• Du möchtest die Seite mit kaum Werbung sehen? Dann registriere dich noch heute. Das ist völlig kostenlos und unverbindlich. Hier geht es zur Registrierung.

Gezeichnete in jedem Zeitalter

Skar

Dr. Spiele
Teammitglied
Administrator
Blutschwert
Gezeichnete gab es in vergangenen Zeitaltern ja auch schon.

Gegen wen wurden diese ausgesandt und wie viele Gezeichnete waren es?

Und: Wird es voraussichtlich wieder Gezeichnete in späteren Jahren geben?
 

Durro-Dhun

Erklär(wer)bär
Nur so am Rande:

Ich geh' einfach mal davon aus, dass alles, was von hier an folgen wird, übelste MeisterInfo's enthält.

Deshalb für alle die Weiterlesen wollen:


Obacht!!!

! ! ! S P O I L E R ! ! !
 

Scaldor

Forentrommlertroll
Blutschwert
alpha
Das stimmt, Durro. Spoiler sind es nun wirklich durch die Bank wech! ;)


Ich weiß nicht mehr genau in welchem, aber in einem AB der 7G-Kampagne wurden die Zeichen und deren Geschichte genauer erklärt.
So weiß ich wohl noch, dass Abu Terfas sich die Hand selbst schmiedete, die später die Prophezeihung der fünf firnglänzenden Finger erfüllte, weiß gerade jedoch nicht mehr, was VOR Abu mit ihr war. Ich denke, da hat es schon mal eine ähnliche Hand in der Geschichte gegeben. Wäre ja seltsam, wenn sie erst mit Abu ihre Entstehung gefeiert hätte.

Folgende Info ist frei aus dem Gedächtnis heraus und kann Fehler erhalten:Das Rubinauge war ursprünglich mal das Herz eines mit Borbarad befreundeten Magiers, der von B. hintergangen worden ist und dessen Herz sich nach seinem Tod kristallisierte. Fortan versuchte das Herz, indem es sich immer einen neuen Träger suchte, Borbarads Inkarnationen zu verfolgen und sich zu rächen, aber nach dem Tod des jeweiligen Trägers schrumpfte das Herz auf eine geringere Größe zusammen, so dass es in der 7G-Kampagne lediglich noch Taubeneigröße besaß und dadurch getrost in der Stirn oder als Auge getragen werden konnte. Wo es sich vorher wohl befand?

Das Echsenzeichen stammt mWn noch aus der Zeit der Leviathanim, da man gegen einen Wächter dieser Spezies noch antreten musste, um irgendein bestimmtes Szepter zu erhalten(?). Schließlich bekam der Gezeichnete die Macht, sich selbst einen unerschütterlichen Mut zu verleihen und mit einer hohen Willensstärke auszustatten, verwandelte sich dadurch jedoch Stück für Stück in einen Angehörigen der echsischen Rasse. Die Geschichte dazu kenne ich nicht mehr genau.
Zu den anderen Zeichen weiß ich gerade auch nicht mehr viel, aber ich fand doch schon bemerkenswert, dass in einem der AB´s in einer Trollhöhle aus aus der Urzeit von den Gezeichneten berichtet und deren Existenz bestätigt wurde.
Ebenso waren trollische Aussagen wie "wir haben B. [Trolle hatten einen anderen Namen für ihn] schon bekämpft, als er noch ein Auge und dreizehn Beine" oder die Entdeckung einer uralten Festung Borbarads, deren Eingang nur mit echsischem Spürsinn zu finden war, sehr fein und führten nicht unerheblich zur besonderen Atmosphäre dieser Kampagne. *schwelg*
 

Das D

Neuling
Ich denke mal es gab schon immer 7 Zeichen..


die fünfirnglänzenden Finger wurden vom Zwergen Calaman aus dem Hort Pyrdacors geklaut... :prof:
 

Honigkuchenwolf

bekennender Lykomane
halt wir reden von dem Krieg zweier Alveraniare gegen einander der Krieg ist fast so alt wie die Äonen...

ICh denke nicht das es immer 7 Zeichen gab... irgendwo las ich mal von einem Szenariovorschlag (glaube in der Spielhilfe "Das Land an Born und Walsach") von einem 8. Gezeichneten, der ein mächtiges Goblinritual in sich trug, aber vom SL so angelegt werden solle das er immer zu spät kommt, und die anderen 7 GEzeichneten nie etwas von ihm erfahren würden...
 

Hoffi

🔥Hüter des Feuers🔥
Teammitglied
Administrator
Blutschwert
alpha
Nein, es gab nicht immer sieben Zeichen.

Aber sie wurden immer gegen die Zwillinge gebraucht. Die beiden (Rohal und Borbarad heissen sie in unserer Zeit) waren immer da. Kein Wunder, sind sie ja Halbgötter.

Es sind ja diesmal auch zum ersten mal alle sieben Zeichen aufgetaucht, aber zum ersten mal bei Wimmelkriegern, wenn ich mich richtig erinner. Am meisten bei Trollen? Auf jeden Fall gab es auch schon gezeichnete Echsen.
 

Khalam al Saiir

Acrobatiker®
Ahja, mir fällt zu dem Thema auch noch ws ein. Verstaubtes Wissen, aber dennoch^^:

Ich kann Hoffi nur zustimmen. es gab nicht imemr 7 Gezeichnete. Im Gegenteil es waren bisher eigentlich immer weniger. Irgendwie erinnere ich mich dunkel irgendwo in der G7 gelesen zu haben, dass die Anzahl der Gezeichneten immer weiter steigt, weil die Gezeichneten selbst Rassen entstammen, die immer unmächtiger werden. Deshalb eben die grössere Anzahl der Gezeichneten.
 

Scaldor

Forentrommlertroll
Blutschwert
alpha
Hahahaaaaaa... ein zu spät kommender 8. Gobbo-Gezeichneter?


Wenn die fünf firnglänzenden Finger den Fluch der Felder gefunden...
Wenn aus sieben Schalen Schärfe schäumt...
Wenn der spätaufstehende Späher den spärlichen Spähtrupp zu spät erspäht...

DANN WIRD... *bla, sülz*
:] :rolleyes:
 
Oben Unten