Aktionen [Friday Five] Fünf Dinge die man als Spieler lassen sollte

Dieses Thema im Forum "B! News" wurde erstellt von Infernal Teddy, 1. Juni 2012.

Moderatoren: Hoffi
  1. Durro-Dhun

    Durro-Dhun Erklär(wer)bär

    Ich finde es zugegebenermaßen legitim, wenn die Spieler nicht alle Regeln aus dem FF beherrschen. Schlimm finde ich es nur, wenn wieder und wieder die gleichen Spieler exakt die selben Fragen stellen ohne irgendwann auch nur einen Lerneffekt zu zeigen...
     
    Infernal Teddy gefällt das.
  2. Swafnir

    Swafnir Glücksbärchi-Squirrelgirl-Thor-Chimäre

    Es wurde mir ja auch schon zwei oder drei mal erklärt, aber ich steig da einfach nicht durch. Bei Shadowrun hab ich das auch nie kapiert.
     
  3. SchwarzerHerzog

    SchwarzerHerzog Wiedergänger

    Naja, bei einem komplexeren System kann ich das nachvollziehen. Zumindest wenn es selten gewürfelt wird oder oft auf unterschiedliche Art gewürfelt wird, kann ich das verstehen. Aber die meisten Systeme sind da doch eher einfach.

    Sei es nun DnD, WoD, SR, usw.

    Klar, gibt auch Spezialistensysteme mit eher komplexen Regeln (Deadlands *räusper*) wo es sehr unterschiedlich sein kann wie man würfelt.
     
  4. aingeasil

    aingeasil Regenbogen

    10. Eine Extrawurst ist eine Extrawurst ist eine Extrawurst ist eine Extrawurst (frei nach Gertrud Stein)
    Sieh es ein. Sagt ein Spielleiter "nein" zu einem Charakter, den du ganz besonders gebaut hast, dann möchte er nicht einen zweiten vorgelegt bekommen, der mindestens genauso besonders "besonders" sein soll - geschweige denn Nervenzusammenbrüche deinerseits wegen dem Ersten erleben. Niemand möchte "im obskuren Regelbuch Nummer 173" nachschlagen, um es dann mit der Sondererrata 45b zu den erweiterten Grundregeln abzugleichen, um die wirren Gedankengänge zu verifizieren... geschweige denn im "unveröffentlichten aber irgendwie doch vielleicht irgendwann mal offiziellen PDF" rumsuchen. und solltest du es tatsächlich geschafft haben, irgendetwas dieser ganz besonders "besonderen Dinge" abbekommen zu haben, dann lieg dem Spielleiter nicht immer damit in den Ohren.
    Deine Mitspielerwerden dich eh nicht als etwas Besondereres behandeln, nur weil du etwas auf dem Papier stehen hast.
     
    Marduk gefällt das.
  5. Maximiliano

    Maximiliano Methusalem

    Das müssen sie aber! Es sei denn sie können dagegen anwürfeln. Und außerdem habe ich diese Erweiterungsregeln natürlich dabei, inklusive Lesezeichens fürs schnelle Nachschlagen. Und natürlich ist das alles offizielles Regelwerk. Das gibts nichts zu diskutieren!
     
    aingeasil gefällt das.
  6. Infernal Teddy

    Infernal Teddy mag Caninchen

    Wenn ich das buch nicht besitze ist es in meiner Runde nicht zugelassen. Und ich gebe am Anfang einer Kampagne ein handout raus wo drin steht was du benutzen darfst uns was nicht.
     
    Marduk gefällt das.
  7. Halloween Jack

    Halloween Jack aka Alpha Rivale Dick Justice

    Eben.
     
    Infernal Teddy gefällt das.
  8. Scathach

    Scathach BOOM!

    Ja, wir beobachten es und hoffen dass es sich gibt - die Runde steht noch ganz am Anfang, war die erste Sitzung wo die beiden da waren. Vielleicht bessert es sich und man spielt sich ein. Oder wir werden uns eine Lösung dafür einfallen lassen müssen.

    Abgesehen davon auch noch ganz schlimm:
    Alle wollen spielen, alle sind gut drauf, und einer beginnt endlose Regeldiskussionen mit dem SL.
    Aus Prinzip. Oft. Und weder vor, noch nach dem Spiel (wo man sich gerne stundenlang zu Regelauslegungen auslassen kann, wenn man möchte) - sondern dabei.
    Furchtbar unkonstruktiv, bald sind alle genervt und eine wirklich zufriedenstellende Lösung für das Regelproblem findet sich auf diesem Wege zwischen Tür und Angel meist auch nicht.
    Lieber im richtigen Rahmen in Ruhe durchdiskutieren. Hat man mehr von.
     
    SchwarzerHerzog gefällt das.
  9. Wirrkopf

    Wirrkopf Titan

    In meinen Runden Gilt:
    Die Besten Rollenspiele bestehen aus ZWEI Büchern. Nicht weniger und auf GARKEINSTEN FALL mehr. Was darin steht könnt ihr Benutzen.
    Sollte ich mich doch mal unter Drogen dazu Breitschlagen lassen, ein Umfangreiches System mit Sonderregeln zu spielen, dann gilt. ALLES was außerhalb des Grundbuches steht sind Optionalregeln und bedürfen meiner EINZELFALL Erlaubnis.
     
  10. Infernal Teddy

    Infernal Teddy mag Caninchen

    Und was sind das für spiele die nur aus zwei büchern bestehen?
     
  11. Wirrkopf

    Wirrkopf Titan

    Na alles was ein Spieler und ein Spielleiter Buch hat und keine Zusatzregelwerke, keine Clanbücher, keine Regionalbände, keine Klassenguides usw. usw.
     
  12. Infernal Teddy

    Infernal Teddy mag Caninchen

    Da fallen mir nicht mehr viele ein...
     
  13. SchwarzerHerzog

    SchwarzerHerzog Wiedergänger

    Sowas kann auch von der SL unterstützt werden. Man kann es unter Umständen auch aufgreifen.


    Aber ja, Regeldiskussionen. Besonders wenn die SL sich nicht durchsetzt und klar macht, dass man das wann anders entscheidet und vorläufig so oder so handhabt.
     
    Scathach gefällt das.
  14. Wirrkopf

    Wirrkopf Titan

    Na zum Beispiel die ganzen Pocket RPGs.
    Funky Colts und Dungeonslayers
    Ok, das sind Spiele mit einem Buch. Aber Dungeonslayers hat ein Abgetrenntes SL Kapitel
    Ratten hat die Trennung in Zwei Bücher
    Aber auch Große systeme haben angenehm kleine Regelewerke. Zum Beispiel die ganzen Savage Settings.
    Die bestehen zwar nicht aus Spielerhandbuch und SL-Buch, aber Die Settingbücher machen auch relativ klar, welche Kapitel der Spieler lesen Muss und was wichtig für den SL ist.
     
  15. Infernal Teddy

    Infernal Teddy mag Caninchen

    Das ist aber nicht das was du vorhin gesagt hast ;)
     
  16. Halloween Jack

    Halloween Jack aka Alpha Rivale Dick Justice

    Hat schon wer erwähnt, dass man als Spieler auch ruhig mal Vertrauen in den Spielleiter haben darf? Wenn mich eins nervt, dann Rumgepiense und Misstrauen. Der SL ist nun mal derjenige, der weiß, warum es so ist, wie es ist. Etwas gleich als skandalöse SL-Willkür o.ä. auszulegen, weil man selbst als Spieler nicht durchblickt und nicht alles schön filetiert und in Häppchen portioniert auf das Tellerchen kredenzt bekommen hat, ist Schmutz.
     
    Swafnir, Teylen, aingeasil und 3 anderen gefällt das.
  17. TheOzz

    TheOzz His Evilness of Doom

    Ich rieche überall SL Willkür, wenn der SL mein SC übernimmt und sagt, was mit ihm passiert. ;)
     
  18. Caninus

    Caninus heiliges Caninchen!

    Der SL darf und soll das aber auch. Das ist Teil seiner Funktion um zu einer guten Geschichte bei zu tragen. Probleme gibt es erst, wenn der SL eine andere Auffassung von "guter Geschichte" hat.
     
    Halloween Jack und Quackerjack gefällt das.
  19. Halloween Jack

    Halloween Jack aka Alpha Rivale Dick Justice

    Eben. Vertrauen darf man ruhig haben. Wenn es auch jemand ist, dem man vertrauen kann.

    Einem Spielleiter, der wie ein Geier feixend hinter einem steht, ein Vergewaltigergrinsen aufgesetzt hat und vor der Session "Na, heute wirste aber mal ganz schön rangenommen werden, mein Gutster!" flüstert, dem würde ich auch nicht vertrauen. Aber sowas kann man ja ungefähr abschätzen, wann Vertrauen zur Naivität und wann Vorsicht zur Paranoia wird.

    Sollte man jedenfalls können.
     
  20. Infernal Teddy

    Infernal Teddy mag Caninchen

    So leute gibt es? Mann, mir ist es über 20 Jahre lang richtig gut gegangen...
     
Moderatoren: Hoffi

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden