• Du möchtest die Seite mit kaum Werbung sehen? Dann registriere dich noch heute. Das ist völlig kostenlos und unverbindlich. Hier geht es zur Registrierung.

Classic Traveller Neuauflage von Classic Traveller

Supergerm

Spambothenker
Teammitglied
Ulisses bringt eine Sammleredition (Kunstledereinband) von Classic Traveller heraus. Es handelt sich dabei um die alte Übersetzung von Fanpro. Finanziert wird das ganze per Crowdfunding. Mehr dazu steht auf der Website.

Wie findet ihr solche Projekte?
 

Zornhau

Freßt NAPALM!
Nostalgiescheiß für Leute, die das eh nicht brauchen, weil sie die alten Originale alle schon haben, aber trotzdem Geld draufwerfen wollen.

Etwas für Sammler, NICHT für Spieler. - Fürs Spielen von Traveller gibt es jede Menge aktueller (und sogar freier) Ausgaben.
Hier geht es nicht ums Spielen, es geht ums Sammeln, ums Besitzen und damit nur ums Geld. Legitim, aber letztlich TOTES FLEISCH für das eigentliche Spielen.
 

Skar

Dr. Spiele
Teammitglied
Administrator
Blutschwert
Ulisses bringt eine Sammleredition (Kunstledereinband) von Classic Traveller heraus. Es handelt sich dabei um die alte Übersetzung von Fanpro. Finanziert wird das ganze per Crowdfunding. Mehr dazu steht auf der Website.
Verständlich für den Laden, wenn man da noch so ne angestaubte Lizenz im Keller liegen hat.

Aber sonst was Zornhau sagt.
Möglicherweise machen sie dann noch ne Youtube-Reihe dazu, das könnte dann schon eher helfen das Spiel zu missionieren.
 

Wulfhelm

神は死んだ!
Nostalgiescheiß für Leute, die das eh nicht brauchen, weil sie die alten Originale alle schon haben, aber trotzdem Geld draufwerfen wollen.
Oh, jetzt erst gemerkt. Aber der betonte Teil ist für mich eben der Grund, warum ich das Crowdfunding nicht mitmache. 180 Euro nur für die alten Deckpläne und Cardboard Heroes (die im Original halt irgendwann "zerspielt" waren) - echt nicht. Zumal es Traveller-Deckpläne und -Papierminiaturen zum Selberausdrucken ja nun in Hülle und Fülle für kleines Geld gibt. Aber den CT-Kanon habe ich ansonsten einmal gedruckt von FFE, einmal auf CD von FFE und soweit ich das überblicke, habe ich auch alle deutschen Ausgaben. Viermal brauche ich das gleiche Spiel nicht. 😅 Insbesondere, da ich für das Geld auch per Ebay meine Sammlung von DGP-Raritäten vervollständigen könnte, wenn es mir darauf ankäme.
Bis auf Abenteuer 5 und 6 sowie das "Action Pack" gibt es alle deutschen Traveller-Sachen ohnehin auch auf Drivethrurpg von Marc Miller direkt. Der einzige Grund, warum Ulisses das jetzt so bringen kann, ist vermutlich, weil sie auf einem alten, von FanPro geerbten Lizenzvertrag für den Printbereich in Deutschland herumsitzen, der nach dem Ende der 13-Mann-Lizenz wieder zum Zuge kommt - nehme ich zumindest mal zynisch an.

Eine Sache würde mich allerdings noch interessieren: Werden die Hardcover wenigstens so gestaltet sein, dass die alten, prachtvollen Cover (neben dem Format das einzige wirkliche Herausstellungsmerkmal von FanPro-Traveller) als Farbseiten im Inneren enthalten sind? Wie bei der guten alten Alien Encyclopedia?
 

Wulfhelm

神は死んだ!
Gerade auf der Crowdfunding-Seite gelesen:

Da es sich um eine Faksimile-Ausgabe handelt, mussten wir als erstes alle Bücher scannen und durchs OCR jagen. Für einen Teil der Bände konnte Marc Miller uns glücklicherweise PDFs zur Verfügung stellen, bei den restlichen 5 Bänden war meine private Sammlung hilfreich, doch einen Band konnten wir zunächst nicht auftreiben. Das Abenteuer Zwielichtberg hatte weder Werner, noch war es auf eBay zu bekommen. Zum Glück kam uns hier einer von euch zur Hilfe und stellte uns dem Band zum Scannen zur Verfügung. Danke Thomas!!!

Jetzt weiß ich zumindest, warum FFE die deutschen Ausgaben von "Twilight's Peak" und "Secret of the Ancients" nie als PDF verkauft hat.

Interessant:
Doch mit Scan und OCR ist die Arbeit noch nicht getan, denn hierbei schleichen sich gerne jede Menge kleiner Fehler ein. Deshalb sitzt aktuell unser Lektor Simon bereits seit 14 Tagen an den Daten und liest sie Korrektur. Zusätzlich behebt er auch alle uns bekannte inhaltliche Fehler, damit ihr wirklich eine perfekte Version von „Classic Traveller“ bekommt!


An dieser Stelle möchten wir uns nochmal von Herzen bei Barbarossa Rotbart bedanken, denn er hat sich eine irrwitzige Arbeit gemacht und eine 20 Seiten starke Errata-Sammlung zusammengestellt. Viele dieser Fehler sind auch im Original erst spät aufgefallen, die meisten erst, nachdem Traveller schon einige Auflagen weiter war. Der inzwischen leider verstorbene Don McKinney hat alle Fehler und Ungenauigkeiten gesammelt und auf über 50 Seiten (seine Sammlung enthält auch die niemals übersetzten Bücher) korrigiert. Wahnsinn!
Hm, also teilweise auch neues Layout, durch Einbinden der Errata?
 
Oben Unten