• Du möchtest die Seite mit kaum Werbung sehen? Dann registriere dich noch heute. Das ist völlig kostenlos und unverbindlich. Hier geht es zur Registrierung.
Ich bin mit den 007-Streifen praktisch groß geworden. Ein Freund und Nachbar von mir, durfte auf den familiären Videorecorder zugreifen und hatte alle Bondtitel auf Kassette. Wir haben die Dinger richtig gesuchtet. Ich kann aus diesem Grund garnicht sagen, welcher Bond der Beste war, weil wir noch nicht einmal das nötige Alter hatten. Wir waren hin und weg gewesen - oder zumindest ich. Dann ergab sich eine größere Pause für mich, ich hatte zwischenzeitlich nicht mal mitbekommen, das Timothy Dalton die Rolle übernommen hatte. Erst mit Golden Eye bin ich dann wieder mit dabei gewesen, aber auch auf VHS aus der Bücherei damals.

Mit Daniel Craig, der auch im nächsten Film wieder Bond personifizieren wird, wurde Bond sehr ernst, so brutal. Ich war entsetzt. Aber gleichzeitig hatte die Spannung ein hohes Niveau erreicht und er schien mir in der Gegenwart angekommen zu sein. Man war ich enttäuscht, als Skyfall die Uhr auf die 50-60ies zurück gedreht hatte. Auf Spectre konnte ich mich danach garnicht mehr richtig einlassen, obwohl er von manchen gelobt wurde.

http://www.gq-magazine.co.uk/article/new-james-bond
 

mikyra

Gott
Mensch, was hätte ich als Kind dafür geben Zugriff auf so eine tolle Sammlung zu haben.

Die alten Bond Filme im Fernsehen gehörten zu den wenigen Ereignisse, zu denen ich Abends länger auf bleiben und Fernsehen schauen durfte.
Klar das dabei nicht nur Spannung und Action der Filme sondern bereits die besonderen Umstände das ganze stets zu einem großartigen Erlebnis gemacht haben.

Schön zu lesen, dass es mit der Serie auch nach so viel Jahren noch immer weiter geht.

Und hey - Daniel Craig ist nicht der Erste, der nach seinem "letzten" Bond Film noch einen allerletzen nachlegt. ;)
 
Der neue Bond kündigt sich an. Titel: Keine Zeit zu sterben.
Die ganze Rückentwicklung im Auge, glaube ich nicht, dass mich der noch umhauen wird. Wird Zeit für einen neuen Bond. Vielleicht mal eine Frau oder ein Schwarzer?

 

tobrise

Facility Manager
#StandWithUkraine
Blutschwert
Ich verstehe nicht wirklich warum unbedingt eine Frau Bond spielen soll/muss. Wieso nicht einfach eine neue Figur mit weiblicher Darstellerin erschaffen? James Bond 007 als Frau fänd ich doof, ein Spin Off mit einem weiblichen 00 Agenten fänd ich besser. Vielleicht mit gegenseitigen Anspielungen oder kurzen Gastauftritten.
 

Shub-Schumann

Master (of Desaster)
#StandWithUkraine
Ich verstehe nicht wirklich warum unbedingt eine Frau Bond spielen soll/muss.
Vermutlich, weil es daran nichts zu verstehen gibt. Der FR Artikel ist schon ziemlich krude, der Vergleich mit den widerlichen Internetdebatten zu Arielle oder Loki z.B. hinkt nicht, der hat gebrochene Beine.
Und auch wenn der Artikel M. Goldberg nur zitiert: Bei ihr klingt das, als sei Bond so schlimm wie Jud Süß. (Und da die Meinung kommentarlos dahinsteht, vermute ich ohnehin, die Autorin macht sich mit ihr gemein).
 

MaxSchreck

Gott
#StandWithUkraine
Ich mochte Bond nie besonders. Fände aber mal so einen 007 Killer als Schurke sehr interessant. Wie in den Comics von Alan Moore.
 
Oben Unten