Spielfilm Source Code

D

Deleted member 317

Guest
Source Code also ... guter Film. Helikopterpilot Captain Colter Stevens, der eben noch einen Einsatz in Afghanistan flog, erwacht an Bord eines Zuges nach Chicago. Er weiß nicht wer er ist. Er weiß nicht warum er da sitzt. Und er weiß auch nicht warum die hübsche Dame ihm gegenüber ihn zutextet und so tut, als wären die beiden schon seit Ewigkeiten befreundet. Völlig befremdlich erhebt er sich und stolpert durch den Zug, umgeben von Reizen: Menschen die sich ärgern, Menschen die Kaffee verschütten, Menschen die ne Fahrkarte sehen wollen. Die Dame macht sich Sorgen um ihren Freund, den sie seltsamerweise immer wieder Sean nennt. Dann ein lauter Knall, Feuer, der Zug wird aus der Bahn geworfen und verbrennt - keine Überlebenden. Es waren gerade einmal 8 Minuten - doch hier beginnt die Reise für den Piloten erst richtig.

Mehr kann und darf man zu dem Film nicht sagen - inhaltlich (und in meinen Augen verrät der Trailer schon wieder zuviel). Es handelt sich um einen Science Fiction Film (würd ich jetzt so sagen), der Physik Laien wie mich zufrieden stellt, der aber gleichzeitig ohne viel Special Effects TamTam auskommt. Stattdessen wird Betrug, Verrat, Liebe und Selbstzweifel geboten immer unter dem Stress von acht verdammt wichtigen Minuten. Hier und da etwas vorhersehbar, aber mit einem doch mehr als zufrieden stellenden Ende. Ich hab die ganze Zeit das Gefühl gehabt in einem (guten) M. Night Shyamalan zu sitzen und hab mich auch kein Stück gelangweilt. Da ich persönlich ja ein Jake Gyllenhaal Fanboy bin (hat der eigentlich schon mal schlechte Filme gehabt?) kann ich den nur allen ans Herz legen. Punktabzug gibts für die schauspielerisch dürftige Leistung von Vera Farmiga und Jeffrey Wright, woran möglicherweise aber auch die deutsche Synchro schuld sein kann. Von den beiden ab geht die Synchro aber in Ordnung.

9/ 10
 

Kowalski

Rollenspiel ist kulturelle Appropriation
Gerade auf Amazon Prime gesehen und der Film ist echt gut!
Das spoilert echt die Pointe, also lieber erst schauen dann den Spoiler öffnen
Im Endeffekt geht es auch um Multiversen
 
Oben