Kurzbeschreibung des Stieed

Mitra

Titan
Teammitglied
Der Stieed
Der Stieed ist es, der stets aufs Neue mein Herz erblühen läßt. Bei einem Gläschen Wein und Kerzenschein, geküsst von den letzten warmen Strahlen eines vergehenden Tages. Umgeben von der Erinnerung an die Schönheit einer längst vergangenen Zeit. (Ottmar Hofmann Schriftsteller und Bürgermeister von Finstertal 1964 - 1972)

Finstertals berühmtes Kneipenviertel und Standort einiger der ältesten Bauwerke der weiteren Umgebung. Experten schätzen das Alter einiger dieser wunderschönen Gebäude auf etwa dreihundert Jahre. Wie durch ein Wunder unbeschadet geblieben von Krieg und Feuersbrünsten, hat dieses Viertel seinen mittelalterlichen Charme bewahrt und steht seit den frühen siebziger Jahren vollständig unter Denkmalschutz. Der Stieed wird durchzogen von einem Labyrinth enger, unbefahrbarer Gassen in denen sich Cafes, Kneipen und jede nur erdenkliche Art von Gaststätte nahtlos aneinander reiht.
Günstig gelegen zwischen der Fußgängerzone im Westen und südlich des beeindruckenden 'Doms zu Finster', dem weltweit berühmten Wahrzeichen der Stadt, kann man hier an beinahe jedem Tag der Woche auf ein gemütliches Gläschen einkehren und in freundlicher Gesellschaft den Abend genießen.

Vorschläge für bespielbare Orte:
- Zieges Schrottplatz (Versteckt zwischen den Gassen liegt der Zugang zu Finstertals einzigem zugelassenem Waffenhändler.
__Seit gewarnt vor diesem Mann!)
- Das Dark End (Gothikkneipe, absoluter Insidertip)
- Die Fussgängerzone (spazieren, einkaufen, Schaufenster bummeln)
- unzählige weitere Kneipen, Cafes, Restaurants, Imbissbuden... Lasst eurer Phantasie freien Lauf
 

Anhänge

  • Altstadt 2.jpg
    Altstadt 2.jpg
    41,3 KB · Aufrufe: 20
  • altstadt 3.jpg
    altstadt 3.jpg
    19,2 KB · Aufrufe: 21

Kalanni

Drachentochter
AW: Kurzbeschreibung des Stieed

Dann will ich hier mal das Dark End anfügen:

Das Dark End:

Vor einigen Jahren hielt auch in Finstertal die Gothik-Kultur Einzug, eines der ältesten und urtümlichsten Etablissements in dieser Richtung ist das Gothik-Cafe Dark End, das in einer kleinen Seitenstraße des Stieed in einem Haus aus dem 18.Jahrhundert liegt.

Die Einrichtung ist betont morbide gehalten und es wird hauptsächlich, Goth-, Wave-, Rock- udn auch psychodelische Musik gespielt. Bei dem Publikum, das sich hier allabendlich einfindet um im Kreise Gleichgesinnter die Zeit zu verbringen (nun einige der meist jüngeren Besucher werden sie Zeit wohl eher totschlagen), handelt es sich um eine bunte Mischung aus weltfremden Individuen, die sich dem morbiden zugeneigt fühlten als auch echten oder Möchtegern-Esoterikern und New Wave-Anhängern.

Jeden Samstag finden verschiedene Motto-Parties statt, die sich um die Bereiche Mittelalter, Jenseits und Übernatürliches drehen, wobei die Vampirnächte für die Kainiten Finstertals sogar ein gewisses Interesse haben könnten, da sich dort viele der Besucher vampirischer Verhalten als es der Großteil der Kainiten tat. Es wäre sogar durchaus möglich, daß dem einen oder anderen Kainskind wegen schlechter Maske der Zutritt verweigert würde.

eingang01.jpg foyer01.jpg bar01.jpg podest01.jpg rundgang.gif kleinebar01.jpg
 

Kalanni

Drachentochter
AW: Kurzbeschreibung des Stieed

Gothic-Shop "Vampire's alive"

Der Laden für Mittelalter-, Gothic- und Fetischmoden bietet ein reichhaltiges Angebot hauptsächlich in der gehobenen Preisklasse und hat reichlich Zulauf. Neben Herren- und Damenkleidung findet man auch den passenden Schmuck, hauptsächlich in Silber und Edelstahl, passendes Schuhwerk und jede Menge andere Gegenstände, die der Mittelalter und Gothic-Fan für die Ausstattung seines Umfelds braucht.

In einem kleinen Nebenraum mit einem separaten Eingang gibt es auch alles an Bedarf für die Punkszene

Auch die Verkäuferin sind alle in schwarze Gothic-Kleider gewandet und verstehen sich auch darauf, die Kunden in puncto Make-up und Schmuck zu beraten.


 
Oben Unten