Sonstiges Kampagnen

Mantikor

Dungeonmaster
Wie sieht das eigentlich bei euch aus,
was spielt ihr für Kampagnen Typen?

Spielt ihr zum Beispiel, Söldnerkampagnen oder episch
angehauchte oder ganz andere?


Naja ich spiele gerne in Kampagnenwelten die
doch leicht episch angehaucht sind!
 

Maris der Schmied

Jäger erster Klasse
AW: Kampagnen

Kampagnentypen?
Ist nicht jede Kampagne episch? Die pösen Kobolde sind auf LV 1 auch eine epische Herausforderung!

Also meins lässt sich wohl als Abenteuer/Episch/Steam beschreiben...
weis aber net ob du das jetzt gemeint hast!
 

Ariadne

Foren-Fee
AW: Kampagnen

Ist nicht jede Kampagne episch? Die pösen Kobolde sind auf LV 1 auch eine epische Herausforderung!
:ROFLMAO:

Schön gesagt :)


Campagnen-Typen? Keine Ahnung, was du damit genau meinst. Unsere letzte endete damit, einen ziemlich hochstufigen Elfenmagier (Stufe 40 oder so), der sich irgendwie das Portfolio eines Gottes angeeignet hatte (und damit DvRs hatte), wieder in seine Schranken zu weisen. Holla, das war echt harter Tobak! Aber total Klasse :)

Jetzt brechen wir gerade dazu auf, eine Insel, die auf einer anderen Ebene gefangen ist, von der Dämonenarmee (geleitet von 2 (paragon?) Balors und einigen Mariliths) zu bereinigen und dem dort ansässigen elfischen Magier-Konzil (alles level 20+ Magier, die sich schon rund 100 Jahre mit denen rumschlagen) unter die Arme zu greifen. Ich freu mich schon drauf :rolleyes:

Generell gehen unsere Campagnen meist um sowas, wie "Artefekt aufgetaucht, XY will sich das unter den Nagel reißen, um den bösen Gott/ Titan/wasweißich wiederzuerwecken" oder "XY ist ein ***, der auferstanden/ aufgetaucht/wasweißich ist, im die Welt ins Unglück zu stürzen/ vernichten/ versklaven"... Sowas eben...
 
M

malcalypse

Guest
AW: Kampagnen

söldnerkampagnen - idealismus saugt

zur zeit arbeiten die spieler für eins der unzähligen syndikate der stadt, zwar nicht ganz freiwillig - aber es ist zu ihrem besten...
zur zeit isses eher ein from hell/ plunkett & macleane - verschnitt
 

Kazuja

Perfect Enemy
AW: Kampagnen

Häufig bau ich irgendwelche Organisationen ein, in deren Spannungsgeflecht sich die Helden dann bewegen...

Manchmal spiel ich auch einfach gerne Gut gegen Böse...
 

Infernal Teddy

mag Caninchen
AW: Kampagnen

Meine nächste D&D-Kampagne wird darin bestehen das ich meine Spieler einfach auf Ptolus loslasse, und schaue was passiert ... :D
 

Selganor

Methusalem
AW: Kampagnen

Meine nächste D&D-Kampagne wird darin bestehen das ich meine Spieler einfach auf Ptolus loslasse, und schaue was passiert ... :D
Ach du auch?

Kann aber sein dass ich Teile aus Night of Dissolution verwende (gerade der erste Teil ist SEHR praktisch)

Um noch was zum Thema zu sagen...

Die meisten meiner D&D-Runden sind "from Zero to Hero", also beginnend auf Stufe 1 und so nach und nach wird man maechtiger und hat mehr Einfluss auf die Welt hat...
 

Samael

Schlaues Kerlchen
AW: Kampagnen

Ich leite meist "klassische" Kampagnen. Also ein Haufen buntgemischte Gestalten, die Ruhm erringen, das Böse bekämpfen und Schätze abstauben wollen (in unterschiedlichen Prioritäten je nach Charakter). Daher sind bei mir alle "bösen" Gesinnungen auch nicht erlaubt.

Zur Zeit spiele ich in meiner ersten Gruppe "Ptolus: Night of Dissolution". Diese hat auf Stufe 1 angefangen und ist jetzt ca. Stufe 6. Viele Charaktere sind hier neutraler Gesinnung, und jetzt ist auch noch der Paladin hopps gegangen....

Die zweite Gruppe ist erst kürzlich gestartet, wir spielen "Expedition to Castle Ravenloft". Die Gruppe fing auf Stufe 5 an und ist jetzt fast auf Stufe 7 angekommen. Alle Charaktere sind hier guter Gesinnung.
 

Infernal Teddy

mag Caninchen
AW: Kampagnen

Es hat eine gewisse anziehungskraft aus - und es ist jeden cent wert. Man sollte allerdings in einen Lesetisch investieren :D
 
Oben