Harnmaster & Planescape

Dieses Thema im Forum "HârnMaster" wurde erstellt von Haro, 12. Februar 2009.

  1. Haro

    Haro Waldschrat

    Hallo zusammen!

    Da bin ich aber froh, über dieses subforum zum thema Harnmaster gestolpert zu sein! Ich beschäftige mich schon relativ lange mit papier&bleistift, auch die bereiche reenactement und larp sind nicht wirklich vor mir sicher.

    Harnmaster ist mein favorisiertes system, wenns um feine rollenspielsitzungen geht. Egal, ob als spieler oder spielleiter; letzteres meine derzeitige beschäftigung in diesem bereich.

    Da die spieler in meinem derzeitigen umfeld allerdings eher heroische high-fantasy hintergründe bevorzugen und bis vor wenigen jahren noch nie mit rollenspiel kontakt hatten, ergab sich da auf lange sicht für mich ein kleines problem.
    Ohne jetzt hier ne halbe unendliche geschichte erzählen zu wollen; wir spielen inzwischen im alten Planscape-setting von AD&D mit leicht modifizierten Harnmaster-regeln.
    Ich hab harnmastertechnisch nur die "alten" versionen, also das in deutsch veröffentlichte material da ausn frühen 90gern (gefällt mir aber aufn ersten blick besser als die 3er variante).

    Spielschwerpunkt ist Sigil - derzeit im Stock und den Unteren Bezirken; von da aus dann immer mal kleine abstecher in materielle ebenen.

    Was soll ich sagen, es rockt schwer.
    Ich bin zwar insgeheim immer noch etwas vergnatzt, weil ich die lieben spielerlein lieber durch staub und dreck harnischer sethaheide kriechen lassen würde - ohne diese ganze supermagiezeug - aber es ist ein durchaus annehmbarer kompromiss.

    Am schwierigsten ist, wie man sich leicht vorstellen kann, die eigenschaften und fähigkeiten der "externare", zb diverser tanar-ri oder baatezu, zu konvertieren. Da muss man häufig improvisieren. Aber es ist eine unheimlich interessante erfahrung, die dem harnmaster-(kampf)system geschuldete vorsicht und achtsamkeit bei spielern in einem der highest-fantasy-ever-hintergründe zu beobachten.

    Sehr dichte atmosphäre und gutes spiel lohnen den konvertierungsaufwand allemal.

    Falls hier jemand was ähnliches vorhat und ich die zeit finde, stehe ich gern rede und antwort, bzw berichte en detail von meinen erfahrung. Und ich bin natürlich froh über die ganzen gelegenheiten, hier was zu lernen.

    greetz, Haro
     
    1 Person gefällt das.
  2. sard

    sard Hârniac

    AW: Harnmaster & Planescape

    hallo haro.
    ich hoffe du bist wieder auf den füssen. ;)
    AD&D habe ich quasi übersprungen, ich bin gleich von D&D 1 (mit einigen dsa-einflüssen und sidesteps) zu d&d 3.0 und dann 3.5 auf faerûn.
    bis ich dieses permanente hochrüsten und die zig hundert zauber und talente und was noch alles einfach so satt hatte und das ganze so unübersichtlich wurde, dass der überdruss überwiegte.
    nun bin ich an der vorbereitung einen hârn-kampagne, die ich hoffe im märz/april starten zu können.
    die ersten charaktere sind in der erstellung und die kampagne in kanday nimmt langsam gestalt an.

    die habe ich auch vorliegen und sie sind klasse,
    allerdings habe ich mir in der zwischenzeit einige adaptionen der HM3-regeln erarbeitet, einfach um das spiel etwas flüssiger gestalten zu können.

    viel spass hier, ich hoffe du findest und startest noch den ein oder anderen interessanten beitrag.
    sard
     
  3. gastmann

    gastmann Vollpfosten

    AW: Harnmaster & Planescape

    Da müssten sich die die Abenteuer "Staff of Fanon" & "Curse of Hlen" wunderbar verbraten lassen.
     
  4. Sworddancer

    Sworddancer Hârniac

    AW: Harnmaster & Planescape

    Vor allem letzteres, denke ich.

    Falls man auf D&D-Welten spielen möchte, und einen das "Power-Level" von HârnMaster zu gering erscheint, kann man ja mal Patrick Nilsson's "Heroic Gaming" Hausregeln benutzen.
    Da seine Website nicht mehr online ist, hoffe ich mal, dass man diese auf Lythia.com findet.
    Ansonsten kann man die ja vielleicht auch hier hochladen, ich habe sie auf Platte.

    Gruß,
    Timo
     
  5. Sworddancer

    Sworddancer Hârniac

    AW: Harnmaster & Planescape

    Habe soeben nachgesehen, es gibt sie leider nicht auf Lythia.com.
    Daher hänge ich sie hier einfach mal an.


    Gruß,

    Timo
     

    Anhänge:

  6. Haro

    Haro Waldschrat

    AW: Harnmaster & Planescape

    Vielen Dank, das werde ich mir mal zu Gemüte führen.

    Diese Gekauftabenteuer kenn' ich nicht; meist investiere ich die Zeit und Mühe, mir was eigenes auszudenken.

    Wir spielen jetzt ungefähr ein Jahr nach Harnmaster-Regeln in einer "High-Fanatsy"-Welt. Viel habe ich nicht am HM1 Regelwerk verändert; die Spieler durften sich allerdings komplett aussuchen, was sie spielen wollten (Rasse und "Beruf") und ich habe dann die Anfangsfertigkeiten festgelegt.
    Die Schlüsselattribute wurden mit 4W6 gewürfelt, der Rest mit 3W6, alles durfte frei verteilt werden.

    Mein Stil, eine Runde zu leiten orientiert sich sehr stark am "status quo". Bei D&D bedeutet das, dass es für alles, was passiert, was irgendwo auftaucht und sich irgendwie entwickelt einen sinnigen Grund gibt. Mein Hauptschwerpunkt liegt zwar darauf, den Leuten und mir nen spannenden Abend zu verschaffen, aber es mangelt nicht an Situationen, wo fast jeder Charakter knapp am Ableben vorbeischliddert.

    Deswegen - und für den Spielspass - war mir wichtig, dass jeder einen Charakter erschaffen kann, auf den er auch Lust hat.
    Die Gruppe besteht derzeit aus einem zwergischen Krieger (Bewaffneter), einer noch sehr jungen menschlichen Straßengöre (weibl. Lia-Kavair), einem elfischen "Runenkrieger" (eine Art Legionär, der ein paar seltsame Rituale kann), einem menschlichen Krieger aus der gleichen Stadt wie das Straßenkind (Bewaffneter) und einer dunkelelfischen Zauberin (Odivshe Shek-Pvar).

    Hierbei ist vielleicht wichtig zu erwähnen, dass wir in einer Welt starteten, wo diese Völker in relativer (!) Eintracht koexistieren.

    Die größten Anpassungen hab ich beim Magiesystem vorgenommen. Trotz high fantasy ist die angwandte Spruchmagie bei mir sehr spärlich gesät. Die Zauberin hält sich vernünftigerweise auch stark zurück.

    Zum einen habe ich die Konvokationsbeschränkungen stark gelockert.
    Theoretisch ist jeder Zauber des D&D Regelwerkes erlernbar, hat aber eine eigene Fertigkeit (wie bei HM1).

    Dennoch musste das System "anwendbarer" gestaltet werden, damit die Magierin inner gefährlichen Kampfsituation nicht immer nur einen Zauber werfen kann und dann rumstehen muss, bis alle fertig sind (Erschöpfung). Da experimentier ich noch.

    Exemplarisch hier mal eine Modifikation. Ich kopier die aus ner E-Mail raus, um nicht alles noch mal schreiben zu müssen ;-):

    Das mal so als Beispiel.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Planescape: Stadtplan von Sigil Dungeons & Dragons, d20 und Pathfinder 19. Juni 2012
Planescape - was ist interessant? Dungeons & Dragons, d20 und Pathfinder 1. September 2009
Planescape Dungeons & Dragons, d20 und Pathfinder 29. August 2008
Interesse an Planescape ? Fragen & Koordination 2. April 2007
Planescape Dungeons & Dragons, d20 und Pathfinder 29. November 2006

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden