Malen & Basteln Mal- und Basteltipps

Dieses Thema im Forum "Tabletops" wurde erstellt von Infernal Teddy, 30. Juni 2012.

Moderatoren: ApokalypseTest, tobrise
  1. Scathach

    Scathach BOOM!

    Für Augen, wenn ein Zahnstocher zu dick wäre, nutze ich manchmal ganz dünne Nadeln. Mit einzelnen Pinselborsten krieg ich eher nicht so hin, die sind mir dann zu biegsam.
    Eine Nadel ist da einfacher zu handhaben.
    Was ich auch inzwischen ab und an mache, ist eine Methode die ich irgendwo bei Massive Voodoo gelesen habe - ich mache quasi einen ganz feinen Strich von leicht überm Auge bis runter, so Marke The Crow. Dann etwas weiß und Hautfarbe, und das Auge wirkt ganz natürlich, ohne dass man die Pupille so detailgenau setzen musste. Bissl Zusatzaufwand und gemogelt, aber ich bin ganz angetan davon.
     
    Atreju und RockyRaccoon gefällt das.
  2. RockyRaccoon

    RockyRaccoon Social Justice Warrior First Class Mitarbeiter

    Ich mache es auch so. Nur andersherum.
    Erst das Weiße, dann einen Strich (oder Punkt, je nach Augengröße und Stimmung - bei größeren Augen braucht man keinen Strich machen) von oben nach unten. Bei Figuren mit ganz kleinen Augen spare ich mir die Augen sogar manchmal. Weil der Schaden, den man mit verunglückten Augen anrichtet dann größer ist als der Gewinn mit geglückten Augen.
    Und ich benutze einen normalen 0/2 er Pinsel. Natürlich mit feiner Spitze und nicht zu trockener aber auch nicht zu feuchter Farbe. Wenn die Augen nichts werden, liegt es höchstwahrscheinlich an einer nicht ganz geraden und spitzen Spitze (die dann nicht exakt da landet, wo man denkt, dass sie landen würde) oder zu viel oder zu wenig Wasser, was dann darin resultiert, dass die Farbe zu schwer vom Pinsel abgeht und man zu doll aufdrücken muss, worunter die Genauigkeit stark leidet, oder darin, dass die Pupillenfarbe sogar verläuft.

    Bei der Haut würde ich empfehlen, auf Washes zu verzichten (außer, wenn man einen glänzenden, speckigen und krustigen Look will - bei Zombies etwa) und das Gesicht nur ungefähr zur Hälfte des Zieltons hochzutönen. Und die höheren Töne für Wangenknochen, Stirn, Nasenrücken und Kinn zu reservieren. Und da auch nicht großflächig, sondern als Highlight. Je weiter man sich dem Zielton nähert, desto subtiler natürlich. So dass man mit dem eigentlichen Zielton nur noch etwa einen einzelnen Punkt (Mitte der Wangenknochen, Mitte der Stirn, Nasenspitze, Kinnspitze - kann aber variieren, je nach Modell) bemalt. Deshalb kann der Zielton auch ruhig etwas heller angepeilt werden als der eigentlich gewünschte Gesamthautton. Deshalb nehme ich eben gerne Elf Flesh. Das ist ja auch sehr sehr blass. Und sieht großflächig in reiner Konzentration aufgetragen ein bisschen aus wie Entzugserscheinungen. Aber als Highlight und "Grundrauschen" beim Hochtönen ist es gut.
     
    Scathach und Atreju gefällt das.
  3. Atreju

    Atreju breakfast epiphany

    Stecknadeln habe ich probiert, aber da hat die Farbe nicht gehalten. Irgendwie hat das bei mir nicht funktioniert...

    Vermutlich muß ich einfach mal nach noch dünneren Pinseln Ausschau halten. :whistle:
    Ich dank euch jedenfalls für die hilfreichen Beiträge! (y)
     
    RockyRaccoon gefällt das.
  4. Scathach

    Scathach BOOM!

    Dünne Pinsel sind immer so empfindlich... ich muss da immer total aufpassen, irgendwie riskieren die bei mir oft einen schmählich frühen Tod :(
    Muss da echt an mir arbeiten sanfter zu sein und alles.
     
    RockyRaccoon gefällt das.
  5. RockyRaccoon

    RockyRaccoon Social Justice Warrior First Class Mitarbeiter

    Na manchmal muss man eben auch neue kaufen. Das gehört dazu.^^

    Aber vielleicht wäre ja ein extra dünner Pinsel nur für Augen ne Idee. Der würde dann ja auch lange halten.
     
    Scathach gefällt das.
  6. Atreju

    Atreju breakfast epiphany

    Wenn man Figuren am Ende des Bemalprozesses mit Mattlack besprühen will, sollte man unbedingt auf die Luftfeuchtigkeit achten. Ist diese zu hoch, zieht der Lack auf dem Weg von der Dose zur Figur Feuchtigkeit an und das bildet dann eine Art Staub oder Reif auf der Figur. Dadurch werden auch Farben verdeckt und nicht mehr alles sieht so aus, wie man es wollte.

    Tja, hätte ich mal eher wissen sollen. So kann ich jetzt die Arbeit eines Monats und 18 Figuren in Aceton ertränken... :cry::mad:(n)
    Ich hab alles gemacht wie immer, nur nicht gewußt, daß Luftfeuchtigkeit von 75% schlecht ist...

    Ich habe zwar auch als mögliche Lösung gefunden, nochmal mit Glanzlack drüberzugehen, der dann das wieder auflösen soll und dann nochmal mit Mattlack, aber das hat nur bedingt funktioniert. Kommt wohl auch immer auf das Produkt an.
     
  7. RockyRaccoon

    RockyRaccoon Social Justice Warrior First Class Mitarbeiter

    Klingt komisch, ich weiß, aber...
    warum lackieren?

    Ich bin immer gut damit klar gekommen, meine Püppchen einfach vorsichtig zu behandeln. Lack ist eigentlich nicht unbedingt notwendig. Und er verfälscht eben oft das Malergebnis. Sei es duch speckigen Glanz, oder durch diesen von dir beschriebenen Rauhreifeffekt. Wenn du freundlich zu deinen Minis bist, platzt schon keine Farbe ab.

    P.S.: Ich hab übrigens noch nen Untoten Werwolf von Confro gefunden, falls du Interesse hast. Den mit der zerbrochenen Sense. Ich mach bei Interesse mal ein Foto.
     
  8. Atreju

    Atreju breakfast epiphany

    Ja gerne! So einer fehlt mir noch! (y) Schick mal ne PN.

    Bislang ging es mit dem Lack eigentlich ganz gut und ich habe bei unlackierten Figuren schnell das Problem, daß durch Berührung, selbst vorsichtige, recht schnell die Farbe abgeht (Handschweiß etc.). Dann lieber lackieren, das ging bislang gut, obwohl ich jetzt bei einigen Figuren erste Ausbesserungsstellen gefunden habe, irgendwelche Spitzen oder Krallenenden. Aber nach 8 Jahren in guter Benutzung ist das auch nicht verwunderlich...
     
  9. RockyRaccoon

    RockyRaccoon Social Justice Warrior First Class Mitarbeiter

    Ja wie gesagt... die Farbe geht bei mir eigentlich nicht ab. Oder zumindest nicht merklich schneller, als bei lackierten Minis.
     
  10. Atreju

    Atreju breakfast epiphany

    Ein paar schöne und hilfreiche Videos:


    Mit der Methode (Holzleim, weiße Farbe und Kaiser Natron) habe ich selbst schon sehr schöne Ergebnisse erzielt, auch nach einem Jahr wird es nicht gelb o.ä., was man ja sonst oft hört. Wenn die Konsistenz dünner gewünscht ist, kann man das noch mit Wasser verdünnen, ansonsten sehr brauchbar und preiswert.


    Dieselbe Truppe, diesmal Eisflächen und gefrorene Seen.


    Pilze gehen doch eigentlich immer noch irgendwo dranzubasteln.


    Von der Dame bin ich allgemein recht begeistert (making cool nerdstuff with lady's devices :p), aber gerade diese Variante der Lavabases funktioniert prima. Es hat etwas gedauert, bis ich hierzulande eine vernünftige Alternative zu "Spackle" gefunden habe, denn Spachtelmasse allein ist zu flüssig, es muß schon ein recht grober Wandspachtel sein. Hier mal der erste Versuch einer Lavabase (noch mit Spachtemasse) plus ein neues Geländestück (Lava-Zwergenschmiede).
    dwarf2.JPG
     
    Infernal Teddy und RockyRaccoon gefällt das.
  11. RockyRaccoon

    RockyRaccoon Social Justice Warrior First Class Mitarbeiter

    Woraus ist denn das Mauerwerk? Das sieht aus wie Lebkuchen.^^
     
  12. Atreju

    Atreju breakfast epiphany

    Das sind IKEA-Korkuntersetzer. Verdammt gutes und preiswertes Baumaterial. :D
     
    Kappadozius und RockyRaccoon gefällt das.
  13. Atreju

    Atreju breakfast epiphany

    Hier mal das fertige Bild zu der Zwergenschmiede:
    vulkan1.JPG
     
Moderatoren: ApokalypseTest, tobrise
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Ich bin dann mal ... Mitglieder 6. November 2009
Also ich bin dann mal hier... Mitglieder 29. März 2009
So, dann will ich auch mal... Mitglieder 22. Oktober 2007
Dann wollen wir mal Mitglieder 5. Juli 2006
Auch mal Mitglieder 14. November 2005

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden