Deathwatch Plotidee für Deathwatch

Dieses Thema im Forum "Warhammer 40k" wurde erstellt von KoppelTrageSystem, 18. April 2011.

Moderatoren: Supergerm
  1. MainFrame

    MainFrame Ghul

    AW: Plotidee für Deathwatch

    Würd ich gern wenn ich ne passende Gruppe hätte

    In dem Roman ist ein ganze Fabrik Welt für einige Jahrhunderte im Warp Gewesen (gut es war nicht nur ein Titan sondern das STC des Imperator Titans welches auch verrückt wurde und ein Bewustsein entwickelte, die Welt unterwarf und abgeleitet Ausgaben von sich selbst Produzierte die dieses STC dem Chaos zur verfügung stellen wollte)
    Aber es würde wohl auf nen Krieg zwischen Nekrons und Chaos anhängern auf dem Planeten toben was eigentlich keine Weiteren Ermittlungen mehr benötigte sondern nur noch den großen roten Exterminatus Knopf.
    Wenn die Welt "normal" abgeschnitten war kann es noch zu einem graben Krieg zwischen 2 Fraktionen gekommen sein. z.b seit 100 Jahren einen Krieg mit Orks (die kann man so schön für alles nehmen wenn man nicht weis was passt ) und n der Anfangsphase wurde der Titan schwer beschädigt und war nicht zu reparieren ohne entsprechende Ersatzteile einer Fabrikwelt ( ein MK IV Fusions Wandler mit einem 3/56 Plasmakern z.b ) aber soweit wurden die Reste gut gewartet. Und nun sind die Orks dummerweise auf einem unaufhaltsamen Vormrasch zu dem Fort das um den beschädigten Titanen herum aufgebaut wurde

    Primärziel : die nötigen Ersatzteile vom orbit zum Titanen bringen
    Die Techpriester + Ersatz Crew " " "
    Sekundärziel : Den Titanen während der Reparaturen Beschützen
    Den Waaaaargh boss der sich mittlerweile gebildet hat eliminieren
     
  2. KoppelTrageSystem

    KoppelTrageSystem Wildsaubändiger

    AW: Plotidee für Deathwatch

    Wieso denn schon wieder ein weiterer Planet auf dem Krieg herrscht. Ja schön in Warhammer 40k gibts immer Krieg ... aber genau davon wollt ich eigentlich weg. Ich wollte doch einfach nur einen Dungeon-Plot haben. Die Idee das man erst in ein anderes Raumschiff muss um die Route zum Titan zu finden fand ich ja sogar noch gut.
    Aber da nun auf einmal Orcs und sowas noch mit einzubauen ... naja. Ich würds nicht machen, wirkt alles so gezwungen überladen. (Wie in jedem Dawn of War wo man die Orcs auch immer hätte rauslassen können). Aber naja ... wenn du es so machen würdest, bitte. ^^

    Eine passende Gruppe kannst aber doch wohl finden oder formen oder nicht? ^^
     
  3. MainFrame

    MainFrame Ghul

    AW: Plotidee für Deathwatch

    War halt eine Alternative da du deine Gruppe noch nicht gegen Necrons antreten lassen wolltest.
    btw. sind die zu diesem zeitpunkt eigentlich schon erwacht ?
    Ich dachte ich hätte da was gelesen das die zum Zeitpunkt der Regelwerke noch schlafen oder irre ich mich da.

    Man könnte aus dem Ganzen ja auch so eine Art Wettrennen machen.
    Der Planet ist langsam wieder erreichbar und das Explorator Schiff wurde von einem überraschender weise noch funktionsfähigem Orbitalem Verteidigungssystem ausgeschaltet nur waren es halt nicht nur Imperiale Stationen die die letzt Botschaft aufgefangen haben sondern auch andere z.b. Eldar, oder Chaos anhänger oder sonstiges kroppzeug. Da dieses Verteidigungssytem sehr dicht und immer noch aktiv ist und die Sicherung des Titanen oberste Priorität hat wird ein Kill Team Mitgeschickt
    zuerst muss man einen Weg durch das Verteidigungs system finden ( Primärziel : Daten aus dem Fast komplett zerstörten ersten Explorator Schiff bergen)
    Der einzige weg durch die orbital Waffen sind erstmal mit Drop Pods auf den Planeten und in die unterirdischen Kavernen den Titanen finden ( Primärziel ), das gebiet sichern und gegen die anderen Parteien verteidigen, eine eine neue Besatzung für den Titanen zum Zielgebiet Escortieren (Sekundärziel) und beschützen (Sekundärziel). Besondere Bauteile die von der ursprünglichen Beastzung in den Höhlen versteckt wurde wiederbeschaffen (tertiärziel)
    und dann abwarten bis das Explorator Schiff zur Unterstützung kommt
     
  4. KoppelTrageSystem

    KoppelTrageSystem Wildsaubändiger

    AW: Plotidee für Deathwatch

    Aso ... sry ... das habe ich dann mißverstanden.
    Das mit so nem Wettrennen ist allerdings auch ne gute Idee. ^^
    Ich wollte meine Gruppe auch noch nicht gegen Necrons führen, aber den Plot (den ich in Zukunft wohl spielen werde) wollte ich trotzdem mit euch teilen.
    Wenigsten stößt er auf etwas positive Ressonanz.
     
  5. PaciFist

    PaciFist Ancilla

    AW: Plotidee für Deathwatch

    Vor allem es gibt nichts was einen Exterminatus rechtfertigt wenn man nicht 1. festgestellt hat das der Planet keinerlei Verwendbarkeit hat und eine konventionelle Eroberung teuer würde (Xenos-Heimatwelt mit vollkommen menschenunbrauchbaren Umweltbedingungen z.B.) oder 2. Bereits mehrere Millionen Mann Imperial Guard verheizt hat und das Problem trotzdem nicht in den Griff bekommt.
    Bewohnbare Planeten sind eine endliche Ressource, Menschen letztlich nicht. So schnell ist man nicht mit dem Triggerfinger auf der Exterminatustaste. Schau mal in die Zeitleiste zum Calixis-Sektor rein, während des gesamten Angevin-Kreuzzuges gab es davon 2-3 und die meisten davon auf Xenos-Heimatwelten für die Punkt 1 galt.

    @ Mainframe
    Nope die Necrons sind nach offizieller Zeitleiste noch nicht erwacht (bzw. zumindest noch nicht vom Imperium registriert), es tauchen wohl in einem DW-Abenteuer Necrons oder Necronartige auf, da ich das allerdings weder gelesen noch gespielt habe ist das von meiner Seite nur Hörensagen.
     
  6. Altansar

    Altansar Die Dämonische Kuh des Grauens

    AW: Plotidee für Deathwatch

    Da auch nicht jeder über den "roten Knopf des Exterminatus" verfügt, sondern eben nur Ordenskommandanten des Astartes und die Inquisition spielt der Exterminatus da für mich keine Rolle.
    Es gibt eben einige Punkte, warum ein ganzer Planet dem garaus gemacht wird.

    Zum Thema Necrons:
    Also die Phantome und die Gruftspinnen werden in einem Abenteuerband für Deathwatch mit Werten aufgeführt, allerdings gebe ich zu, dass ich bisher nicht dazu kam es zu lesen.

    Also überlege ob ich deinen Gouverneurs Plot mal spiele Koppeltragesystem.
    Meine Gruppe ist jetzt Rang 2 und wir testen eh einfach mal die Möglichkeiten des Systems von daher kann man solche Plots gerne mal aufnehmen. Allerdings werde ich die Tau durch Chaoshäretiker ersetzen, weil die besser in mein Plotgefüge passen. Allerdings brauche ich eine Motivation meines Chaoslords warum er diese Welt haben will. Meine nur zu sagen, sie ist imperial ist mir nicht genug. Zudem wird die Ankunft der Chaosspace Marines auch einen bewaffneten Konflikt (Imperiale Armee gegen Chaos Häretiker sein) damit ich in einem Kriegsschauplatz das Team runter lasse. Dann kann man noch zusätzliche taktische Optionen einbauen, vernichte Brücke A, helfe Trupp B, suche Kill-Team C und was weiß ich. Auch kann ich die Panzerregeln aus dem Rites of Battle mal benutzen.
    Einen Eversor Assassinen gegen die Gruppe zu schicken hatte ich auch schon vor, ob ich die Idee des Assassinen so übernehme bin ich mir aber noch nicht sicher, allerdings wäre es schon eine erschreckende Überraschung.
    Das Problem ist einfach, dass nach Fluff die Schiffe wo der jeweilge Eversor Assassine gelagert wird, natürlich geheim, sicher und technisch auf dem höchsten Stand sind. Da ist die Frage, wie kann man so ein Schiff kapern oder wie kann man in einem Feldeinsatz einen Eversor Assassine lahmlegen, ihn in stase bringen und ihn aufwecken...
    Die Feinheiten eben.
     
  7. PaciFist

    PaciFist Ancilla

    AW: Plotidee für Deathwatch

    Naja, also zur Grundidee hätte ich einige mögliche Anpassungen

    Die Welt verfügt über einen der wichtigeren Raumhäfen und vor allem Werftkapazitäten zur Schiffswartung. Sowas dürfte im lange Zeit isolierten Jericho-Reach halbwegs selten gewesen sein bevor das Imperium zurück kam und da der Aufbau solcher Anlagen wirklich Zeit kostet sind sie strategisch von höchster Bedeutung. Ist halt ein echter Unterschied ob die Schiffe vom Fronteinsatz nur knapp hinter die eigene Linie oder bis zum Iron Collar zurückverlegt werden müssen zur Überholung, im Zweifel sind das mehrere Einsatzwochen jedes Schiffes.

    Warum ist es wichtig den Gouverneur weg zu ballern?
    Der Mann hat als einziger die Kontrollcodes der Raumbasis, deren Geschütze zudem den Orbit um den Planeten herum kontrollieren, ein Flottenangriff wäre extrem verlustreich solange das so ist.
    Dummerweise ist er übergelaufen und hat den Planeten ohne einen Schuss der Raumverteidigung an die Chaosanhänger übergeben. Da die Codes seine beste Lebensversicherung sind hat er sie behalten, die Station ist mit Söldnertruppen besetzt die ihm loyal ergeben sind und er muss in regelmäßigen Intervallen den weiteren Betriebsstatus der Station mit Hilfe seiner Codes bestätigen, tut er das nicht fährt der Cogitatorkern der Station herunter und sämtliche Systeme stellen den Betrieb ein.
    Große Teile der PDF und einige auf dem Planeten stationierte Guard-Regimenter haben den Verrat nicht mitgemacht und wehren sich gegen die gelandeten Chaostruppen. Der Tod des Gouverneurs hieße, dass das Imperium in großem Maßstab Verstärkung schicken könnte ohne sich auf ein Raumgefecht einzulassen, bei dem zudem die lebenswichtigen Werften schwere Schäden nehmen würden.

    Der Eversor wurde dank Informanten im Gouverneurspalast losgeschickt ehe es zum eigentlichen Verrat kam, dummerweise waren bereits einige Chaosschiffe im System als der Transporter mit dem Assassinen an Bord schließlich ankam. In dem Fall ist es sogar halbwegs realistisch anzunehmen, dass man den Eversor in einem anscheinend harmlosen Frachter losgeschickt hat um ihn soweit unbemerkt an den Planeten heranzubringen. Der ist dann eben weit draußen geentert worden, da sein eigentlicher Schutz (harmlos wirken) gegen Chaosanhänger nichts brachte. Somit hat man den Eversor inaktiv in die Hand bekommen. (Meiner Lesart von den Dingern nach so ziemlich die einzige Möglichkeit sie an einem Stück "gefangen" zu nehmen.)
     
    KoppelTrageSystem gefällt das.
  8. Altansar

    Altansar Die Dämonische Kuh des Grauens

    AW: Plotidee für Deathwatch

    Die Idee mit der Raumwerft wäre auf jedenfall ein strategisches Ziel, was man nicht verlieren sollte. Gerade in der Reach wird durch die Isolation es zwar sicher noch einige Werften geben aber die sind sicher zerfallen und in einem schrecklichen Zustand, da ist jede funktionierende Werft ein Segen.

    Ja gefällt mir

    auch das denke ich ist die beste Möglichkeit diese Art von Assassine einzubauen.

    Danke, ich mag solche konstruktiven Posts, das macht die Plots dann doch viel besser und durchdachter
     
  9. KoppelTrageSystem

    KoppelTrageSystem Wildsaubändiger

    AW: Plotidee für Deathwatch

    Soll das etwa heißen das meine Plots nicht durchdacht sind? xD Nein, scherz ... . War ja auch nur ein Grundstock an Idee.
    Vielleicht mache ich das ja auch so, oder so ähnlich nur das ich bei Tau bleibe und damit auch nur bei Handelsbeziehungen zwischen dem Governeure und der Wasserkaste. Ich wollte nämlich kein Kriegsszenario eerzeugen sondern eher das Gefühl einer "Special-Operation". Wenn man einen Scriptor in der Gruppe hat kann man dem Governeure sogar die Codes aus dem Kopf schälen (mit entsprechender Psikraft) und Ihn dann seiner gerechten Strafe zu führen... .
    Der Assassin sollte im übrigen auch in meiner Grundidee schon (wieder) in der Stasis sein ... hab das aber iwie holprigerweise nicht geschrieben! ^^
     
Moderatoren: Supergerm
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Dungeonslayers und Deathwatch Kleinanzeigen 4. November 2018
[Fireborn] Plotideen Andere RPG-Systeme 28. Dezember 2009
Deathwatch Film & Fernsehen 28. Februar 2006
Plotideen und Motivationen für VdA? WoD 1: Vampire: Die Maskerade 28. Juli 2004
Plotideen für Solo gesucht WoD 1: Vampire: Die Maskerade 2. Juli 2004

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden