Live oder nicht live?!

Dieses Thema im Forum "WoD 1: Vampire: Die Maskerade" wurde erstellt von Oddi, 26. November 2004.

Moderatoren: Mitra, Sycorax
  1. Oddi

    Oddi Kampffrosch

    Was hält die Rollenspielerwelt den von diesem Thema?!

    Ich persönlich finde, dass "Live-Spielen" zuviele Einschränkungen aufweist, um irgendwie eine dichte Atmosphäre in einer Chronik zu schaffen. Wenn man mal allein die ganzen Utensilien bedenkt, die auftauchen (können); mal ganz von NSC´s, Schauplätzen, Einsatz von "spektakulären" Disziplinen abgesehen.

    Und wie sieht es bitte aus, wenn ein Spieler wild fuchtelnd und schreiend durch die Gegend/den Raum läuft, weil er "in Flammen" steht?!

    Ich weiß nicht so recht ob das mein GEschmack wäre...und das Klischee von wegen "Realitätsverlust" und "Rollenspielern" als Kombination übergehe ich als leidenschaftlicher "Vampir" jetzt einfach mal, die Nase rümpfend wie ein Torri in der Kanalisation!


    Es grüßt

    Der Odd
     
  2. Memnoch

    Memnoch 2-11-13-4

    Ich spiele sehr gerne Vampire Live, gerade wegen der Atmosphäre, gerade weil die Empfindungen dabei so unglaublich intensiv sind. Sicher, es braucht ein wenig Vorstellungskraft, aber wenn man sich darauf einlässt, dann wirkt die oben genannte Szene mit dem in Flammen Stehenden keineswegs lächerlich.
    Natürlich, die Schwerpunkte einer Live-Chronik liegen wahrscheinlich komplett anders als bei so einigen P&P-Gruppen, da der Hauptteil einfach aus sozialer Interaktion besteht und meistens extrem der Leitgedanke "Player makes Plot" verwirklicht wird, aber wer meiner Meinung nach einmal wirklich das Gefühl hatte, sich als Vampir in dem Schlangennest eines Camarilla-Elysiums zu bewegen, der will dieses Gefühl so schnell nicht missen. Es ist noch was anderes, wenn man erzählt, dass man vor dem Prinzen kniet, als wenn man wirklich zur Demut gezwungen vor dem Prinzen kniet und man nicht weis, was einen erwartet, weil der Prinz ein Malkavianer ist. Es ist etwas anderes wenn man in einer privaten Unterredung unter vier Augen einem Prinzen gegenübersitzt, den man nicht einschätzen kann und dessen kalter Blick seinen verständnisvollen Blick Lügen straft und man nicht weis, ob man den Raum lebend verlässt, weil jemand in der Domäne das Gerücht gestreut hat, man gehöre dem Sabbat an.
    Live ist klasse!
     
  3. In-Sha'it

    In-Sha'it Psychonaut

    Ich finde Live auch klasse!

    Nur bin ich noch nie dazu gekommen es zu spielen... :(
     
  4. Stayka

    Stayka Shitennou

    Ich war mal ne Zeit lang bei einer Vampire live Runde dabei (sogar als Elder Char, die Malk-Primogen der Runde), habe mich aber nur gepflegt gelangweilt. Irgendwie ist das nichts für mich -_-

    Clear Ether!
    Stayka
     
  5. Somnium

    Somnium Sohn der Kakophonie

    Das ist wohl von Larp-Gruppe zu Larp-Gruppe anders, aber ich finde Larp im Allgemeinen ziemlich beknackt.
    Vampir giebt einem gerade die tolle Möglichkeit ohne Maskenbildner und Meisterschneider, dennoch gut in seiner Rolle auzusehen. Wies bei Fantasy-Larp nie gegeben ist. Aber das hält komischerweise dennoch niemanden davon ab einfach nur stümperhaft peinlich und fast schon blasphemisch zu sein.

    Ich will kein 1.60m großes und 1.60 breites Mädchen sehen, in einer Korsage die kurz vorm zerbersten ist, in einem peinlich Gothic-Samtkleid- nach dem Motto "Schwarz kaschiert" (aber hier kommt Schwarz wirklich an seine natürlichen Grenzen), die mir was von wegen Toreador und Muh erzählt, wärhend sie arg stolz ist auf ihre Gena und auf des "realistisch" dazugehörigen Erscheinungsbildwertes 7!!! Ne echt nich, sowas will ich ned.
     
  6. Memnoch

    Memnoch 2-11-13-4

    Deswegen spiele ich glücklicherweise in einer Live-Gruppe, in der es keine Attribute gibt.
     
  7. Skyrock

    Skyrock t. Sgeyerog :DDDDD

    Nur mal so aus Neugier eine Frage eines Laien: Gibt es auch Vampire-LARPs die nach DKWDDK-Regeln laufen? Das sollte solche Probleme wie 200kg schwere perfekt aussehende Torries lösen.
     
  8. Memnoch

    Memnoch 2-11-13-4

    Sagen wir mal so, in der Gruppe, in der ich spiele wird mehr oder weniger der von dir genannte Grundsatz verfolgt.

    Klar, man hat zwar seine Disziplinen, die man auch irgendwie darstellen muss (Larp-Klauen für Protean 2), aber was Fertigkeiten oder Attribute angeht, da gibt es keine Werte, sondern da gilt nunmal, du kannst es, solange du es darstellen kannst (und es zum Char passt)
     
  9. Somnium

    Somnium Sohn der Kakophonie

    Das ist auch besser so. Besonders Torris ja auch hässlich sein können. Aber bei Fantasy isse snoch schlimer, so ne Hochelfe will ich ned sehen nein nein nein !
     
  10. FrostByte

    FrostByte Neuling

    Ach, Fantasy ist witzig. Man muß sich nur einen antrinken und dann kann man sogar die "grazilen" Elfen mit den dicken Ärschen akzeptieren. :alc: Nix für ungut, aber komischerweise trifft das viel zu oft zu. ;(
     
  11. stipin84

    stipin84 Kalif von Alamut

    Live spielen ist ywar total ein anderes Gefühl wie Pen&Paper aber man hat eine Atmosphäre die ist unverwechselbar....total geil
     
  12. Masterbrain

    Masterbrain Autor

    Kann mir dem nur anschließen. Es ist halt eine Frage des WIE...

    Also, ich bin SL ner Vampire-Live Domäne, und bei uns läuft es seit 2 1/2 jahren gut. Die Sache mit der Atmosphäre ist natürlich ein Punkt, aber mit ein wenig Arbeit bekommt man das hin.. so glaube ich zumindet. Und, ja, Live ist einfach ein unheimlich intensive Erfahrung...

    Unseren Spielern scheint es Spaß zu machen, das sehn wir zumindest dadurch, das wir allabendlich mindestens 30 davon ahebn, manchmal auch um einiges mehr.

    Wer evtl ein wenig intersse an uns oder an Live im allgemeinen hat, de kann sich mal unsere Seite ansehen : http://domaene-namenlos.de
     
  13. CryingShadow

    CryingShadow Malkavianer

    Für mich persönlich ist das Gefühl kaum unterschiedlich, ob ich tatsächlich vor einem Prinzen knie oder mir vorstelle, dass ich es tue (durch Hineinversetzen in den jeweiligen Char). Bin aber allgemein jemand mit hoher Vorstellungskraft, sodass ich die gestellte Realität des Larp nicht brauche, um meinen Vorstellungen dieses Authentizitätsgefühl zu geben. Daher mag ich P&P mehr, da die Einschrenkungen im Larp (besonders die räumlichen) da nicht gegeben sind. Aber das ist mein persönlicher Geschmack. Ich kann sehr gut nachvollziehen, dass Larp für viele ein ganz besonderes Erlebnis sein kann... ;)
     
  14. Somnium

    Somnium Sohn der Kakophonie

    Ich bin zu perfektionistisch und jeder Fehleroder sonstige Sache im Larp würde mir den SPielspass nehmen.
    Da sitz ich lieber auf nem Kissen und stells mir vor ;)
     
  15. Masterbrain

    Masterbrain Autor

    Naja, je nachdem, Wo du live spielst, machen diese "fehler" ( es kommt daruf an, welche gemeint sind..) das Spiel erst spaßig...

    Fehler bei der Vorstellung? - gefundesnes fressenfür andere... USW...
     
  16. Somnium

    Somnium Sohn der Kakophonie

    Nein ich meine nicht Fehler in dem Sinne, Fehler giebts ja bei P&P auch. Das wäre ehct vermessen das anzukreiden. Manche Sachen sind eben nicht umsetzbar du hast nicht die ganze Stadt zur verfügung du kannst nicht durch die Kanalisation hoppeln usw. Man mag vieleichts agen dan habe ich wohl zuw enig Phatasie, das würde ich ned sagen. Ich sag nur GANZ oder GARNICHT. ALso wenn bitte auch mit AUsflug in die Kanalisation ^^
     
  17. Masterbrain

    Masterbrain Autor

    Ja, dass ist ein Punkt....

    und immer so eine Sache mit den Möglichkeiten. Auch wenn sich die C1 da immer viel Mühe geben soll...
     
  18. Somnium

    Somnium Sohn der Kakophonie

    Dazu habe ich Angst das hinter jeder Ecke wieder so ne Wuchtwalküren Toreador lauert *grusel*
     
  19. Jamin

    Jamin lebhafter Bücherwurm ;)

    Ich spiele seit über 6 Jahre Vampire-Live und ja, ab und zu auch mal P&P; daher würde ich dazu sagen, daß einfach beide in verschiedene Richtungen gehen und daher einfach ihre Vorteile und Schwächen haben.

    Live: Wenn du die richtigen Spieler hast, gibt es nicht wirklich Unterbrechungen, sondern eine fließende Handlung, die noch nciht einmal vorher festgelegt werden muß, sondern einfach ensteht - du brauchst war SLs aber keinen Erzähler. Das ganze ist freier und du mußt mit keiner Gruppe zusammenkommen. Nachteilig ist definitiv, daß du viele Dinge einfach nicht darstellen kannst und auch die Simulationen der P&P-Kräfte einfach schwerer und ungenauer sind als im P&P - man würfelt ja nichts aus.

    P&P: Du bist nicht ganz so in der Rolle drin (Man sagt "Ich nehme den Brief." und nimmt ihn nicht wirklich), dafür kann man einfach Dinge spielen, die im Live einfach nicht möglich sind (mit einem Jet durch die Welt chetten, Reise im Umbra, etc.) - und die Würfel simulieren einfach besser.
     
  20. Somnium

    Somnium Sohn der Kakophonie

    UND MAN SIEHT KEIEN WUCHTWALKÜREN *irrelach* Jaha sie sind nicht da ..nein !!!!
     
Moderatoren: Mitra, Sycorax
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Werwolf Live Kontakt 29. August 2012
BD Live Digital Games 26. Februar 2009
WeWo Live WoD 1: Werwolf: Die Apokalypse 10. September 2006
Listen für LIVE WoD 1: Vampire: Die Maskerade 10. Juli 2006
Wo spielt ihr Live WoD 1: Vampire: Die Maskerade 28. Februar 2005

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden