Hintergrund?

PLG

SL
Wie könntet ihr euch den Hintergrund auf dem Requiem basieren könnte vorstellen? Die ganze religiöse, von Gott verfluchte Sache hatten wir jetzt ja schon, aber was ist die alternative? Sollten Vampire einfach eine Unterart des Menschen sein der durch einen Virus verändert wurden? Oder könntet ihr sie euch als hungrige Tote vorstellen, welche aus dem Grab steigen um unerledigte Aufgaben zu erfüllen?
Mir persönlich würde die letzt genannte Variante gefallen, das gab es zwar schon bei KdL, aber ohne den ganzen Philosophischen Hintergrund könnte wirklich etwas stimmiges herraus kommen. Es würde vor allem auch irgendwie zu dem Namen Requiem passen, da es ja mit der Totenruhe (oder in dem Fall mit den ruhelosen Toten) zu tun hat.
 

Skar

Dr. Spiele
Teammitglied
Administrator
Ich könnte mir die Vampire von V: Requiem als kaum alternde Personen vorstellen, die dem Vampirismus als einen Segen sehen. Nur den höchsten und mächtigsten unter ihnen ist es gestattet vampirische Nachkommen zu erschaffen.
Doch für alle ist es ein Privileg. Sie werden in elitäre Kreise eingeführt, erhalten somit Rückendeckung in Politik und Gesellschaft und können sich dadurch schnell etablieren.

Sie müssen selten Blut trinken und bevorzugen das nahrhafte Blut Unschuldiger, um sich dadurch immer wieder reinzuwaschen. Für die Erzeugung braucht es jedoch mehr, als dieses Blut trinken. EIn kompliziertes Ritual ist nötig.

Bei Maskerade war der Name ja auch Programm. Bei Requiem würde ich das so begründen, dass eben dieser Erschaffungsprozess als Requiem erklärt wird. Ein Ritual (oder Prozess), dass den Tod des Opfers einbezieht.
 

Agroschim

mit Nero in Disneyland.
Wenn man sich mal Dracula durchgelesen hat bietet sich auch noch eine Möglichkeit, Vampire sind Nachkommen eines Menschen der Gott verflucht hat ...
 

Smokey Crow

Fear & Skaring in Münster
Womit wir wieder bei Kain wären.

Wir würde es durchaus gefallen wenn es noch die "alten Vampire" geben würde, aber nur die jungen und unwissenden überlebt haben und versuchen aus den Ruinen wieder etwas aufzubauen.
 

Perikles

Zwergen Söldner a.D.
Oder könntet ihr sie euch als hungrige Tote vorstellen, welche aus dem Grab steigen um unerledigte Aufgaben zu erfüllen?
Das würde sich für mich nach einer Mischung aus Wraith und Vampire anhören :/

Persönlich tendiere ich auch dazu Vampire als etwas besonderes und elitäres darzustellen.

Wir würde es durchaus gefallen wenn es noch die "alten Vampire" geben würde, aber nur die jungen und unwissenden überlebt haben und versuchen aus den Ruinen wieder etwas aufzubauen.
Wäre auch eine interessante Variante ;) sozusagen Fallout mit Vampiren, Mutanten und hast-du-nicht-gesehen :chilli:
 

BoteSeths

Prophet der Finsternis
Ich persönlich fände es blöd, wenn der ganze mystische Hintergrund weggelassen werden würde. Das nähme dem ganzen den flair!

Ich wäre schon eher für soetwas wie, dass tatsächlich einige alte überleben und alles neu aufbauen!
Oder wie wäre es damit, dass Kain gar nicht der Ursprung der Vampire war.
Sondern Lilith, Adams erste frau den kuss an den verbannten kain weitergab, was man ja auch durchaus aus der ganzen geschichte ziehen könnte.
Lilith - schon jahrtausende alt, war immer diejenige die hinter allem die Fäden gezogen hatte. Die ganze Geschichte war bisher für sie nur ein lustiges erheiterndes spiel. Da sie selbst die vorsintflutlichen kontrollierte, die selbst annahmen hinter allem zu stecken. Doch langsam ist sie dieses spieles überflüssig geworden. Es war ihr nach einem Ende und nach einem neuen spiel. Die Vampire gehen unter jedoch nicht ihre mutter!

Das würde jede menge platz für neue mystische geschichten lassen!


Und lilith beginnt ein neues spiel! Aus den Trümmern des alten!
 

Skar

Dr. Spiele
Teammitglied
Administrator
Lilith ist für mich zu nah am "alten" Vampire dran. Sie lehrte Kain ja die Disziplinen.

Wenn die Gerüchte stimmen und es tatsächlich wieder "Ventrue", "Nosferatu" und "Gangrel" in irgendeiner Form geben sollte, dann würde das dem Ganzen die Krone aufsetzen...
 

Memnoch

2-11-13-4
Ich persönlich bin sehr zufrieden damit, dass die neue WoD nichts mit er alten zu tun haben soll, denn ich bin sehr gespannt, was sie nun daraus machen werden.
 

Skar

Dr. Spiele
Teammitglied
Administrator
Bevor mich einer falsch versteht, ich beziehe mich auf diese Aussage:
In the middle of an article about new CCG's in 2004, InQuest Gamer magazine printed a sidebar about Vampire: The Requiem. It features quotes from Justin Achilli and Bill Bridges, giving a preview about how they're streamlining the Storyteller system.
I doubt I'd be able to put the entire sidebar in here, but as a preview Justin mentioned that the only clan names we'll recognize as such are Nosferatu, Gangrel, and Ventrue.
Check out page 28 of InQuest Gamer #108 (which hit stores this Wednesday) for the whole scoop.
 

Nightfall

Anchilla
Äh hallo? Wollte mal fragen, wie das jetzt mit dem Hintergrund von V:tR aussieht. Ist das jetzt was komplett unabhänigiges, was nicht mit V:tM mehr zu tun hat? Oder gibt es Verbindugen zwischen V:tR und V:tM?
 

PLG

SL
Nein, es gibt keinerlei Verbindungen zwischen V:tR und V:tM. Beides sind vollkommen unabhängige Settings, also nichts mit post-Gehenna oder ähnlichem. Lediglich einige der Grundkonzepte und Begriffe wurden übernommen, denn es wäre ziemlich dämlich etwas gutes zu verändern, nur der um der Änderungen willens.

Der Hintergrund von V:tR soweit es jetzt bekannt ist, ist ganz einfach das es keinen festen gibt. Mit zunehmenden Alter werden die Erinnerungen von Vampiren durch den "Fog of Eternity" vernebelt, wodurch die Geschichte der Kindred nicht weiter als bis zum römischen Reich dokumentiert ist, und das auch nur äußerst ungenau (und vom Wahnsinn der Ahnen verfälscht...).
 

Nightfall

Anchilla
Äh, das heisst also, die Geschichte, bis zum Römischen Reich ist eine andere, als bei V:tM. Das davor ist sowieso unbekannt. Und die Zukunft natürlich auch. Also tatsächlich was total neues. Richtig?
 

PLG

SL
Richtig, wobei wie gesagt einige Konzepte und Namen übernommen wurden. Ansonsten ist es aber vollkommen unabhängig.
 

Nightfall

Anchilla
Irgendwie find ich das schade. Naja, hat aber auch n Vorteil. Man kann weiterhin V:tM spielen und trotzdem mit V:tR anfangen, was bei nem Post-Gehenna Szenario ja schlecht gewesen wäre.
 
Oben