Ich packe meinen Koffer ähm den Rucksack meines Charakters

yennico

John B!ender
Ich meine natürlich nicht das Kinderspiel, sondern ich möchte wissen, was eure Helden in ihrem Rucksack als Equipment mitschleppen.

Was gehört bei euren Helden unbedingt in den Rucksack, wenn sie auf Abenteuer ausziehen?
 
D

Deleted member 7518

Guest
Bei meinem aktuell liebsten Char sind es auf jeden Fall:
Nachtsichtgerät
Hasch, Alkohol
Feuerzeug
Verbandskasten
Tape
Mütze
Flakweste
Handy + Musik
Schokoriegel
Krankenversicherungskarte
Bewaffnung je nach persönlichem Geschmack (Axt u. Shotgun sind momentan gut vertreten), Munition
Kerosin und Weihwasser (bleiben aber idR im Auto bis sie gebraucht werden)
Gegebenenfalls Schwimmsachen
Partner (bzw. seine Kreditkarte) um immer flüssig zu sein :D
 

ADS

Streunendes Monster
Knarre, EPA, Laserschwert, Panzerkekse, noch ne Knarre, Munition, Zigaretten, eine weitere Knarre, Kaugummis, Messer, ne andere Knarre, mehr Munition, Broadsword of Ogre Decapitation, wieder ne Knarre, ein Bagle, Kaffee, 10 Fuß Stange, Kamera und noch ne letzte Ersatz Knarre....

aber ansonsten kommt es eigentlich auf das System an^^
 

Skyrock

t. Sgeyerog :DDDDD
Ein Handtuch.

The Hitchhiker's Guide to the Galaxy has a few things to say on the subject of towels.
A towel, it says, is about the most massively useful thing an interstellar hitchhiker can have. Partly it has great practical value. You can wrap it around you for warmth as you bound across the cold moons of Jaglan Beta; you can lie on it on the brilliant marble-sanded beaches of Santraginus V, inhaling the heady sea vapors; you can sleep under it beneath the stars which shine so redly on the desert world of Kakrafoon; use it to sail a miniraft down down the slow heavy River Moth; wet it for use in hand-to-hand combat; wrap it round your head to ward off noxious fumes or avoid the gaze of the Ravenous Bugblatter Beast of Traal (a mind-bogglingly stupid animal, it assumes that if you can't see it, it can't see you - daft as a brush, but very very ravenous); you can wave your towel in emergencies as a distress signal, and of course dry yourself off with it if it still seems to be clean enough.

More importantly, a towel has immense psychological value. For some reason, if a strag discovers that a hitchhiker has his towel with him, he will automatically assume that he is also in possession of a toothbrush, washcloth, soap, tin of biscuits, flask, compass, map, ball of string, gnat spray, wet-weather gear, space suit etc., etc. Furthermore, the strag will then happily lend the hitchhiker any of these or a dozen other items that the hitchhiker might have accidentally "lost.". What the strag will think is that any man that can hitch the length and breadth of the Galaxy, rough it, slum it, struggle against terrible odds, win through and still know where his towel is, is clearly a man to be reckoned with.
 

Supergerm

Spambothenker
Teammitglied
Meine Charaktere haben recht oft irgendwelche Gegenstände in größeren Mengen dabei. Ein D&D-Charakter hatte z. B. 20 Pfund Krähenfüße.
 

Supergerm

Spambothenker
Teammitglied
Keiner packt frische Unterwäsche ein? Igitt seid ihr eklig,...
Die nehmen wir doch von den erschlagenen Gegnern...
Ihr seid noch ekliger

Wieso, sie nehmen die frische Unterwäsche von erschlagenen Gegnern. ;) Das Grundthema könnte man zu einer Abenteuerreihe machen: Die Unterhosenlandtrilogie bestehend aus Im Spitzenhöschenwald, Der Feinrippturm und Der Boxershortenhort. :D
 

Kardohan

Gelehrter des Hoenir & Schreiber des Qedeshet
verstorben
Variabel je nach Archetyp und Setting. Bei Modern-Settings haben sie nur dabei, was sie sozusagen "in dieser Szene" brauchen. Unwichtigeres liegt daheim oder etwa im Auto.

In Fantasy-Settings haben die Leute nicht viel, wenn man nicht fest an einen Ort gebunden ist - wo ich dann das Unwichtigere auf dem Esel, Karren oder in meiner Hütte habe.
Ansonsten, was zu trinken, was zu essen, etwas Seil, Schlafdecke, Messer und dann archetypisches wie Bandagen, Heilausrüstung, Magierbuch, Wetzstein, Werkzeug, Lupe usw usf.
Auf Seife, Nähgarn, Unterwäsche, Wäsche zum Wechseln kann man meist verzichten, denn die Armen konnten sie sich nicht leisten und die Reichen haben sowas einfach dabei (Gehört zum Hintergrund). Man muss ja nicht jeden Blödsinn aufschreiben. Nur wenn sich jemand aus dem Volk seinen "guten Zwirn" einpackt, dann wird es vermerkt - weil außergewöhnlich.

So wie man nicht jede Pinkelpause oder das Striegeln der Reittiere ausspielt, so sind Sachen wie Wäsche wechseln oder sich waschen unwichtiges Tagesgeschäft. Kaum einer wird wohl auch die monatlichen "Befindlichkeiten" der weiblichen Charaktere durchspielen, oder? Mal davon abgesehen kannten viele mittelalterliche Kulturen, gerade die europäischen, kaum Unterwäsche und Hygiene war im weitesten Sinne unbekannt. Ob man sich mit Lumpen, einem essiggetränkten Schwamm oder Bärlappblättern den A.... abwischt ist nur dann interessant, wenn es "ungewöhnlich" ist - etwa in fremden Ländern. Wenn saunieren oder Badehäuser zum Alltag gehören, so muß der SL es nicht extra erwähnen, sollte aber manche Szenen mal in solchen spielen lassen, wie etwa bei der Suche nach Infos.
 
Oben Unten