[Scion] Leitvolle Erfahrung

Dieses Thema im Forum "Scion" wurde erstellt von Carabas, 9. Mai 2007.

Moderatoren: Lyrkon Alàeren, Mitra
  1. Carabas

    Carabas V5 Fanboy

    Wer hat eigentlich jetzt Scion schon geleitet oder gespielt? Mich würden mal Abenteuer, Ideen zu selbigsten und Erlebtes interessieren.

    (Nebenbei: Wieviele Themen brauchen wir für ein eigenes Forum? :D)
     
  2. MasterMind

    MasterMind Welpe

    AW: [Scion] Leitvolle Erfahrung

    Ich habe es gespielt und geleitet.
    Meine Erfahrung war sehr gut und ich kann es nur Empfehlen.
    Das Abenteuer als Spieler.
    Unser SL, musste die Gruppe ja erstmal zusammen bringen.
    So trafen wir rein zufällig alle in einer Shopping Mal aufeinander.
    In einem Café dort, saßen wir alle noch an verschiedenen Tischen.
    Eine 16 Jährige Schülerin, die gerade dieses Amerikanische Babypuppenprogramm machen musst. (Irgendwas Ägyptisches)
    (Ihr wisst schon, wir reden nicht über Verhütung, sondern drücken euch eine schreiende Puppe in die Hand)
    Einen 30 Jährigen Sicherheitsmitarbeiter (Heimdall)
    Und meine Wenigkeit, eine Kampfhelikopter Pilotin, Stinkendreich und auf Urlaub 22, mit ihrer Adoptivtochter 13.
    Ich bin eine Tochter Freyas.

    Nun, wie der Zufall (SL) so wollte, bemerkten wir, wie wir von der Balustrade beobachtet wurden. Als wir nach oben sahen, bemerkten wir einen Asiaten, in einem weißen Kittel.
    Just in dem Moment, betraten mehrere Mitglieder einer Gang die Mall.
    Sie trugen schwarze Lederjacken, mit einer Weltkugel darauf, die von einer Schlange umschlungen wurde.
    Eindeutig Loki und so benahmen sie sich auch.
    Sie Schubstern Leute, pöbelten Rum und schlugen auch welche nieder.
    Die Schülerin mit Ihrer Babypuppe stand dann auf.
    Meine reiche Schnepfe, wollte Sie aufhalten, sie konnte doch nicht mit diesem Baby an der Brust, sich mit den Typen anlegen.
    Nun, dann war es aber auch schon soweit und wir standen im Kampf.
    Ich rief mein Schwert, da sie mit Messern auf uns zu kamen.
    Im Kampf warf einer der Kerle noch ein paar Zähne auf den Boden und Skelette erschienen.
    Aber die haben wir auch gefrühstückt.
    Die Braut mit dem Baby, hastete, wie der Sicherheitsknabe, auf die Balustrade, doch Mister Kittel war schon weg.
    Vollkommen durcheinander, schlug Mis Baby auf den Feueralarm und es fing mitten in der Mall an zu Regnen (Ich muss noch den Besitzer verklagen) die beiden machten dann, das sie wegkamen.
    Ich ging in den Nächsten Laden und Kaufte zwei Regenschirme.
    Einen für meine kleine und einen für mich.
    Wir Tranken dann erstmal unsere Getränke weiter, bis die Polizei kam.
    Ich machte meine Aussage und wir gingen dann.
    Sie wunderten sich zwar, wo mein Schwert geblieben war, aber was solls.
    Im Parkhaus saß diese Göre, mit ihrem Hintern auf der Motorhaube meines Ferraris! Unvorstellbar, ich musste die Motorhaube austauschen lassen, da war mit Sicherheit eine Beule drin!!!
    Sie sprach mit mir wie eine Gossenschlampe und nachdem sie mich auch noch beleidigt hatte, fuhr ich einfach nach Hause und ließ sie stehen.
    (Und das, obwohl ich ihr unsere Aufgaben gerade Erklärt habe.)
    Nun, die beiden machten sich sofort an die Arbeit, herauszufinden, was den Passiert sei.
    Bei einem weiteren Treffen in der Mall (Eigentlich wollte ich in diesen Billigladen nicht wieder hinnein, aber was tut man nicht alles, seinem SL zu liebe) sahen wir auf einer Leinwand diesen Wissenschaftler, der gerade seinen tollen, neuen Genmais vorstellt. (alle außer mir, meine Schnepfe hat das Ignoriert, da sie gerade ihrer kleinen ein Top gekauft hat, ist ja nunmal viel wichtiger, das das Kind, standesgemäß gekleidet ist.)
    Nun, ich Stritt mich nochmal mit der Göre, doch dann Arbeiteten wir zusammen.
    Bessergesagt, sie Arbeiteten und ich habe mir einige schöne Tage gemacht, schlimm genug, das ich der Göre sagen musste, wie sie infos bekommt.
    (Ich weiß immer noch nicht, warum das wichtiger, als meine Maniekure war)
    Nun, alles im allem haben wir am Ende das Genlabor zerstört und das Maisfeld Algefackelt.
    Der Prof hat doch glatt zwei Schüsse aus meinem Colt ausgehalten, erwischt habe ich ihm Trotzdem.
    Er hatte noch einen Riesen bei, dem unsere Göre, erst einige Zähne gelockert hat, (dazu ist sie wie in einem Asiatfilm die Wände hochgesprungen) unser Sicherheitsmann, hat auf ihn eingehackt und ich habe ihn Kastriert, als ich zwischen seinen Beinen durchgerutscht bin, um auf den Doc schießen zu können. (Hatte mein Schwert in der linken und es einfach hochgehalten)
    (Ihr merkt, viel Stile muss auch dabei sein, bringt Bonuswürfel.)
    Wir haben das ganze dann noch vertuscht und sind nach Hause gefahren.

    Das war mein Abenteuer als Spieler.

    Als SL leite ich gerade ein kleines nebenbei Abenteuer (Dachte ich jedenfalls)
    Unser Sicherheitmann, arbeitet im Moment auf einem Güterbahnhof, zusammen mit einer Kollegin, die einen Fluch auf sich hat.
    Sie sieht sehr gut aus und auf Ihr liegt immer und ständig so was wie Präsenz, alles schaut ständig auf sie und will sie.
    (Das es ein Fluch ist, das wissen sie mittlerweile, doch wie sie ihn brechen wollen, ist noch unklar)
    Aber das ist nicht mal das Abenteuer, nur ein Nebenstrang.
    Eigentlich ist ein Zug, ungebremst in den Güterbahnhof gedonnert und hat dort eine Menge Schäden angerichtet.
    Während unser starker Mann, mit seiner Kollegin geholfen hat, das Problem zu beheben, sah er einen Monströsen Schatten.
    Unter den Trümmern fanden sie ein halbnacktes Mädchen, deren Beine und der Unterleib unter Schutt lagen.
    Er hievte es hoch, seine Kollegin zog die kleine raus und schrie dann auf.
    Nun, die kleine hatte einen Schlangenunterleib.
    Er brachte sie schnell weg und rief den Rest der Gruppe an.
    (Jetzt erschien auch unser anderer SL mit seinem Char, Schülerin, 16, Kind dieses Grieschichen Bogenschützen (Atemis???) und das genaue Gegenteil der Göre)
    Sie und meine Reiche Schnepfe (Ich spiele meist mit, gerade wenn es nur ein Nebenbei Abenteuer ist, um die Gruppe mehr zu vertiefen) fuhren sofort dort hin.
    Während Maja, so heißt die kleine, sich dem Schlangenmädchen Anmnahm (Sie war gut) untersuchten der Sicherheitsmann (ab jetzt Wolf) die Wagons. In der zwischenzeit hatten noch drei geflügelte Frauen abgehoben.
    Wir fanden noch einige Verletzte, die ich dann weggebracht habe.
    In der Zwischenzeit, schob sich ein riesiges krokodil durch einen der Wagons.
    Lustig schaukelte da ein Arm aus seiner Schnauze.
    Unser Wolf, ganz mutig zog sein Schwert und trat ihm entgegen.
    (Ich erwähnte Extra, das das Vieh, als es sich richtig aufrichtete, fast die Decke erreicht hat und mit dem Schwanz die Wände verschob)
    Nun, das Kroko amüsierte sich über die Schwerthiebe und biß dann einmal zu.
    Mit 6 Wunden, machte unser Wolf dann ganz schnell den Abgang.
    In der zwischenzeit war Feuerwehr und Polizei da.
    Wolf wurde abtransportiert und ich suchte unsere Maja auf.
    Dort kamen wir überein, die vollkommen verängstigte Schlange, zu heilen und mitzunehmen.
    Wolf flörtete mit eine Sanitäterin, als das Kroko auf die Idee kam, auf einer Propangasflasche rumkauen. Oh, das in einem Brennenden Wagong.
    Die Leute sahen danach richtig rot aus :D
    Eigentlich sollten die Spieler das Kroko so töten, aber das war ja Geschichte und ich dachte, mit den Anderen Monstern, haben sie genügend zu tun.
    Am nächsten Tag heilte ich Wolf im Krankenhaus und wir trafen uns am Abend mit Freunden bei mir zum Grillen.
    Wir besprachen was wir jetzt tun wollten.

    (Leider war hier meine Zeit zu ende und so mussten wir abbrechen, Flieger warten leider nicht)

    Werde es am Sonntag weiter leiten und mal sehen, was noch so passiert.

    Hoffentlich nicht zu viele, wäre aber Klasse :prost:
     
  3. AW: [Scion] Leitvolle Erfahrung

    OffTopic:

    Dafür braucht man vor allem eines: Geduld.


    mfG
    bca
     
  4. MasterMind

    MasterMind Welpe

    AW: [Scion] Leitvolle Erfahrung

    Hey Leute! Bin ich der Einzigste der es sowohl gespielt, wie auch geleitet hat?
    Macht mal nen Spruch und gebt auch Eure Erfahrung zum besten X(
     
  5. Ehron

    Ehron Clansgründer

    AW: [Scion] Leitvolle Erfahrung

    Nachdem sich einer meiner Spieler für nächste Woche abgemeldet hat, besteht durchaus die Möglichkeit, dass ich mit meinen verbleibenden beiden Spielern nächste Woche mal nen Antest mache. Viel mehr wird vorerst leider nicht drin sein.
     
  6. StefanB

    StefanB Kainskind

    AW: [Scion] Leitvolle Erfahrung

    Ist der Kampf gegen Monster der zentrale Bestandteil von Scion ( a la Herkules)?
     
  7. MasterMind

    MasterMind Welpe

    AW: [Scion] Leitvolle Erfahrung

    Teils Ja, Teils Nein.
    Ich habe es eher so verstanden, das es wie ein Epos sein sollte, so wie Odiseus (Gott wie wird der geschrieben?)
     
  8. StefanB

    StefanB Kainskind

    AW: [Scion] Leitvolle Erfahrung

    Sind die Titanenspawns eigentlich immer Kreaturen oder können es auch Halbmenschen sein? (btw...wo genau befinden sich die Titanen... in der Underworld?)?
     
  9. MasterMind

    MasterMind Welpe

    AW: [Scion] Leitvolle Erfahrung

    Also zu ersteren, sicher können es auch Halbmenschen sein, es sind Riesen, Vamire, Wölfe, eben alles, was zur WoD gehört ;)
     
  10. StefanB

    StefanB Kainskind

    AW: [Scion] Leitvolle Erfahrung

    Sind diese Kreaturen (magisch) erzeugt oder Abkömmlinge (wie die Scion) der Titanen?
     
  11. MasterMind

    MasterMind Welpe

    AW: [Scion] Leitvolle Erfahrung

    Sowohl als auch.
    Ganz durch bin ich noch nicht um 100% sicher zu sein.
     
  12. Alutius

    Alutius Guest

    AW: [Scion] Leitvolle Erfahrung

    Letztes Wochenende habe ich angefangen, eine Scion-Runde zu leiten. Ich habe im vorfeld meinen Spieler möglichst wenig über den genauen Inhalt des Spieles mitgeteilt, lediglich hier und da ein paar Andeutungen und Grundinformationen gegeben. Ich wollte die Spieler möglichst unbefangen einführen und ein wenig überraschen.Entsprechend habe ich als Spielleiter auch die Wahl getroffen, welcher Charakter von welchem Gott gezeugt wurde.

    Vorgegeben habe ich den Spielern lediglich ein Gruppenkonzept: alle Charaktere sind Studenten an der Columbia-Universität in Manhattan, New York. Heraus kamen dann auch durchaus interessante Konzepte. Da keiner der Spieler irgendwelche Details kannte, gabs auch niemanden, der seinen Charakter irgendwie gezielt auf einen bestimmten Gott auslegte.

    Der ertse Spielabend befasste sich dann auch hauptsächlich mit der "Visitation" der einzelnen Spielercharaktere (es war ein langer Spielabend...) und der Gruppenzusammenführung. Da ich fünf Spieler habe, konnte ich alle Pantheone abdecken (das sechste wurde einem in die Gruppe integrierten NSC abgedeckt). Im einzelnen besteht die Gruppe aus:

    Jason White III., ein Journalistik-Student, Sohn reicher Eltern (zumindest glaubte er das bisher), Mitglied in einer der prominenteren Studentenverbindungen. Scion von Thoth (Pesedjet).

    Michael Stevens, Basketballspieler, der sein Studium in Wirtschaftswissenschaften einem Sportlerstipendium verdankt, und von dem man auch keine herausragenden Leistungen in seinem Studium erwartet. Hauptsache er wirft Körbe und hilft den Columbia Lions Spiele zu gewinnen. Scion von Ares (Dodekatheon).

    Sarah Klein, Austauschstudentin aus Deutschland, die an der Columbia ein paar Auslandssemester in Mathematik und Physik bestreitet. Scion von Baldur (Aesir).

    Samuel Delaware, amerikanischer Ureinwohner, Geschichtsstudent, der als Hobby Rollenspiel betreibt. Seines Zeichens Scion von Xipe Totec (Atzlanti).

    Fünfter im Bunde ist John B. Wright, ein Afroamerikaner, der sein Jurastudium an der Columbia bestreitet. Ein hilfsbereiter Menschenrechtler. Scion von Shangoo (Loa).

    Besagter NSC ist Yuki Parker, Halb-Japanerin (ihr Vater war ein US-Marine), ein Goth, der an der Columbia Kunst, Kunstgeschichte und Musik studiert. Scion von Izanami (Amatsukami).

    Die Visitations waren recht unterschiedlich: der Tochter Baldurs erschien selbiger im Traum (und ein wenig später auch real), der Sohn von Xipe Totec wurde von einem anderen Scion des selbigen "heimgesucht". Unser Journalist hatte ein zusammentreffen mit einem Ibis, und der Sohn von Ares hatte ein zusammentreffen mit Titanspawn, bei dem er Hilfe von einer Eule bekam, die behauptet, eine Dienerin der alten Orakel aus Athen und Delphi zu sein...
    Der Jurist letztendlich (die Visitation der Halbjapanerin habe ich, verständlicherweise, nicht ausgespielt - bei NSC macht das nicht allzuviel Sinn) hatte ein direktes Treffen mit Papa Shangoo, und hält diesen immer noch für einen Irren. Das mit den Göttern glaubt er immer noch nciht so ganz. An der Uni hat die Gruppe einen gemeinsamen Guide, den Dekan der geschichtlichen Fakultät.

    Mit dem von mir geplanten Plot haben sie, bisher, noch keinen nenneswerten Kontalt gehabt, aber die ersten Weichen sind gestellt. Gegenspieler werden zu Beginn Diener des Titanen Okeanos sein (immerhin ist New York eine Hafenstadt).

    So weit, so gut, der Gruppe scheint es so gut gefallen zu haben, dass die ersten schon ungeduldig fragen, wann es weiter geht. Ich kann es auch kaum erwarten. Scion ist ein Spiel mit viel Potential...
     
  13. MasterMind

    MasterMind Welpe

    AW: [Scion] Leitvolle Erfahrung

    Das hört sich doch mal gut an.
    Lass uns bitte auvch weiterhin daran Telhaben.
     
  14. 1of3

    1of3 Gott

  15. Dok Dicer II

    Dok Dicer II verbannt

    AW: [Scion] Leitvolle Erfahrung

    Mal ne andere Frage:
    Passt vielleicht nicht so ganz richtig rein, aber ich wollte dafür jetzt keinen Extra Thread aufmachen.

    Aber vielleicht kann ich die Frage ja so formulieren dass sie passt:

    Wie hat sich denn das Kampfsystem gespielt? Als ich es mir durchgelesen habe fand ich es sehr... trocken und umständlich.
    Genug um es als unpraktikabel in die Ecke zu legen. Und dabei bin ich doch sowieso WW-Fanboy und Epikmoschfreund. Wäre schade wenn ich es nicht spielen könnte. Hatte aber bisher nicht den Nerv mir das nochmal durchzulesen. Gibt es da praktische Erfahrungen und wenn ja wie sieht so ein Kampf aus? Am besten in einfacher und komplexer Form.
     
  16. MasterMind

    MasterMind Welpe

    AW: [Scion] Leitvolle Erfahrung

    Das Kampfsystehm ist eines der besten die ich je gespielt habe.
    Es ist schnell, übersichtlich und Inovative.
    Die Ticks waren uns am Anfang auch erstaml ein wenig Hä wat wolln die???
    Aber nach einer Runde war es drinn und jetzt habe ich mir den Kreis auf einer großen A3 Pappe gemacht und wir nehmen Figuren.
    Es ist Praktisch, jeder weiß genau wann er drann ist und einegute hilfe, gerade bei unterschiedlicher dauer der Aktionen.
    Kann es nur empfehlen.
     
  17. Alutius

    Alutius Guest

    AW: [Scion] Leitvolle Erfahrung

    Ich muss auch sagen, dass Kampfsystem ist ziemlich genial.

    Im Grunde genommen ist es recht einfach:

    Zunächst einmal sollte man sich vor Augen führen, dass es das, was in nahezu allen Systemen normal ist, hier nicht gibt - es gibt keine Runden.

    Statt dessen gibt es eine kontinuierliche Folge von Ticks. Zu beginn würfelt jeder, der am Kampf teilnimmt, seinen "join battle" Wurf (Wits + Alertness).

    Der mit den meisten Erfolgen handelt zu erst (in Tick 0), alle anderen sentsprechend viele Ticks später, entsprechend der Differenz in den Erfolgen, allerdings spätestens in Tick 6. Jede Aktion, die ein Charakter durchführt, hat einen "Speed" Wert, der angibt, wie viele Ticks später der Charakter wieder handeln kann. Handeln zwei Charaktere im gleichen Tick, so handeln sie auch exakt gleichzeitig - es besteht also die Chance, dass sie sich gegenseitig ausschalten.

    Beispiel:
    Wir haben 6 Combatanten: Einen Scion von Ares (A), einen Scion von Bastet (B) und einen von Erzulie (E), sowie drei Titanspawns (T1, T2, T3).

    A iust ein trainierter Kämpfer, und hat bei seinem Join Battle Wurf 7 Erfolge hingelegt. B hat es immerhin auf 5 Erfolge gebracht, nur E hat irgendwie Pech und hat nicht einen einzigen Erfolg. Die drei Titanspawns haben alle je 4 Erfolge.

    Jeder Charakter hat einen DV (eigendlich mehrere, aber zur vereinfachung nutzen wir bei jedem Charakter nur einen DV). Dieser gibt an, wie schwer es ist, den Charakter zu treffen.

    A kämpft mit seinem Schwert, mit dem er auch hervorragend umgehen kann, weshalb er einen DV von 8 hat.

    B ist relativ Geschickt, kommt auf einen DV von 6.

    E liegt das kämpfen nicht wirklich, er hat "nur" einen DV von 5.

    Unsere Titanspawns haben alle den selben DV, nämlich einen von 5.

    Daraus ergibt sich folgendes (der fettgeschriebene Tick ist der aktuelle Tick):

    Tick handelnde Charaktere [DV]
    0 A [8]
    1
    2 B [6]
    3 T1 [5], T2 [5], T3 [5]
    4
    5
    6 E [5]

    A darf als erster Handeln, die anderen wie angegeben. Theoretisch müsste E erst in Tick 7 dran kommen (da er 7 Erfolge weniger hat), aber niemand beginnt den Kampf später als in Tick 6 (um zu vermeiden, das zu Große Attributsunterschiede einen Char zu mächtig machen).

    A, Krieger wie er ist, macht einen Angriff auf T1. Sein Schwert hat einen Speed-wert von 3, der standart DV-Modifikator für einen Angriff ist -1. A kann also in drei Ticks (= Tick 3) wieder handeln. Bis dahin senkt sich sein DV um einen Punkt (eigendlich alle DV's, aber wir nutzen ja nur einen, der Einfachkeit halber). Sobald er wieder dran ist, steigt sein DV wieder auf den normalwert. Beim Angriff würfelt A nun... sagen wir mal 8 Würfel (Dex + Melee + Acuuracy der Waffe). A würfelt 5 Erfolge (10er gelten ja als 2 Erfolge), und dank Epik Dexterity addiert er noch einen Erfolg --> 6 Erfolge. Da der Dv von T1 5 beträgt, ziehen wir diesen von den Erfolgen ab. Ergebnis: 1 Nettoerfolg. A hat also getroffen (da die Anzahl der Erfolge > 0). Danach würfelt A seinen Schaden, erzielt dabei 4 Erfolge. Da T1 einen Soak-Wert von 2 hat, zieht er 2 der Erfolge ab. Es bleiben 2 übrig, die als Schaden appliziert werden.

    Nun sieht unser Tick-Rad wie folgt aus:

    Tick handelnde Charaktere DV
    0
    1
    2 B [6]
    3 A [7], T1 [5], T2 [5], T3 [5]
    4
    5
    6 E [5]

    In Tick 2 handelt niemand, also überspringen wir den und gehen zu Tick 3 (ich spare mir hier eine neue darstellung - sieht identisch aus mit der hier).

    B ist dran. B ist ein Fernkämpfer, noch weit genug vom Geschehen entfernt, und zielt daher erst einmal (Aim-Action). Aim hat ebenfalls einen Speed-Wert von 3, und einen DV von -1. Ergebnis ist also:

    Tick handelnde Charaktere DV
    0
    1
    2
    3 A [8], T1 [5], T2 [5], T3 [5]
    4
    5 B [5]
    6 E [5]

    In Tick 3 sind nun A, sowie T1-3 alle zugleich dran. A setzt seinen Angriff gegen T1 (Speed 3, DV -1) fort, in der Hoffnung, diesen auszuschalten. T1 schlägt zurück (er führt eine Klobige Waffe, daher Speed 6, DV -1), mit der gleichen Hoffnung. T2 stürmt auf B zu (Dash, Speed 3, DV -2), um diesen zu erreichen, bevor er schiessen kann, und T3 versiucht, eine seiner Übernatürlichen Kräfte zu nutzen (Miscellaneous, Speed 5, DV -1).

    Wir bemerken, das der DV von A wieder auf 8 gestiegen ist, da er in diesem Tick ja wieder handeln darf. Angriffsprozedur ist wie oben, allerdings würfelt A diesmal 7 Erfolge (incl. des Autoerfolges aus Epic-Dex). Aufgrund des DV seines Gegners bleiben 3 Erfolge, also zwei mehr als er braucht --> 2 zusätzliche Schadenswürfel. Trotzdem landet er nur 5 Erfolge beim Schadenswurf, was dank des Soak des Gegners in 3 Schadensstufen (insgesamt jetzt also 5) resultiert. T1 kommt leider nur auf 6 Erfolge, was nicht reicht, um A zu treffen (er bräuchte ja DV+1, also 9).

    Die übrigen Charaktere brauchen keine Würfelwürfe.... in Tick 4 würde es nun also wie folgt aussehen:

    Tick handelnde Charaktere DV
    0
    1
    2
    3
    4
    5 B [5]
    6 A [7], E [5], T2 [3]
    7
    8 T5 [4]
    9 T1 [4]

    In Tick 4 handelt wieder keiner. In 5 wäre B dran, würde dann vermutlich schießen (und den Bonus des Zielens nutzen). Das wäre dann (abhängig von der Waffe) vermutlich eine Speed 3 Aktion, womit B in Tick 8 wieder dran wäre. In Tick 6 wäre endlich E das erste mal dran (zusammen mit A und T2), etc., etc. etc.


    Ich hoffe, das Beispiel hat als allgemeine Antwort gereicht. Wenn speziellere Fragen auftauchen, könntest du die gezielt stellen - das macht es einfacher.
     
  18. MasterMind

    MasterMind Welpe

    AW: [Scion] Leitvolle Erfahrung

    @Alutius
    Gut Erklärt.
    Nur geht die Tickscheibe von 0-7 und das hast du nur beim letzten Beispiel ;)
     
  19. Alutius

    Alutius Guest

    AW: [Scion] Leitvolle Erfahrung

    Die "Tsickscheibe" geht in ihrer Kreisform aufgrund der Endlichkeit des Kreises nur bis zu einer gewissen Zahl. Stellt man das ganze als endlosen "Tickstrahl" dar, hat man die vom System gewünschte unendliche Anzahl von Ticks. Der Kreis ist halt nur platzsparender; die Zahlen haben an dem Kreis nur in der relation zu einander Bedeutung. Für das Zählen der Ticks insgesamt wäre m.M. nach ein 10-Segmentiger Tickkreis am Sinnvollsten (immerhin hat sich das Dezimalsystem in den meisten Bereichen durchgesetzt).
     
  20. MasterMind

    MasterMind Welpe

    AW: [Scion] Leitvolle Erfahrung

    Wie gesagt, war keine Kretik an Dich.
    Dachte nur, du hast es bei den ersten Beispielen vergessen.
    Ansonsten wären 10ner jedoch etwas zu eng.
     
Moderatoren: Lyrkon Alàeren, Mitra
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Scion Crossover Andere RPG-Systeme 5. Januar 2010
Was ist Scion? Scion 8. Juli 2008
[Scion] Einführung? Scion 4. August 2007
Scion Scion 3. Mai 2007
Abenteuer Erfahrungen WoD 1: Vampire: Die Maskerade 4. April 2003

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden