7te See

Aktionen [Friday Five] Fünf Haustiere und ihr Einfluss auf die Rollenspielrunde

Dieses Thema im Forum "B! News" wurde erstellt von Caninus, 22. Juni 2012.

Schlagworte:
Moderatoren: Hoffi
  1. Caninus

    Caninus heiliges Caninchen!

    [​IMG]Fünf Haustiere und ihr Einfluss auf die Rollenspielrunde


    Ein [Friday Five] von Caninus


    Hallo, hallo! Ich bin es wieder! Eure "hat komische Themen im FF" [oh.. das Wortspiel ist mir ehrlich gesagt erst gerade aufgefallen]

    In der heutigen Episode lesen sie: Was machen den eigentlich unsere geliebten Viechers beim Rollenspiel. Ja, ja... ich hab da ein bisschen Erfahrung mit und werd das mal hier kund tun. Ich weise darauf hin, dass es hier unter Umständen gar, bah, bah Fotos gibt, aber jetzt ist vermutlich eh zu spät und ihr habt das Bild schon gesehen.

    Tier 1: Katze
    [​IMG]Katzen gibt es inzwischen ja nun wirklich überall. Leider noch nicht in meinem Haushalt, aber das wird sich hoffentlich bald ändern und dann nerv ich euch damit^^ Wovon ich berichten möchte, ist der Katze von Lysminja hier aus dem Forum. So stellvertretend für die Katze ansich. Die Gute heißt Aphasmayra, wie der katzengestaltige Dämon aus DSA [ja, war meine Idee - ich gebs zu] Und diese Katze ist eigentlich für Rollenspielrunden recht angenehm. Sie nervt nicht... also meistens jedenfalls nicht. Freundliche Rollenspieler dürfen ab und an Dr. Evil mit ihr spielen und sie auf dem Schoß kraulen, aber in der Regel kann ich Katzen für die Runde zuhause nur empfehlen. Die mag ja auch eigentlich jeder. Nur die Allergiker sollten etwas aufpassen.

    Tier 2: Frosch
    [​IMG]
    Ha! Jetzt denkt ihr euch, Caninus hat einen an der Waffel, weil sie Frosch als zweites nimmt... aber weit gefehlt (hoff ich). Frösche sind derzeit die Lieblingsbeschäftigung meiner Rollenspielrunden. Ja wirklich. Die machen nämlich etwas ganz ganz toll. Quaken. Und zwar unregelmässig. Und nicht gerade leise. Es wirkt doch des öfteren wie ein OFF Kommentar zu dem Gesagtem. Und regelmässig wandern auch die Blicke der Mitspieler zu den Terrarien, wenn sie mit Licht aus, anfangen sich zu bewegen. Kann ich wirklich nur empfehlen. Und ist auch für Allergiker geeignet.



    Tier 3: Hund

    Hier hab ich leider kein Bild für euch. Wir hatten nämlich sogar ne zeit lang einen quirrligen kleine Hund bei der Runde. Der war die meiste Zeit zwar mehr als glücklich, wenn er einfach nur gekrault wurde, aber das hat schon das eine oder andere mal für Ablenkung gesorgt, die vielleicht nicht hätte sein sollen. Niedlich war er natürlich trotzdem. Nur mit Mayra wollte er nicht so... die hat sogar extra Bellen für ihn gelernt - was dann auch wieder für ein rausfallen aus dem Intime gesorgt hat. Mit Hunden sollte man also vorsichtiger sein, da die es nicht immer wie Katzen schaffen fordernd und unauffällig zugleich zu sein.

    [​IMG]

    Tier 4: Spinne

    Ja, ja.. Caninus und ihre Tierchen. Aber Spinnen sind noch viel weniger störend, als Frösche. Die bewegen sich nämlich nur recht selten, sind dann aber meist mit "ohhh!" und "Wie hübsch" begleitet. Außer die Spieler mögen keine Spinnen. Aber solche Leute hab ich nicht in meinen Runden. Also, wer noch was total wenig störendes für die Runde sucht: Hier ist dein Tier.





    Tier 5: Pferd

    [​IMG] Ja, ja.. natürlich steht das Pferd nicht im Rollenspielzimmer. Dieses Tier erwähne ich aber aus einem anderen Grund. Und zwar erinnert ihr euch bestimmt an meine Regel Nummer 1 beim was der SL lassen sollte. Ja, genau. Das Zuspätkommen. Und genau da setzt es ein. Ich kenne nun einige Reiter [nicht unter meinen Spielern, aber das muss ja keine Regel sein] und die kommen wenn sie beim Pferdchen waren immer zu spät zurück. IMMER. Man kann da nichts gegen tun. Deswegen ist dies eines der ungünstigsten Kombinationen. Pferd und Rollenspielrunde.

    Was sind denn so eure Erfahrungen mit Haustieren in Bezug auf Runden?Den Artikel im Blog lesen
     
  2. Orakel

    Orakel DiplFrK

    Geckos und Spinnen sind minimale Ablenkungsfaktoren. (Wenn auch interessante.) ^^

    Der Rest von der bekannten Tieranhäufung wurde zumindest noch nicht im Zusammenhang mit Rollenspielrunden ausprobiert. (Naja, alles was mal da war kann man auch nicht mehr ausprobieren. ... Zumindest meinte mal einen Spaßeshalber ich hätte früher im moerser Tierheim gewohnt.)
     
  3. SchwarzerHerzog

    SchwarzerHerzog Wiedergänger

    Also mit den Katzen kann ich meist - nicht immer bestätigen. Auch Katzen können echte Ablenker sein. Aber das ist eine Frage des Charakters. Tiere sind da auch sehr eigen. Meine eigenen Katzen fallen wirklich in das Schema "Still und fordernd" aber die Katze die wir früher in einer unserer Runden oft dabei hatten, war ziemlich anstrengend. Klaute auch mal Sachen vom Tisch und hatte auch keine Probleme mal über den Tisch zu rennen wenn man nicht aufpasste. Sehr störend!


    Vögel könnt ich mir noch irgendwie vorstellen, dürften recht interessant für die Atmosphäre bei manchem Setting sein - ok eine Frage des Vogels ;-)
     
  4. Caninus

    Caninus heiliges Caninchen!

    Hmm.. Vögel hatten wir jetzt noch nicht, aber die, die ich kennen gelernt habe bei anderen Leuten wollten immer mitreden. Glaub das wäre wirklich nervig.
     
    Durro-Dhun gefällt das.
  5. Teylen

    Teylen Kainit

    Das kann je nach Katze auch passieren. Das heißt von zwei Katzen in der V:tM Runde hat eine angefangen sich miauenderweise in's Gespräch einzuschalten.

    Ebenso wie es Berichte über Katzen gibt die während der Spielrunde in die leere Süßigkeiten Tüte kackten. (Gestern oder Heute von Turning Wheel im Tanelorn)

    Nun und Spinnen wären definitiv nichts für mich XD
    Zumindest wenn sie sich nicht ignorieren lassen da abgedeckt / in einem anderem Raum.
     
  6. Wirrkopf

    Wirrkopf Titan

    @ Cani
    1) Wenn du willst kannst du ein Foto von meiner Hündin für den Beittrag haben. Dann ist es komplett.
    2) Eine meiner Spielerinnen hat einen 7 Jahre alten Kater den sie gerne in gute Hände abgeben würde. Interesse?
     
    Durro-Dhun gefällt das.
  7. Durro-Dhun

    Durro-Dhun Erklär(wer)bär

    Katzen sind meiner Meinung nach die sowohl sozialsten als auch verträglichsten Tiere beim Rollenspiel: Sie haben immer ihren eigenen Auftritt, interagieren mit den Spielern aber haben wie gesagt die von Caninus benannte unaufdringliche Forderung nach Aufmerksamkeit.
    Hunde sind mir da zu aufdringlich, aber ich bin auch eher ein Katzenfreund...

    Vögel können ganz schön laut werden und stören. Meiner Erfahrung nach zumindest. Ich bin jedenfalls kein Fan davon, sie beim Rollenspiel zugegen zu haben...

    Die komplette Sorte von Terrarien-Bewohnern sind auf der anderen Seite recht unproblematsisch.
     
  8. Teylen

    Teylen Kainit

    Also ein Hund, wenn er entsprechend erzogen ist, kommt nicht auf Gäste zu, bettelt, kuschelt oder fordert Aufmerksamkeit.
    Im Gegensatz zu Katzen deren "unaufdringliche" Forderung nach Aufmerksamkeit nicht unbedingt von den Besitzern eingeschränkt werden. Unaufdringlich in Anführungszeichen weil je nach Runde keine Aufmerksamkeitsforderungen, die vom RPG ablenken, erwünscht sind bzw. es ggf. stören kann wenn die Katze mit entsprechender Aufmerksamkeit bedacht wird.

    Was die Vögel betrifft hängt es mitunter von der Art sowie der Haltung ab.
    Wellensittiche sind relativ leise, gerade im Vergleich zu Fröschen (^^; ) und wenn man ein Tuch über den Käfig wirft, und sie ggf. in einen Nachbarraum stellt, normalerweise auch still.
     
  9. Infernal Teddy

    Infernal Teddy mag Caninchen

    Ein freund und ehemaliger Mitspieler hatte zwei davon:
    [​IMG]
    Still ist anders ;)
     
  10. Caninus

    Caninus heiliges Caninchen!

    @Tzimi

    1) Ja, gerne! Das wäre super.
    2) Was ist es denn für einer?
     
  11. Valsharoon

    Valsharoon Der Sensenmann, glaub ich?!

    Moin Moin,
    also wir haben ein paar Katzen. Wir haben von völligem Desintresse bis
    hin zu, boah was in denn da in der Büchertasche drin alles im Programm.
    Aber da wir druchgehend Tierlieb sind, ist das meist lustig als störend.
    Zudem kann kaum ein Spieler wiederstehen, die kleinen Knäule zu streicheln:)
    Und ja, gerade als SL ist das Dr. Evil flair unbezahlbar!
    Nen Vogel hab ich auch ;) Aber die können wirklich laut werden, deshalb
    steht der immer wo anders.
     
  12. Maximiliano

    Maximiliano Methusalem

    In meiner aktuellen DSA-Runde spielen zwei Mäuse Zaungäste. Und immer wenn man von denen nichts mehr hört (rascheln uÄ) weiß man: ist schon wieder ganz schön früh geworden.
     
  13. Wirrkopf

    Wirrkopf Titan

    Bittesehr:
    Hier ist sie 4 Wochen alt. Aktuelle Bilder sind auf nem anderen Rechner, kann ich aber noch nachreichen.
    DSC00458.JPG

    ---

    Der Kater ist ~ 7 Jahre alt und sehr menschenbezogen.
    Sie gibt ihn ab, weil sich abzeichnet, dass sie in der nächsten Zeit berufsbedingt nicht mehr genug Zeit für ihn haben wird, und das will sie dem Tier nicht antun. Sehr zutraulich. Fordert manchmal ein wenig mehr Aufmerksamkeit, als ihm zusteht.
    Er ist geimpft, entwurmt und gut gepflegt. Allerdings etwas übergewichtig und ihm fehlen zwei Zähne. Die mussten ihm vor einiger Zeit gezogen werden. Der Tierarzt meinte, es besteht das Risiko, das weitere Folgen.
     
  14. Ioelet

    Ioelet I am Iron Man!

    Das musst du anders ausdrücken - wie z.B.:
    "Durch entsprechende Maßnahme wurde das Beißrisiko verringert - und ein weiterer Fortschritt auf diesem Gebiet ist für die nahe Zukunft absehbar."
     
  15. Skar

    Skar Dr. Spiele Mitarbeiter Administrator

    Ich hab mal Ärger mit nem Hundebesitzer bekommen, weil ich in der Spielrunde die Stimmung auf Flüsterton gesenkt hatte und dann in einer Überraschungssituation unvermittelt mit dem GRW auf den Tisch geschlagen hab. Der Hund hatte sich dabei ziemlich verjagt.
    Also raus mit den Viechern. Stören nur. :)
     
    Durro-Dhun und Odin gefällt das.
  16. Wirrkopf

    Wirrkopf Titan

    Nein, ich suche eine/n Passende/n Halter/in für das Tier.
    Ich versuche nicht, das Tier unbedingt zu vermitteln.

    Aus diesem Grund möchte ich dass Caninus als Interessentin GENAU weiß, was auf sie zukommt. Weder geschönt noch übertrieben.
     
    Caninus gefällt das.
  17. TheOzz

    TheOzz His Evilness of Doom

    Hunde sind mir ein Graus in Rollenspielrunden. Meistens kommt man keine 10min weiter in meinen Runden, ohne das ES irgend etwas "blödes" macht. Und sei es nur kurz in den Raum kommen und wieder gehen! AAAAAh.

    Hatte es letzten Freitag, wenn ES da war, "Och bist du süß.", "Na, was hast du denn?" und wenn ES nicht da war, "Wo ist sie?" "Ich geh mal gucken, was sie macht."

    -.-'
     
  18. Caninus

    Caninus heiliges Caninchen!

    Klingt für mich aber eher danach, dass der SL nicht in der Lage ist die Spieler zu fesseln, als das der Hund das Problem wäre. Vermutlich würden die Spieler ohne Hund irgendwas anderes machen.
     
    Ioelet gefällt das.
  19. Wirrkopf

    Wirrkopf Titan

    Wir haben unseren Hund mal sehr wirkungsvoll für eine Runde eingesetzt.

    Bei Werwolf die Apokalypse. Die letzte Session ist mit Cliffhanger geendet: Auf dem Weg, direkt in einen Bau der Schwarzen Spiralen.
    In Vorbereitung auf die nächste Sitzung wurde ein großer Rinderknochen besorgt.
    Während meine Frau dabei war, den Weg in den Bau zu beschreiben bin ich (unter Vorwand Salsa holen zu wollen) in die Küche gegangen und habe den Knochen auf den Boden gelegt.

    Nicht ganz eine Minute Später
    SL: Ihr hört aus dem Gang neben euch genau DAS!
     
    Durro-Dhun, Ioelet und Caninus gefällt das.
  20. Archan dra Krull

    Archan dra Krull Alter gemeiner SL

    Unsere Terrier Hündin kommt eigentlich nur in das Zimmer weil sie genau weis, das die Helden leckere Sachen in ihren Einkaufstüten haben. Sie wurde schon auf Frischer Tat ertappt als sie zur hälfte in einer solchen Tüte verschwunden war XD.
    Jetzt passen die Spieler besonders gut auf ihr Fudda auf ;)
     
Moderatoren: Hoffi

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden