Spiele Comic

Hilfe für eine Chronik-Idee

Dieses Thema im Forum "WoD 2: Vampire: Requiem" wurde erstellt von Carabas, 17. März 2009.

Moderatoren: RockyRaccoon
  1. Carabas

    Carabas V5 Fanboy

    Hallo zusammen,

    ich brauche Hilfe für eine Chronik-Idee, die ich habe. Ich möchte in Detroit spielen und die Ereignisse aus der Serie: Blade: Die Jagd geht weiter quasi als Hintergrund für die Chronik verwenden. Dabei gehe ich davon aus, dass es einen übermenschlichen Jäger wie Blade nicht gibt (wobei das auch lustig wäre, nur wie setze ich ihn um? Auch hier bin ich für einen Tipp dankbar.

    Für alte World of Darkness ist mir ziemlich perfekt eingefallen, wie der Plot aussehen könnte:

    ---
    Marcus van Scriver, ein Ventrue der 10. Generation, und Prinz von Detroit hat im Auftrag des Inneren Kreises der Camarilla eine "Impfung" gegen die vampirischen Schwächen entwickelt. Nach 10 Jahren Forschungsarbeit zusammen mit einem Tremere ist ihm das gelungen. Da war viel Science und Bio-Thaumaturgy im Spiel. Allerdings war der Impfstoff nicht sein eigentliches Ziel. Basierend auf dem Impfstoff hat er einen Virus entwickelt, der vorallem den niedrigen Generationen gefährlich wird (ab der 9. Generation). Der Virus läßt die Vampire dieser Generationen unkontrolliert Blut verlieren, bis der Vampir in kurzer Zeit zu Asche zerfallen ist.

    Als Versuchskaninchen hat er junge Sabbatvampire aus dem nahen Windsor, Ontario verwendet, die ihm von Setiten besorgt wurden.

    Sein Ziel ist es, die älteren Vampire unter Druck zu setzen bzw. auszulöschen.

    Leider wurde er von seiner blonden Assistentin Chase verraten. An eine Archontin. Er hat das rausbekommen und das Flugzeug der Archontin zum Absturz bringen lassen. An der Absturzstelle wurde dann gründlich aufgeräumt. Der zugehörige Justicar ist misstrauisch geworden und hat ein Konklave in Detroit einberufen.

    Dort gingen der Justicar und einige seiner wichtigsten Archonten in die Falle und wurden Opfer des Virus. Leider konnte Chase entkommen.

    BEGINN DER CHRONIK...

    Die offensichtlichen Storyansätze, die mir vorschweben:
    - Der Sabbat findet raus, was mit den Shovel-Heads passiert ist und der Bischof von Windsor ist aus Prinzip sauer. Er nimmt das als Ausrede, um einen Krieg mit der Domäne Detroit anzufangen. Prinz van Scriver braucht also Unterstützung, da die Sabbat-Vampire aufgrund ihrer Generation gegen den Virus immun sind.
    - Die Tremere kriegen Schiss und beseitigen das Gildenhaus auf spektakuläre Art und Weise. Nur etwaige SC Tremere entkommen, weil sie von unbekannter Seite gewarnt wurden.
    - Chase will Rache.
    - Die Camarilla ist in Aufruhr und der Innere Kreis versucht, den Schaden zu begrenzen. Er ist aber machtlos, direkt Detroit vorzugehen (wegen dem Virus)
    - Die Charaktere stehen mitten in dem Chaos und müssen da irgendwie rauskommen.

    ---

    So, nur wie kann ich das jetzt für Vampire: The Requiem umsetzen? Unter Umständen auch gerne in Bezug auf die Kurzbeschreibung von Detroit aus Promethean: The Created "Saturnine Nights" und Damnation City.

    Mir stehen dank Sammlerwut alle Bücher von Vampire: The Requiem zur Verfügung.

    Insbesondere, wie schaffe ich es folgende Punkte im Requiem herauszuheben:
    - Die Existenz eines Neonates ist nicht besonders viel wert (a dime a dozen)
    - Es gibt ein "unüberbrückbares" Machtgefälle zwischen den Ahnen und den Neugeborenen

    Oder bekomme ich die Story auch ohne diese beiden Punkte hin?

    Ich würde von den Regeln her einfach wesentlich lieber Requiem als Masquerade einsetzen. Nur zum ersten Mal seit 4 Jahren habe ich das Gefühl, Masquerade gibt eine Story her, die Requiem nicht hergibt. Und das kann doch nicht sein, oder?
     
  2. Shadom

    Shadom Brony

    AW: Hilfe für eine Chronik-Idee

    Meine Idee soweit. Allerdings hast du ein Problem. Requiem ist kein "hier kann ich alles mit spielen". In Requiem wird mit Absicht eher eine Stadtorientierte Sicht gefahren. Dein transnationaler Ansatz (Camarilla, Archonten, Justicare) ist da eher hinderlich und untypisch. Weiterhin ist das Thema gegen Vampirschwächen mit dem Ordo schon echt abgehandelt. Irgendwie fühlt sich da Virus usw ein bißchen wie ein Fremdkörper an. Das größte Problem:
    Du willst das Neonates (um im Maskerade Slang zu bleiben) nichts wert sind. Das ist in Requiem schlicht nicht so!!! JEdes Kind war eine enorme Willensanstrengung (ist somit wichtig) und kann durch das auf und ab von Potestas auch durchaus das MAchtgefälle irgendwann umdrehen.
     
  3. Carabas

    Carabas V5 Fanboy

    AW: Hilfe für eine Chronik-Idee

    Danke erstmal. Auf die naheliegenden Analogien bin ich teilweise auch gekommen.

    Also ich habe 7 Jahre intensiv Vampire: The Masquerade und 4 Jahre intensiv Vampire: The Requiem geleitet und bin mir der unterschiedlichen Ansätze der beiden Spiele durchaus mehr als bewußt (v.a. weil ich recht früh auf Requiem umgestiegen bin und mein Eindruck von den erfahrenen Spielern bestätigt wurde).

    Ich weiss also, dass ich bei Requiem eher lokal statt national denken muss. Ich weiss bloss nicht, ob der Plot lokal funktioniert.

    Genau. Ich möchte einen anderen Ansatz als der Ordo Dracul haben bzw. eine Art künstliche Coil ohne die ganze "Chrysalis-Scheisse" ;) Natürlich funktioniert das nicht. Soll es ja auch nicht, denn das Ziel ist nicht die Impfung, sondern der Virus.

    Naja. Wenn man versucht High-Tech und Vampire zu paaren, dann kann es seltsam werden. Persönlich würde mir das mal gefallen. Aber klar, das ist Geschmackssache.

    Dessen bin ich mir bewußt. Das ist auch mein größtes Problem. Hm... aber Dein Feedback bringt mich auf jeden Fall weiter. Ich habe neue Ideen:

    Für Detroit nehme ich tatsächlich die Beschreibung aus Saturnine Nights und Damnation City.
    Der Fürst von Detroit ist Malik Hargrove (wie in den beiden Quellenbänden) und ich benutze für das Template "The Premier" aus Damnation City.
    Marcus van Scriver ist ein Daeva (Vice: Pride). Ich bin noch nicht sicher welcher Covenant (nur nicht Carthian Movement).
    Zusammen mit einem Mekhet-Wissenschaftler vom Carthian Movement (Merits: Night Doctor's Surgery und Interest Group: Lab Section, beide aus dem Covenant Book Carthian Movement) hat er die Aufgabe übernommen, eine Weg zu finden, die Schwäche der Vampire zu überwinden. Dazu benutzen die beiden zum einen Vampire des Ordo Dracul aus dem nahegelegenen Windsor und zum anderen lockt van Scriver mit einer besonderen Devotion (irgendwas mit Majesty 4) junge Vampire in die Stadt (das Phänomen, aber nicht die Ursache wird auch in den beiden Quellenbüchern beschrieben). Die Vampire des Ordo Dracul dienen quasi als Grundlage und die Neonates als Versuchskaninchen.

    Van Scriver hat es irgendwann geschafft, den Mekhet in ein Vinculum zu locken und den eigentlichen Zweck der Forschung zu unterlaufen. Statt nach einer Impfung sucht er jetzt nach einem Virus. Finanziert wird das durch den Premier und den Senat.

    Ein Senator kommt hinter das Geheimnis von Scriver. Bei der eilig einberufenen Senatssitzung wendet Scriver den Virus an. Exitus des Premiers und der Senatoren.

    Ungelöste Probleme:
    - Was genau greift der Virus an? Blood Potency halte ich für einen schlechten Marker. Mir schwebt da was anderes vor. Auf jeden Fall sollen eher ältere Vampire oder Vampire eines bestimmten Covenants anfällig für den Virus bzw. immun gegen ihn.
    - Die Akademie von Windsor findet heraus, das einige Vampire zu Testopfern wurden. Weiß aber erstmal nichts genaues. Trotzdem forschen sie nach.
    - Van Scriver macht sich zum neuen Fürsten von Detroit und das Virus ist dabei ein wichtiger Machtfaktor.
    - Für wen arbeitet Van Scriver und wer profitiert von seiner Arbeit? Der Innere Kreis des Invictus oder gar ein ganz anderer Covenant (Circle of the Crone, Lancea Sanctum)?

    Mehr fällt mir um die Uhrzeit nicht mehr ein.
     
  4. PaciFist

    PaciFist Ancilla

    AW: Hilfe für eine Chronik-Idee

    Bestimmte Covenants ist eigentlich nicht machbar, ist eben ähnlich wie ein genetisch designter Virus der nur CDU-Mitglieder töten soll --> klappt irgendwie nicht. Wenn ein einzelner Covenant zum Ziel werden soll, geht das bestenfalls darüber das man es nur denen unterjubelt (z.b. in das Blut das der Lanze als "Meßwein" bei der Mitternachtsmesse dient.)
    Mit was außer Potestas willst du denn ältere Vampire unterscheiden? Bestenfalls wäre da noch die Möglichkeit das Virus durch die Aufnahme fremder vampirischer Vita zu triggern (ist im Regelfall ja die Nahrung von Potestas 7+ Vampiren).
    Klingt erstmal nach einem Primogen aus alten Säcken die sich nicht einigen konnten wer von ihnen es macht und sich deshalb einen Marionetten-Fürsten für die Tagespolitik halten, während sie die wichtigen Linien von mal zu mal auskungeln. Ändert natürlich das vorgegebene Setup von einer homogenen Auftraggebergruppe etwas ab, aber für eine Kur der Vampirschwachstellen wären auch die vermutlich bereit am selben Strang zu ziehen. Damit hat Van Scriver auch eine durchaus brauchbare Motivation neben einfachem Ehrgeiz nicht schlicht zu warten bis er alt genug ist (was ja eines deiner Probleme bei einer Requiem-Umsetzung war), muss er doch befürchten eines Tages in den Machtkämpfen seiner vielen Herren zerrieben zu werden.
    Wo ist das ein Problem? Klingt erstmal nach Story-Einstieg oder wenn die Runde nichts mit dem Ordo am Hut hat nach brauchbarer Ablenkung. (Andere Vampirgruppe die im selben Topf rührt.)
     
  5. Carabas

    Carabas V5 Fanboy

    AW: Hilfe für eine Chronik-Idee

    Danke für die Antwort. Naja, bestimmte Covenants kann man sehr wohl an mystischen Merkmalen unterscheiden. Z.B. daran ob sie eine bestimmte Disziplin beherrschen (Theban Sorcery oder Cruac) oder ob sie über die Mysterien des Drachen verfügen. Da kann man schon sagen, dass das auch im Blut liegt.

    Oder es trifft alle Vampire mit Blood Potency 3+. Also alle, die sich nicht mehr von Tieren ernähren können (und somit jünger als 100 Jahre sind).

    Blood Potency 7 kommt in meinen Chroniken nicht oft genug vor, um einen Virus effektiv zu machen. Meine Erstgeborenen liegen meistens so bei 3-5 Blood Potency.

    Es könnte natürlich auch ein bestimmter Clan oder eine Blutlinie sein (alle Ventrue z.B.).
     
  6. PaciFist

    PaciFist Ancilla

    AW: Hilfe für eine Chronik-Idee

    Hmmm würde sagen darüber kann man zumindest bei Theban Sorcery streiten. Die anderen beiden haben direkte Auswirkungen auf den Vampir selbst (Humanity-Cap bei Cruac und die Coils haben das ja in sich), bei denen klingt das folgerichtig das ein "Mysto-Virus" einen Ansatzpunkt finden kann, Theban Sorcery wird auf der anderen Seite nicht mal mit Vita befeuert, wäre also diskussionswürdig. (Aber im Endeffekt kannst du das natürlich setzten wie du magst)

    Hatte ich jetzt gedanklich außen vor gelassen, da ich es so verstanden hatte das Van Scriver schon alt und wichtig genug sein sollte, dass er diesen Punkt eigentlich selbst bereits hinter sich gelassen hatte. Wenn ich dich recht verstanden hatte, sollte das Virus doch die Vorrausetzungen erfüllen; 1. Seine, ihm lästigen, Hintermänner/Auftraggeber zu treffen, 2. ihn selbst nicht. Oder hatte ich da was falsch verstanden?

    Hatte ich fast befürchtet ("befürchtet" nur in Hinsicht auf das Problem, sonst seh ich die Alterstaffelung ähnlich), war aber eben einer der beiden signifikanten Unterscheidungspunkte in der Potestas, daher der Vorschlag.

    Hast du mal in das Lanzenbuch reingesehen? Möglicherweise wäre die Ikarier-Blutlinie (Ventrue-Blutlinie) gut geeignet, immerhin haben die eine Art Alleinherrschaftsanspruch ihrer Blutlinie bereits mit drin stehen, da wäre es gut denkbar, dass in einer Domäne die sie in den Klauen haben eben niemand was wird der nicht ihrer Blutlinie angehört.
    Das gäbe die Art von nicht überbrückbarer Kluft die (wenn ich recht verstanden hatte) eine der Grundkomponenten des eigentlichen Storyaufbaus war. Van Scriver könnte sich noch so anstrengen als Daeva hätte er nie eine Chance zum elitären Zirkel zu gehören.
     
  7. Carabas

    Carabas V5 Fanboy

    AW: Hilfe für eine Chronik-Idee

    Vollkommen richtig verstanden. In meiner Vorlage "Blade: The Series" ist van Scriver irgendwann im 19. Jahrhundert gezeugt worden. Hätte also BP 3-4.

    Die Soll-Bruchstelle könnte natürlich künstlich sein. Also BP 5.


    Coole Idee. Andererseits könnte van Scriver natürlich selber Icarian sein und versuchen, die Heiden aus der Domäne zu werfen. Dann hätte der Mysto-Virus vielleicht genau den gegenteiligen Effekt: Vampire, die Theban Sorcery beherrschen sind immun gegen den Virus. Gottes Wille am Werk...

    Ja genau, die unüberbrückbare Kluft ist sehr wichtig. Könnte allerdings auch in die andere Richtung gehen: Icarians und Sanctified gegen den Rest der Welt (und zwar erfolgreich).

    Das gefällt mir. Danke für die Inspiration. Genau diese Ideen haben mir gefehlt.
     
Moderatoren: RockyRaccoon
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Ideen für CtL Chroniken WoD 2: Changeling: The Lost 12. Mai 2008
Chronik für VadAW - Hilfe gesucht WoD 1: Vampire: Die Maskerade 1. April 2006
Hilfe bei Chronik (Mumien für Normalsterbliche) World of Darkness 11. September 2005
Hilfe bei Chronik (Wechselbälger für Normalsterbliche) WoD 1: Wechselbalg: Der Traum 11. September 2005
Hilfe bei Chronik (Magus für Normalsterbliche) WoD 1: Magus: Die Erleuchtung 11. September 2005

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden