Myranor Myranor - Forenspiel

Makasha

Halbgott
AW: Myranor - Forenspiel

Hallo zusammen! Ein Myranor Forenspiel fände ich auch interessant! (So interessant, dass ich mich hier sogar registriert habe ;) ) Allerdings muss ich sagen, dass ich sowas (=Forumspiel; Intime; whatever...) noch nie gemacht habe und daher auch nicht so genau weiß ob mich das wirklich reizt. Oder wie das funktioniert.

Allerdings würde ich es gerne ausprobieren, besonders wenn es um Myranor geht, einem meiner Lieblings-RPGs. ^.^
Eine Kampagne in der Oberschicht habe ich auch noch nie gespielt und mir würden da auch nicht so richtig Abenteuer einfallen, aber der Job als SL ist ja zum Glück schon vergeben. ;) Und damit zu interagieren kann ich mir schon gut vorstellen.
 

Maximiliano

Methusalem
AW: Myranor - Forenspiel

Es unterscheidet sich von einer leibhaftigen Rollenspielrunde insofern, dass Szenen je nach Beitragsfrequenz sehr viel länger dauern. Dafür kann man in aller Ruhe das Handeln des eigenen Charakters bedenken und auch mal Zeit damit "verschwenden", sein Handeln ausführlich zu beschreiben.
 

Stooking

Myraner
AW: Myranor - Forenspiel

Gibts eigentlich schon Infos/Überlegungen zur Metropole oder wer welchen Helden spielen würde?
Ich hab an nen Quoran-Techniker mit umfassender Scharfschützenausbildung und verzauberter Munition gedacht (liegt schon ne Weile auf Halde bei mir)
 

Makasha

Halbgott
AW: Myranor - Forenspiel

Also ich habe da im Moment mehrere Ideen, die mir alle gut gefallen. Kommt natürlich drauf an was in die Kampagne passt, und was die anderen so spielen.

1) Tharpuresische Honoratin (Amauna): Als Diplomatin in der Metropole um die Interessen Tharpuras zu vertreten und die eigene Position zu stärken.
--> Weil ich noch nie eine Amauna gespielt habe und Nichtmenschen in einer Optimatengruppe bestimmt eher die Ausnahme sind und noch einen neuen Aspekt reinbringen könnten. (Außer natürlich alle hassen Katzenwesen... Das kommt bei Myranorspielern ja schon mal vor)

2) Alantinos Optimatin : Eher schelmischer Charakter, der vor allem auf Geld und einen luxuriösen Lebensstil, jedoch weniger auf Status aus ist. In den Intrigen der Metropole mischt sie vor allem aus Spaß mit und um sich in einen möglichst arbeitsfreien Posten zu bringen.

3) „Adoptiv“-Optimatin: Ein magisch begabtes Mädchen der Unterschicht, das schon früh von einem Optimatenhaus (Haus Kouramnion?) adoptiert wurde und jetzt stets bemüht ist das Beste für ihr Haus und ihre „Familie“ zu tun, dabei aber ungestüm und oft wenig diplomatisch ist.
 

Maximiliano

Methusalem
AW: Myranor - Forenspiel

Meinereiner wäre am Held der Arena interessiert, der dies wurde, weil er ein Liebling der örtlichen Kriegs-/Athletengottheit ist. Aber warten wir doch erst mal ab, ob es überhaupt gestartet wird. *mfg*
 

Stooking

Myraner
AW: Myranor - Forenspiel

Kenn ich von einem meiner Offline Chars (LdG Shinxirpriester (Myrmidone als Grundprofession)). Der rockt echt.^^
Ich fänds echt schade wenn das ganze jetzt nichts wird. Immerhin sinds doch schon 4 Interessenten.
 

Lyrkon Alàeren

Power Cosmic
Teammitglied
AW: Myranor - Forenspiel

Wie gesagt geht mir spezifisches Optimatenwissen völlig ab und die myranorzeit ist SOO lang her.
Mal ganz ganz vage formuliert wäre ich an einem eher klassisschen Magiewirker (die magie soll doch inzwischen spielbar sein, ja?) oder als komplette Abkehr an einem "Priester" der örtlich verehrten Erzdämonen (welche warend as noch gleich? Mann, zu lange her) als ungewöhnliuche Alternative interessiert.
Und ja, auch ich fänds schade wenns nix würde.
 

Maximiliano

Methusalem
AW: Myranor - Forenspiel

Die klassischen Magiewirker sind die Optimaten. Magier = Adel. Zumindest im Imperium. Wird bei dir Magiebegabung entdeckt, wirst du ins Optimatenhaus integriert. Offensichtlich bist du ein vergessener Verwandter. ;) Und du darfst eine kewle Maske tragen ... Hebelt die eigentlich den Nachteil "Hässlich wie die Nacht" aus? *grübel*
 

Stooking

Myraner
AW: Myranor - Forenspiel

Kommt auf die Maske und das Haus an, würde ich sagen. Immerhin sollte man Versuchen mögliche Dämonenmale (die Lassen sich benutzten, die Deppen.) zu verstecken. Und nicht zu vergessen, die unzähligen Varianten außerhalb des Imperiums (Ba'Loa, Runenmeister, Bashide, Satudure, usw.)
Ja Magie ist echt spielbar geworden (auch wenn meine Gruppe was anderes meint). Ich finde schon...
 

Lyrkon Alàeren

Power Cosmic
Teammitglied
AW: Myranor - Forenspiel

Hmm, ichd achte wir wollten Optimaten spielen (zumindest auch) also: warum bin ich "vergessen"? ;)

@ Magie: cool. ich hab die "Regeln" nämlich als sehr .... sagen wir mal vage und nahezu unspielbar in Erinnerung.

ich sag einfach mal allgemein: ihr habt mehr Ahnung. Was ginge denn so in die Richtung "klassisch" ausgerichteter Magier in myranor (ichw eißd ass Beschwörungen/Matrizen etc keine Sprüche sind, ich meine einen eher breiten Fokus und so).
bzw: was genau bringt es ein "Dämonenpriester" zu sein? ist das mit einem Aventurien pakt gleichzusetzen? Also Stufend er Verdammnis, Male usw?
Und was gibts so?

Informiert den arg außer Übung geratenen Lyrkon, ja? :)
 

Maximiliano

Methusalem
AW: Myranor - Forenspiel

Hm, also bei DSA gibt es eigentlich keinen Magier mit breit angelegtem Fokus. Zumindest wenn du den Akademiemagier aus Aventurien meinst. Dessen "Entsprechung" ist allerdings der Optimat.
 

Stooking

Myraner
AW: Myranor - Forenspiel

Soweit ich weiß sind die Verfallsregeln sehr ähnlich, wie es mit den Pakten aussieht hab ich keine Ahnung.

Das mit dem vergessenen Verwandten bezieht sich darauf, dass da ja alle Zauberer im Imperium Optimaten sind. So behaupten die Optimaten bei magisch begabten Kindern aus dem Pöbel einfach sie vergessene Verwandten...
Die Magie läuft über Quellen und Instruktionen mit denen man Wesen beschwören kann oder normale Zauber sprechen. Dazu gibts die Formel auch Matrizen genannt. Die wirken wie feste Zauber, können nicht im Nachhinein modifiziert werden können. Dazu gibt es eine Freizauberrei Tabelle mit der man sich auch die Formeln bauen kann, aber sie halt auch für Freizauberei nutzen kann.

Im Vergleich zu Früher bekommt man jetzt keine Erschwernis von +35 beim Wirken eines FlimFlams.

Priester sind auch sehr interessant geworden. Falls die Dunklen Zeiten ein Begriff sind, so hat man das System hier kopiert. Man kann sich daher leicht eigene Kulte bauen und Priester von ein Mann Sekten spielen. Mann kann klassisch über Liturgien spielen und/oder über kamale Freizauberrei (Göttliche Anrufungen genannt).
 

Makasha

Halbgott
AW: Myranor - Forenspiel

Falls die Dunklen Zeiten ein Begriff sind, so hat man das System hier kopiert.
Wobei die dunklen Zeiten von Myranor kopiert haben. Nicht umgekehrt. Wollte ich nur noch mal unterstreichen. ;)

Aber Stooking hat schon Recht, Geweihte spielen macht schon ziemlich Spaß, vor allem weil man einfach eine vieeel größere Auswahl an Göttern hat und wenn einem die noch nicht reichen, baut man sich halt seinen eigenen Kult. Und die Einschränkungen sind auch nicht so krass wie z.B. in Aventurien, wo ein Efferd-Geweihter keine gekochten Speisen und Feuer haben darf. Wer will das denn wirklich?
Und es gibt quasi "Halb-" und "Viertel"geweihte, man kann sich also per Aufsatz aussuchen, wie viele Karmapunkte man erhält. Wobei mit steigender Karmazahl auch die Anforderungen an gottgefälliges Handeln steigen.

Oh, und da du nach den Erzdämonen gefragt hast: Es gibt zumindest einen Charyptakult der in MyGö auch ausführlich beschrieben ist (der ist ziemlich fies, mit rituellem Ertrinken, etc.). Bei den anderen bin ich mir grad nicht sicher, da ich das Buch im Moment nicht hier habe. Dazu kommen noch jede Menge Namenlose Kulte unter verschiedenen Deckmäntelchen.
 

Maximiliano

Methusalem
AW: Myranor - Forenspiel

Nein, das ist schon richtig so. Das archaische "Anrufungssystem" wurde zuerst für die Dunkle Zeiten Box entwickelt. Für Myranische Götter wurde das dann übernommen. Nur ist Myranische Götter als erstes erschienen. Wurde so hier im Forum von Uli Lindner, jetzt leider kein Redakteur mehr, so bestätigt.
 

Makasha

Halbgott
AW: Myranor - Forenspiel

Oh *blush* Da hat mein Myranor-Patriotismus mal wieder zu geschlagen. Aber gut, dann eben so rum. :)
 

Lyrkon Alàeren

Power Cosmic
Teammitglied
AW: Myranor - Forenspiel

Hm, also bei DSA gibt es eigentlich keinen Magier mit breit angelegtem Fokus. Zumindest wenn du den Akademiemagier aus Aventurien meinst. Dessen "Entsprechung" ist allerdings der Optimat.

Doch, gibt es. Nur natürlich nicht als frischen Aka-Abgänger (aber da wir ja Optimaten(HighPowerTypen spielen ging ich auch von einer gewissen Pres-Start-Entwicklung aus).
Beispiel: Sagen wir mal: Abgänger von Olport, Zweitstudium Punin (Elementarzweig), und dort auch den einen oder anderen "Extrazauber" mitgenommen (dafür geht man ja nach Punin). Breit und flexibel aber mit noch erkennbarem Fokus (Elementares Zeug). Sowas ganz grob. Will halt vermeiden einen "echten" SpezialistenMagier zu spielen. Wenns Spezi wird dann als Priester/Paktierer/sowas.


Soweit ich weiß sind die Verfallsregeln sehr ähnlich, wie es mit den Pakten aussieht hab ich keine Ahnung.

Das mit dem vergessenen Verwandten bezieht sich darauf, dass da ja alle Zauberer im Imperium Optimaten sind. So behaupten die Optimaten bei magisch begabten Kindern aus dem Pöbel einfach sie vergessene Verwandten...
Die Magie läuft über Quellen und Instruktionen mit denen man Wesen beschwören kann oder normale Zauber sprechen. Dazu gibts die Formel auch Matrizen genannt. Die wirken wie feste Zauber, können nicht im Nachhinein modifiziert werden können. Dazu gibt es eine Freizauberrei Tabelle mit der man sich auch die Formeln bauen kann, aber sie halt auch für Freizauberei nutzen kann.

Im Vergleich zu Früher bekommt man jetzt keine Erschwernis von +35 beim Wirken eines FlimFlams.

Priester sind auch sehr interessant geworden. Falls die Dunklen Zeiten ein Begriff sind, so hat man das System hier kopiert. Man kann sich daher leicht eigene Kulte bauen und Priester von ein Mann Sekten spielen. Mann kann klassisch über Liturgien spielen und/oder über kamale Freizauberrei (Göttliche Anrufungen genannt).

@ Magie: Ah, so, das erklärts.
Hmmm, klingt im Prinzip so wie ichs in Erinnerung hab, wenngleich der Wegfall dieser massiv doofen Erschwernisse schonmal gut klingt.
Die Dunklen Zeiten konnte ich bisher (leider, leider) nicht lesen, ganz zu schweigen von spielen. Aber sowas wie Einmannkulte und "freie" Karmalanrufungen klingen schon extrem cool. :)
 

Maximiliano

Methusalem
AW: Myranor - Forenspiel

Wie schaut es denn jetzt aus? Ich bin mittlerweile am überlegen, ob ich nicht auch eine Myranor/ DSA Runde hier im Forum veranstalten soll. Auch wenn ich keine Ahnung habe ob das zeitlich bei mir klappt und viel lieber als Spieler tätig wäre, brennen da doch einige Ideen, die ich gerne mal gespielt gesehen hätte.
 

Stooking

Myraner
AW: Myranor - Forenspiel

Naja der Initiator ist seit gut 3 Wochen nicht im Forum gewesen. Vielleicht ist er im Urlaub. Wenn du was starten willst, wäre ich dabei.
 
Oben Unten