Größe der Templates

Dieses Thema im Forum "Savage Worlds" wurde erstellt von Hexenjäger, 10. Februar 2008.

  1. Hexenjäger

    Hexenjäger Wiedergänger

    Hi,

    als Besitzer der Explorers Edition plagen mich im Moment 2 Fragen:

    1) Wie groß sind die Templates und lassen sich die Warhammerschablonen dafür hernehmen?

    2) Gibt es die Templates auch ohne toll bunte Flammenoptik, einfach nur als Kreise?
     
  2. Toa

    Toa Runnin' Like Hell

    AW: Größe der Templates

    Die Warhammer-Templates sind AFAIK minimal kleiner - sollten sich aber auch verwenden lassen.

    Ohne Flammenoptik muß man sich schon selber basteln. Small Burst Template = 1" Radius, Medium Burst Template = 2" Radius, Large Burst Template 3" Radius.
     
  3. Zornhau

    Zornhau Freßt NAPALM!

    AW: Größe der Templates

    Ich würde NICHT die Warhammer-Schablonen nehmen, sondern die Savage Worlds Templates aus dem Savage Worlds: Explorers Edition - Download Pack 1.

    Natürlich könnte man sagen, daß bei Verwendung von zu kleinen Templates ja auch die Gegnerseite dieselben zu kleinen Wirkungsradien verpaßt bekäme, doch geht das Verhältnis der Reichweiten/Radien der Templates zur Bewegungsweite (Pace) der Charaktere bei Verwendung von zu kleinen oder zu großen Templates auseinander. Ich kann mich sehr gut an Situationen erinnern, wo es eben gerade DOCH notwendig war ein großes Template zu nehmen, weil der Zauberer durch die Bewegungsweite leider nicht mehr nah genug an den Gegner herangekommen ist, und bei Verwendung des Large Burst Templates er den Gegner so gerade eben noch unter dem Rand des Templates erwischt hat.

    Außerdem: Kleinere Templates SCHWÄCHEN die Flächeneffekt-Wirksamkeit von Powers, Granaten usw.! - Man bekommt unter ein zu kleines Template eben WENIGER Gegner-Figuren als unter ein korrekt bemessenes Template. Damit erwischt man mit einer Granate oder einer Power WENIGER Gegner und somit ist diese Waffe bzw. Power in ihrer Wirksamkeit eingeschränkt. - Nichts geht über ein gut plaziertes 3d6-Large-Burst-Template der Burst-Power - außer gleich eine Handvoll davon und für 4d10 oder 5d10 durch Luft-Boden-Angriffe z.B. mit Napalm oder Bomben.

    Nebenbei: Für Bomben und Granaten haben wir gleichgroß wie die Explosionstemplates auch noch Kratertemplates gemacht, die wir dort plazieren und LIEGEN LASSEN, wo eine Granate oder Bombe eingeschlagen ist. Diese Krater geben Cover, was bei solchen Settings wie Necropolis ein nützlicher Effekt ist, der gerne von den Überlebenden des Artillerieangriffs genutzt wird.

    Ohne Flammenoptik könntest Du diese Laternen-Templates (gibt es leider aktuell nur für Small und Medium Burst Template) verwenden.

    Das Einfachste: Druck Dir die "normalen" Templates aus, schneide sie aus, und dreh sie einfach um, so daß Du die Flammenoptik nicht siehst. Oder druck sie zweimal aus und klebe die Flammenseiten aufeinander.

    Ich MAG unterschiedliche Template-Bedruckungen. Also Flammen für Feuer-Trappings oder Explosionen (mit Gesteinsbrocken usw.) für Granaten und Bombeneinschläge, oder Eis (für meine Frostriesen-Szenarien), oder was auch immer gerade in den vorgegebenen Radius paßt und sich stimmungsvoll zum Trapping/zur Waffe passend erweisen mag. - Für manche Sachen, wie Mad Science Gizmos in DL:R haben wir auch eigens für genau diese Waffe angefertigte Templates im Einsatz. - Für den Effekt, daß ein Eis-Atem eines Drachen den Boden für mehrere Runden vereist, haben wir Eis-Cone-Templates genommen, die nach Einsetzen des Drachenatems auf der Battlemap liegenblieben um den vereisten Bereich anzuzeigen. - Wie ich oben schon erwähnte, haben wir für die "Nachbereitung" erfolgter Explosionen durch Granatfeuer oder Bombeneinschlag Bombenkrater-Templates eingesetzt. Diese bleiben auf dem Schlachtfeld (Battlemap) liegen und können Deckung bieten (und sind für Fahrzeuge schwerer zu durchqueren).

    Man kann mit Templates viele schöne Sachen zur stimmungsvollen Unterstützung des Spiels machen - vorausgesetzt sie sind in der KORREKTEN GRÖSSE.
     
  4. Neonsamurai

    Neonsamurai Kainskind

    AW: Größe der Templates

    Kratertemplates! gute Idee! :)
     
  5. diskdusk

    diskdusk Welpe

  6. Jacko Jim

    Jacko Jim Sethskind

    AW: Größe der Templates

    Wie groß würdet ihr denn die Templates auf Hexmaps machen?

    (Ein Hex ist ein Pace)

    Habe hier mal einige Möglichkeiten zusammengesammelt.
    Also was würde eurer Meinung nach am ehesten dem Small, Medium und Large Burst Template entsprechen? :rolleyes:

    [​IMG]
     

    Anhänge:

  7. Zornhau

    Zornhau Freßt NAPALM!

    AW: Größe der Templates

    RUND! - Wie vorgegeben mit 1", 2" und 3" Radius.

    Die Templates stellen KEINE FELDERABDECKUNG dar, sondern sind - wie auch die gesamte Bewegung - FREI anwendbar!

    Hier auf "Kästchenzählen" bzw. "Hex-Felder-Zählen" zu verfallen, stellt in meinen Augen einen rechten RÜCKSCHRITT zu genau den Verfahrensweisen dar, die eben NICHT F!F!F! sind, sondern eben lahmarschig, umständlich und erbsenzählerisch.

    Was für Probleme bereitet Dir denn das Plazieren der üblichen Runden Templates über Figuren auf Hex-Feldern? Wer von einem Flächeneffekt betroffen ist, ist doch gerade bei diesen Templates OFFENSICHTLICH. Man schaut einfach hin. Ohne Zählen, ohne dubiose Hexagon-Cluster aufzulegen.
     
  8. Kardohan

    Kardohan Gelehrter des Hoenir & Schreiber des Qedeshet verstorben

    AW: Größe der Templates

    So mal aus dem Kopf sind die Blast-Templates für QUADRATRASTER 2", 4" bzw. 6" im Durchmesser, also 2, 4 bzw 6 Felder.

    Bei Hex-Maps misst man von Mittelpunkt zu Mittelpunkte eines Feldes. Da ein Hex auch 1" entspricht, mußt Du halt nur ein entsprechend großes Sechseck für 2, 4 bzw. 6 Hex Durchmesser konstruieren und einen Kreis drummalen.

    Um auf deine obige Frage zu antworten: Keines der Templates. Sind entweder zu groß oder zu klein, und NICHT RUND!!! Und warum so einen Aufstand, wenn du die Templates frei runterladen kannst? Spiel etwas mit der Druckskalierung und sie passen auch für die meist etwas größeren Hexfelder einer Battlemap...

    Kleiner Tipp: Schneide Dir die Standard-Schablonen aus, hol Dir für 2-3 Euro ein Zoll-Maßband und spiele mal OHNE Raster. Dann siehst Du warum die Schablonen so sind, wie sie sind...
     
  9. Toa

    Toa Runnin' Like Hell

    AW: Größe der Templates

    Small = Huge (1 Feld vom Mittelpunkt aus)
    Medium = Colossal (2 Felder vom Mittelpunkt aus)
    Large = Mega (3 Felder vom Mittelpunkt aus)

    In deinen Augen. Unsere Gruppen fanden das hingegen wesentlich einfacher als erst nach irgendwelchen Schablonen zu grabbeln und dann zu versuchen diese irgendwie schwebend über das Zielgebiet zu halten.
     
    1 Person gefällt das.
  10. Kardohan

    Kardohan Gelehrter des Hoenir & Schreiber des Qedeshet verstorben

    AW: Größe der Templates

    Ist ja auch SOOO schwierig eine Schablone zu nehmen, drüber zu halten und den SL in Grenzfällen zu befragen, oder? Dauert 2 sec, vielleicht 5 sec? Die Schablonen wurden eingeführt, damit sie das Leben erleichtern. Ansonsten hätte Shane bestimmt auch eine "Kästchenzählmethode" in die Regeln eingebaut...

    Aber... wenn Ihr so glücklich werdet?!
     
  11. Jacko Jim

    Jacko Jim Sethskind

    AW: Größe der Templates

    mit ein wenig Übung muss man die Kästchen ja eben nicht mehr zählen. Genauso wie man keine Buchstaben einzeln liest und zu Wörtern zusammensetzt. Man sieht das geschriebene Wort einfach und erkennt es sofort.

    Wenn die Spieler die Hextemplates kennen, dann sagen sie einfach "ich werf die Granate auf dieses Feld hier" und jeder am Tisch weiß sofort welche Felder betroffen sind, ohne irgendein Hilfsmittel.
    (bei weitreichenden Fernkampfwaffen über 10+ Felder sieht das in der Tat anders aus! Die Situation kommt in unserem Setting jedoch sehr selten vor (Fantasy-Dungeon))

    Aber ich will hier niemanden persönlich anzweifeln, am besten macht jeder das womit er und seine Runde am besten klar kommt :)
     
  12. Zornhau

    Zornhau Freßt NAPALM!

    AW: Größe der Templates

    Wie bildest Du eigentlich das Cone-Template auf Hex-Felder ab?
     
  13. Jacko Jim

    Jacko Jim Sethskind

    AW: Größe der Templates

    Gute Frage. Habt ihr Ideen?

    Im Notfall Cone-Template nehmen und sagen die Hexfelder die mind. 50% darunter liegen sind betroffen. Gefällt mir zwar nicht, weil es die beiden Anwendungen mischt, aber es geht womöglich nicht anders wenn man auf Hex bleiben will.

    Im Anhang mal ne kleine Vorschau.
     

    Anhänge:

  14. Zornhau

    Zornhau Freßt NAPALM!

    AW: Größe der Templates

    Dann muß man beim Cone-Template noch unterscheiden, ob es über eine Kante oder eine Ecke eines Hex-Feldes in Richtung auf die Gegner angewandt wird.

    Was ich bei der Template-Verwendung so angenehm finde: man kann sie wirklich FREI plazieren. In der Spielwelt kann man ja auch freie Richtungen einschlagen, statt der "gequantelten", die durch Feldraster vorgegeben werden.

    Da Savage Worlds vom Tabletop (The Great Railwars) und Deadlands Classic herkommt, die beide FREIE Bewegung mit Zoll-Maßband vorsehen, ist das Regelsystem eben OHNE die z.B. bei Midgard oder D&D 3E/4E eingebettete Quadratraster- oder die bei GURPS eingebettete Hex-Feld-Raster-Spielfläche konzipiert.

    Man KANN mit einem Raster spielen, doch schränkt man sich selbst dabei mehr ein, als eigentlich vorgesehen ist. Und das SW-Regelwerk ERLAUBT zwar mit beliebigen Rasterfeldern zu spielen, aber es UNTERSTÜTZT dies in seinen Regeln NICHT.
     
  15. Kardohan

    Kardohan Gelehrter des Hoenir & Schreiber des Qedeshet verstorben

    AW: Größe der Templates

    ... und darum ist die Felderzählerei - ob Quadrat oder Hex - für anderes außer Bewegung Blödsinn. Damit zurechtkommen ist und war nie ein Problem.

    Und ich will ja nicht den Oberlehrer rauskehren, aber die Effektfläche ist rund 20% kleiner, wenn man sie hexagonal wählt, statt kreisrund...

    Aber jeder muss ja selbst sehen, wie er glücklich wird...
     
  16. Zornhau

    Zornhau Freßt NAPALM!

    AW: Größe der Templates

    Das halte ich für kein Problem, da dieselbe Größe des verwendeten Flächeneffekts ja für die Spielercharaktere UND die NSCs gleichermaßen angewandt werden wird. - Damit bleibt es fair.
     

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden