Spieleadaption Mortal Kombat - Another Reboot

Tellurian

Ex-M0derat0r
Nichts für schwache Nerven.
Ein Demoreel für den nächsten Mortal Kombat Film ist aufgetaucht.
Diesmal ist alles irgendwie ganz anders. Mehr SAW als Mann mit der Todeskralle.
Mortal Kombat ist ein Bloodsport-Turnier zwischen AAA-Serienmördern und Berufsverbrechern, (bis jetzt) kein komischer Mythologiekram, kein Raiden, etc. Nur ein paar Wahnsinnige die sich die Scheiße aus dem Leib prügeln.
Ich fand den allerersten Mortal Kombat Film richtig gut. Traf genau den Vibe des Spiels, war ein blöder, hohler Prügelfilm.

If This Is The Next Mortal Kombat, Sign Us Up

Das hier wird etwas ähnlich hohles, aber völlig anders.
Und es gefällt mir. Irgendwie nWoD Mortal Kombat.
 

Wirrkopf

Titan
AW: Mortal Kombat - Another Reboot

Kann ein ganz passabler Film werden.

Aber DAS als Mortal Kombat zu bezeichnen ist und bleibt Etikettenschwindel
 

Tellurian

Ex-M0derat0r
AW: Mortal Kombat - Another Reboot

Wenn es ein Film wird. Hab grad gelesen dass es nicht ganz klar ist für WAS das jetzt wird.
Könnte auch ein Werbefilm für ein neues Mortal Kombat Game sein.
 

Vision

caitiff par excellence
AW: Mortal Kombat - Another Reboot

Aber DAS als Mortal Kombat zu bezeichnen ist und bleibt Etikettenschwindel

Sehe ich auch so. Trotzdem, wenn der Trailer wirklich für einen Film ist und nicht für ein Spiel, wie auf der Website ebenfalls gemutmaßt wird... dann könnte es vielleicht funktionieren.

Ich werde wohl sehr oft mit den Augen Rollen wie ich es gerade bei Scorpion getan habe, aber die "make it more real" version würde ich mir schon als "passend" fürs Kino vorstellen, auch wenn ich mal wieder nicht weiß wieso Filme wie Avatar kein Problem sind, jedoch für solche Filme dann das Phantastische rausgestrichen werden muss.

Sind "Außerirdische" (auch wenn sie aus einer anderen Dimension und nicht aus einer anderen Galaxis kommen) und Jahrtausende alte Killerninja Vereinigungen wirklich so viel "abgefahrener" als ein Arzt der sich selbst die Zähne anfeilt und Schwerter implantiert.

Was mich persönlich an diesem Konzept nerft ist das viele Signaturmoves aus Mortal Combat ohne das Übernatürliche einfach nicht stattfinden werden. Scorpion wird vielleicht seinen "Enterharken" werfern/schießen, aber sich ganz sicher nicht teleportieren.

Auch das Cage schon tod ist bevor der Film anfängt empfinde ich als ... schrott. Na mal sehen, sehenswert scheints zu sein, nur als Mortal Combat werde ich es wohl nicht empfinden und auch weiterhin genervt mit den Augenrollen. Besonders bin ich gespannt wie sie Subzero Vergewaltigen, vielleicht benutzt er nen Feuerlöscher oder sowas um seine Gegner einzufrieren.
 

Cry

Aus der Asche
AW: Mortal Kombat - Another Reboot

Also der Trailer sah lecker aus, das darf ruhig nen Film werden.
Nur: Johnny Cage! :(
 

Tellurian

Ex-M0derat0r
AW: Mortal Kombat - Another Reboot

Ist wohl nur ein Demoreel, für kein konkretes Produkt. Weder Spiel noch Film.
 

Cry

Aus der Asche
AW: Mortal Kombat - Another Reboot

Na, ich hoffe aufgrund dessen schiebt ihnen irgendwer 100mio in den Arsch und schickt sie nen Film drehen.
 

Hasran

Ex-M0derat0r
AW: Mortal Kombat - Another Reboot

So sieht Sub Zero übrigens im Trailer aus.

Grüße
Hasran
 

Anhänge

  • sub0.jpg
    sub0.jpg
    29,5 KB · Aufrufe: 54

Georgios

Mad Man
AW: Mortal Kombat - Another Reboot

Das kleine Ding ist echt beeindruckend. Alles was ich an Nerds schon immer peinlich und dumm fand, kondensiert auf wenige Minuten. Zumindest die Kampfchoreographie kann sich so etwas wie sehen lassen.
 

Cry

Aus der Asche
AW: Mortal Kombat - Another Reboot

Das hatte nen Inhalt neben der Kampfchoreographie?
 

Georgios

Mad Man
AW: Mortal Kombat - Another Reboot

Elaboriere doch bitte.

Das Ding erinnert halt an "Sieben", was ja bereits sehr knapp an der Lächerlichkeit vorbeischrammte und allein von den Schauspielern und der Regie davor gerettet wurde ein pubertäres "krass, das ist mal so richtig hart... wie die Realität, weißt?" zu werden. (Derartige Fans hat der Film dann aber dennoch gesammelt, wie ein Kuhfladen die Schmeißfliegen.)

Ein Schicksal, dem sich dieses Filmchen nicht entziehen kann. Das ist alles so unreife Schauer/Grusel/Horror/Hardcore-kacke, die sich dermassen ernst nimmt, dass es mir peinlich ist, mich zu den Videospielern zu zählen auf die hier offensichtlich gebaut wird. Wenn dann die ganzen holpernden Verweise auf Figuren aus dem Spiel kommen, musste ich über die Dämlichkeit des Ganzen echt lachen. (Die fehlenden Buchstaben an der Tür des Polizeitypen Jackson Irgendwas lesen sich wie Jax. *facepalm*)

Das Filmchen hat eine Ernsthaftigkeit, die in keinem Verhältnis zu dem absurden Unsinn steht, auf den es sich bezieht. Eben genau das, was einem Nerds so furchtbar unsympathisch macht.
 

Hasran

Ex-M0derat0r
AW: Mortal Kombat - Another Reboot

Für mich wirkte dieser Hyperrealismus eher satirisch. Over the top ala Millars "Wanted" (Comic, nicht Buch).

Grüße
Hasran
 

Georgios

Mad Man
AW: Mortal Kombat - Another Reboot

Für mich wirkte dieser Hyperrealismus eher satirisch. Over the top ala Millars "Wanted" (Comic, nicht Buch).

Es ist gerade die Unfähigkeit zur (Selbst-)Ironie, die ich daran so störend finde. Sollte tatsächlich Ironie darin vorhanden sein, nehme ich jegliche Kritik zurück.

Ah! Wie Lost also?

Ziemlich genau so. Die wütendesten Kritiker der Serie gehören in 9 von 10 Fällen zur gleichen Kategorie von Peinlichkeitsgeneratoren.
 

Cry

Aus der Asche
AW: Mortal Kombat - Another Reboot

Es ist gerade die Unfähigkeit zur (Selbst-)Ironie, die ich daran so störend finde. Sollte tatsächlich Ironie darin vorhanden sein, nehme ich jegliche Kritik zurück.

Ah, wie in Lost also.

Edit, klärung: Deine Kritik an Mortal Kombat seh' ich ein, find ich aber schockierend, nachdem du Lost mit der selben Giftigkeit verteidigt hast - das ist nämlich nicht weniger hohl, was dir aber nicht nahezubringen war.
 

Hasran

Ex-M0derat0r
AW: Mortal Kombat - Another Reboot

Es ist gerade die Unfähigkeit zur (Selbst-)Ironie, die ich daran so störend finde. Sollte tatsächlich Ironie darin vorhanden sein, nehme ich jegliche Kritik zurück.

Zugegeben, wirklich Hinweise darauf gab es nicht. Vielleicht auch nur ein Selbstschutzmechanismus?
Warten wir ab, ob der Film tatsächlich gedreht wird.

Grüße
Hasran
 

Georgios

Mad Man
AW: Mortal Kombat - Another Reboot

OffTopic


Edit, klärung: Deine Kritik an Mortal Kombat seh' ich ein, find ich aber schockierend, nachdem du Lost mit der selben Giftigkeit verteidigt hast - das ist nämlich nicht weniger hohl, was dir aber nicht nahezubringen war.

Die Dummheit eines blutrünstigen, menschenverachtenden und gewaltverharmlosenden Filmkonzepts ist ja auch wohl kaum mit der Dummheit eines Kumbaya-singenden, Händchen-haltenden und kitschtriefenden Schöne-Leute-Serienepos zu vergleichen.

Ich dachte das müsste man nicht noch extra erwähnen.

 
Oben Unten