[Hârnmaster] Harnquest 11

Dieses Thema im Forum "HârnMaster" wurde erstellt von Max Paint, 30. Mai 2007.

  1. Max Paint

    Max Paint Dhampir

    Ende des Monats erschien HârnQuest Nr.11 mit drei neuen Artikeln (und einer Karte) für HM, die ich hier mal kurz vorstellen möchte.

    Inhalt & Umfang:
    (1) Silverway (6 Seiten)
    (2) Tomes & Scrolls (20 Seiten)
    (3) Neue Fyvria Zaubersprüche (6 Seiten)
    (4) Atlaskarte L5

    Rezension

    Silverway
    Die Handelsroute von Tashal zum Königreich Tashal behandelt die Geschichte der Handelsroute, in der einige interessante Informationen beinhaltet sind. Es wird erläutert, zu welchen Zeiten sich Karawanen aufmachen, wie groß sie sind und was sie transportieren, etc. Der Rest des Artikels ist eine ausführliche Beschreibung der Route selbst, mit den einzelnen Etappenzielen und bietet eine Fülle von möglichen Abenteuerplots, die dort entstehen können. Außerdem gibt es eine eigene Begegnungstabelle, für zufällige Treffen auf der Reise, die sehr gut gelungen ist. Insgesamt ein sehr informativer Artikel, der viellecht nicht absolut notwendig ist, aber eine gute Möglichkeit bietet, wenn man ein Abenteuer in Azadmere starten möchte und so die Reise dorthin um einiges spannender gestalten möchte.
    Ich denke, der Artikel ist auch hilfreich für Spielleiter anderer Systeme, da die Darstellung einer reisenden Karawane und die Reisebedingungen wirklich gut gelungen sind.

    Tomes & Scrolls
    Hier haben sich die Schreiblinge meiner Meinung nach selbst übertroffen und gute Zusatzregeln entwickelt, wie man das Lesen von Büchern Rollenspieltechnisch einbinden kann. Neben allgemeinen Informationen zu Büchern auf Lythia und den verschiedenen Typen, die existieren (2 Seiten) existieren zwei weitere Seiten, die ein gut überlegtes Set von regeln bieten, wie man das Bücherlesen integrieren kann. Bücher zu lesen steigert nicht einfach bestimmte Fertigkeiten, sondern erfordert einen "Lesewurf" entweder gegen Schrift oder Sprache, je nachdem, welcher Wert niedriger ist. Gelingt der Wurf erhält man Steigerungswürfe für Fertigkeiten, die dem Buch zugeordnet sind. Zudem erhält der Leser auch je einen Steigerungswurf für die Schrift und Sprache, in der das Buch geschrieben ist.
    Jedem aufgelisteten Buch sind dann nachfolgend bestimmte Skills zugeordnet, die man verbessern kann. Es ist außerdem ein MIN und ein MAX-Wert angegeben. Den MIN Wert muss man im jeweiligen skill bereits haben, um diesen Skill durch das Lesen verbessern zu können, den MAX wert darf man nicht überschritten haben, um mit dem Buch noch etwas lernen zu können. Jedes Buch existiert in unterschiedlichen Versionen und Abschriften, die sich dann in den MIN und MAX werten für die Skills unterscheiden. Solange man einen Skillwert nicht überschritten hat, kann man das Buch also immer noch einmal lesen, bis man den MAX-Wert erreicht hat.
    Ein simples Grundprinzip, das aber SEHR effektiv und ausgeklügelt ist. Spieltechnisch leicht anwendbar und zudem bietet die regeln einfache Möglichkeiten, selbst Bücher zu entwerfen und sich eine zugeordnete Skill-Tabelle dazu zu überlegen.
    Einziger Wehrmutstropfen sind einige Skills, die als Spezialisierungen von existierenden Skills dargestellt werden, jedoch nicht immer klar ist, welchem Grundskill sie zugeordnet sind. Da hätte man klarer arbeiten können. Aber für den erfahrenen Spielleiter sicherlich kein Problem.
    Die Auswahl der Bücher ist ein guter Mix aus weltlichen, arkanen und klerikalen Nachschlagewerken, aber ist hauptsächlich als Anregung für den SL gedacht, eigene Bücher zu entwickeln. Ich denke, die HM-community wird da sehr aktiv werden in nächster Zeit

    Fyvria-Spells (von Matt Roeger & Joe Adams)
    Fyvria ist (für die Nichtwissenden unter Euch) die Magie die sich mit Erde, Wachstum & Zerfall und dem Lebenszirkel an sich beschäftigt. Sehr vereinfacht könnte man sie auch als "Naturmagie" beschreiben, allerdings bietet sie auch die Möglichkeit sich mit deren Umkehrung zu befassen, da sie das Prinzip ihrer Konvokation auch Dingen entziehen kann und somit Zerfall, Untote, etc. bewirken KANN.
    Wie bei HM üblich, ist die Magie nicht sehr "mächtig" und die Sprüche meist subtiler Natur.

    - Theron's Ladder (Stufe I) macht Nahrung haltbar
    - Lure of the Falcon (Stufe II) ruft einen (trainierten) Falken sicher zum Zauberer. (Der Falke muss aber "schon da sein" und wird nicht in irgendeiner Form beschworen ;) )
    Beastly Burden (II) mindert die Ermüdungsrate von Zugtieren/Ochsen
    Love Perfume (II) lässt den Zauberer Pheromone ausdünsten, die ihn für das andere Geschlecht für eine gewisse Dauer attraktiever macht
    - theron's Swarm (III) ruft einen Bienenschwarm aus bis zu vielen Meilen Entfernung herbei, der sich dann um potentielle Widersacher kümmert
    - M'nogai Reaping (III) macht den Zauberer gegen den schrecklichen Grünschleim resistent, so dass er sich sicher im Umfeld dieser Pilze bewegen kann
    - Rainment of the Falcon (V) verwandelt den Zauberer (und nur den Zauberer und nicht seine Kleidung) für einige Stunden in einen Falken. INT, AUR und WIL bleiben erhalten
    M'nogai Rampang (VI) ruft einen belebten Grünschleim herbei, den der Zauberer kontrollieren kann.
    Zuletzt noch eine Möglichkeit, eine Art Feenwesen zu beschwören: Margos Miklyn. Es besteht aus 3 verschiedenen Zaubern, die allerdings sehr zeitaufwändig sind. INsgesamt dauert die Erschaffung einer Miklyn mehrere Monate. Danach allerdings bleibt dieses Feenwesen für immer bei einem, tut alles, was man ihm sagt und ist treu ergeben. Es hat psionische Fähigkeiten aufgrund seiner hohen Aura und kann sicherlich SEHR hilfreich für den Zauberer sein. Kämpfen lassen sollte man das nur wenige Zoll große Wesen aber sicherlich nciht, denn es wird schnell das zeitliche segnen... ;)

    Insgesamt sind die Sprüche alle sehr gelungen und stellen eine willkommene Erweiterung für HM-Magic dar. So wie's aussieht, werden wohl noch für die anderen Konvokationen neue Sprüche folgen, so dass Hârn somit etwas magiereicher wird und die Spieler nicht mehr hauptsächlich selbst Zaubersprüche entwickeln (müssen)

    Die Landkarte L5 zeigt einen Teil des Silverways und ist somit ein Element, das auch für den Silverway Artikel nutzbar gemacht werden kann. Wie gewohnt, ist die Karte von ausgezeichneter Qualität und sucht ihresgleichen, wenn man so betrachtet, was andere Rollenspiele für ein Kartenmaterial bieten.
    Wer die AtlasKarten nicht kennt, kann sich hier mal eine exemplarisch anschauen: http://www.columbiagames.com/pix/AH-J5-700.jpg

    Alles in allem für 20€ ein guter Inhalt, so dass meines Erachtens das Preisleistungsverhältnis stimmt. Allerdings kommt man nur so preiswert daran, wenn man HQ aboniert hat und somit das Porto für die Lieferung spart. Bei Überseeversand immerhin 10$. Wer diese Artikel bei dt. Importeuren kauft, wird sicherlich mehr hinlegen müssen, weshalb ich nur empfehlen kann, das Angebot von CGI wirklich zu nutzen, um so günstig an die Sachen zu kommen.

    Ausblick:
    Mit HQ 12 wird ein INTERAKTIVER Atlas für das Königreich Kanday erscheinen (CC2), der - wenn man nicht nur den Viewer, sondern auch das Programm selbst besitzt - natürlich veränder- und modifizierbar sein wird. (Achtung! Hier kann ZOLL dazu kommen, da es sich nciht um eine Büchersendung handelt, sondern um digitale Medien, die ggf. zollpflichtig sind) Ich halte Euch aber auf dem Laufenden.

    LG
    Eorl
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
[HârnMaster] Übersetzungshilfe HârnMaster 17. August 2007
[HârnMaster] Hârnmaster - Hârnworld HârnMaster 26. Juli 2007
[HârnMaster] Fixt mich an! HârnMaster 25. Juli 2007
[HârnMaster] Lia Kavair - die Diebesgilde bei Hârnmaster HârnMaster 23. Juli 2007
[HârnMaster] Hârnmaster? HârnMaster 28. März 2005

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden