Shadowrun 5e
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Nostalgie Größter 'Oh mein Gott' Moment in den Büchern bzw. Der Serie

Dieses Thema im Forum "A Song of Ice and Fire" wurde erstellt von Floki, 1. Januar 2018.

Moderatoren: Skar
  1. Floki

    Floki Meister des Wahnsinns

    Hi Folks.

    Wie der Titel schon sagt möchte ich mal nachfragen welches der Größte 'Oh mein Gott' Moment in den Büchern bzw. Der Serie für euch war und wieso gerade dieser.

    Also bei mir waren es die folgenden.

    Bei den Büchern war es für mich eindeutig die Hinrichtung von Eddart Stark am Ende des Ersten Buches. Wieso gerade dieser Tod mich besonders entsetzt hat weiß ich noch zu gut.
    Wie wohl bei den meisten die frisch angefangen haben die Bücher zu lesen bin ich auch davon ausgegangen das es sich dabei um ein Typisches Fantasy bzw. Low Fantasy Buch handelt. Das dann am Ende des 1. Buchs eine der Tragenden Hauptpersonen (dazu noch einen der eindeutig Guten) stirbt hat mir dabei schon einen Schlag ins Gesicht verpasst und ziemlich deutlich gemacht das die Geschichte die Martin erzählt doch nicht so Klassisch ist wie ich zu beginn dachte.
    Vielleicht war es auch etwas Naiv von mir aber irgendwie hatte ich bis zum Schluss geglaubt das Ned Stark doch noch irgendwie gerettet wird.
    Danach habe ich natürlich bei allen meinen Lieblingscharaktern (Jon, der Gnom, Ayrra) mitgefiebert wenn sie in Lebensgefährlichen Situationen waren und fand manche Tode auch wirklich schade (Rob Stark bei der Roten Hochzeit). Aber kein Tod hat mich danach so Schockiert als der von Ned Stark.

    Nun zunächst einmal erschreckt mich jedesmal wie Konsequent sich HBO bei der Serie bemüht vom Kanon der Bücher abzuweichen.
    Und das nicht nur bei den Nebenhandlungen sondern leider auch bei der Haupthandlung schaffen sie es immer wieder die Ereignisse im Buch falsch zu interpretieren oder gleich neu zu erfinden.

    Davon aber mal abgesehen ist es eine Gute Serie (vor allem da meine Frau sie auch schaut und ich dadurch ungeniert die Serie Kaufen kann:D).

    Allerdings hatte ich in der Serie weniger OMG Momente wohl auch deshalb weil ich immer zuerst die Bücher gelesen hatte (naja bis Staffel 5 zumindest). Dort hatte ich dann meinen Größten OMG Moment als einer der Drachen von einem Weißen Wanderer umgebracht wurde (mit einem Wurfspeer). Ich wie auch meine Frau fanden die stelle wo der Drache getroffen wird, abstürzt und dann im See versinkt so dramatisch aufgezogen das es auch gut das Ende der Episode hätte sein können (die Tatsache das der Drache dann ein Wiedergänger wurde war dann nicht mehr so Überraschend).

    So jetzt zu euch.
    Was waren eure Größten 'Oh mein Gott' Momente und warum waren sie es.

    In diesem Sinne.
    Spendet Blut. Spielt Rugby.
     
    Hoffi gefällt das.
  2. Skar

    Skar Dr. Spiele Mitarbeiter Administrator

    Die Rede von Khal Drogo vor der "Vergoldung" Viserys fand ich immer so richtig episch. (Serie)

    Schade, dass er weg ist.
     
    Hoffi gefällt das.
  3. Hoffi

    Hoffi Hüter des Feuers Mitarbeiter Administrator

    Beim Buch bin ich bei dir, wobei ich die Bücher erst nach den ersten beiden Staffeln verschlungen habe, und das in der Serie bis zum Schluß dachte "Nee!"
     
    Floki gefällt das.
  4. Floki

    Floki Meister des Wahnsinns

    @Skar

    Wer Drogo oder Viserys?

    Naja epische Situationen gab es ja wirklich viele. Sowohl in der Serie als auch den Büchern.

    Den Kampf zwischen Oberyn Martell und dem Reitenden Berg fand ich in den Büchern schon mehr als Episch (und Sorry da kommt der Kampf in der Serie bei weitem nicht dran). Auch die Schlacht am Schwarzwasser als Stannis Flotte in flammen aufging und Tyrion beim Ausfall über die Brennenden Schiffe rennt (bzw. Reitet bin mir da bis heute noch nicht so sicher) war mehr als episch dargestellt.

    Da ist auf Platz 1 eindeutig die letzte Szene der 7 Staffel als der Nachtkönig auf dem Toden Drachen die Mauer einreisst.
    Auch Drogos rede als der Mordanschlag auf Danerys vereitelt wurde und er ihr den eisernen Thron verspricht war ein durchaus Epischer Moment.
    Oder die Schlacht der Bastarde als Jon alleine mit gezogenen Schwert der angreifenden Reiterei gegenübersteht.
     
    Zuletzt bearbeitet: 2. Januar 2018
  5. Skar

    Skar Dr. Spiele Mitarbeiter Administrator

    Die Rede von Drogo.

    In den Büchern war auch die Szene mit der Taufe zum Ertrunkenen Gott sehr geil. In der Serie war das so nebenher nichtssagend, fand ich.
     
  6. Floki

    Floki Meister des Wahnsinns

    In der Serie wurden sehr viele Dinge leider so nebenher und nichtssagend abgefrühstückt.

    So zum Beispiel den Einsatz der Roten Priesterin während Manges angriff auf die Mauer bzw. Auch danach. Oder auch Ayrras Zeit in Bravos bei den Gesichtslosen Männern.

    Auch die Tatsache das eigentlich alle Starkkinder (außer Sansa) Warge sind bzw. Zumindest Wargträume haben wird in der HBO Serie leider nur bis gar nicht angesprochen.
    Leider sind da halt viele Sachen wo im nachhinein leider in der Serie gar keinen Sinn ergeben bzw. Nicht ganz so dramatisch sind.

    Zum Beispiel ist die Tatsache das Jon Schnee die Drachen anfassen kann gleich viel bedeutsamer wenn man aus den Büchern weis das sie sich nur von Leuten die Valyrisches Blut haben anfassen lassen.
     
  7. Hoffi

    Hoffi Hüter des Feuers Mitarbeiter Administrator

    So richtig war es gar nicht drin, fand ich. Allgemein ist alles über die Eisenmänner ziemlich anders.
     
  8. Hoffi

    Hoffi Hüter des Feuers Mitarbeiter Administrator

    und dann denkt man bitte auch noch an

    Das Tyrion die Drachen auch angefasst hat, als er in Meeren in die Katakomben ging, wo sie angekettet waren.
     
  9. Floki

    Floki Meister des Wahnsinns

    Ja was daran lag das HBO zu der Zeit als die Eisenmänner im Norden eingefallen sind noch nicht auf dem Schirm hatten wie wichtig sie noch werden und dann viel nachträglich einbauen mussten.

    weis nicht. Hat Tyrion wirklich die Drachen angefasst?
     
  10. Skar

    Skar Dr. Spiele Mitarbeiter Administrator

    Und hat der Nachtkönig valyrisches Blut? :)
     
  11. Hoffi

    Hoffi Hüter des Feuers Mitarbeiter Administrator

    Jupp.

    Und wen Tyrion darum weiss, erklärt das auch sein Verhalten gegenüber Cersei in Staffel 8, nicht wahr?
     
  12. Floki

    Floki Meister des Wahnsinns

    Ok das Tyrion in dem verließ mit den Drachen war wusste ich aber das er sie angefasst hat hab ich irgendwie verdrängt.

    @Skar

    Nein wenn dann ist der Nachtkönig einer der ersten Menschen.
    Er wurde ja auch zumindest in der Serie von den Kindern des Waldes erschaffen um gegen die Ersten Menschen zu kämpfen
    Aber der Drache ist ja in dem Moment ein Wiedergänger und steht ja unter der Kontrolle des Nachtkönigs.

    @Hoffi

    In der HBO wird das mit den Drachen und den Valyriern nicht so Thematisiert.
    In den Romanen gibt es 2 Söldnerheere die Dannerys bei der Eroberung der Sklavembucht helfen. Einer der Söldneranführer streichelt dabei bei einem Gespräch einen der Drachen und Dannerys wundert sich da sich die Drachen zuvor nur von ihr haben anfassen lassen.
    Als dann herauskommt das der Hauptmann zumindest zum teil Valyrier ist bzw. Von Valyriern abstammt vermutet Dannerys das es eben damit zusammenhängen muss (die Theorie wurde aber auch in den Büchern noch nicht Bestätigt oder Wiederlegt)
     
    Skar gefällt das.
Moderatoren: Skar
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Bücher mit Aha-Momenten Literatur 18. Juli 2013
Unterschiede Buch/Serie A Song of Ice and Fire 26. Juni 2013
Oh mein Gott ....ich habe es gefunden!!! Musik & Hörbücher 15. Mai 2009
Oh Götter, NEIN NEIN NEIN NEIN... Literatur 17. September 2008
Die Größten TV-Serien Aller Zeiten Film & Fernsehen 24. März 2007

Diese Seite empfehlen