• Wir bauen den World of Darkness Bereich um, bitte nicht wundern wenn sich hier etwas spontan ändert.

News Newsletter Mai 2006

# Vorwort: Nur kurz ...
# DSA: „Aus Licht und Traum“, „Bienenschwarm und Diskusflug“, „DSA-Würfelbox“,
„Hinter dem Thron“
# Brettspiel: „Drachenjäger von Xorlosch“
# DSA-Computerspiel: Das seit 10 Jahren erste PC-Spiel im DSA-Universum erscheint!
# DSA Soundtracks: Soundtrack zum Abenteuer „Die Wandelbare“
# Armalion: Armalion-Jorunale, Turnier auf dem RatCon
# Shadowrun: „München Noir“, „SOX“, japanische Umsetzung Shadowrun 4.01,
tschechische Shadowrun 3.01-Version, „Schattenstädte“
# Romane: „Der Zugvogel”, „Machtgelüste“, „Hjaldinger-Saga: Glut“
# F-SHOP: Mai-Angebot „Dungeon Twister“

=====================================================================
############################# Vorwort ################################

Halli-Hallo!

*Freu* Kaum ist der Mai da, schon bricht das schöne Wetter aus. Sitze grad im
sonnig-luftigen Gute-Laune-Outfit im Büro und bin am Dauergrinsen. Ich hoffe
Sie können mir unter diesen vorsommerlichen Gegebenheiten verzeihen, dass der
Newsletter etwas später kommt. Ich selbst bin auch schon wieder auf dem
Sprung, weil ich gleich noch zum Fritz-Henßler-Haus in Dortmund fahre und die
ein oder andere Sache für den RatCon absprechen muss ; )

Genießen Sie das hoffentlich sonnige Wochenende, ich packe auf jeden Fall den
Grill aus.

Ihre
Danny Große
[ mailto: [email protected]]

===========================================================================
################################## DSA ####################################

Murphy hat mal wieder zugeschlagen. Bis vergangenen Sonntag hatte ich Urlaub,
habe mich nass regnen lassen und im kalten Aprilwind gefroren. Und seit Montag
ist strahlendes Wetter mit sommerlichen Temperaturen, und die darf ich hier im
Büro verbringen. Um Obelix zu zitieren: „Großer Seufzer!“

Immerhin hat sich im April doch Einiges getan: Die Elfenspielhilfe „Aus Licht
und Traum“ ist ebenso erschienen wie „Bienenschwarm und Diskusflug“, der
Abenteuerband mit den Siegerabenteuern des „Hannover Spielt!“-Wettbewerbs
2005. Und Anfang dieser Woche konnte auch „Die letzte Wacht“ zum Drucker
gehen, womit ein Erscheinen noch vor Ende des Monats gelingen sollte, wenn
nicht noch völlig Unvorhergesehenes geschieht.
Auch endlich erhältlich ist die limitierte DSA-Würfelbox mit den drei zwanzig-
und den vier sechsseitigen Würfeln.

Besonders interessant ist aber wohl die Meldung, dass es endlich wieder ein
DSA-Computerspiel geben wird. Näheres dazu steht weiter unten in diesem
Newsletter.

Ansonsten kann ich diesmal nicht viel Neues berichten. „Hinter dem Thron“, der
erste Teil der Königsmacher-Kampagne, wird sich noch verzögern, und so sind
Thomas und ich im Moment vor allem damit beschäftigt, den ersten
Hardcover-Regelband fertig zu machen, der ja zum RatCon erscheinen soll:
Dieser Band entspricht inhaltlich der bisherigen Basisbox.

So viel für heute, bleiben Sie uns treu!

Ihr
Florian Don-Schauen
[ mailto: [email protected] ]

===========================================================================
############################## BRETTSPIEL #################################

Das 2. DSA-Brettspiel ist da: „Drachenjäger von Xorlosch“.
Ein völlig neues Spielkonzept in der Welt des Schwarzen Auges, komplett
unabhängig von dem 1. DSA-Brettspiel: „Der Weg nach Drakonia“.

Xorlosch – die heilige Stadt, legendäre Urheimat aller Zwerge tief unter dem
Eisenwald. Nur die tapfersten und besten Bewerber werden von der
traditionsreichen Akademie der Drachenjäger aufgenommen, um die Stadt vor der
drachischen Bedrohung zu schützen. Doch auch während der harten Ausbildung
müssen die Schüler ihre Fähigkeiten immer wieder unter Beweis stellen.

Stellen Sie sich der Prüfung und schicken Sie Ihre Zwergengruppe in eine
verfluchte Ruine oder ein finsteres Verlies! Lösen Sie die gestellten Aufgaben
und erfüllen Sie die Questen, sammeln Sie Erfahrung und verbessern Sie die
Fähigkeiten Ihrer Zwerge! Vor allem aber: Seien Sie schneller als Ihre
Konkurrenten, denn nur wer die meisten Aufgaben absolviert, gewinnt das Spiel
und wird als größter Drachenjäger von Xorlosch gefeiert.

Viel mehr zu diesem Spiel erfahren Sie auf unserer Webseite:
http://www.dsa-brettspiel.de

Inhalt: 1 Spielanleitung, 1 Beiblatt, 1 doppelseitiges Spielbrett (Ruine und
Verlies), 36 Aufgabenmarker, 9 Gegenständemarker, 36 spezielle Würfel

Spieler: 2 bis 6 Spieler
Alter: ab 10 Jahren
Spieldauer: 60 Minuten
Empf. VK: 24,95

Ab dem 12.05.2006 im Handel erhältlich!

Arnfried Klipper
[ mailto: [email protected] ]
===========================================================================
########################## DSA-Computerspiel ##############################

Ein langgehegter Wunsch der Fans des Schwarzen Auges geht in Erfüllung: Es
wird wieder ein DSA-Computerspiel geben!

Das Entwicklungsstudio Radon Labs und Publisher dtp arbeiten an einem
Rollenspiel im DSA-Universum. Begleitet werden sie dabei von der Firma
Chromatrix, die schon durch die DSA-Handyspiele jedem DSA-Spieler ein Begriff
sein dürften.

In der Branche gab es bereits viele Gerüchte, am 21.04.2006 enthüllte der
Hamburger Publisher dtp dann eines der wohl best gehüteten Geheimnisse des
deutschen Computerspiele-Marktes der letzten Monate: Mit „Drakensang“ wird im
vierten Quartal 2007 das seit 10 Jahren erste PC-Spiel in Deutschlands
erfolgreichstem Rollenspiel-Universum, Das Schwarze Auge, erscheinen.
Unter Lizenz der Chromatrix GmbH und Mitwirkung von etablierten DSA-Autoren
und -Illustratoren entsteht eine fantastische und originalgetreue
Rollenspielwelt, die die Spieler mit ihren Helden hautnah erleben werden.

„Mit Drakensang erfüllen wir Rollenspielern in Deutschland und in aller Welt
einen großen Wunsch; geben ihnen seit zehn Jahren erstmals wieder die
Möglichkeit, am PC im Das Schwarze Auge-Universum zu spielen. Drakensang wird
zudem ein Augenschmaus und auch spielerisch neue Maßstäbe setzen. Wir gehen
davon aus, dass das Spiel ein durchschlagender Erfolg wird“, so Thomas Baur,
CEO, dtp.

„Das Schwarze Auge hat den deutschsprachigen Markt für Rollenspiele auf einer
breiten Basis quasi erschaffen. Ein solcher Detailreichtum ist einzigartig auf
der Welt“, sagt Fantasy Prodctions Geschäftsführer und DSA Miterfinder Werner
Fuchs. „Nach drei Umsetzungen in den 90er Jahren war es höchste Zeit, dass die
Fackel endlich wieder aufgenommen wurde.“

Dr. Stefan Blanck, Managing Director, Chromatrix: „Das Schwarze Auge ist seit
22 Jahren Marktführer unter den Pen&Paper Rollenspielen in deutschsprachigen
Territorien. Ihr fantastischer Kontinent Aventurien ist die Heimat von
Millionen Spielerhelden. Wir können es kaum erwarten, dass Rollenspieler im
nächsten Jahr auch am PC in ihre Spielwelt eintauchen und spannende Abenteuer
erleben.“

Bernd Beyreuther, Radon Labs, Director von Drakensang: „Die Entwicklung eines
klassischen Party Rollenspiels, das bewährte spielerische Tradition mit
modernstem Gameplay, ausgefeilter Story und allerneuester Technologie
verknüpft, das ist unsere Vision vom neuen DSA Spiel - Drakensang und damit
auch die Umsetzung eines lang gehegten ganz persönlichen Traumes.“

===========================================================================
########################### DSA-Soundtracks ###############################

Am 22.03. ist der erste offizielle DSA-Soundtrack zu dem Abenteuer 136 "Die
Wandelbare" veröffentlicht worden. Dieser Soundtrack ist als Download auf der
DSA-Soundtracksseite (http://www.dsa-soundtracks.de) für 10,95 € zu erwerben.

Beschreibung des Soundtracks:

Die Musik zu "Die Wandelbare" ist geprägt von einer düsteren und mystischen
Stimmung und bewegt sich zwischen typisch almadanischen Gitarrenklängen und
echsischen Ritualtrommelrhythmen.
Dieser Soundtrack liefert für alle Spielsituationen des Abenteuers die
passende Hintergrunduntermalung: Vom hesindegefälligen Draconiterhort über das
Stadtleben in Punin hin zu bedrückenden und bedrohlichen Geschehnissen,
verlassenen und beinahe zerfallenen Kultstätten und mehreren Kampfstücken -
zum Großteil mit musikalischer Einleitung, die passgenau auf den Vorlesetext
im Abenteuer abgestimmt ist.

Um dem Spielleiter den Einsatz dieses Soundtracks zu erleichtern, gibt es eine
Anleitung mit genaueren Beschreibungen und Hilfestellungen für den
Musikeinsatz im Abenteuer und ein Cover zum Herunterladen und Ausdrucken.

Die DSA-Soundtracks Macher haben außerdem ein Forum initiiert, dass sich neben
den DSA-Soundtracks auch ganz allgemein dem Thema "Musik und Rollenspiel"
widmet. Erreichbar ist das Forum unter
www.dsa-soundtracks.de/forum

===========================================================================
############################### ARMALION ##################################

Aventurische Grüße!

Ich hänge im Moment ein bisschen in anderen Projekten fest, habe aber fest
eingeplant, anlässlich dieses Newsletters 10 weitere Armalion-Journale in den
Download-Bereich ( http://www.fanpro.com/spiele/armalion/armalion1.htm) zu
stellen. Ein Blick dorthin im Laufe der nächsten Tage lohnt sich also auf
jeden Fall. Ansonsten der Vollständigkeit halber hier nochmal der nächste
Turniertermin: RatCon, Samstag, 19. August, 11:00 Uhr. Spieleinsteiger sind
herzlich willkommen - der Link zum kostenlos downloadbaren
Armalion-Grundregelwerk ist http://www.fanpro.com/spiele/armalion/Generatoren.html

Christian
[ mailto: [email protected] ]

===========================================================================
############################### SHADOWRUN #################################

Hallo zusammen! Hier die News:

München: Wir schreiben das Jahr 2070. Ganz München ist unter einem Schleier
der Gutbürgerlichkeit von Korruption und moralischem Verfall gezeichnet. Ganz
München? Ja. Ganz München. Das erste deutsche SR4-Quellenbuch (und wenn man es
genau nimmt, das erste SR4-Quellenbuch weltweit) nennt sich „München Noir“ und
erscheint trotz leichter Verzögerungen noch relativ pünktlich Ende diesen
Monats. Die Stadt an der Isar ist ein perfektes Mekka für deutsche
Schattenläufer, in dem sich hinter einer Fassade aus „typisch Deutschen
Werten“ (oder, etwas geozentrischer betrachtet, „typisch Bayrischen Werten“)
ein Abgrund dunkler Machenschaften auftut. Hier kann man sich ruckzuck eine
goldene Nase verdienen und dabei noch „spannende Abenteuer erleben“ (TM) -
freilich lässt es sich kaum vermeiden, dass man sich dabei die Hände schmutzig
macht. Möglicherweise sogar schmutziger, als man ursprünglich vorhatte. Und
genau dieser Scheidepunkt der eigenen Moralvorstellungen (sowohl als Spieler
als auch in-play) ist es ja, der die Besonderheit von Shadowrun ausmacht -
hier hat man in letzter Konsequenz immer höchstpersönlich die Wahl, wie weit
man für Geld zu gehen bereit ist. Vor allem in dieser Beziehung bot sich
München als Shadowrun-Hotspot förmlich an, und wenn ich mir die fertigen Texte
so betrachte, kann ich uns zu dieser Entscheidung nur gratulieren.

Neben der zu erwartenden Shadowrun 4.01D-Kompatiblität (sowohl was die Regeln
als auch was den 2070er-Hintergrund anbelangt) geht „München Noir“ auch einen
neuen Weg bei der Darbietung seiner Informationen. Diese sind von vorne bis
hinten konsequent auf die Bedürfnisse der Spielercharaktere ausgelegt - d.h.
sie richten sich nicht an irgendwelche x-beliebigen Touristen, sondern gezielt
an Kleinkriminelle (AKA Shadowrunner). In welchen Gegenden muss ich mit
welchen Sicherheitsprüfungen rechnen? Wo lauern Gangs? An wen wende ich mich,
wenn ich dringend einen Job brauche? Wo kann ich mich preisgünstig und anonym
zusammenflicken lassen? Und so weiter. Gleichzeitig ist München auch ein
Sammelbecken der Medien- und Schickeriaszene, und es ist durchaus
beabsichtigt, dass sich die Runner in diesen „erlauchten“ Kreisen bewegen,
deshalb werden auch diese Bereiche im Detail beleuchtet - wiederum an die
besondere Sichtweise der Spielercharaktere angepasst.

Abgerundet wird das ganze durch eine aus 6 Szenarien bestehende Kampagne, über
die ich NIX verraten werde. Nur soviel - jedes Szenario widmet sich einem der
verschiedenen Aspekte der Stadt, d.h. nach erfolgreichem Abschluss (= lebend
und möglichst an einem Stück) der Kampagne haben die Runner einen umfassenden
Eindruck des Münchens von 2070 gewonnen. Ähnlichkeiten mit dem real
existierenden München unserer Tage wären natürlich nur rein zufällig und
unbeabsichtigt.

Das nächste Quellenbuch dieser Art mit dem klingenden Arbeitstitel „SOX“ wird
in einer bisher noch nie da gewesenen Zusammenarbeit mit den französischen
Shadowrun-Autoren erstellt, und der Erscheinungstermin ist für die 2.
Jahreshälfte geplant. Ein extrem spannendes Projekt, über das ich in kommenden
Newslettern noch so einiges berichten werde.

Tokio: Im Rahmen eines ganz und gar touristischen Aufenthaltes in dieser
großartigen Metropole hatte ich die Gelegenheit, mich mit Mitarbeitern der
Japanischen Rollenspielfirma „Arclight“ zu treffen, die voraussichtlich im
Sommer 2007 eine japanische Version des Shadowrun-4-Grundregelwerks auf den
Markt bringen wird. Mit den Vertragsdetails hatte ich dabei nicht viel am Hut,
vielmehr bestand der Anlass meines Besuchs in einem rein informellen Gespräch.
„Informell“ bedeutet, dass wir Höflichkeiten ausgetauscht und uns - im
übertragenen Sinne! - beschnuppert haben. Und das Ergebnis war durchaus
interessant.

Arclight unterhält im Moment zwei Rollenspielreihen - zum einen das in der
Zukunft angesiedelte „Gun Dog“ mit einer an bekannte First-Person-Shooter
angelehnten Counter-Terrorism-Action und zum anderen ein klassisches
Fantasy-System mit dem Titel „Infinite Fantasy“. Daneben gibt es noch zwei
Stand-alone-Regelbücher - das in der fiktiven, dem China des Altertums
nachempfundenen Welt „Fuso“ angesiedelte Martial Arts-Superhelden-Rollenspiel
„Fuso Bukyo Den“ und ein Mulitdimensions-Rollenspiel names „Chaos Flare“, das
Fantasy- und SciFi-Elemente miteinander verbindet und 1936 verschiedene
Charakterklassen anbietet (ich vermute mal durch Kombinationsmöglichkeiten).
Darüber hinaus veröffentlichen sie Übersetzungen des „World of Darkness“
Systems und - ab Sommer 2007 - auch „Shadowrun“.

Außerdem produziert Arclight „Role & Roll“, ein monatlich erscheinendes
Rollenspielmagazin mit einem stattlichen Umfang von 258 (!) Seiten. Über den
Inhalt kann ich nur vage Aussagen machen (hey! Sooo gut ist mein Japanisch
auch noch nicht - vielleicht in 1 bis 2 Jahren, mal sehen ...), aber die eine
Hälfte scheint aus den üblichen Rollenspiel-Artikeln, Szenarien, News und
Werbung zu bestehen, während die andere Hälfte von den sogenannten „Replays“
(Nacherzählungen von Rollenspiel-Sessions) eingenommen wird, die sich in der
japanischen Szene offenbar großer Beliebtheit erfreuen. Hinzu kommen zwei
Manga-Serien, die einen qualitativ hochwertigen Eindruck machen (überhaupt ist
das Magazin durchweg gut illustriert, und keineswegs nur im Manga-Stil
gehalten) und noch ein kleinerer Teil, der sich mit Miniaturen- und
Kartenspielen beschäftigt. Der Titel ist eines der sehr verbreiteten
japanischen Wortspiele - was im Englischen bereits sehr ähnlich klingt, wird
in der japanischen Katakana-Schreibweise zu völlig identischen Worten: „roru &
roru“.

Neben dem japanischen Grundregelwerk wird sich Arclight möglicherweise auch an
eine detaillierte Ausgestaltung des japanischen Shadowrun-Hintergrunds machen,
nach deutschem Vorbild sozusagen. Das ist im Moment allerdings noch
Zukunftsmusik, deshalb lehne ich mich da noch nicht allzu weit aus dem Fenster
mit irgendwelchen Spekulationen. Warten wir einfach ab und hoffen das Beste.

Prag: Auch die Tschechen bekommen jetzt ihre eigene Shadowrun-Version. Nach
der begeisterten Resonanz der Testleser und Freigabe durch den Lizenzgeber
WizKids steht die tschechische Version von Shadowrun-3 nun zum Download auf
der Shadowrun-Homepage zur Verfügung.

Erkrath: Neben dem für Ende Mai geplanten „München Noir“ befindet sich auch
das „Schattenstädte“ (engl. „Runner Havens“) bereits in unserer Pipeline -
sprich: in Übersetzung. Neben Hong Kong und Seattle wird in der deutschen
Version Hamburg als dritte Stadt im Bunde mit einem umfangreichen Kapitel
bedacht, während Kapstadt, Caracas und Istanbul in kleineren Kapiteln
Erwähnung finden. Mehr zum Inhalt gibt's im nächsten Newsletter. Geplanter
Erscheinungstermin ist Mitte Juli, und es sieht sehr gut aus, dass wir den
auch halten können.

In diesem Sinne,

Christian
[ mailto: [email protected] ]

===========================================================================
################################ Romane ###################################

Liebe Leseratten,

Lesen und Reiten habe ich tatsächlich geschafft in meinem Urlaub vom Kinde.
Kind und ich haben uns gefreut, als wir uns dann nach einer Woche
wiedergesehen haben. So soll das sein.
Sind Sie schon durch mit „GmbH“? Falls ja, habe ich hier die nächste
Ankündigung für Sie. Falls nein, weil Sie nicht so auf Shadowrun stehen,
diesmal wird es ein DSA-Roman:

„Der Zugvogel“(ISBN 3-89064-468-6) stammt aus der Feder – heutzutage sollte
man wohl sagen: Tastatur – von André Fomferek, der damit auch seinen ersten
Roman bei uns veröffentlicht. Vielleicht dürfen wir ja demnächst eine
Rezension im F-SHOP von Ihnen dazu lesen, denn mit mehr als dem Klappentext
kann ich leider auch nicht dienen.

<<< Geron, Harika, Phileasson – Aventurien kennt viele große Helden. Auf dem
Kontinent des Aves wird jedoch kaum jemand zum Helden geboren. Die Mehrzahl
der Menschen hört nur in den Geschichten der Barden von den großen
Heldentaten. Aber seit der Entstehung der „Schwarzen Lande“ müssen auch
einfache Menschen den Schritt aus der Sicherheit des eigenen Heimes in die
Dunkelheit des Waldes wagen.
So erfährt im Weiden des Jahres 1021 n.BF eine zusammengewürfelte Reisegruppe,
dass es Abenteuer in vielerlei Gestalten und Größen gibt - und man nicht immer
ein mächtiger Magier oder ein großer Krieger sein muss, um einen Drachen zu
bezwingen.>>>

Was tut sich sonst? Die Texte für unseren nächsten Shadowrun-Roman
„Machtgelüste“ von Jason Hardy, manchen vielleicht bekannt als Crimson
Skies-Autor, sind hier eingetroffen und werden jetzt Bekannschaft mit dem
Rotstift machen. Es ist uns gelungen von Marc Sasso die Original-Titelbilder
der amerikanischen Ausgabe zu bekommen. Ich bin sehr gespannt, was unser
Art-Directos Ralf Berszuck Ihnen demnächst als Cover präsentieren wird.
Daniela Knor sollte heute oder morgen ihren nächsten Roman fertig haben, den
Auftakt der Hjaldinger-Saga mit dem Titel „Glut“ - PING soeben in meinen
Mailkasten geflogen! Das heißt, nun darf sich Thomas Römer als Experte in
Sachen Hjaldinger damit vergnügen. Ich hoffe doch sehr, dass ich nach dem
Lektorat Kapazitäten frei habe, denn so selten wie ich zum Lust-Lesen komme,
entgeht mir sonst bestimmt was. Außerdem kann ich Ihnen sonst noch nichts über
die Hjaldinger sagen. Nur, dass sie ein Bindeglied zwischen den Thorwalern und
Myranor sind, aber wie das genau ist ... ich bin sehr neugierig.
Einen Ausblick für diesen Monat haben Sie also jetzt, vielleicht erfahren Sie
ja auf dem NordCon noch was Neues, im Gegensatz zu mir, denn ich werde leider
nicht hinfahren können. Lassen Sie sich ein bisschen Seewind um die Nase wehen
und die Seele baumeln.

Ihre

Sarah Nick
[ mailto: [email protected] ]

===========================================================================
################################ F-SHOP ###################################

F-SHOP
Der Nette Versand
http://www.f-shop.de

Hallo liebe Freundinnen und Freunde phantastischer Spiele.

Der Wonnemonat Mai ist gekommen, es ist endlich sonnig und warm, und da gibt
es natürlich auch vom F-SHOP ein strahlendes Angebot. Schon mal was von
„Dungeon Twister“ gehört? Wer dieses Fantasy-Brettspiel noch nicht kennt, der
hat wirklich was verpasst. Zwei Spieler führen jeweils eine Gruppe mit
mehreren verschiedenen Abenteurern und versuchen diese aus dem Dungeon eines
finsteren Erzmagiers zu befreien. Dass es hier nicht nur viele Fallen gibt,
sondern sich die Räume und Hallen dieses Dungeons dabei auch noch dauernd
verändern, macht die Sache nicht einfacher.
Normalerweise werden die Charaktere der beiden Abenteurergruppen nur mit
Pappaufstellern dargestellt. Doch der F-SHOP bietet jetzt ein Bundle an,
bestehend aus diesem fantastischen Brettspiel und zwei Miniaturen-Packungen
mit insgesamt 16 Dungeon-Twister Figuren. Und alles zusammen natürlich zu
einem einmalig günstigen Preis!

Dungeon-Twister Bundle mit 16 Miniaturen nur 59,99 Euro
http://www.f-shop.de/?goto=ShowProduct&pno=pl200135b
Dungeon-Twister Brettspiel 21,95 Euro
http://www.f-shop.de/?goto=ShowProduct&pno=pl200135
8 Dungeon-Twister Figuren (Blau) 23,50 Euro
http://www.f-shop.de/?goto=ShowProduct&pno=pldt01b
8 Dungeon-Twister Figuren (Orange) 23,50 Euro
http://www.f-shop.de/?goto=ShowProduct&pno=pldt01j

Für alle die den F-SHOP noch gar nicht kennen, will ich uns hier noch mal eben
kurz vorstellen. Der F-SHOP ist ein Internet-Versand, unter der oben
aufgeführten Adresse kann man unser komplettes Sortiment bequem von zu Hause
aus studieren und auch sofort bestellen.
Da wir sehr eng mit FANPRO zusammenarbeiten, sind wir natürlich die erste
Adresse für DSA, Shadowrun, BattleTech etc., eben für alles, was es von FANPRO
so gibt. Aber wir haben noch weit mehr zu bieten. Über 4000 Artikel stehen zur
Zeit im F-SHOP online, die verschiedensten Rollenspiele, Brettspiele,
Sammelkartenspiele, Romane, Miniaturen, Würfel, Farben und und und. Schauen
Sie einfach mal bei uns rein.
Und für alle, die immer up to date sein wollen, gibt es die Möglichkeit den
F-SHOP-NewsLetter zu abonnieren. Natürlich gratis, versteht sich. Jede Woche
die aktuellen Neuheiten, Ankündigungen und Gerüchte aus der ganzen Spieleszene
unter:
http://www.f-shop.de/NewsLetter.php

Viel Spaß beim Stöbern auf den Seiten des F-SHOP´s wünscht allen Leserinnen
und Lesern im Namen des F-SHOP-Teams

Wolfgang Quere
[ mailto:[email protected] ]

######################################################################

Copyright 2006 by Fantasy Productions Verlags- und
Vertriebsgesellschaft mbH, Erkrath.
Alle Angaben ohne Gewähr. Eine Weiterverbreitung
des Newsletter vollständig oder in Auszügen ist
nur unter Angabe der Quelle erlaubt.

Fantasy Productions Verlags- und
Vertriebsgesellschaft mbH
Ludenberger Str.14
40699 Erkrath
Tel. (0211) 9243-0
Fax. (0211) 9243-410
E-Mail: [email protected]
 
Oben Unten