(spielbare) Flyerbücher

Dieses Thema im Forum "Rund um Rollenspiele" wurde erstellt von Skar, 9. Februar 2011.

  1. Skar

    Skar Dr. Spiele Mitarbeiter Administrator

    Gerde gesehen und nur überflogen. Da Taysal mit von der Partie war, erhoffe ich mir hier etwas dazu vorgekaut zu bekommen. ;)

    Flyerb

    Das klingt ja schon mal sehr gut.

    Sind die Flyerbücher auch Einsteiger-SL-geeignet oder könnte man sie dazu machen, bzw ist das geplant?
    Wo seht ihr den Kunden-/Konsumentenkreis?
     
  2. Taysal

    Taysal RSP-Gott

    AW: (spielbare) Flyerbücher

    Ich aber nur kurz und schnell etwas vorkauen. Zu viele Projekte, zu wenig Zeit. :)

    Erst einmal laufen die Flyerbooks (aktuelles Setting ist Steamfantasy, zuvor gab es von mir ein Beispiel aus dem Bereich Science Fiction) unter dem Motto "Machen statt labern". Anstatt über meine Erfahrungen beim Rollenspiel nur zu reden, versuche ich lieber etwas fertigzustellen. Für die Flyerbooks wurde von der Grundidee aus in Gemeinschaftsarbeit (Drak und ich) ein Setting entworfen. Dieses Setting wird in den Flyern kurz angerissen. Die Informationslöcher werden bewusst in Kauf genommen, sind sogar Teil des Konzepts.

    Die Flyerbücher bieten ein spannendes Setting, relativ freie Abenteuergestaltung und leichtes Regelwerk. Auf die Stärken und Schwächen des Regelwerks sollte jedoch Drak eingehen, er kennt sich da besser aus. Ich bin eher der Show Runner und auf der kreativen Ebene tätig. Die Gestaltung der Flyer sieht so aus, dass auf einer Seite das Kurz-Regelwerk zu finden ist und auf der anderen Seite die Abenteuerinformationen. Durchs Falten gibt es drei Bereich, die jeweils offenen Bereiche dienen der Anleitung und dem Flufftext, der wiederum zeigt, was enthalten ist und als öffentliche Hintergrundbeschreibung gilt.

    Ein Flyer-Set ist so aufgebaut, dass ein Flyer mit Grundszenario existiert und weitere Flyer optional zugefügt werden können. Flyerbooks sehen keine Charaktererschaffung vor, sondern vorgefertigte Charaktere. Diese befinden sich auf den Charakterkarten, die gesammelt und auch ausgetauscht werden können. Das Grundszenario erklärt den Aufbau des Abenteuers und bietet zirka zwei Stunden Spielzeit. Wird ein Szenario zugefügt, erhöht sich die Spielzeit um 30 Minuten bis 1 Stunde (geschätzt, da unterschiedliche Gruppen unterschiedliche Zeitabläufe haben). Regeln für spezielle Situationen werden dann vorgestellt, falls der Flyer eine entsprechende Situation auch vorsieht.

    Die Flyerbooks richten sich an Rollenspieler jeglicher Art. Sie sind modular, sie haben Lücken, sie animieren zum Ausschmücken, zum Erzählen, zum Taktieren. Sie bieten kein vollständiges Menü, sie sind das Rollenspiel-To-Go. Du hast keine Zeit, willst Deinen Spaß und nimmst es einfach mal mit. Das Abenteuer passt sich Dir und Deiner Gruppe an. Das Abenteuer arbeitet mir bekannten Abläufen und Klischees, so dass Du beim Leiten schnell einen Zugang findest. Es bietet sie aber verändert genug an, damit Deine Gruppe sich tatsächlich mit den Szenen am Spieltisch auseinandersetzen muss. Das Abenteuer kann trotzdem locker nebenher gespielt werden, es kann Deine Gruppe aber auch verändern. Das Abenteuer spielt nicht Euch, Ihr spielt das Abenteuer!

    Bei den Kunden und Konsumenten kommen viele Leute in Frage und es kommt auch darauf an, wie jemand die Flyerbooks verteilen möchte. Erst einmal laufen Konzept und Material als GPL (frei lizensiert). Zumindest wir werden damit kein Geld erwirtschaften. Bei der Verteilung gibt es mehrere Planspiele. Auf Conventions könnte das Grundszenario beim Eintritt kostenlos mit ausgegeben werden, Flyer und Charakterkarten liegen an unterschiedlichen Ständen aus. Besucher eines Stands oder einer Vorführung können diese dann dort einsammeln. Möglich sind limitierte Flyer und Charakterkarten an den Ständen ausgesuchter Partner und Sponsoren. Immerhin muss das Zeug ja auch gedruckt und die Szenarien versiegelt werden. Außerhalb der Rollenspiele können Flyer und Karten auch werbewirksam an den üblichen Stellen verteilt werden, an denen sich auch Flyer zu Abi-Feiern, Konzerten, Taxiständen, Blumenläden etc. finden ("Hey, du, kann ich hier mal meine Flyer auslegen oder was?"). Druck Dir den Kram aus und nimm ihn mit zur Projektgruppe oder fülle damit Schülerzeitung und Klassenzimmer. Platziere einen Stapel von dem Zeug an Deiner Uni. Schieb die Flyer in die Socken im 99-Cent-Laden. Das Zeug ist schnell, billig und braucht nur wenig Materialien.
     
    Niedertracht gefällt das.
  3. Skar

    Skar Dr. Spiele Mitarbeiter Administrator

    AW: (spielbare) Flyerbücher

    Dank dir.
    Meinen Respekt habt ihr. Hört sich nach einer guten Sache an.

    Ist vielleicht noch ein "zeitgemäßerer" Settingansatz (relativierende Anführungszeichen ;) ) angedacht? Etwas mit extrem niedrigem Einstiegshürde, was also keinen so großen Abstand erfordet wie Steamfantasy oder Science Fiction?

    Also zB:
    Der Wecker klingelt. Die Nacht war mal wieder viel zu kurz und unruhig geschlafen hast du auch noch. Irgend so ein Scheiß hattest du geträumt. Du reibst dir noch die Augen, bis dein Blick auf deine Bettwäsche fällt. Blau? Du hattest gestern morgen ganz sicher die rote Bettwäsche aufgezogen. Blaue besitzt du ja nichtmals.
    Deinen Nacken läuft ein Kribbeln hinunter, du hältst den Atem an und blickst dich langsam in deinem Zimmer um...
     
  4. Ioelet

    Ioelet I am Iron Man!

    AW: (spielbare) Flyerbücher

    In welchem Jahrhundert war eine solche geschichte zeitgemäß? :p

    Ich denke, dass man gerade mit einem coolen Setting Leute anfixen kann. Klar ist es toll, dass man im RPG alles spielen kann, klar ist es toll, dass man auch sich selbst spielen kann...
    Aber ich denke mal, wenn man jemanden schnell und präzise anwerben will, dann gilt da das selbe Prinzip wie im Kino:
    Ein cooler Trailer muss her mit coolen Sprüchen, bunten Bildern und innerhalb von 30 Sekunden soll mit aller Kraft eine Stimmung erzeugt werden, für die man die 30 krassesten Sekunden des Films zusammenpackt.

    Heute zerstören wir den Todesstern mit einem gewaltigen Feuerball. Wir kämpfen gegen riesige Drachen. Wir schleichen durch eine finstere Gruft.
    Ganau damit fixt man Leute an.
     
  5. Skar

    Skar Dr. Spiele Mitarbeiter Administrator

    AW: (spielbare) Flyerbücher

    Es geht ja auch um die Einstiegshürde.

    Ich glaube zum Beispiel "Ein Spiel um Zombiterror" hat es da deutlich schwerer als "Deine Schule wird von Zombies angegriffen!".

    Blödmann. ;)
     
  6. Taysal

    Taysal RSP-Gott

    AW: (spielbare) Flyerbücher

    Science Fiction hatte ich zum Testen gewählt, um zu demonstrieren wie schnell ich bekannte Ansätze um- und einbauen kann. Zudem war es auch ein gutes Beispiel, um meine Ansichten mit Beispielen zu unterlegen.

    Steamfantasy wurde als Thema für den ersten Satz Flyerbooks gewählt, um etwas Bekanntes und dennoch neuzeitlich aufregendes zu haben. Zudem wird von den Flyerbooks aus noch eine Regionenbeschreibung geschrieben.

    Ich hatte das Konzept bereits mit der Info erstellt, dass mit etwas Vorlauf auch die Möglichkeit besteht Synergien zu nutzen. Es läuft ein Blockbuster im Kino, die passenden Flyerbooks liegen irgendwo aus und passen zum Thema des Films. Das gleiche bei Büchern oder Computerspielen. Die Flyerbooks verbinden spartanische Qualität mit moderner Quantität. Es ist damit durchaus möglich zu spammen, da die Kosten relativ gering sind. Zum Anfixen und für Zwischendurch optimal. Wer ist mal Spaß am Spiel gefunden hat, der kann dann immer noch tiefer ins System oder die Welt einsteigen (erweiterte Texte und Werte für andere Systeme sind angedacht, mal sehen was die Zeit bringt). Oder sich gar einem der bekannten Systeme zuwenden. Aber die meisten Rollenspiele kommen halt mit etwas größeren Regelwerken daher und brauchen etwas Vorlaufzeit. Das wirkt abschreckend. Vor allem was den Preis angeht. Aber so einen Waschzettel, der sieht unverbindlich aus und kann einfach so mitgenommen werden.

    Was einen zeitgemäßen Ansatz angeht, so spammt das TV derzeit ja sämtliche Kanäle mit CSI, CIS, L&O und so weiter und so fort. Denkbar wäre es also etwas entsprechendes auf den Weg zu bringen. Das Grundszenario stellt somit die Basisermittlung dar, jeder weitere Flyer eine Zusatzspur der mittels Rollenspiel gefolgt wird. Die müssen kein Ermittlungsergebnis liefern, sondern nur unterhalten, Grund für Interaktion bieten, tiefer in den Fall und die Leute führen. Schlussendlich geht es hierbei ja nur darum ein anderes menschliches Bedürfnis zu befriedigen (Voyeurismus und den sich daraus ergebenden Lerneffekt zur eigenen Weiterentwicklung). Das spricht eine andere Zielgruppe an, funktioniert aber. Ähnlich wie bei der Wii, die für Konsolen neue Märkte erschloss. Schick Mama und Papa als Ermittler los, um den Mörder im Dschungelcamp zu stellen etc. Weniger aktuell, aber ein gutes Beispiel.

     
  7. Arashi

    Arashi Gott

    AW: (spielbare) Flyerbücher

    Ich hab das Gefühl, die beiden Downloads "Flyer spielen" und "Trekk nach Norden" fangen erst auf der zweiten Seite an ... bei "Flyer spielen" wirkt es, als sollte vorher schon was stehen und bei "Trekk nach Norden" steigt die erste Seite mitten im Satz ein. Oder hab ich gerade ein großes Brett vorm Kopf?
    Ich bin einfach Skars Link gefolgt und hab die Downloads genommen die einen dann direkt in der Mitte der Seite anlachen ...
     
  8. Taysal

    Taysal RSP-Gott

    AW: (spielbare) Flyerbücher

    Beidseitig ausdrucken und dann zwei mal Falten, so das drei Abschnitte entstehen, ähnlich wie bei einem Brief für einen Fensterumschlag. Sobald das gemacht ist, haben die Flyer einen Buchlook. :)
     
  9. Arashi

    Arashi Gott

    AW: (spielbare) Flyerbücher

    Da muss man mal drauf kommen wenn man das pdf am Monitor ansieht :D
    Aber so an sich gefällt mir sowohl die Idee mit den Flyern als auch die Umsetzung sehr gut.
     
  10. ArneBab

    ArneBab Halbgott

    AW: (spielbare) Flyerbücher

    Dann will ich das mal machen, auch wenn ich kaum an deinen fast schon werbespot-tauglichen Text rankommen werde :)

    Das Regelwerk ist eine etwas vereinfachte Version des 1w6-Systems (mit Modul „Keine Eigenschaftswürfe“) und ein Mittelding zwischen Gurps und Fudge/FATE (ja, das geht :) ). Es braucht nur einen Würfel (W6) pro Spieler und meist auch nur einen Wurf pro Aktion. Die Namen der Werte werden beliebig gewählt, so dass bei den Beispielcharakteren die Namen der Eigenschaften schon etwas über den Charakter erzählen. Die Regeln und Charaktere sind dabei voll aufwärtskompatibel zu den nicht vereinfachten Regeln (Charaktere: bei den Eigenschaften die Werte hinzufügen und bei Fertigkeiten und Berufen die Plusse für die Steigerung einfügen), und da Regeln aus Gurps und Fudge übernommen werden können, gibt es bereits genug Material, das Leute zum erweitern nutzen können. Werte und Mindestwürfe sind auf der selben Skala; der normale Bereich liegt bei beiden zwischen 6 und 18.

    Im Spiel sind die Ergebnisse von Würfen klar und drastisch: Sobald ein Würfel rollt, gibt es eine Entscheidung. Wenn etwas schiefgeht ist die Wahrscheinlichkeit groß, dass es richtig schiefgeht, und wenn der Char seinen Gegner trifft, trifft er meist richtig (nicht „Pieks, ein Kratzer“, sondern „Crunch! Erwischt!“).

    Soviel zum mechanischen Blurp :)

    Zum Hintergrund: Wir testen und verbessern das 1w6-System seit etwa 2004 in zwei etwa zweiwöchentlichen Runden und unregelmäßigen One-Shots. Es hat seine Tauglichkeit bisher in Fantasy (viele verschiedene :) ), Science Fiction (ein hard und ein far-out setting), Alternativer Jetzt-Zeit (Motivation) und mehreren Crossover-Runden (Stadt zwischen den Welten) unter verschiedenen SL erwiesen. In den inzwischen knapp 7 Jahren ist es v.a. schlanker und konsistenter geworden – von einem direkten Gurps-Fudge-Interface zu einem eigenen System, das auf den Erfahrungen von Gurps und Fudge aufbaut. Und da wir faul sind, lassen wir uns bei der Suche nach guten Regeln von Gurps und Fudge inspirieren, statt das Rad immerwieder neu zu erfinden (und neu balancieren zu müssen :) ), denn die Modifikatoren und Kosten sind kompatibel (Gurps-Kosten durch 5 teilen = Striche, Gurps Mods bleiben gleich, Gurps-Werte nur +2, Fudge-Werte und -Modifikatoren einfach ×3).

    PS: Drak/1w6.org == ArneBab/B!

    PPS: Bastelanleitung:

    [​IMG]
     
  11. ArneBab

    ArneBab Halbgott

    Teylen und Skar gefällt das.
  12. ArneBab

    ArneBab Halbgott

    Noch ein update: Habe mehr Bilder eingefügt und ein paar letzte Fehler korrigiert: http://1w6.org/releases/1w6-flyerbuch-grundflyer-0.3.z0.pdf

    Außerdem habe ich inzwischen die Testdrucke der Druckerei hier, und sie sehen einfach wahnsinn aus! Ist ein völlig anderes Gefühl, professionell gedrucktes in der Hand zu haben als wenn das aus dem eigenen Tintenstrahler kommt. Qualitativ ist das ein Unterschied um Welten.
     
    Teylen, Skar, Tsu und einer weiteren Person gefällt das.
  13. ArneBab

    ArneBab Halbgott

    Update:

    [​IMG]

    Juppieh!
     
  14. ArneBab

    ArneBab Halbgott

    Skar gefällt das.
  15. ArneBab

    ArneBab Halbgott

    Die fertigen Druckvorlagen für die Grundflyer sind online:

    - http://1w6.org/releases/grt/leiten-Page001.pdf (Vorderseite)
    - http://1w6.org/releases/grt/leiten-Page002.pdf (Rückseite)

    Und es gibt jetzt einen kurzlink auf die kleine Graswurzelfinanzierung:

    http://1w6.org/flyer/graswurzel2012

    Wenn ihr die Flyerbücher selbst verlinkenwollt, könnt ihr einfach flyer.1w6.org verwenden. Zumindest finde ich den Link am schönsten - und durch die Subdomain ermöglicht er es uns, irgendwann mal die Flyer auf eine eigenständige Seite zu bringen ohne Links zu brechen, falls wir das wollen sollten.
     
    Skar, Sylandryl Sternensinger und Taysal gefällt das.
  16. ArneBab

    ArneBab Halbgott

    Ich habe gerade eine Statusinfo zu den Flyerbüchern auf dem Gratisrollenspieltag geschrieben - inklusive Downloadlinks aller Materialien als PDF und detaillierter Kostenaufstellung für alle, die es interessiert, was professioneller Druck eigentlich kostet¹ :)

    http://1w6.org/flyer/grt-status-2013-01-12

    ¹: Da die Flyerbücher neben der geringen Vorbereitungszeit auch auf Kosteneffizienz optimiert sind, ist das für andere Rollenspiele natürlich nicht repräsentativ. Aber falls ihr selbst Flyer für eine Veranstaltung braucht (vielleicht ja sogar die Flyerbücher), könnte es interessant sein.

    Außerdem gibt es ein zip mit allen Materialien von 1w6 für den GRT: http://1w6.org/releases/grt/grt-2013-01-12.zip (der Link zu Quelldateien steht im Artikel und ist über die PDFs zu finden)
     
    Skar gefällt das.
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Spriggan als SW Adaption spielbar? Savage Worlds 4. August 2011
Der gemeine Decker in 4.0, spielbar? Shadowrun 5. März 2010
Sind "bekehrte" Schurken spielbar Das Schwarze Auge 13. Juli 2006
spielbare Blutlinien WoD 1: Vampire: Die Maskerade 28. Juni 2004

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden