Regelfragen: Ausgabe von Legendenpunkten & Willpower; Aktivierungsdauern

Dieses Thema im Forum "Scion" wurde erstellt von pappnase, 1. Februar 2013.

Moderatoren: Lyrkon Alàeren, Mitra
  1. pappnase

    pappnase Halbgott

    hallo leute!


    vorweg:
    laut regelwerk darf man pro aktion ja nur maximal 1 willpowerpunkt ausgeben, um diese aktion zu unterstützen.
    bei der ausgabe von legendenpunkten konnte ich keine einschränkungen finden.
    die aktivierungsdauer für boons dauert laut regelwerk eine miscellaneous action, falls das boon seine eigene aktion erzeugt.

    deswegen folgende fragen:
    1) darf man in EINER aktion beliebig viele legendenpunkte auf einmal ausgeben (ich meine für mehrere separate knacks oder boons, die keine eigene aktion erzeugen; z.b. könnte man dann Body Armor UND Untouchable Opponent gleichzeitig aktivieren ohne die eigentliche aktion zu verbrauchen; oder nach einem treffer auf einen selbst Roll with it UND Damage Conversion anwenden)?
    2) darf man eine aktion gleichzeitig mit 1 willpowerpunkt UND 1 Legendenpunkt unterstützen oder nur entweder oder?
    3) knacks: wie lange dauert es, knacks zu aktivieren? sofort ohne zeitverbrauch (speed 0)? oder eine miscellaneous action? oder eine diceless action?
    4) boons: woran sehe ich, dass ein boon eine aktion erzeugt? immer wenn man würfeln muss?
    5) wie lange dauert es, ein boon zu aktivieren, das keine eigene aktion erzeugt? sofort ohne zeitverbrauch (speed 0)? oder eine diceless action?
    6) kann man beliebig viele knacks\boons gleichzeitig aktiveren (z.b. Body Armor UND Untouchable Opponent) bzw. anwenden (z.b. Roll with it UND Damage Conversion), wenn diese keine aktion verbrauchen?
    7) inwieweit kommen in diesem zusammenhang multiple actions zur anwendung? kann man so z.b. zwei boons, die beide eine aktion benötigen, gleichzeitig aktivieren\anwenden (mit 4 würfeln abzug) oder so ein boon aktiveren während man zusätzlich angreift (ebenfalls mit 4 würfeln abzug)?

    ich würde mich freuen, wenn ihr mir die regelstellen dazu nennen könntet (habe die englischen bücher).
    falls es zu den fragen oben nichts offizielles gibt: wie handhabt ihr das?


    :) danke schon mal,
    pappnase
     
  2. aingeasil

    aingeasil Regenbogen

    Hi,

    ich antworte erstmal so, wie wir das handhaben und kennzeichne später, wenn ich richtigen Zugriff auf meine Bücher habe, ob es Hausregel ist oder nicht (sofern mich nicht vorher jemand korrigiert ^^)

    Erstmal:
    Jede Aktivierung eines Boons oder Knacks zählt als eine Aktion. D.h. jeder Boon oder Knack, der nicht automatisch immer aktiv ist, muss aktiviert werden. Der Effekt tritt im Kampf zwar sofort ein aber er hat eine "Abklingzeit" - wie bei einem Angriff mit einer Waffe auch. Selbst die sogenannten Diceless Actions haben eine Geschwindigkeit. Diese reicht von 3 (Aim, Dash) bis 5 (Miscallaneous Action) - Hero p. 189. Die Ausnahme stellen Boons und Knacks dar, die als reflexiv gelten, entweder durch die RAW oder durch Hausregeln bzw. die speziell an einem Punkt im Handlungsablauf eingesetzt werden können (Opening Gambit, Roll With I, Damage Conversion, etc.).

    Zudem ist eine Multiple Action auf 2 Aktionen begrenzt (In effect, the character is doing two things as a single action. p. 179, hero) und es wird nirgends erwähnt, dass dies auf mehr Aktionen ausgeweitet werden kann.
    D. h. Ein Charakter kann zwar Untouchable Opponent und Bodyarmor gleichzeitig zünden, aber er kann dann nicht in derselben Aktion angreifen. Wir handhaben es so, dass die Aktivierung von Boons und Knacks immer als Misc Action gilt und von daher eine Geschwindigeit von 5 haben, wenn sie nicht an eine andere Aktion wie einen Angriff gekoppelt ist, damit wir nicht dauernd diskutieren müssen. Ich denke, eine Verminderung der Geschwindigkeit fällt unter den Begriff "Hausregel".
    Da solche Aktionen wie Damage Conversion oder Roll With It nur an bestimmten Stellen eingesetzt werden können, fallen diese nicht unter die Regel für Multiple Actions.
    Aber natürlich können zwei Boons oder Knacks mit sich selbst oder anderen Aktionen durch die Multiple Actions Regeln kombiniert werden.
    Die einzige Ausnahme, die mir ad hoc einfällt, ist der War-Boon Riastrad, mit dem man [Legende] Boons und Knacks innerhalb einer Aktion und ohne Würfelabzüge aktivieren muss, die allerdings einmalig gewählt werden und nach der Festlegung nicht mehr geändert werden können (Companion, p20 f.)

    Für eine Aktion - du meinst vermutlich eher für einen Würfelwurf - kann man natürlich Willenskraft (allerdings nur einen) und Legende einsetzen:
    Du kannst einem Angriffswurf beispielsweise durch die Ausgabe von Willenskraft Würfel in Höhe von Courage oder einem anderen passenden Virtue geben und gleichzeitig durch die Ausgabe von Legende die automatischen Erfolge in Höhe deiner Legende mitnehmen. Es steht nichts gegenteiliges in Regelwerk. Und da der Einsatz von Willenskraft- und Legendenpunkte abhängigen Würfelwurfverbesserungen begrenzt ist, sollten diese auch keine Gamebreaker sein, wenn sie gemeinsam eingesetzt werden.

    Mir ist ad hoc keine Regel bekannt, die die Legendenpunkte beschränkt, die pro Aktion ausgegeben werden dürfen. Allerdings fällt mir auch wenig ein, wofür man Legende ausgeben kann: Kauf von Erfolgen, einmaliger Re-roll, Aktivierung von Boons und Knacks (nach Multiple Action Regel maximal 2).
     
  3. Swafnir

    Swafnir Glücksbärchi-Squirrelgirl-Thor-Chimäre

    Wenn ich mich recht ersinne, darf man pro Runde Legende in Höhe seines Legendenranges ausgeben. Hab ich also Legende 4, darf ich 4 Punke Legende pro Runde ausgeben (aber dafür lege ich jetzt nicht meine Hand ins Feuer).
     
  4. aingeasil

    aingeasil Regenbogen

    @Swafnir: dachte ich auch, aber ich habe nirgends eine Regel dazu gefunden. Und es ist auch nicht wirklich sinnig. Kann man als Scion mit Legend 2 tatsächlich beispielsweise Raging Bull oder Shot to the Heart nicht nutzen, obwohl es einem zusteht, weil die 3 Legende kosten? Und für alle ab Legende 4 ist es dann eh egal, weil man irgendwie kaum auf die Legendenpunkte überhaupt kommt, so man nicht 2 Boons oder Knacks zünden will, die mal mehr als 2 Legende kosten.
     
  5. Swafnir

    Swafnir Glücksbärchi-Squirrelgirl-Thor-Chimäre

    :D Gut das meine Spieler Ahnung von den Regeln haben:D
     
  6. Lyrkon Alàeren

    Lyrkon Alàeren Power Cosmic Mitarbeiter

    Die Fragen sind teils gut.

    Bei allen Boons/Knacks die einen Wurf benötigen gilt wie für alle anderen Würfelaktionen die "2 Actions at once" Regelung die aingeasil ja schon genannt hat.

    Bei Reflexives sehe ich es genauso wie er: solange der Trigger für alle gilt und man genug Legendenpunkte übrig aht kann man die alle kombinieren.

    Ich fand keinen Hiwneis darauf dass man mehrere diceless miscallenious actions gleichzeitig durchführen kann (da dafür nicht gewürfelt wird hat man dies entweder vergessen oder das Fehlen heißt dass da keine reduzirten Würfel/sonstige Auswirkungen geschehen würden bzw. es unklar ist ob auch da nur 2 Aktionen möglich wären eine Beschränkung auf eine Aktion allein vorhanden).
    Wir gehen so vor dass würfellose Aktionen nur mit Würfelaktionen kombinierbar sind die dannd en üblichen malus für 2 Aktionen bekommen.
    Also kein zeitgleiches Aktivieren von 2 würfellosen Boons.

    Was die Aktivierungszeit angeht hat er ja schon genatwortet, aber lass mich nochmal betonen: Aktivierung ALLER extra zu aktivierenden, nicht reflexiven Boons ist eine Misc. Action mit Speed 5.
     
  7. pappnase

    pappnase Halbgott

    meine fragen sind ja jetzt nicht nach RAW beantwortet worden.
    heißt das also, dass es keine offiziellen regeln zu ALL meinen fragen gibt?
     
  8. aingeasil

    aingeasil Regenbogen

    Theoretisch darfst du in einer Aktion beliebig viele Legendenpunkte ausgeben.
    Von der Definition "Aktion = etwas tun" erzeugt die Aktivierung von Boons und Knacks Aktionen, Diceless oder Miscallaneous; ich tendiere auch bei Knacks eher zu zweiterem, damit sie mit den Boons konform laufen. D.h. du kannst maximal 2 Knacks oder Boons gleichzeitig zünden, die aber beliebig viele Legende verbrauchen dürfen.

    Ich habe schon von der Regel gehört, dass man maximal [Legende] Legendenpunkte pro Aktion einsetzen dürfe, habe allerdings in den Regeln nichts dergleichen gefunden und würde das unter "Hausregel" verbuchen.

    Man darf einen Würfelwurf gleichzeitig mit Willenskraft und Legendenpunkte unterstützen (z. B. Virtue-Bonuswürfel und Legende automatische Erfolge nehmen), jeweils mit ihren eigenen Beschränkungen. Das Regelwerk sagt nichts Ausschließendes.

    Es gibt keine Regelung für die Aktivierung von Knacks - oder ich hab es überlesen.
    Da es hier um Kampf geht, würde ich die Miscallaneous Actions Regeln für Boons hier anwenden, solange die Knackbeschreibung nix anderes sagt - wird in unserer Runde als Hausregel auch gemacht. Tendentiell Würde ich immer eine Aktion für einen Knack ansetzen, den ein Charakter wissentlich aktivieren muss (Würfelwurf und/oder Ausgabe von Legende/Willenskraft), denn der Charakter entscheidet sich aktiv, dies zu tun.
    Der Effekt sollte sofort eintreten, sonst würde es eine Wirkungsdiskrepanz von mechanischem Angriff (wirkt sofort) und Boon/Knack (wirkt erst nach N Ticks) ergeben.

    Hero, p. 189, der graue Kasten: Using a Boon is a miscellaneous action with Speed 5 unless otherwise noted. Und sobald du einen Boon aktivieren musst (Ausgabe von Legende/Willenskraft und/oder Würfeln), tust du ja etwas.

    Hero, p. 189, der graue Kasten: Using a Boon is a miscellaneous action with Speed 5 unless otherwise noted.
    Einen Boon zu aktivieren erzeugt immer eine Aktion.

    Wenn jede Aktivierung eines Boons oder Knacks eine Aktion erzeugt, kannst du mit der "Multiple Action" Regel maximal 2 Boons/Knacks gleichzeitig zünden und dann nichts weiter tun, da die Regel nicht mehr als 2 Handlungen gleichzeitig vorsieht (p. 179, f.).
    Knacks wie Roll With It oder Damage Conversion fallen aus dieser Regel heraus, da sie explizit nur an einer bestimmten Stelle des Handlungsablaufes eingesetzt werden dürfen. Dies steht aber explizit in der Beschreibung der entsprechenden Knacks.

    Ja, kann man, da nichts Gegenteiliges im Regelwerk steht.
     
  9. Lyrkon Alàeren

    Lyrkon Alàeren Power Cosmic Mitarbeiter

    Ich stimme dem zu.

    Ausnahme: Knacks. Nicht alles was man an Knackvorteilen hat muss aktiviert werden, einige sind immer aktiv, länger aktiv, oder reflexiv.
    Bei den Vorteilen die eine gezielte Aktivierung benötigen jedoch sehe ich das genauso wie aingeasil.
     
  10. Swafnir

    Swafnir Glücksbärchi-Squirrelgirl-Thor-Chimäre

    Das hat sie auch nicht behauptet. 1. Post von ihr:

    Die Ausnahme stellen Boons und Knacks dar, die als reflexiv gelten, entweder durch die RAW oder durch Hausregeln bzw. die speziell an einem Punkt im Handlungsablauf eingesetzt werden können (Opening Gambit, Roll With I, Damage Conversion, etc.).

    Da solche Aktionen wie Damage Conversion oder Roll With It nur an bestimmten Stellen eingesetzt werden können, fallen diese nicht unter die Regel für Multiple Actions.
     
  11. Lyrkon Alàeren

    Lyrkon Alàeren Power Cosmic Mitarbeiter

    Hab ich auch nicht gesagt.
    Ich habe lediglich nochmal beotont (und die länger dauernden hinzugenommen) wie ich das sehe. :)
    War zwar etwas redundant, aber lieber doppelt als einfach.
     
Moderatoren: Lyrkon Alàeren, Mitra

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden