Spielfilm Rambo 5

„Rambo Last Blood“ ist ein böser Traum aus Rassismus, Selbstmitleid und Misogynie.
Und eine Illustration der Abgründe der Trump-Ära.

https://taz.de/Rambo-Last-Blood-im-Kino/!5624623/
https://www.moviepilot.de/news/rambo-5-auch-der-rambo-erfinder-hasst-den-neuen-film-1121462
http://www.filmstarts.de/nachrichten/18527470.html
 

Hoffi

🔥Hüter des Feuers🔥
Teammitglied
Administrator
Natürlich verreist die Taz einen brutalen Actionfilm. Herrlich, was habe ich gelacht.
Ich glaube, ich schreibe mal Bewertungen über Vegane Wurst, wäre genauso Glaubhaft.
 

KoppelTrageSystem

Wildsaubändiger
Ich verstehe nicht warum man alles immer so ernst nehmen muss?!?

Nicht falsch verstehen, ich werde diesen Film niemals schauen und wenn doch, werde ich Ihn wahrscheinlich mies finden.
Jedoch glaube ich das es sich bei dem Film um eine Lachnummer handelt den man wirklich nicht ernst nehmen sollte.
Ich schätze den Film sogar ironisch ein (womöglich unbewusst, also ohne Absicht der Produzenten etc.)

Wer geht denn mit der Erwartung in einen Rambo-Film, der offensichtlich so versucht zu sein wie in den 80ern, und glaubt etwas besseres als da geboten zu bekommen?

Ich finde die Kritik (der TAZ) erstickend-schrecklich. Wahrscheinlich sogar schrecklicher als den Film selbst ....
 

Samsonium

Steinreis
Red Letter Media meint sogar irgendwo gelesen zu haben, das man Rassist wird, wenn man den Film guckt. Au weia ! :eek:
Bin jetzt aber auch so nicht besonders neugierig. Hab den vierten Teil bereits übersehen. Doch wahrscheinlich wird man den eh nicht gesehen haben müssen, um den Fünften zu "verstehen".^^

LG Sam
 

Wulf

Ahn
Evtl sollten taz-Herrschaften einfach mal die Bälle flachhalten. Mexiko ist eine ziemliche Müllhalde, gerade was Gewaltverbrechen angeht. Ganz umsonst hat die deutsche Regierung wohl kaum gerade zwei Forensiker zur Unterstützung dorthin geschickt.
 
Also mir persönlich hat er gut gefallen - im Gegensatz zu zB. dem neuen Terminator, der eher mittelmässig war. Die einzige Frage die sich mir stellt, warum diese Geschichte unter dem Namen "Rambo" erzählt werden musste. Es passt einfach nicht zum Rahmen. Es ist nmM. ein heftiger, moderner Western.

Ich hätte Rambo 5 eher in einem Veteranenclub angesiedelt. Dort hätte er auch eine ganz andere Botschaft überbringen können. Eine positive. Das wäre ein echtes "Last" Blood gewesen.
 
Oben Unten