    9: Max Payne (2):
    Ein hervorragender, sehr gut erzählter und für damalige Verhältnisse technisch sehr gut umgesetzter Shooter. Mit neuem, kreativem Gameplay und tollen Mods. So gut, da muss man eigentlich nichts weiter zu sagen.

    10: The Sims Serie:
    Etwas retardiertes Gameplay. Tamagochi für große.
    Das, was mich daran angezeckt hat, war allerdings nicht das Versorgen der Sims, sondern der immer weiter fortschreitende und irgendwann nahezu groteske Ausmaße annehmende Ausbau des Hauses. Heißa war das ein Spaß. Meine Anima wurde vom Puppenhausaspekt angesprochen, der kleine Junge in mir vom Sandkastenburgbauauspekt. So nett, man muss es lieben.

    KILLKILLKILLKILLKILLKILLKILLKILLKILLKILLKILLKILLKILLKILLKILLKILLKILLKILLKILLKILLKILLKILLKILLKILLKILLKILLKILLKILLKILLKILLKILLKILLKILLKILLKILLKILLKILLKILLKILLKILLKILLKILLKILLKILLKILLKILLKILLKILLKILLKILLKILLKILLKILLKILLKILLKILLKILLKILLKILLKILLKILLKILLKILLKILLKILLKILLKILLKILLKILLKILLKILLKILLKILLKILLKILLKILLKILLKILLKILLKILLKILLKILLKILLKILLKILLKILLKILLKILLKILLKILLKILLKILLKILLKILLKILLKILL
    *lacht* (Hier sollte eigentlich eine durchgehende Linie hin... aber ich bin zu dumm dazu.)


    11: Oblivion und seine erfolgreichste Mod: Fallout 3. Gut gemacht, gut erzählt blabla.... aber Oblivion war zwar Kreativ und revolutionär, die spielerischen Schwächen haben es mir aber doch recht gründlich versaut.
    Fallout war dann natürlich technisch ausgereifter, aber noch zu spürbar die Oblivion-Engine. Dabei nicht annähernd so grimmig, humorvoll und furchtlos wie Fallout 1&2. Dass es technisch besser ist, ist keine Leistung bei einem Spiel, dass zehn Jahre jünger ist als seine Vorgänger. Aber es war inhaltlich eher ein Rückschritt. Deshalb hat Falllout 3 es nicht in meine Liste geschafft. Während die ersten beiden in der 90er-Liste Eindeutig drin gewesen wären.
     
    1 Person gefällt das.
  10. Tellurian

    Tellurian Ex-M0derat0r

    AW: Spiele der 00er Jahre - Eure Top 10

    Deswegen heißt es auch Driver-Klon und nicht GTA-Klon. :wand:

    (Jaja, das "eigenhändig" ist vielleicht hochgestochen - aber wie gesagt ich übertreibe ja NIE NIEMALS NICHT! - schließlich findet sich seit GTA III in jedem GTA auch Crazy Taxi wieder...)
     
  11. RockyRaccoon

    RockyRaccoon Social Justice Warrior First Class Mitarbeiter

    AW: Spiele der 00er Jahre - Eure Top 10

    Es heißt GTA-Klon, weil GTA wesentlich erfolgreicher war als Driver.
    Das grobe Spielprinzip der frei befahrbaren 3D-Stadt auf Fußbodenlevel hatte Driver '99. Aus dem Auto aussteigen konnte man in Driver II '00. GTA III erschien dann '01.
    Get your facts straight.
    Deine Fails wirken durch die agressive Art des Vortrages nur noch peinlicher.

    Man könnte jetzt natürlich damit argumentieren, dass GTA I und II von '97 und '99 waren... aber die waren doch ZU anders um wirklich in der selben Liga zu spielen.
     
  12. Tellurian

    Tellurian Ex-M0derat0r

    AW: Spiele der 00er Jahre - Eure Top 10

    Crazy Taxi hatte das zur selben Zeit wie Driver. Und nu?

    Und nu gucke ich auf Wikipedia und wir haben beide unrecht, weil es (wie ich's mir dachte) 1991 schon ein Spiel namens "Hunter" gab, bei dem man auf Bodenlevel in 3D eine frei befahrbare Fläche mit Fahrzeugen erkunden konnte.
    Die GTA III Leute haben ein Jahr VOR Driver schon was ähnliches gemacht...

    Also... In your face, etc...

    Immer diese elendigen Pissing Contests... o_Ô
     
  13. RockyRaccoon

    RockyRaccoon Social Justice Warrior First Class Mitarbeiter

    AW: Spiele der 00er Jahre - Eure Top 10

    Crazy Taxi ist ein Arcade-Rennspiel.
    Das hat nicht mal am Rande etwas mit GTA oder Driver zu tun. Außer Autofahren natürlich.
    GTA und Driver dagegen bedienen schon das selbe Genre. Natürlich war GTA immer einen Schritt besser. Und Gangster spielen ist ohnehin kewler als Cops...
    Aber die kreative Leistung lag bei Driver.

    Tja nun... das wäre ja auch alles in wesentlich weniger pissigem Ton gegangen. Aber du weißt ja, dass ich nicht darüber erhaben bin, mich mit dir im Schlamm zu sulen, wenn du danach verlangst.
     
  14. Tellurian

    Tellurian Ex-M0derat0r

    AW: Spiele der 00er Jahre - Eure Top 10

    Crazy Taxi ist ein Spiel mit frei befahrbaren Städten in 3D, das eine der von GTA III sehr ähnlichen Kamera benutzt.
    Crazy Taxis Spielmechanik ist KOMPLETT in GTA III enthalten (Taxifahren).

    An dieser Stelle müsste ich daran zweifeln ob du a) Crazy Taxi und b) GTA III - IV je gespielt hast wenn ich nicht wüsste das dem nicht so ist. :p
     
  15. Tellurian

    Tellurian Ex-M0derat0r

    AW: Spiele der 00er Jahre - Eure Top 10

    Body Harvest.

    Driver ist eine unbedeutende Fußnote der Spielgeschichte.
     
  16. RockyRaccoon

    RockyRaccoon Social Justice Warrior First Class Mitarbeiter

    AW: Spiele der 00er Jahre - Eure Top 10

    Hmm... das kannte ich noch gar nicht. Liegt wohl an der Plattform.
    Vom Wikipediaartikel zu schließen, wäre ich allerdings geneigt, dir da recht zu geben.
    Die Kreativleistung liegt offenbar tatsächlich bei Body Harvest. Auch wenn ich das wie gesagt bisher gar nicht kannte.

    Trotzdem waren Driver I & II schon GTA III, als man bei Rockstar noch mit virtuellen Matchboxautos gespielt hat. :p

    OffTopic:
    Ich vermisse die Straßenräuber aus GTA I & II. Und die Autodieb-NSC. Gott war das cool.
     
Moderatoren: RockyRaccoon
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Top Spiele auf Fantasy Grounds Rund um Rollenspiele 5. Oktober 2016
Eure Top 10 Animierte Serien Film & Fernsehen 21. Juli 2012
Top 10: Außergewöhnliche "gewöhnliche" Serien Film & Fernsehen 21. Juli 2012
10 Jahre Diablo 2 Digital Games 1. Juli 2010
10 Jahre Deus Ex Digital Games 23. Juni 2010

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden