D&D 4e Fragwürdige Designentscheidungen in der 4. Edition

Dieses Thema im Forum "Dungeons & Dragons, d20 und Pathfinder" wurde erstellt von Niedertracht, 29. Januar 2008.

  1. Niedertracht

    Niedertracht Lebensretter

    Ausgehend von diesem Thread würde ich gerne lesen, was dies für Designentscheidungen sein sollen.

    Nicht nur Skyrock ist aufgerufen seine Meinung auszuführen.
     
  2. Skyrock

    Skyrock t. Sgeyerog :DDDDD

    AW: Fragwürdige Designentscheidungen in der 4. Edition

    Ich selbst sehe nichts fragwürdiges ;) In den einschlägigen Foren sieht man aber die Grognards die Haare raufen und die MMORPGisierung heraufbeschwören.

    Beispiele dafür sind Abilities mit Beschränkung pro Encounter statt In-Game-Zeiteinheiten sowie die Questenkarten; wenn ich etwas auf theRPGsite wühle finde ich sicher noch mehr.
     
  3. Niedertracht

    Niedertracht Lebensretter

    AW: Fragwürdige Designentscheidungen in der 4. Edition

    Die was? Und das bezieht sich nicht auf "Foren" oder "Haare".

    Dies wirft man D&D 3.x doch schon seit Jahren vor. Also "Im Westen nichts Neues."?
     
  4. Skyrock

    Skyrock t. Sgeyerog :DDDDD

    AW: Fragwürdige Designentscheidungen in der 4. Edition

    Grognard - Wikipedia, the free encyclopedia

    Eben die hochaktiven Altspieler, die schon mit der roten Box oder AD&D 1st angefangen haben und schon bei 3.x der Ansicht waren dass Featbäume, Challenge Ratings etc. der Untergang des Abendlandes wären ;)
     
  5. 1of3

    1of3 Gott

    AW: Fragwürdige Designentscheidungen in der 4. Edition

    Ich hab nichts zu mäkeln. Das kommende D&D könnte mich in der Tat begeistern.


    Die neue "OGL" fnd ich viel unschöner.
     
  6. ApokalypseTest

    ApokalypseTest Watching YOU! Mitarbeiter Administrator

    AW: Fragwürdige Designentscheidungen in der 4. Edition

    worin liegt da der Unterschied zur alten? Das neue D&D könnte in der Tat was sein wofür ich mich auch interessieren könnte.
     
  7. 1of3

    1of3 Gott

    AW: Fragwürdige Designentscheidungen in der 4. Edition

    i) Es wird - zumindest von Wizards Seite aus - kein SRD geben. Das heißt, Wizard gibt nur bekannt, welche Teile des Spiels man verwenden darf. Vermutlich wird dann jemand anders die anderen Teile frei ins Netz stellen, denn das ist ja legal, aber Wizard wird das nicht selbst tun.

    ii) Es soll nicht möglich sein allein mit den OGL-Teilen das Spiel zu spielen. Was auch immer das genau heißen mag, kann ich da nicht in Jubel ausbrechen.

    iii) Es soll nicht möglich sein mit der Lizenz abgleitete Spiele zu machen, wie etwa Blue Rose, M&M o.ä. für die 3. Edition. Das find ich nun gänzlich blöd.
     
  8. Cifer

    Cifer Vorsintflutlicher

    AW: Fragwürdige Designentscheidungen in der 4. Edition

    Das muss nicht notwendigerweise eine Änderung bedeuten - auch jetzt schon sind Charaktererschaffung und Aufstieg nicht Bestandteil der OGL und dementsprechend nicht im SRD zu finden.

    Na da werden sich die diversen Settingersteller aber mächtig freuen. Ich könnte mir ja glatt vorstellen, dass Wizards sich das Verwenden ihrer Mechaniken jetzt extra bezahlen lässt - ansonsten würde das Weiterbestehen der Lizenz an sich ja keinen rechten Sinn machen.
     
  9. Delta

    Delta Methusalem

    AW: Fragwürdige Designentscheidungen in der 4. Edition

    Wollte ich gerade anmerken, mit der SRD alleine konnte man auch D&D3 nicht spielen.
     
  10. Selganor

    Selganor Methusalem

    AW: Fragwürdige Designentscheidungen in der 4. Edition

    Damit habe ich keine Probleme. Ich nutze momentan ja auch d20srd.org und nicht das SRD auf der WotC Seite.
    Auf der WotC-Seite muss es auch kein SRD geben. Via D&D Insider (der gerade fuer Europaer sogar noch guenstiger sein duerfte als es ein Abo von Dragon und Dungeon war) kommt man an die Volltexte der Buecher ran die man hat.
    Was das genau bedeutet werden wir ab Juni sehen. Dann sind die Regelteile online (die "kostenlose" OGL kommt dann spaeter)
    Es wird keine d20-Lizenz mehr geben, nur eine OGL.
    Wizards hat wohl mitgekriegt wie viel Verwirrung das "viruelle Systemlogo" (mit dem Firmen auch "D&D"-Produkte produzieren konnten ohne erst eine D&D-Lizenz erwerben zu muessen) geschaffen hat.
    Daher wird die neue OGL auch die Nutzung der Begriffe "D&D Player's Handbook" (und aehnliche) beinhalten und man muss sich nicht mit so Konstrukten wie "for revised 3.5 edition rules" oder aehnlichen rumschlagen muss.
    Da man ja bis jetzt noch nicht weiss wie gut man aus dem bisherigen D&D Grundgeruest andere Spiele "ableiten" kann, wuerde ich auch hier erstmal abwarten und die fertigen Produkte abwarten.

    Die alte OGL (auf der Blue Rose, M&M, ... basieren) gibt es ja immer noch und kann noch weiter benutzt werden.
     
  11. Arise

    Arise Hörspielfreak

    AW: Fragwürdige Designentscheidungen in der 4. Edition

    Ich versuche Euren Beiträgen zu folgen, aber kriege es nicht hin. Was heißt OGL und SRD, Blue Rose, M&M??? Sind das Kampagnen-Welten??? :nixwissen:
     
  12. 1of3

    1of3 Gott

    AW: Fragwürdige Designentscheidungen in der 4. Edition

    OGL = Open Gaming License. Die Möglichkeit bestimmte Teile der D&D-Regeln in eigenen (auch kommerziellen) Produkten zu verwenden.

    SRD = System Reference Document. Die Datei, die alles OGL-Material erhält. Schön aufbereitet unter The Hypertext d20 SRD (v3.5 d20 System Reference Document) :: d20srd.org

    Blue Rose = Ein OGL-Spiel, "Romantic Fantasy".

    M&M = Mutants & Masterminds. Ebenfalls ein solche Spiel im Superheldengenre.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Adepten und Thera in der 4. Edition Earthdawn 1. Oktober 2018
Earthdawn 4. Edition Earthdawn 14. Dezember 2013
4. Edition DSA erwerben. Das Schwarze Auge 13. Juli 2009
4. edition Dungeons & Dragons, d20 und Pathfinder 5. August 2006
Helfe bei Fragen zu der 4. Edition Shadowrun 14. September 2005

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden