Hunter - Witch Finders

Jadeite

Master of the Controverse
AW: Hunter - Witch Finders

Ich würde für das Spielen von Hexen insgesamt eher Second Sight empfehlen. Alternative Mage the Awakening, wenn man etwas stärker sein möchte ;)
Gutter Magic ist zwar auch ohne das Hunter Grundbuch verwendbar, insgesamt aber eher für NSCs gedacht.
Das nWoD Grundbuch benötigt man natürlich auch noch.
 

Quackerjack

Nethermancer par excellence
AW: Hunter - Witch Finders

Wobei Guter Magic ohne Probleme für Spieler Charaktere geeignet ist. Wir hatten schon eine komplette "Witch"-Runde (und aktuell haben wir eine Tier 1 Hexe in der Gruppe). Das einzige was der Autor des Systems vergessen hatte einzufügen waren die Erfahrungspunktekosten (neuer Wert x 3 & Mysterien über die "Gnosis-Vorgabe hinaus neuer Wert x 8)
 

Manny

Relikt
AW: Hunter - Witch Finders

Trotz der Gefahr redundant zu werden: Wenn ich jetzt die Hunter Schiene nicht schon hier hätte und jetzt Hexen haben wollen würde, dann...
...würde für das Spielen von Hexen insgesamt eher Second Sight empfehlen. Alternative Mage the Awakening
Das.
Bei Investitionsträgheit kann man aber auch einfach versuchen sich das aus dem Ärmel zu zaubern anhand dessen, was man gerade griffbereit hat. Numina, Contracts und Konsorten bieten sich ja beinahe schon dafür an, wenn man sich das drumherum überlegt hat.
 
AW: Hunter - Witch Finders

Kommt auch drauf an, was man unter Hexen versteht. Die Hunter Hexen können halt auch schonmal mit Zaubern kämpfen. Die Second Sight Hexen nicht wirklich, die fluchen und segnen und kristallkugelisieren eher. Beide Varianten sind völlig in Ordnung, es kommt nur halt drauf an, was man machen will.
 

Marrok

Platzhalter
AW: Hunter - Witch Finders

GRW brauchst du auf jedenfall, egal wie du dann die Hexen gestaltest .. hingegen braucht man (brauchen heißt nicht, dass in den anderen genannten Quellen nix tolles drinnen ist ;)) hingegen neben dem Hunter GRW wie immer nur das WOD GRW
 

Manny

Relikt
AW: Hunter - Witch Finders

Vielleicht hilft's dem Entscheidungsprozess, wenn wir die Verdächtigen genauer durchgehen:

  • Hunter the Vigil - Witch Finders ([thread=39267]B!rezi[/thread])
    (benötigt: nWoD Core; optional: Hunter the Vigil)
    Es ist im Wesentlichen ein Erweiterungsbuch für Hunter the Vigil, das sich mit Hexen und Magiern in beinahe jeder Form beschäftigt. Es wird auf ca. 40 Seiten Gutter Magic als vereinfachtes Zaubersystem vorgestellt, inklusive einer guten Zahl an Beispielzaubern/-ritualen. Das Buch ist aber letztenendes ein Hunter Supplement, dementsprechend sind die anderen ~180 Seiten Beispielantagonisten und Jägerorganisationen gewidmet.
    Dass das Hunter GRW dafür notwendig ist halte ich für groben Unfug, solange man nur an Gutter Magic interessiert ist - und das war ja eigentlich die Ursprungsfrage.


  • Second Sight ([thread=40235]B!rezi[/thread])
    (benötigt: nWoD Core)
    Ein Buch, dass sich mit hauptsächlich "niederen" Formen von Übernatürlichkeit beschäftigt; die Kapitelüberschriften von Kap. 2..4 sollten schon so ziemlich alles sagen, was man sich darunter vorstellen kann: Psychic Phenomena, Low Magic und Reality-Bending Horrors. Und in jedem Kapitel finden sich eine Vielzahl an solchen Fähigkeiten, die in Form von Merits realisiert werden und damit problemlos mit der nWoD Standardcharaktererschaffung möglich sind.


  • Mage The Awakening ([thread=39130]B!rezi[/thread])
    (benötigt: nWoD Core, und ggf. das eine oder andere Buch als Komplement)
    Vorweg, Mage The Awakening ist eine komplette Serie, eins der "großen Drei" [tm]. Dementsprechend hat es ausgefeilte (und umfangreiche) Mechaniken und eine 183 Seiten lange Liste an Beispielzaubern. Ja, das Buch ist dick, und der Anteil an Magie groß - kein Wunder, das System heißt ja nicht umsonst Mage. Wenn du die Extra-Meile gehen willst und dir das einverleibst, dann solltest du a.) viel zu tun haben, b.) sicher die eine oder andere Frage im B! Forum aufwerfen müssen, weil's manchmal doch nicht so trivial ist, und c.) noch mehr Bücher auf die Einkaufsliste setzen müssen (Tome of the Mysteries, I'm eyeing you!). Wenn man es ein wenig adaptiert und einschränkt, dann sollte man aber eine ziemlich solide Grundlage für Magier aller Art haben.
Wenn man dann selbst zum Werkzeugkasten greifen will, Mage, Changeling und Werewolf haben Rotes/Contracts/Numina/Rites noch und nöcher, die kann man dann sicher auf die eine oder andere Weise in die obigen Systeme mit etwas zusätzlichem Feinschliff inkorporieren.
 
Oben